L'Èquipe

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123456Nächste »

auf gutem weg

ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 22.10.2017, 22:12

vier punkte aus den letzten drei spielen konnte die Racing holen. zuhause bezwang man Nantes Atlantique mit zwei zu null, auswärts in Marseille ein glückliches drei zu drei, in Toulouse wurde man mit null zu vier wieder nach hause geschickt. aktuell befinden sich die Elsässer auf platz zehn.

 "zum ende der hinrunde wollen wir uns auf einem einstelligen tabellenplatz etablieren und auf platz eins den punkterückstand möglichst kleinhalten", erklärte entraineur pesche. "im moment liegt gegen vorne alles noch im grünen bereich. auf platz eins sind es vier punkte und auf platz fünf zwei punkte rückstand. natürlich müssen wir auch immerwieder nach hinten schauen. da haben wir ein kleines polster von sechs punkten. allesinallem ist also alles noch eng zusammen. aus erfahrung wissen wir, dass es zum ende der hinrunde zu grossen verschiebungen kommen kann und du plötzlich ganz weit oben oder auch ganz weit unten stehen kannst. wir für unseren teil, sehen uns lieber in der oberen tabellenhälfte. dafür werden wir alles tun in den nächsten spielen. zuhause empfangen wir Olympique Lyon und St. Etienne, auswärts treffen wir auf PSG und Girondins Bordeaux", sagte entraineur pesche.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht weiter

ZAT 6, Alec Guiness für FC Nantes Atlantique am 22.10.2017, 20:36

Ehrlich gesagt bin ich überrascht von meiner Mannschaft. Eiskalt und routiniert wurden weitere 6 Punkte eingefahren. Man hatte den Gegner im Griff und letzlich reichte jeweils ein Tor zum Sieg. Okay, Spektakel ist fein. Aber wer so clever spielt kann sich auch in den oberen Regionen festsetzen. Ich will aber nicht voreilig urteilen. Ein schlechter Spieltag und wir finden uns wieder im ubteren Drittel wieder. Also werden wir weiter von Spiel zu Spiel denken. Ich lass mich auch gerne weiter übertaschen welche Taktiken meine Junx noch in petto haben. 
ALLEZ LES JAUNES ET VERTS !!!!

96 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Zu ängstlich

ZAT 6, Matthias für RC Lens am 22.10.2017, 18:56

Da wäre mehr drin gewesen, das weiß auch Trainer Matthias. Das am Ende des letzten Spieltags nur drei statt neun Punkte auf das Konto des RC Lens wanderten, das hat wohl die eigene Ängstlichkeit zu verantworten. 2:0 gegen PSG und 1:0 gegen Bordeaux kann eine Mannschaft ja durchaus verlieren, es handelt sich hier ja durchaus um herausfordernde Gegner. Aber von der Körpersprache hat die Mannschaft von Trainer Matthias beide Spiele ab der ersten Minute verloren gegeben.

"Das war diese Woche nicht unbedingt eine gute Werbung für unseren Fußball. Da wäre sicher mehr drin gewesen. Neun Punkte finde ich zu optimistisch, aber 5 hätten wir uns schon erhofft. Das kann uns jetzt noch bis zum Saisonende verfolgen. Die Liga ist dieses Jahr auch wieder gewohnt stark und dementsprechend eng geht es auch in der Tabelle knapp zu. Nur acht Punkte trennen uns von einem Abstiegsplatz. Da dürfen wir nicht fahrlässig werden. Auf der anderen Seite fehlen auch nur zwei Punkte zur Tabellenspitze, also alles ist natürlich nicht schlecht. Warten wir ab, was der letzte Spieltag der Hinrunde bringt, dann werden wir vielleicht durch die Statistiken unseres Präsidenten wieder um einiges schlauer..."

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kaum was getan

ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.10.2017, 18:34

Zwar konnte sich Toulouse FC in der Tabelle um ein paar Plätze verbessern, doch beim betrachten der Punkte, hat isch kaum etwas getan - von einem Abstiegsplatz trennen die Mannschaft immer noch nur fünf Punkte. Man kann es auch als "Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel". Man befindet sich wieder genau im Mittelfeld der Liga, und die Hinrunde ist auch so gut wie gelaufen.
Es bleibt also abzuwarten, was Coach de Chabernack noch in den letzten vier Spielen mit seiner Mannschaft erreichen kann.
Ein besonderer Abschluss zum Ende der Hinrunde wäre ja eine Position in der oberen Hälfte der Tabelle, aber bei Gegnern wie AS Monaco, AJ Auxerre, Nimes Olympique und Montpelier-Herault SC könnte ich mir als Redakteur auch durchaus vorstellen, dass es eher das Gegenteil sein wird.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mais oui . . . mais oui . . . mais oui

ZAT 6, Rocheteau2 für AS Saint-Etienne am 20.10.2017, 18:25

. . . fast ohne das man es gemerkt hätte ist es Zeit für den ZAT 6, den mit der Sprungkraft, dann ist die Saison auch schon zur Hälfte passé. Das macht sich bei den Grünen nicht wirklich bemerkbar, denn hier ist es eher grau in grau. Die Saison verläuft zäh und weil Jupp Jupp Jupp wieder in der Bundesliga aktiv ist, kann er nicht kurzfristig Rocheteau2 zur Seite stehen. Also wird sich der Trainer hier mit seinem eingeschworenen Team zusammensetzen und erst kurz vor den Spielen am Montag entscheiden in welche Richtung es gehen soll. Erfolg ohne Rücksicht auf Verluste? Oder doch eine etwas weitere Sicht und ein gemütlicher Ausklang der Saison?
Wenn man sich die Gegner anschaut, dann klingen die Namen wie eine erlesene Weinprobe: Nice mit Monsieur Floberle, Metz mit Monsieur Le Suedois, Bastia mit Monsieur Claudino und Strasbourg (ja wirklich) mit Monsieur Pesche. Habe ich überhaupt noch soviel Rotwein im Keller? Da muss ich gleich mal schaun . . .

Allez les verts et jaunes!!!

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Weisheiten des Konfuzius - # 82

ZAT 6, Konfuzius für AS Monaco am 18.10.2017, 20:19

Wenn du anderen hinterherläufst, hinterlässt du keinen eigenen Eindruck.
Es gibt Menschen, die nimmt man obwohl sie da sind, gar nicht wahr. Wie die sprichwörtliche graue Maus huschen sie durch den Alltag und fallen dabei kaum auf. In extremen Fällen kann es sogar vorkommen, dass es gar nicht auffällt, wenn diese Menschen einmal nicht da sind.
Da es aber beim Fußball wichtig ist, dass man Präsenz zeigt, bekommen insbesondere die jungen Spieler beim AS Monaco regelmäßig mentale Unterstützung des Cheftrainers. Selbstbewusstsein und Vertrauen in sich selbst sind unabdingbare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mannschaft. Zurzeit zeigt Monaco dieses Selbstvertrauen Woche für Woche. Finale im Pokal, Platz drei in der Liga, momentan läuft es. Doch schon nächste Woche steht das große Finale der Hinrunde an. Vier Partien, die in der Tabelle einiges durcheinander wirbeln werden. Mal schauen, ob Monaco dabei einen guten Eindruck hinterlassen wird oder ob man nur hinterherläuft.

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT VI

ZAT 6, Stefan Raab für Stade Rennais am 18.10.2017, 19:08

Ja nun, Endspurt in der Hinrunde.

Mit ZAT V konnte man sehr zufrieden sein in Rennes.

Ein 5:4 Hemsieg gg. Bordeaux, ein 4:0 gg. Valenciennes, sowie auswärts ein 2:2 gg. Saint Etienne. Da hat sich der Altmeister wohl überrumpeln lassen und hat Rennes den ersten Auswärtspunkt geschenkt.

Damit 7 von 9 Punkten, Rang 5 mit 25 Punkten. Damit kann man natürlich zufrieden sein. Aber noch ist die Messe nicht gelesen.

Nun wartet erstmal der Schluss-ZAT der Hinrundem mit 2 Heim- und 2 Auswärtsspielen.

Ansonsten hat sich doch langsam ein Gefälle in der Ligue 1 gebildet. Aber noch stehen 23 Spiele aus, wait and see.

Letztlich wird man wieder bis zum letzten Spiel abwarten müssen, um ganz sicher zu sein.

Möge Fortuna auch weiterhin wohlgesonnen sein!

S.P.Q.R!

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bastia verliert weiter an Boden

ZAT 6, Claudino für SC Bastia am 18.10.2017, 15:35

Der SC Bastia wird nach seinem guten Saisonstart weiter nach unten in der Tabelle durchgereicht. Der aktuelle Platz 13 ist die schlechteste Platzierung der Korsen seit 2 Jahren. Von den letzten 5 Partien konnte nur eine einzige gewonnen werden. Der 4:0-Heimsieg in der vergangenen Woche gegen Aufsteiger Lyon macht jedoch Hoffnung, dass wenigstens zuhause wieder die Richtung stimmt. Auswärts zeigte sich Claudinos Mannschaft dagegen erneut schwach und unterlag mit 1:3 bei Olympique Marseille und 0:2 bei Paris Saint Germain. Aufgrund der engen Tabellensituation ist zum Abschluss der Hinrunde trotzdem nach oben und unten fast alles möglich. Die Tabellenspitze und die Abstiegsränge sind jeweils 5 Punkte entfernt, bevor es nach Bordeaux und Lens sowie zuhause gegen den AS Saint Etienne und Stade Rennes geht.

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT 6

ZAT 6, hermuz für AC Ajaccio am 17.10.2017, 13:05

Die schönen Zeiten an der Tabellenspitze sind schon wieder vorbei, für den AC Ajaccio. Jetzt sind sie auf den zweiten Platz hinter FC Valenciennes zurückgefallen und haben sechs Tore Rückstand auf die Spitze.
Am dreizehnten Spieltag ging es zu Olympique Lyon und dort wurde Einbahnstraßenfußball geboten. Von der ersten bis zur letzten Minute war Lyon überlegen. Neben den drei Toren rettete für Ajaccio noch je zweimal die Querlatte und der Pfosten.
Danach war Paris St. Germain zu Gast, die Pariser gingen durch ein Doppelschlag früh in Führung. Damit schien die Partie einen klaren Verlauf zu nehmen. Aber weit gefehlt. Die Korsen konnten die Partie noch drehen und gewannen noch mit drei zu zwei.
Bei St. Etienne gab es die nächste Auswärtspleite, trotz starken Beginn, ging man in der zweiten Hälfte unter und verlor mit vier zu zwei.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Weg stimmt

ZAT 5, Matthias für RC Lens am 15.10.2017, 22:58

Es geht weiter hinauf mit dem RC Lens. Zwei gewonnene Heimspiele und ein glückliches Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Marseille bereiten den Weg in die oberen Ränge vor. Diese Woche darf sich der Trainer über den dritten Platz freuen:

"Es freut mich natürllich für die Mannschaft, dass die Leistungen der Spieler endlich auch die Ergebnisse reflektieren. Natürlich war aber auch das Quäntchen Glück immer mit dabei. Dass mein Kollege aus Marseille seine Mannschaft nicht auf den Platz begleitet hat, das hat natürlich einen großen Einfluss gehabt. Die Stimmung innerhalb des Teams ist gut und die Mannschaft ist schon wieder auf die nächste Runde fokussiert. Es erwarten uns erneut drei schwere Spiele gegen PSG, AS St. Etienne und Bordeaux. Unser Ziel ist es, ganz klar, dass wir uns im oberen Tabellendrittel festsetzen. Wir wollen in diesem Jahr endlich wieder in de Lage sein, die arrivierten Mannschaften im Kampf um den Titel ein bisschen zu ärgern..."

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123456Nächste »