L'├łquipe (2017-1)

In der Liga-Zeitung berichten Trainer ├╝ber Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

« Vorherige1234567891011121314N├Ąchste »

Endlich zur├╝ck im Niemandsland

ZAT 12, Robben für Nîmes Olympique am 03.04.2017, 10:05

Nach einer saison wie dier, freut man sich zur├╝ck im Niemandsland zu sein. Hatte man noch letzten ZAT mit dem schlimmsten gerechnet konnte das team sich mit einer wahrlich perfekten leistung den platz weg vom abgrund sichern und sparrte dazu noch ein paar wertvolle tks. Das man dazu gestern noch das halbfinale im alpenpokal erreichte ist ein kleiner trost f├╝r die eigentlich so verkorkste saison. Wie es n├Ąchste saison weitergeht ist nunmehr keine frage sondern ehr eine kampfansage an die eigene Liga ┬áwiederholt m├Âchte Robben zeigen das er sehr wohl zur Elite geh├Ârt und keiner herrausforderung aus dem weg geht.
Es muss nur endlich die worte in Taten umgewandelt werden Taktik ist in frankfreich alles und man muss auch mal in Schw├Ąche Phasen an seiner Taktik festhalten sagt Robben selbstkritisch

132 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ein platz an der sonne oder im niemandsland

ZAT 12, pesche f├╝r RC Strasbourg am 02.04.2017, 17:46

zum denkbar schlechtesten zeitpunkt im kampf um die meisterschaft wurde Racing Strasbourg zur├╝ckgebunden. durch das 5:5 im heimspiel gab man wichtige zwei punkte ab und fiel auf den vierten platz zur├╝ck. da wird selbst der souver├Ąne heimsieg mit 6:0 gegen AS Saint-Etienne getr├╝bt.

"ich kann meiner mannschaft kein vorwurf machen. sie hat gegen die Monegassen alles gegeben", erkl├Ąrte entraineur pesche. "trainerkollege Konfuzius hat seine jungs hervorragend auf uns eingestellt. seine weisheiten haben fr├╝chte getragen und den einen punkt verdient ins f├╝rstenreich mitgenommen. diese zwei verlorenen punkte tun uns nat├╝rlich besonders weh und hat uns die meisterschaft gekostet. die moral ist in den keller gesunken. wir m├╝ssen jetzt f├╝r die letzten spiele schauen, dass wir dieses unentschieden, dass sich f├╝r uns wie eine niederlage anf├╝hlt, so schnell wie m├Âglich aus unseren k├Âpfen rausbekommen. es war eine lange und harte saison und bei den meisten spielern zeigt sich jetzt auch eine gewisse m├╝digkeit", sagte entraineur pesche.

"wir m├╝ssen alles daran setzen, dass wir am ende unter den ersten f├╝nf bleiben. die ersten zehn mannschaften sind so eng beieinander, die alle noch um die ersten f├╝nf pl├Ątze spielen k├Ânnen. wir haben eine tolle saison gespielt. wir standen zuoberst nach dem ende der hinrunde und waren immer unter den ersten f├╝nf. f├╝r das team, f├╝r den staff, f├╝r die fans und f├╝r die region w├╝rde eine welt zusammenbrechen w├╝rden wir nicht den ertrag ernten den wir zur hinrunde ges├Ąt haben", meinte entraineur pesche.

"nat├╝rlich haben wir den titel noch nicht abgeschrieben. die beste ausgangslage hat aber Ajaccio und Monaco, die noch drei heimspiele bestreiten k├Ânnen. Bordeaux ist konditionell noch gut drauf und auch den aktuellen meister aus Sochaux darf man nicht abschreiben und an der seitenlinie bei Saint-Etienne steht ein erfahrener und gewiefter trainer. am ende k├Ânnte es sogar sein, dass wir am ende aus den r├Ąngen fallen", sagte entraineur pesche.


331 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

PSG XII: Das vorerst letzte Kapitel - oder: Bye bye Ivo?

ZAT 12, Hans Hansen f├╝r Paris Saint Germain am 01.04.2017, 20:39

Paris. Zwei Vereine. Keine Erfolge. Sowohl PSG als auch der kleine FC h├Ąngen vor dem letzten ZAT noch voll im Abstiegskampf.

Es l├Ąutet. Der Clochard stellt seinen fair gehandelten Kaffee beiseite. Warum ist die Verpackung eigentlich nicht mehr gelb, sondern jetzt beige? Egal.
Ein seltsames Wesen steht vor der T├╝r. Hart. Massiv. Nicht gro├č, aber auch nicht klein. "Mich schickt der Chef." Der Clochard nickt und winkt das Wesen hinein. "Kaffee?" Das Wesen grinst h├Ąmisch und macht eine ablehnende Geste. Es zieht ein Bier hervor und st├╝rzt es hinunter. Das Grinsen bleibt. Es scheint dem Wesen ins Gesicht geschnitten zu sein.
"Der Chef. Unser Sponsor?"
"Dein Sponsor. Also dein Chef."
"Ist er auch hier?"
"Er nicht. Seine Hunde auch nicht. Nur ich."
"Ich habe schon mit einem Besuch gerechnet. Wie geht es jetzt weiter?"
"Ich bin kein Schl├Ąger, falls du das denkst. Ich bin Zusteller. Schon ewig. Naja, urspr├╝nglich habe ich mal was anderes gemacht. Aber dann wurde ich Zusteller. Die meisten Leute wechseln ja heute einmal den Beruf, oder?"
"Aha."
"Jedenfalls l├Ąsst der Chef ausrichten, er hoffe auf ein mildes Ende."
"Was soll das genau bedeuten?"
"Keine Ahnung, bin nicht der Chef."
"W├╝rden Sie ihm dann bitte etwas ausrichten?"
"Etwas ausrichten? Bin ich dein Zusteller? Bezahlst du mich etwa? Glaubst du vielleicht, du bist hier der Chef? Du kannst mich an meinem blanken Metall...

255 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei

ZAT 12, Matthias f├╝r RC Lens am 01.04.2017, 13:36

Kaum hat die Saison begonnen, ist sie auch fast schon wieder vorbei. Nur mehr ein Spieltag steht auf dem Plan, bevor es in die Saisonpause geht. Innerhalb der letzten zwei Spieltage konnte sich Lens wieder ein bisschen stabilisieren und vom Schock zu Beginn der R├╝ckrunde erholen. Vor allem durch den wichtigen Ausw├Ąrtssieg in Toulouse, einem Konkurrenten in der zweiten H├Ąlfte der Tabelle, konnte sich die Mannschaft von Matthias ein wenig Luft verschaffen. Hundert Prozent sicher ist ja noch nichts, aber dadurch d├╝rfte zumindest zu einem Gro├čteil das Abstiegsgespenst aus Lens vertrieben worden sein. Von Europacup, den der Ligapr├Ąsident kurz ins Spiel brachte, will Matthias aber nichts h├Âren. Zu gut wei├č er mittlerweile, wie knapp Freud und Leid speziell hier in Frankreich zusammenh├Ąngen:
"Spekulationen bringen meine Spieler aus dem Konzept. Wir sind letzte Woche gut gefahren, dadurch, dass wir uns einfach nur auf uns konzetriert haben und die Tabelle nicht analysiert haben. Die Spieler sind dazu da auf dem Platz das runde Ding ins Eckige zu bringen. F├╝r alles andere gibt es einen Trainer, ein Management und einen Pr├Ąsidenten. Ob am Ende der Saison dann vielleicht doch noch gefeiert wird, das werden wir nach Ablauf der letzten Minute dieser Saison sehen - nicht fr├╝her! Bis dahin stehen noch vier Spiele auf dem Plan und wir werden in jedes dieser Spiele gehen um zu gewinnen. Die Mannschaft ist hungrig nach Siegen, wenn die Einstellung so bleibt, dann gibt es auch die Punkte f├╝r ├ťberraschungen."

246 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein m├Âgliches Ende?

ZAT 12, Chevalier de Chabernack f├╝r Toulouse FC am 31.03.2017, 11:29

Noch zur H├Ąlfte der Saison sah es f├╝r Toulouse FC sehr gut aus. Man belegte einen Platz im oberen Drittel der Liga, nach Expertenmeinung war sogar ein Platz unter der Top drei in Aussicht. Aber nach den letzten sechs Spielen k├Ânnte die Top-Drei-Platzierung eher am Tabellenende der Fall sein. Alle Heimspiele, sowie die Ausw├Ąrtsspiele gingen verloren. Wer hatte schon damit gerechnet, dass es pl├Âtzlich so schlecht bei Toulouse FC laufen w├╝rde? Sicherlich hat Toulouse in der vergangegen Saisons in der R├╝ckrunde viele Punkte auch Ausw├Ąrts geholt, was bei dem einen oder anderen Trainer sicherlich sauer aufgestossen ist. Das k├Ânnte sich nun als die gro├če Quittung daf├╝r herausstellen. Aus den letzten Spielen m├╝ssen nun dringend einige Punkte her, und das nicht nur aus den beiden Heimspiele. Obwohl auch da k├Ânnte Toulouse gegen Olympique de Marseille noch ordentlich einen eingeschenkt bekommen. Ausw├Ąrts bei OGC Nice ist wohl auch eher nichts zu holen, aber vielleicht wird zumindest das Heimspiel gegen Paris Saint Germain gewonnen und hoffentlich auch das Ausw├Ąrtsspiel gegen AJ Auxerre. Der Mannschaft von Coach de Chabernack trennen gerade einmal drei Punkte von einem Abstiegsplatz. Und sollte das Eintreten, dass Toulouse FC absteigt, gibt es keinen Vertrag, nachdem Trainer CdC auch weiterhin dort arbeiten wird.

203 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bastia erstmals einstellig

ZAT 12, Claudino f├╝r SC Bastia am 30.03.2017, 20:27

Sp├Ąt ist der SC Bastia in der laufenden Saison erwacht - zu sp├Ąt, denn es sind nur noch 4 Spiele bis zum Saisonfinale f├╝r das bisher viertbeste Team der R├╝ckrunde. Zuletzt hat sich Claudinos Mannschaft mit einer Serie von 5 Spielen ohne Niederlage von Rang 14 auf 7 hochgearbeitet und liegt nur noch drei Punkte hinter einem internationalen Platz zur├╝ck. In der vorletzten Spielwoche kehrte sie gegen den AS Monaco zu alter Heimst├Ąrke zur├╝ck und siegte mit 4:0, und auch der starke Aufsteiger und Tabellennachbar OGC Nizza wurde in einem "6-Punkte-Spiel" mit 3:0 bezwungen. Beim abstiegsgef├Ąhrdeten FC Nantes erk├Ąmpfte man sich beim 4:4 einen wichtigen Punkt. Trotzdem k├Ânnten den Korsen im Endspurt noch die K├Ârner ausgehen, und es wird wohl nicht mehr f├╝r eine bessere Platzierung reichen. Auf die europ├Ąische B├╝hne wird man kommende Saison dank des Erfolges im Ligapokal aber trotzdem wieder zur├╝ckkehren.

147 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Weisheiten des Konfuzius - # 59

ZAT 12, Konfuzius f├╝r AS Monaco am 30.03.2017, 10:56

Ein Misserfolg hei├čt nicht, dass du ein Versager bist, nichts erreicht hast, minderwertig bist, aufgeben solltest, es nie schaffen wirst. Es hei├čt nur, dass du noch keinen Erfolg hattest, etwas gelernt hast, den Mut hattest, etwas zu wagen, nicht perfekt bist, mehr ├ťbung brauchst.
Kurz vor dem Saisonfinale sieht es so aus, als ob der AS Monaco auch diese Saison ohne Titel beenden wird. Im Coupe de France war gegen AS Saint-Etienne im Viertelfinale Schluss. Das Konfuzius das Drama eines Elfmeterschie├čens bereits vorhergesehen hatte, macht die Entt├Ąuschung bei Spielern und Fans auch nicht weg. Im Alpencup w├Ąre man ohne den NMR der Konkurrenz wahrscheinlich ebenso wie die drei Ligakollegen in die KO-Runde eingezogen, aber auch hier hilft das ÔÇ×H├Ątte, Wenn, Und, AberÔÇť nicht weiter.
Doch Konfuzius sieht die Dinge bekannterma├čen ja immer positiver als der Rest. Er ist ├╝berzeugt, dass die Mannschaft viel gelernt hat und einiges an Erfahrungen in die kommende Saison mitnehmen wird. Ob sie ihren Erfahrungsgewinn dann auch international einbringen kann, wird sich erst nach dem dramatischen Saisonfinale zeigen. Die Qualifikation zur Europa League w├Ąre schon, die Champions League w├Ąre traumhaft und wieder nur der Alpencup, w├Ąre dann doch schon etwas entt├Ąuschend.

201 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mais oui . . . mais oui . . . mais oui

ZAT 12, Rocheteau2 f├╝r AS Saint-Etienne am 29.03.2017, 08:51

. . . ZAt 11 hinter uns gelassen, eine Klatsche in Strasbourg mitgenommen. Was kann da noch folgen? Genau ZAT 12 und damit der Abschluss dieser Saison in der Ligue 1. Kommt das ├╝berraschend, wohl eher nicht und auch dieses Mal l├Ąsst Rocheteau2 die letzten vier Spiele auf sich zukommen. Jetzt noch wild Gegneranalyse betreiben wird es bei den Gr├╝nen nicht geben, denn wir wissen doch Alle was die Ligue 1 bedeutet. Meistens kann man nicht wie auf dem Schachbrett Z├╝ge vorausplanen, weil die Gegner ├Ąhnliches im Sinn haben. Bleibt also nur die Weinprobe zur Beruhigung, denn der Koffer f├╝r den reelen Ausflug in die Capitale ist gepackt und wenn morgen ein Flugzeug am Aeroport bereitsteht wird Rocheteau2 sich in die Luft begeben k├Ânnen.


Nous sommes tr├Ęs gespannt wer uns in den zahlreichen Stra├čen und Boulevards der Capitale ├╝ber den Weg laufen wird.


F├╝r den Fall das sich die Gelegenheit am n├Ąchsten Montag nicht bietet, w├╝nsche ich allen Trainerkollegen und Weingourmets eine angenehme Sommerpause.


Allez les verts et jaunes!!!

175 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT 12

ZAT 12, hermuz f├╝r AC Ajaccio am 27.03.2017, 22:50

Es sind 34 Spieltage gespielt und der AC Ajaccio liegt auf ein guten dritten Platz. Es sind aber noch vier Spieltage zu spielen und es ist noch nichts sicher.
Am 32. Spieltag war der FC Nantes zu Gast,das Spiel war Dramatik pur. Beide Teams schenkten sich nichts und waren von Anfang bis zum Ende offensiv ausgerichtet. Dabei lag Ajaccio bereits deutlich zur├╝ck, ehe ein Sturmlauf die Wende brachte. Jede Chance ein Tor- so lassen sich die letzten Minuten des Spiel beschreiben und die Gastgeber gewannen mit f├╝nf zu vier.
Die Aufholjagd r├Ąchte sich dann in Nice, Ajaccio spielte Saft und kraftlos und verloren ganz klar mit f├╝nf zu null.
Im Heimspiel gegen Olympique Marseille machten sie es wieder besser und gewannen auch in der H├Âhe verdient mit drei zu null.

137 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT XII

ZAT 12, Stefan Raab f├╝r Stade Rennais am 27.03.2017, 18:56

Ja, nun ZAT XII und damit der letzte ZAT der Saison steht an.

Rennes befindet sich auf Rang 10 mit 52 Punkten. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Top 5-Rang erreicht wird, aber ebensowenig hat man etwas mit dem Abstieg zu tun. Es geht nur noch darum, m├Âglichst gut platziert zu sein am Saisonende, damit zumindet die Knochenm├╝hle der nationalen Pokal-Qualis wegf├Ąllt.

Um den Meistertitel k├Ąmpfen Rang 1-6 dazu kommen kommen die R├Ąnge bis Rang 9 um die Top 5. Bezlg Abstieg sind wohl das BOT-Team Auxerre und Lyon gesetzt. Um den letzten Abstiegsrang streiten sich noch Paris FC, Nantes und etwas ├╝beraschend Toulouse. PSG sollte aufgrund des Punktevorsprung nicht mehr gef├Ąhrdet sein.

Wie auch immer, es warten noch 4 spiele und man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben.

M├Âge Fortuna auch weiterhin wohlgesonnen sein!

S.P.Q.R!

160 W├Ârter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige1234567891011121314N├Ąchste »