Toulouse FC

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
Chevalier de Chabernack

Aktuelle Platzierung:
Platz 6

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
6 11 Toulouse FC 38 19 2 17 59 87 70 17 3.5
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456789101112131415Nächste »

Nun wird sich alles entscheiden

Saison 2017-3, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.12.2017, 09:35

Der letzte ZAT in dieser Saison steht an. VIele Mannschaften gibt esd wohl nicht, die AC Ajaccio noch den möglichen Titel streitig machen können.
Aber was ist mit Toulouse? Wird sich die Mannschaft aus dem Mittelfeld noch lösen können, um sich ein paar Plätze weiter oben positionieren zu können? WErden sie dort verbleiben, wo sie gerade sind? Oder geht es möglicherweise doch sogar nach unten? Die letzte Option sollte auf keine Fall eintreten. SChon zu lange verhart der Verein in der Mittelmässigkeit. Daran sollte sich nun endlich mal was ändern. Ganz besonders zum Ende dieser Saison. Aber ist Coach de Chabernack dazu in der Lage, die Mannschaft gut genug zu motivieren, so dass sie in den letzten vier Partien noch einmal so richtig erfolgreich sind? Wir werden es bald erfahren.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf der falschen Seite des Himmels

Saison 2017-3, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.11.2017, 03:34

Es wäre auch zu schön gewesen, wenn Toulouse FC erfolgreich gewesen gegen den derzeitigen Tabellenführer AC Ajaccio. Aber leider ging das Spiel daheim mit 4:5 verloren.
Das ist natürlich sehr ärgerlich. Die Mannschaft hat natürlich alles versucht, doch möglicherweise habe ich sie nicht gut genug auf dieses Party vorbereitet. Da kann auch der hohe Sieg gegen FC Metz mit 6:0 nicht darüber hinwegtäuschen. Es wäre sicherlich besser gewesen, wenn das Team gegen Ajaccio so gespielt hätte, wie gegen Metz. Das waren wichtige Punkte, die uns nun leider fehlen.
So die Aussage von Coach de Chabernack, der sich vor seine Mannschaft stellt und die Schuld für diese entscheidene Niederlage eher bei sich sieht, als bei seinen Spielern. Es ist natürlich schade, denn ansonsten wäre es vielleicht tatsächlich möglich gewesen, nächste Saison international zu spielen (und das nicht wieder nur im Fernsehen zu verfolgen).

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nun kommt es darauf an

Saison 2017-3, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.11.2017, 02:38

Es ist erstaunlich, dass sich Toulouse FC, die sonst in den letzten Saisons so kurz vorm Ende eher in der unteren Hälfte zu finden waren, immer noch die Möglichkeit hat, sich einen Platz in der oberen Hälfte zu sichern, sogar nächste Saison international dabei zu sein ist schaffbar. Doch dafür müssen noch einige Spiele gewonnen werden - vor allem die Heimspiele (um die Fans daheim zufrieden zu stimmen). Doch die nächsten zwei Heimspiele könnten ich ganz schön in sich haben. Einmal kommt AC Ajaccio, derzeitger Tabellenführer, zu Besuch und danach FC Metz, derzeit ganz am Ende der Tabelle zu finden.
Klar könnnte man jetzt sagen: Warum macht man sich so viele Gedanken bzgl. des Spiels gegen den Tabellenletzten? Sollte man sich doch hauptsächlich auf das Heimspiel gegen den Tabellenführer konzentrieren, aber es wird vermutet, das FC Metz noch über Reserven verfügt, die dieses Heimspiel zu keiner leichten Partie machen.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Anflug von Höhe

Saison 2017-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.11.2017, 02:12

Es ist kaum zu Glauben, aber am letzten ZAT konnte die Mannschaft von Coach de Chabernack alle drei Spiele gewinnen. Zwar waren es zwei Heimspiele und nur ein Auswärtsspiel, aber so richtig damit gerechnet hat hier in der Redaktion keiner mit diesen Erfolgen. Damit konnte man sich zum Tabellenende wieder etwas mehr Luft verschaffen, und durch diesen Sprung nach oben in der Tabelle (von Platz 11 auf 7) könnte man sogar davon Träumen, einen Platz für den internationalen Fußball in der kommenden Saison zu ergattern.
Doch das ist alles Schönmalerei. Es ist zwar bekannt, dass Toulouse FC in der Rückrunde den besseren Fußball spielt, als in der Hinrunde, doch das ist auch der Konkurrenz bekannt. Deshalb wird es auch erst einmal nur ein Traum sein, einen Platz im oberen Drittel der Tabelle zu belegen und sich dort auch bis zum Ende der Saison aufzuhalten.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fest im Griff

Saison 2017-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.11.2017, 12:14

Es hat den Anschein, dass Toulouse FC sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt hat. So ein richtigen Aufstieg nach oben scheint es derzeit nicht zu geben. Was auch positiv zu erkennen ist, dass es keinen ABsturz in die andere Richtung (nach dem Start in die Rückrunde) gegeben hat. Es kann ja nicht n ur negative SChlagzeilen über Coach de Chabernack geben, auch wenn die Mannschaft nun schon länger keine richtigen Erfolge mehr vorzuweisen hat (unter seiner Führung). Uns was soll man auch sonst so noch sagen, wo das Jahr 2017 zu Ende geht?
Was noch in der Mannschaft steckt bzw. was sie noch Erreichen kann wir dsich in den kommenden Spielen zeigen - einige Spiele könnten recht schwer werden, andere wiederum ein einfacher Sieg oder eine schwerer Niederlage.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wie geht es weiter?

Saison 2017-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.10.2017, 20:31

In der Hinrunde schaffte es Toulouse FC den zehnten Tabellenplatz erreichen, doch wohin wird die Reise nun in der Rückrunde gehen? Prognosen der Ligaleitung sehen die Möglichkeit für Toulouse noch etwas nach oben zu gelangen in der Tabelle. Das bedeutet aber nicht, dass das auch eintreffen wird.
Nun wird sich zeigenm was Coach und Mannschaft und den kommenden Wochen zustande bekommen. Schon die ersten drei Spiele mit den Auswärtsspielen gegen Valenciennes FC und Olympique de Marseille und dem Heimspiel gegen FC Nantes Atlantique werden schon sehr herausfordernd sein. Alleine das Heimspiel gegen den Zweitplatziernten Nantes wird nicht einfach zu gewinnen sein, aber die beiden Auswärtsspiele ... da wird wohl eher kein Punkt zu holen sein. Damit ist wohl schon vorprogrammiert, dass es für Toulouse in der Tabelle wieder nach unten geht.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kaum was getan

Saison 2017-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.10.2017, 18:34

Zwar konnte sich Toulouse FC in der Tabelle um ein paar Plätze verbessern, doch beim betrachten der Punkte, hat isch kaum etwas getan - von einem Abstiegsplatz trennen die Mannschaft immer noch nur fünf Punkte. Man kann es auch als "Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel". Man befindet sich wieder genau im Mittelfeld der Liga, und die Hinrunde ist auch so gut wie gelaufen.
Es bleibt also abzuwarten, was Coach de Chabernack noch in den letzten vier Spielen mit seiner Mannschaft erreichen kann.
Ein besonderer Abschluss zum Ende der Hinrunde wäre ja eine Position in der oberen Hälfte der Tabelle, aber bei Gegnern wie AS Monaco, AJ Auxerre, Nimes Olympique und Montpelier-Herault SC könnte ich mir als Redakteur auch durchaus vorstellen, dass es eher das Gegenteil sein wird.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Ende naht ...

Saison 2017-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.10.2017, 16:26

... nicht das der Saison, sondern von der Tabelle. Zum erstsn ABstiegsplatz trennen Toulouse gerade einmal wieder nur vier Punkte. Es scheint schon länger das Schicksal dieses Vereins zu sein (zumindest nach den letzten drei Saisons), mehr sich in der unteren Hälfte der Tabelle aufzuhalten, als ganz oben nit zu spielen. Da fragt man sich doch als Chafredakteur, wie lange sich das der Vorstand noch von Coach de Chabernack gefallen lässt. Zwar schreibt man noch scchwarze Zahlen, aber wer denkt bitte an die Fans? Die sind es doch, die den Verein in erster Linie unterstützen. Coach de Chabernack hat dem Verein iüber die Saisons, die er als Coach von Toulouse FC absolviert hat, einige Erfolge bescherren können, doch so langsam scheint sein Stern unter zu gehen.

125 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wohin geht es dieses Mal?

Saison 2017-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 08.10.2017, 23:17

Nach zwei recht guten ZAT's kam nun der Dämpfer im Dritten. Beim Heimspiel gegen FC Girondis de Bordeauy gab es zwar reichlich Tore, aber mehr für den Gast, als für die Heimmannschaft aus Toulouse. Auch das zweiter Heimspiel gegen RC Lens war nicht viel besser. Zwar konnte das Team von Coach de Chabernack ein Tor schießen, und diesen Stand bis zum Ende halten, aber berauschend war auch dieses Spiel nicht. Und auswärts gegen Stade Rennais gab es sowieso nichts zu holen. Die Mannschaft hat nach einem guten Start schon wieder ihren Schwung verloren. Deshalb ging es auch von Platz drei auf Platz neune in der Tabelle zurück. Natürlich ist man das bei Toulouse gewohnt, dieses Auf und Ab (obwohl es eher ein Ab als Auf ist). Trotzdem hatte man, nachdem guten ersten Spielen etwas Hoffnung, dass sich daran endlich mal wieder etwas geändert hätte. Leider heißt es: Zurück auf den Boden der Tatsachen.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weiter am Ball

Saison 2017-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.10.2017, 04:07

Toulouse FC kann sich auch nach dem 2. ZAT in dieser Saison auf den dritten Tabellenplatz halten. Das Heimspiel gegen Paris Saint Germain mit dem neuen Coach eZigs232 konnte klar mit 4:1 gewonnen werden, was dem Verein drei weitere Punkte sicherte. Des Weiteren hatte man im Auswärtsspiel AS Saint-Etienne etwas Glück und dem Team gelang dort ein 1:1 Unentschieden.
Und da die meisten Vereine noch nicht so nachgelegt haben, darf man sich in Toulouse weiterhin darüber freuen, so weit oben in der Tabelle zu stehen.
Aber wie hat mal jemand so weiise gesagt: Gut werden ist nicht schwer, aber gut bleiben ... Und genau das muss Coach de Chabernack und seine Mannschaft in den kommenden drei Spielen zeigen. Nach zwei Heimspielen gegen FC Girondins de Bordeaux und RC Lens, sowie auswärts gegen Stade Rennais wird man mehr wissen.

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zumindest etwas das klappt ...

Saison 2017-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.09.2017, 14:21

... nämlich der Start in die neue Saison. Beide Heimspiele gegen Valenciennes FC und Olympique de Marseille konnten klar mit jeweils 4:0 gewonnen werden. Zwar hätte man gegen Marseille etwas kürzer treten (und sich die Kondition besser einteilen) können, aufgrund der Abwesenheit von Coach fotis3, aber es lief alles so gut, dass man nun nicht auf die Bremse treten wollte.
Im Auswärtsspiel gegen FC Nantes Atlantique wäre sicherlich mehr drin gewesen, doch auch eine 0:1 Niederlage ist nicht so schmerzhaft.
Jedoch warten schon am kommenden ZAT weitere harte Gegner auf Toulouse FC. Auswärts muss man zu Olympique Lyonnais und AS Saint-Etienne. Daheim wird man auf Paris Saint German treffen, die unter dem neuen Trainer eZigs232 sich sicher beweisen wollen. Das könnte also eine schwierigere Partie werden, als man es erwarten dürfte.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bonne chance

Saison 2017-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.09.2017, 03:22

Die Saison 2017-3 steht vor der Tür und es geht wieder los: Der Kampf um die Meisterschaft, sowie um die begehrten Plätze für den internationalen Fußball und die anstehenden Pokale in Frankreich. Aber wer wird diese Saison das Rennen machen? Viele gute Vereine gibt es in Frankreich, die von sehr fähigen und talentierten Trainern gecoacht werden. Wer seine Team richtig aufstellt, seine Chancen nutzt und im richtigen Moment auf das richtige Pferd setzt, der kann hier viel Erreichen - sei er nun von Beginn an ganz oben in der Tabelle oder am unteren Ende, um sich nach oben zu arbeiten.
Der zweite Teil des vorherigen Satzes könnte auch auf Tolouse FC zutreffen, aber schon seit einigen Saisons sieht es nicht mehr so rosig für den Verein aus. Schlechte Planung des Trainers und möglicherweise der Einkauf des einen oder anderen falschen Spielers haben den Verein zu Mittelmäßigkeit absteigen lassen. Keine guten Voraussetzungen für die kommende Saison.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gratulation

Saison 2017-2, ZAT 13, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.07.2017, 20:19

Auch aus dem Mittelfeld herzliche Glückwünsche an den Meister (Bill1975), an den Vize-Meister (Rocheteau2, bei dem ich irgendwann vorbei schauen muss, um vielleicht einen seiner exquisiten und edlen Weine probieren zu dürfen) und natürlich dem Coupe de France Gewinner (Matthias).

Ich bin ja sehr zufrieden damit, der Liga weiterhin mit Toulouse FC erhalten zu bleiben.

59 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

Das Ende ist nah

Saison 2017-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.07.2017, 02:23

Egal, wie man es betrachtet: Das Ende ist nah. Die Saison ist fast vorüber - nur noch vier Spieltage bis zum Abschluss der Saison 2017-2. Vier Spieltage, in denen sich Toulouse GC noch einmal ordentlich ins Zeug legen muss. Denn das Ende der Tabelle ist auch recht nah - Platz 14 in der Tabelle und gerade einmal fünf Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Also eine ähnliche Ausgangssituation, wie in der letzten Saison.
Das spricht im Augenblick nicht gerade für Coach de Chabernack. Schon die zweite Saison in Folge, in der die untere Hälfte am Ende der Saison das zu Hause ist, und nicht die obere Hälfte (schöner wäre ja das obere Viertel). Ob man Toulouse FC mal wieder da oben finden wird, ist beim derzeitgen Stand wohl eher Zweifelhaft. Ob sich die Mannschaft über einen Erfolg mal wieder freuen kann wohl auch - sei es Meisterschaft oder ein Pokal.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Verkehrte Welt

Saison 2017-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.07.2017, 12:25

Eigentlich hatte man in Toulouse nicht viel erwartet. Bei einem Heimspiel und zwei Auswärtsspielen und das noch gegen sehr starke Mannschaften, die zwar in der Tabelle hinter Toulouse FC stehen, aber eine gute Kondition aufweisen, war man eigentlich davon ausgegangen, in der Tabelle wieder abzurutschen.
Doch es kam ganz anders, denn die Mannschaften über Toulouse fingen plötzlich auch an zu straucheln. Dadurch konnte sich das Team von Coach de Chabernack um zwei Plätze verbessern.
Jedoch ist auch der Abstand zum Tabellenende deutlich kleiner geworden - nur noch drei Punkte. Bei sieben Spielen und drei Punkten wird das ein hartes Stück Arbeit, sich weiter vom Ende der Tabelle wieder zu distanzieren. Zum Glück hat Toulouse noch vier Heimspiele, wo man der Verein derzeit eher Punkte holt, anstatt das es Auswärts der Fall ist. Und vielleicht überrascht das Team von CdC die Redaktion ja doch noch mit einem Auswärtssieg.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch ist alles im Grünen

Saison 2017-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.07.2017, 01:14

Man hatte in bei Toulouse FC erwartet, dass die beiden Heimspiele vom letzten ZAT keine einfachen Begegnungen werden würden. Auf das Spiel gegen FC Girondins de Bordeaux traf das auch zu, denn dieses Spiel konnte gerade so mit 5:3 gewonnen werden,
jedoch hatte man im Spiel gegen OGC Nice nicht so die Probleme, die erwartet wurden - ein klarer 5:0 Sieg. Das ist natürlich für das Selbstvertrauen der Mannschaft ungemein wichtig, könnte aber auch dafür gesorgt haben, dass die Kondition an anderen Stellen wieder fehlt. Schließlich geht die Saison noch zehn Spieltage und es stehen weitere schwere Partien auf dem Programm.
Möglcherweise kann das ein oder andere Spiel effizient gewonnen werden, aber das steht auf einem anderen Blatt. Immerhin muss man auch darauf achten, sich zu behaupten. Das Tabellenende ist nicht weit weg (gerade mal sechs Punkte).

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine Erholung in Sicht

Saison 2017-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.07.2017, 02:30

Zwar konnte sich Tolouse FC durch zwei Heimsiege etwas Luft erkaufen und in der Tabelle einige Plätze vom Tabellenende sich weg bewegen, aber schon in den nächsten drei Spielen ist das Team wieder voll gefordert. Denn es kommen Vereine wie OGC Nice und FC Girondins de Bordeaux zu Besuch. Beide Mannschaften sind in der Tabelle gar nicht soweit weg von Toulouse, aber das sind auch Mannschaften, die eher oben in der Tabelle mitspielen wollen (und sich derzeit nicht mit Toulouse auf eine Stelle im unteren Drittel der Liga stellen wollen).
Und wäre das dann nicht schon anstrengend genug, heißt der Gegner auswärts Valenciennes FC. Gegen diese Mannschadt tut sich Toulouse FC schon seit mehreren Saisons recht schwer - sei es auswärts oder zu Hause.
Wie man sieht, wird Toulouse an diesem ZAT (möglicherweise) sehr viel abverlangt. Und das kann auch bedeuten, dass Punkte Heimspiel nicht daheim bleiben - vom Auswärtsspiel muss man da gar nicht erst drüber reden.

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kein Ende in Sicht

Saison 2017-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.07.2017, 02:21

Viel zu holen ist für Toulouse FC derzeit nicht. es ist eher gerade mal so, dass man sich im wahrsten Sine des Wortes Über Wasser halten kann. Der Verlust der Punkte vom Heimspiel gegen AC Ajaccio ist zwar schon etwas her, aber in den letzten Spielen musste Toulouse FC daheim so einige Gegentore hinnehmen. Selbst gegen AC Monaco konnte man gerade so 5:4 gewinnen.
Am nächsten ZAT könnte das so weiter gehen, den daheim erwartet man unangenehme Gegner, wie FC Nantes Atlantique und RC Strasbourg. Es ist da durchaus möglich, dass dort die ein oder andere Rechnung noch offen ist aus vergangenen Saisons, die vielleicht nun beglichen werden soll. Das es im Auswärtsspiel gegen AS Saint-Etienne besser läuft, oder es sogar Punkte für Toulouse FC gibt, ist wohl eher zweifelhaft.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine verkappte Hinrunde

Saison 2017-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.06.2017, 01:47

Gestartet ist Toulouse FC in diese Saison auf einem Platz im unteren Drittel der Tabelle, doch nach den ersten drei Spieltagen war die Mannschaft sehr weit oben zu finden.
Nun ja, wie gewonnen, so zeronnen - ein sehr passendes Sprichwort, welches die aktuelle Situation von Toulouse in der Liga gut wiedergibt. Ein 16. Platz in der Tabelle war wohl nicht gerade das angestrebte Ziel, was sich der Vorstand von Toulouse für diese Saison vorgestellt haben.
Könnte es wieder eine schlechte Saison für Toulouse werden? Ist es sogar möglich, dass der Coach zum Ende der Saison bzw. zum Beginn der nächsten Saison Chevalier de Chabernack ist? Weil er möglicherweise vom Vorstand entlassen wird, oder er sogar selbst hinschmeisst, weil er nicht mehr das Potential aus der Mannschaft holen kann, über die sie verfügt?
Vermuten kann man vieles, aber was wird sich davon bewahrheiten?

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zumindest bald Halbzeit

Saison 2017-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.06.2017, 01:51

Nur noch zwei ZATs, dann ist schon wieder die Hinrunde dieser Saison gelaufen. Für Coach de Chabernack verlief die Hinrunde nun nicht ganz so schlecht, wie man es hätte erwarten können. Im Moment befindet sich die Mannschaft zwar mehr so im oberen Mittelfeld, was natürlich schon nicht verkehrt ist. Jedoch ist man sich bei Toulouse bewusst, dass es auch jederzeit wieder in die andere Richtung gehen kann. Schon bei den kommenden drei Spielen gegen Paris Sainte Germain (A), AC Ajaccio (H) und Montpellier-Herault SC (A) könnte sich das Beschaffen von Punkten recht schwierig werden. PSG macht es diese Saison sowieso niemanden leicht, Punkte in Paris zu holen; AC Ajaccio ist auch kein einfacher Gegner - hier muss man auf alles vorbereitet sein, und Montpellier-Herault SC ... ? Da ist eine Prognose des möglichen Spielverlaufs nicht wirklich greifbar.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wieder im Mittelfeld angekommen

Saison 2017-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.06.2017, 02:14

Man könnte nun sagen: Wie gewonnen, so zerronnen, aber das ist doch so nicht ganz der Fall. Zwar ist Toulouse FC in der Tabelle von ganz oben etwas gefallen, aber solange man nich nicht wieder im unteren Drittel zu finden ist, besteht noch gar keine Besorgnis (so zumindest die Aussage von Coach de Chabernack). Natpürlich ist es nun seht wichtig, nicht weitder nach unten anzurutschen, doch das könnte in den nächsten drei Spielen nicht ganz einfach sein. Erst einmal empfängt man AS-Nancy-Lorraine, dann muss man zu FC Sochaux Montbeliard, bevor dann noch RC Lens zu Besuch kommt, Zum Ende der letzten Saison war RC Lens so frei, in Toulouse eun paar Punkte mitzunehmen, was den Absturz in der Tabelle letzte Saison besiegelte.
Jetzt nur nicht die Köpfe ängen lassen (auch wenn einem nicht das Wasser bis zum Halse steht)

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch dabei

Saison 2017-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.05.2017, 01:45

Die ersten drei Spiele verliefen für Toulouse FC sehr gut, aber es war klar, dass das nicht dauerhaft anhalten würde. Die beiden Auswärtsspiele gegen FC Nantes Atlantique und RC Strasbourg gingen recht deutlich verloren, doch dafür konnte man daheim gegen AS Saint-Etienne gewinnen. Dadurch rutscht Toulouse in der Tabelle von Pltz eins auf Platz fünf ab. Und am nächsten ZAT wird es sicherlich auch nicht besser, da man erneut zwei Mal auswärts ran muss (und nur einmal daheim).
Die Gegner in den Auswärtsspielen sind natürlich auch nicht ohne - OGC Nice und FC Girondins de Bordeaux, und ob man daheim gegen Valenciennes FC gewinnen wird, ist ebenfalls fraglich. Da ist Coach de Chabernack gefragt, seine Spieler auf die kommenden Partien gut vorzubereiten, damit man zumindest nicht komplett baden geht,

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein unerwartet guter Start

Saison 2017-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.05.2017, 22:54

Eigentlich hatte man sich für den Start in die neue Saison gar keine großen Hoffnungen gemacht bei Toulouse FC. Sicherlich wollte man die beiden Heimspiele gewinnen, denn das ist schon hilfreich. Dieses Ziel konnte auch erreicht werden (zwei Mal mit 2:0 gewonnen). Auswärts gegen AS Monaco anzutreten war natürlich dann eine ganz andere Aufgabe ... Eigentlich eine, wo man sagt: Die kann ich nicht lösen, aber die Mannschaft von Coach de Chabernack spielte guten Fußball, konnten gut mithalten, hatte seine Chancen und am Ende lautete das Spielergebnis 2:2. Damit hatte nun keine wirklich mit gerechnet (weder bei Toulouse und sicherlich auch nicht bei Monaco). Plötzlich befindet sich Toulouse auf dem ersten Tabellenplatz wieder. Da wird mansich zwar nicht lange halten können, doch es ist mal ganz schön, die Tabelle von ganz oben betrachten zu können.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es besser machen

Saison 2017-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.05.2017, 04:34

Die letzte Saison verlief zum Ende hin nicht wirklich gut für Toulouse FC. Wenn man nicht kurz vor dem Showdown das Ruder nicht wieder in den Griff bekommen hätte, dann wäre die Zweitklassigkeit drin gewesen. Doch zum Glück kam es dazu nicht. Zumindest kann man sich diese Saison einfach nur auf die Liga konzentrieren, denn international ist man nicht vertreten. In keinem der Pokalveranstaltungen war man auch nur ansatzweise erfolgreich. Dafür darf Toulouse dann aber in der Qualifikation des Coupe de la Ligue ran (dazu wonanders mehr).
Nun heißt es erst einmla die kommenden drei Spiele einigermassen sinnvoll überstehen und sich nicht gleich wieder aufs Abstellgleis begeben. Das sollte Coach de Chabernack doch hoffentlich zu Beginn der Liga hin bekommen. Dafür wird er ja immerhin (noch) gut bezahlt.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein mögliches Ende?

Saison 2017-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 31.03.2017, 11:29

Noch zur Hälfte der Saison sah es für Toulouse FC sehr gut aus. Man belegte einen Platz im oberen Drittel der Liga, nach Expertenmeinung war sogar ein Platz unter der Top drei in Aussicht. Aber nach den letzten sechs Spielen könnte die Top-Drei-Platzierung eher am Tabellenende der Fall sein. Alle Heimspiele, sowie die Auswärtsspiele gingen verloren. Wer hatte schon damit gerechnet, dass es plötzlich so schlecht bei Toulouse FC laufen würde? Sicherlich hat Toulouse in der vergangegen Saisons in der Rückrunde viele Punkte auch Auswärts geholt, was bei dem einen oder anderen Trainer sicherlich sauer aufgestossen ist. Das könnte sich nun als die große Quittung dafür herausstellen. Aus den letzten Spielen müssen nun dringend einige Punkte her, und das nicht nur aus den beiden Heimspiele. Obwohl auch da könnte Toulouse gegen Olympique de Marseille noch ordentlich einen eingeschenkt bekommen. Auswärts bei OGC Nice ist wohl auch eher nichts zu holen, aber vielleicht wird zumindest das Heimspiel gegen Paris Saint Germain gewonnen und hoffentlich auch das Auswärtsspiel gegen AJ Auxerre. Der Mannschaft von Coach de Chabernack trennen gerade einmal drei Punkte von einem Abstiegsplatz. Und sollte das Eintreten, dass Toulouse FC absteigt, gibt es keinen Vertrag, nachdem Trainer CdC auch weiterhin dort arbeiten wird.

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine Saison zum Abhacken

Saison 2017-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.03.2017, 23:20

Als würde es schon sowieso nicht laufen, aber nun, so kurz vor dem Ende der Saison, geht es für Touliuse noch einmal richtig an die Substanz. Laut den "NUMB3RS" sah man die Mannschaft von Coach de Chabernack soweit oben, Nun muss man bei Toulouse eher selbst schauen, ob man nicht plötzlich ziemlich weit unten landet. Am lezten ZAT fing das Übel schon an, als beide Heimspiele, trotz der guten Leistung einiger Spieler des Vereins verloren gingen (4:5 gegen RC Strasborug / 4:6 gegen OSC Lille). Das waren ziemlich schwere Niederlagen, und so wie es ausschaut, könnte es in den kommenden Spielen so weiter gehen, den einige der Gegner in der nächsten Zeit sind auch nicht ohne. So könnte es nun eher Abstiegskampf heißen als Kampf um die Krone heißen.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zu viel gewagt ...

Saison 2017-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.03.2017, 03:28

... und viel verloren. Das ist das Fazit vo letzten ZAT von Toulouse FC. Man hat viel gewollt, war auswärts aktiv, aber von Erfolg gekrönt war da nichts. Die 4:6 Niederlage gegen Stade Rennais war schon bitter. Abe es war auch ziemlich vermessen zu Glauben, dass sich die Mannschaft von Coach Stefan Raab so abfertigen lässt im heimsichen Stadion. Es war ja nicht das erste Mal, dass Toulouse bei Stade Rennais versucht hat, Punkte mitzunehmen. Es hat ja auch schon geklappt, aber dieses Mal was Rennais darauf vorbereitet. Immerhin wurde das Heimspiel gegen AC Ajaccio gewonnen. Na ja, und gegen SC Bastia hat man am Anfang der Begegnung noch versucht, mitzuhalten, was aber nicht von Dauer war.
Das hat nun Kraft gekostet und könnte dafür sorgen, dass Toulouse FC nicht mehr oweit oben mitspielen wird. Man muss nun in den nächsten drei Spielen zumindest daheim wieder gewinnen, denn ansonten wird das Ziel in die Top fünf zukommen dieses Jahr wohl eher nichts.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Leichter Aufwärtstrend

Saison 2017-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.03.2017, 01:22

Zwei weitere Siege bringen Toulouse FC von Platz acht auf Platz fünf. Auch wenn diese Siege daheim geholt wurden, muss man bedenken, dass diese Heimspiele gegen Valenciennes FC und Nimes Olympique ausgetragen wurden - zwei Mannschaften gegen die Toulouse FC auch schon mal daheim verloren hat (vor allem gegen Valensiennes FC). Damit hat Toulouse natürlich immer noch die Chance, ganz oben mitzuspielen, denn der Vorsprung vor dem Tabellenersten beträgt gerade einmal vier Punkte. Und da es derzeit nicht so aussieht, dass sich Toulouse FC durch einen der Pokale (Coupe de la Ligue ist schon vorbei, im Coupe de France sowie in der Europa League sieht es gerade auch nicht sehr berauschend aus) für den internationalen Fussball qualifizieren wird, muss sich die Mannschaft von Coach de Chabernack also in der Liga mehr anstrengen, damit man das ermöglichen kann. Immerhin sind die Einnahmen aus dem internationalen Fußball schon wichtig für Toulouse, um auch weiterhin guten Fußball national bzw. international abliefern zu können.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kein gutes Gefühl

Saison 2017-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.03.2017, 03:19

Derzeit kann sich Toulouse FC weiterhin oben in der Tabelle halten. Dafür waren auch die beiden Siege in den letzten drei Spielen recht ausschlaggebend, aber dadurch wir das Ganze ja nicht einfacher. Es ist ja bekannt, dass Toulouse FC in der Rückrunde immer echt aktiv ist - sei es auswärts oder zu Hause, aber das haben natürlich auch die anderen Vereine in Frankreich mitbekommen. Und die stellen sich sicherlich auch darauf ein. Ganz besonders schwierig wird am kommenden ZAT das Heimspiel gegen Valenciennes FC. Gegen diesen Verein von Coach Bill1975 hat man in den letzten Saisons das ein oder andere Mal vor dem eigenen Publikum Probleme gehabt. Auch sollte man Nimes Olympique nicht unterschätzen, den dort ist Trainer Robben für sehr taktische Züge auch gerne zu haben. Da wird einem doch etwas flau im Magen, wenn man sich gegen solche Gegner daheim behaupten muss.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weiter nach vorn schauen

Saison 2017-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.02.2017, 16:31

Nachdem die "Numn3rs" veröffentlich worden sind durch die französische Ligaleitung steht Coahc de Chabernack ein wenig unter Druck, um die Erwartungen, die sich aus diesen Zahlen ergeben, auch einzuhalten. Den dritten Tabellenplatz am Ende der Saison zu Erreichen wird schon eine ganz schön harte Aufgabe, vor allem, wenn man am letzten ZAT aus den vier Spielen nur sechs Punkte mit nach Hause nehmen konnte.
Die Rückrunde wird nun auch nicht einfacher werden, denn zu Hause muss Toulouse FC sich gegen FC Sochaux Montbéliard erstmal behaupten. Die Mannschaft von Trainer Franjo Freitag stand vor den letzten vier Spielen der Hinrunde noch auf dem zweiten Tabellenplatz und bekam in den beiden Heimspielen ziemlich was auf die Mütze. Da wird Trainer F. Freitag sicherlich seine Konsequenzen draus ziehen und das Training, sowie die Mannschaft für das Spiel in Toulouse sehr gut Aufstellen - also schon mal ein sehr schwieriges Spiel für die Rückrunde für Toulouse FC. Und dann darf das Team noch zwei Mal auswärts ran - gegen Paris FC und Olympique Lyonnais.

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zumindest bald Halbzeit

Saison 2017-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.02.2017, 00:35

Eine ganz so schlechte Ausgangsposition hat Toulouse FC im Moment nicht - Platz 6. Das hat das Team von Coach de Chabernack dem ersten Auswärtssieg gegen FC Nantes Atlantique und den Heimsieg gegen AS Monaco zu verdanken. Und nun sind es nur noch vier Spiele, bis dann die Rückrunde beginnt. Aber die vier Spiele haben es nochmal in sich. Daheim empfängt man OGC Nice und AJ Auxerre - auswärts ist Tabellenführer Olympique de Marseille und Paris Saint Germain.
Es wäre nochmal wichtig, ein paar Punkte zu holen, um für die Rückrunde gewappnet zu sein. Doch man weiß, dass sich Toulouse mit so etwas manchmal schwer tut, und die Konkurrenz schläft natürlich auch nicht. Also heißt die Devise für die kommenden Spiele: Alles geben was geht (und nur nicht aufgeben). Bleibt zu hoffen, dass sich das auch in die Tat umsetzen lässt.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fast schon wieder Halbzeit

Saison 2017-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.02.2017, 01:18

Na ja, es hat dann aiuch was Positives, wenn die erst Hälfte der Saison schon wieder vorbei ist. Man hat einen groben Überblick, was gut lief und was nicht. Im Augenblick sieht es für Toulouse eher mittelmässig aus. Viele Heimsiege, auswärts eher sehr zurückhaltend. Das kann man nun so oder so sehen. Coach de Chabernack scheint wieder seine Angriffstaktik wieder für die Rückrunde greifen zu lassen. Das Problem an diesem Spielchen könnte aer sein, dass es mittlerweile jeder Trainer, der schon länger in Frankreich aktiv ist, weiß. Aber er ist nun mal der Coach von Toulouse und es liegt in seinen Händen. Zwar hat das auch schon vor einigen Saisons fast zum Abschuss des Coachs geführt, aber er konnte sich wieder behaupten mit seinem Teram, so dass er auch weiterhin die Mannschaft führt.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So ungünstig wie nur was

Saison 2017-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.02.2017, 03:22

Das ist doch was wie einkaufen im Supermarkt, mal erwischt man das Schnäppchen, ein anderes Mal wird man wieder über den tisch gezogen. Es gibt kein wirkliches Voranschreiten, oder anders ausgedrückt: Die Sonderangebote sind schon wieder aus.
So ähnlich kann man mal wieder das Auf und Ab von Toulouse FC in der Liga beschreiben, den genau das ist in den letzten neun Spielen geschehen, und es sieht nicht so aus, als werde sich daran was Ändern. Daheim läuft es derzeit noch recht gut, aber auswärts gibt's mal wieder was auf den Hut. Und wenn man dann noch schaut, wer als nächstes auf dem Programm vom Team de Chabernack steht, dann ist da wohl auch an diesem Wochenende keine Besserung in Sicht. Also doch nur wieder bei Aldi einkaufen und auf das Beste hoffen.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Grober Durchschnitt

Saison 2017-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.01.2017, 18:11

Drei weitere Spiele und nur drei weitere Punkte - so ist die Bilanz nach dem 2. ZAT. Es war ja auch nicht anders zu erwarten, denn bei zwei Auswärtsspielen (und das nicht gegen einfache Gegner) war einfach nichts zu holen für Toulouse FC. Zumindest ein knapper Heimsieg gegen FC Girondins de Bordeaux war der einzige Lichtblick an letzten Wochenende. Im Coupe de la Ligue bekam die Mannschaft von Coach de Chabernack von FC Girondins de Bordeaux sozusagen die "rote Karte" und schied aus dem Pokal aus.
So heißt es jetzt erstmal, sich auf die Liga mehr zu konzentrieren und, wenn es denn irgendwann soweit ist, auf den Coupe de France bzw. die Europa League PlayOffs. Aber das wird noch etwas dauern, so dass man sich in den nächsten drei Spielen in der Liga vielleicht wieder ein paar mehr Punkte bekommen kann.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein guter Start in die Saison

Saison 2017-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.01.2017, 10:06

Zwei Heimsiege sind für den ersten ZAT schon ein gelungener Start in die neue Saison. Und sie geben natürlich auch Selbstvertrauen, denn es sind noch sehr viele Spiele zu absolvieren.
Im Auswärtsspiel gegen FC Sochaux Montbéliard war dafür aber nicht wirklich was zu holen (diese Begegnuung ging mit 0:5 verloren), aber das wäre auch schon ein ziemlicher Glücksfall gewesen, dort Punkte zu holen.
Wichtig ist es nun, am Ball zu bleiben und auch in den kommenden Spielen weiterhin erfolgreich zu bleiben. Am nächsten ZAT muss dier Mannschaft von Toulouse FC aber zweimal auswärts ran - gegen Nimes Olypimque und Valenciennes FC. Das werden schon recht schwere Spiele, wo es ebenfallseher unwahrscheinlich ist, dort Punkte zu holen.
Daheim empfängt Toulouse FC Girondines de Bordeaux. Der Verein von Coach El Pablo ist immerhin letzte Saison Vizemeister geworden, und wird sicherlich nicht ganz so einfach zu besiegen sein.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neues Jahr, neues Glück

Saison 2017-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.01.2017, 02:01

Das Jahr 2017 hat begonnen und auch die erste Saison in Frankreich ist nicht mehr fern. So geht es also wieder los in einer der größten Liga in Europa (mit 20 Mannschaften). Es wird sich zeigen, wer das Rennen in dieser Saison macht - sei es in der Meisterschaft oder in einem der Pokale. Auch für Toulouse FC bedeutet ds natürlich wieder das bestmögliche Herauszuholen, um am Ende der Saison möglicherweise recht weit oben zu stehen in der Liga, oder vielleicht sogar einen Pokal zu gewinnen. Natürlich ist das bei dieser Konkurrenz in der Liga kein einfaches Unterfangen. In den ersten drei Spielen trifft man zum Beispiel gleich auswärts auf den Meister der letzten Saison, FC Sochaux Montbeliard. Daheim wird das Team von Coach de Chabernack Paris FC und Olympique Lyonnais empfangen. Und auch in diesen Spielen muss man erstmal zeigen, wozu die Mannschaft möglicherweise diese Saison im Stande ist.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was ist noch möglich?

Saison 2016-3, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.11.2016, 08:47

Letztes Jahr war Toulouse FC ganz oben in der Liga zu finden und konnte nach den letzten vier Spieltagen die Meisterschaft gewinnen. In dieser Saison sieht es ganz anders aus. Der Verein hatte in der Hin- und Rückrunde einige Niederlagen hinnehmen müssen - ganz besonders in den wichigen Heimspielen. Deshalb befindet sich die Mannschaft von Coach de Chabernack auch eher im unteren Drittel der Tabelle, als in der oberen Hälfte.


Doch was ist an den letzten vier Spieltagen noch möglich? Schaffr die Mannschaft es noch, sich ein wenig in der Tabelle zu verbessern, oder findet man sich mit dem derzeitigen Schicksal ab?


Möglichkeiten, in den letzten vier Spielen einigen Punkte zu holen, sind gegeben - ganz besonders, wenn man sich gegen die Interimsvereine durchsetzen kann (welche die letzten beiden Plätze in der Tabelle belegen). Es wäre aber auch nicht verkehrt, in den anderen beiden Spielen Punkte zu holen, um somit vielleicht den Sprung in die obere Hälfte der Liga zu schaffen. Das wäre eine optimalere Ausgangsposition für die nächste Saison.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine Besserung in Sicht

Saison 2016-3, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.11.2016, 22:22

Normalerweise kann Toulouse FC in der Rückrunde immer recht gut auftrumpfen, aber in dieser Saison scheint das nicht der Fall zu sein. Ein wichtiges Heimspiel gegen AS Saint-Etienne ging, wenn auch knapp, verloren. Und das siehen Spieltage vor dem Ende der Saison. Wenn man sich noch mal ordenrlich ins Zeug legt, dann könnte Toulouse vielleicht noch den Sprung in die Mitte der Tabelle schaffen, aber so richtig danach aussehen, tut es derzeit nicht. Ganz besonders in den nächsten drei Spielen wird es die Mannschaft von Coach de Chabernack schon nicht einfach haben. Erst einmal geht es zu Stade Rennais, die auch um jeden Punkt kämpfen werden, und dann empfängt man Valenciennes FC und AC Ajaccio - zwei Vereine, die ganz oben in der Tabelle mitspielen, und die sicherlich auch in Toulouse Punkte holen wollen.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mal wieder einen Schritt zurück

Saison 2016-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.11.2016, 00:28

Kam die Heimniederlage gegen Nimes Olympique nun überraschend, oder hat man sich in der Begegnung einfach nicht genug Mühe gegeben? Schon in der Hinrunde hätte gegen das Team von Trainer Robben mehr drin sein müssen - eine 0:1 Auswärtsniederlage. Etwas mehr Einsatz und Risiko, und ein bzw. drei Punkte hätte Toulouse FC hier holen können. Nun lässt man sich auch noch zu Hause die Punkte nehmen. Was für eine Schmach. Gegen FC Metz hätte das Team ebenfalls mehr machen können, doch auch hier verlor man 0:1 auswärts. Da hilft es denn auch nichts, wenn man FC Girondins de Bordeuax zu Hause mit 5:0 vom Platz fegt, wenn es sinnvoller gewesen wäre, diese Kräfte in die anderen Spiele zu stecken.
Einfacher wird es auf jeden Fall nicht, denn am nächsten ZAT muss die Mannschaft von Coach de Chabernack zu FC Sochaux Montbliard und RC Lens. Daheim heißt der Gegner OSC Lille.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Licht am Horizont

Saison 2016-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.11.2016, 02:38

DIe Rückrunde der französischen Liga hat begonnen, und für Toulouse FC ging es leicht bergauf. Es mag zwar nur ein kleiner Schritt gewesen sein, denn schaut man auf die Punkte von Toulouse FC, und die Punkte vom Tabellenersten (bzw. auf die Punkte, um sich international zu qualifizieren, so ist der Abstand doch schon nicht ganz ohne (12 Punkte zum Spotzenreiter; sieben Punkte zum internationalen Qualifikationsplatz). Da wird sich Toulouse FC in der Rückrunde schon ziemlich anstrengen müssen, um noch im oberen Drittel der Liga mitspielen zu wollen.
Am kommenden ZAT wird das auf jeden Fall nicht leicht, denn zu Hause erwartet Toulouse FC FC Girondins de Bordeaux und Nimes Olympique zu Hause, wie FC Metz auswärts. Das werden sicherlich keine einfachen Spiele (weder auswärts, noch daheim), aber Punkte müssen von der Mannschaft von Coach de Chabernack gemacht werden. Ansonsten kann man sich den internationalen Fußball in der nächsten Saison nur im Fernsehen anschauen, anstatt life dabei zu sein.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gibt es noch Hoffnung?

Saison 2016-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.10.2016, 01:02

Zwar konnte Toulouse FC am letzten ZAT der Hinrunde nochmal ordentlich Punkte holen (neune von zölf), aber in der Tabelle blieb der erhoffte Sprung vom Tabellenende ins Mittelfeld der Liga aus. Es trennen dem Verein nur fünf Punkte zu einem Abstiegsplatz, dafür aber nur drei Punkte, um imMittelfeld der Tabelle zu stehen.
Das sind aber alles wilde Spekulationen. Wichtig ist nun, dass das Team gut in die Rückrunde startet. Denn um den ABstieg will man natürlich wirklich nicht (mit-) spielen. Also sollte die Devise lauten: Noch einmal Gas geben und den Rest der Saison alles geben, was geht. On wie weit diese Strategie erfolgreich ist, nun dass steht auf einem anderen Blatt. Aber wer nicht wagt, derauch nicht gewinnt. Und wer nicht gewinnt, der steigt ab.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Entweder Hopp oder Flop

Saison 2016-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.10.2016, 02:31

Die letzten vier Spiele der Hinrunde stehen an, und nun muss sich wirklich mal was tun bei Toulouse FC. Zwar konnte man am letzten ZAT ein weiteres Debakel abwenden, als man in der Partie zu Hause gegen Stade Rennais 5:2 gewann, dafür war man aber auswärts zu nachlässig. Das gegen Valenciennes FC nicht wirklich was zu holen ist, daran kann man zweifeln, aber real betrachtet, sind die Chancen, dort zu gewinnen, recht klein. Jedoch gegen AC AJaccio wäre auswärts deutlich mehr drin gewesen - eine 0:1 Niederlage.
In den letzten vier Spielen hat es Toulouse zwei Mal mit Mannschaften zu tun, welche von einem Interimstrainer geleitet werden. Da sollte doch mehr möglich sein. Ansonsten muss auch ein Heimsieg gegen FC Nantes Atlantique her. Wie man sich aber in Monaco schlagen wird, bleibt abzuwarten.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die falsche Richtung

Saison 2016-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.10.2016, 00:31

Nach nun zwölf absolvierten Spielen ging befindet sich Toulouse FC ziemlich nahe eines Abstiegplatzes. In den letzten Auswärtsspielen war die Mannschaft bis jetzt nicht wirklich bemüht, und daheim lief es auch nicht wirklich. Im letzten Heimspiel gegen Olympique de Marseille gab es dann eine 1:2 Niederlage. Da ist es dann auch nicht verwunderlich, dass die nationale Presse sich zu einem affektierten Kommentar hinreizen lässt. Die Leistungen von Toulouse sind derzeit alles andere als Sehenswert.
In den nächsten drei Spielen erwartet man daheim Stade Rennais, die zwar im Moment auch nicht gerade so gut in der Tabelle platziert sind, jedoch bedeutet das keinesfalls, dass man einfach gegen das Team von Coach Stefan Raab gewinnen wird. Auswärts geht es dann zu Valenciennes FC und AC Ajaccio. Ebenfalls keine einfachen Gegner und ganz besonders nicht für Toulouse FC.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Anzeichen von Schwäche

Saison 2016-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 08.10.2016, 16:40

Im Heimspiel gegen RC Lens musste Toulouse FC einige GEgentore einstecken und schaffte es nur gerade so zum 4:4 Unentschieden.
EIn erstes Anzeichen dafür, dass der Meister der letzten Saison doch nicht oben mitspielen kann / wird?
So genau weiß man das sicherlich noch nicht, aber wirklich richtig beeindruckende Leistungen blieb bei Toulouse FC in dieser Saison noch aus. Zwar war die Partie der Mannschaft im Heimspiel gegen FC Sochaux Montbéliard schon sehenswert, aber so richtig überzeugend wirkte das auch nicht.
Coach de Chabernack hat sich bis jetzt zu den Leistungen / Ergebnissen seiner Mannschaft in dieser Saison nicht äußern wollen (lediglich die Presseabteilung nahm dazu Stellung). Es ist eh fraglich, in wie weit die Zukunft bei dem aktuellen Coach von Toulouse ist (wie bereits berichtet bzw. angedeutet). Die nächsten drei Spiele werden hoffentlich mehr Aufschluß bringen, wie es mit Toulouse FC weitergeht.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da muss mehr kommen

Saison 2016-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.10.2016, 13:27

Zwar war der 1:0 Sieg über FC Metz ein wichtiger Erfolg, aber mehr positive Worte kann man darüber kaum verlieren. Alles in allem war die Vorstellung von Toulouse FC nicht wirklich berauschend am 2. ZAT. ZWar wurden in den drei Spielen (zwei Auswärts / ein Heimspiel) gute Spieler etwas geschont, aber so kann man nicht im oberen Drittel der Liga mitspielen.
 Doch Toulouse FC ist da nicht allein, was das mitspielen ganz oben in der Liga angeht. Selbst so gute Mannschaften wie AS Saint-Etienne und Stade Rennais haben wohl einige Probleme mit ihrer Spielweise und befinden sich in noch schlechteren Positionen in der Tabelle , als Toulouse FC. Trotzdem sollte man sich nicht rausreden und auf andere zeigen, sondern selbst handeln. Und darum geht es nun in den nächsten Spielen. Weitere Siege müssen her, und das nicht nur zu Hause. Jedoch sind die kommenden Gegner FC Sochaux Montbéliard, OSC Lille und RC Lens keine Leichtgewichte, sondern ernstzunehmende Gegner

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aller Anfang ist schwer

Saison 2016-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.09.2016, 17:18

Die neue Saison hat endlich angefangen und das Abschneiden in den ersten drei Partien war für Toulouse FC gar nicht so schlecht. Immerhin sechs Punkte aus drei Spielen, auch wenn diese Punkte nur aus den beiden Heimspielen stammten. Wie heißt es doch so schön: Besser als nichts. Doch der Meistertrainer von Toulouse FC gesteht selbst, dass er nicht mehr ganz so auf der Höhe ist, wie das sicherlich noch vor einigen Saisons der Fall war. Manchmal ist er schon recht knapp, dass er sich die wichtige Zeit für seine Mannschaft nimmt, um sie aufzustellen, dass in den nächsten Begegnungen auch Punkte auf das Konto von Toulouse FC kommen. Das sollte einem schon zu denken geben. Was ist los mit CdC? Ist er der Meinung, dass er mit Toulouse FC genug erreicht hat, ist er seines Postens müde geworden oder hat er sonst irgendwelche Sorgen, die ihm zu schaffen machen? Genaueres wollte er zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Also Coach CdC - bleiben sie dem französischen Fußball noch etwas länger erhalten, denn es mag sicherlich den einen oder anderen Coach hier geben, der sie (vielleicht) vermissen würde.

186 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das spannende Finale

Saison 2016-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 31.07.2016, 00:51

Damit hatte bei Toulouse FC wohl so richtig keiner mehr mit gerechnet, dass die Mannschaft so kurz vor dem Ende der Saison den zweiten Tabellenplatz inne haben würden, und es vielleicht sogar möglich ist, die Meisterscahft zu gewinnen, Doch das wäre wohl zun viel verlangt zum Ende der Saison hin, denn Toulouse FC erwarten in den letzten vier Spielen noch einige harte Gegner, für die es in der Liga auch noch um so einiges geht.
Zum einen muss Toulouse FC auswärts zu Paris Saint Germain und RC Strasbourg. PSG kämpft gerade gegen den Abstieg und wird sicherlich keine Punkte verschenken wollen; für RC Strasbourg gelten dieselben Regeln, wie für PSG. Zu Hause erwartet Toulouse OGC Nice und FC Girondins de Bordeaux. OGC Nice dürfte es sehr schwer haben, in dieser Saison nicht abzusteiben, da die Mannschaft auf den nächsten in der Tabelle schon sechs Punkte Rückstand hat; im Gegensatz dazu rechnet sich Bordeaux durchaus noch Chancen aus, sich einen Platz für den internationalen Fußball in der nächsten Saison zu sichern.
Egal, wie die letzten Spielevon Toulouse ausgehen werden (hoffentlich der ein oder andere Sieg), die Fans von TFC können Stolz auf ihre Mannschaft sein über das Erreichte in der Liga.

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Harte Woche

Saison 2016-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.07.2016, 03:31

Nachdem Toulouse FC im Coupe de France ausgeschieden ist, kann man sich jetzt voll und ganz auf die Liga konzentrieren. Und da läuft es im Augenblick gar nicht so schlecht für das Team von Coach de Chabernack - der zweiter Tabellenplatz. Das ist sicherlich schon einige Zeit her, dass der Verein soweit oben in der Tabelle anzutreffen war. Sehr erstaunt war man auch, als man beim letzten ZAT gegen einen recht schwierigen Gegner für Toulouse FC, Valenciennes FC, mit 5:0 gewinnen konnte. Auch das war in den vergangenen Saisons nicht immer der Fall. Damit öffnen sich natürlich ganz ungewohnte Möglichkeiten für den Verein. Es wäöre sogar machbar, dass man sich direkt für die Champions bzw. Europa League qualifizieren könnte, wenn es denn so bleiben würde bei Toulouse.
Doch an den nächsten drei Spieltagen erwartet die Mannschaft zu Hause einige schwierige Gegner. Zum Einen Nimes Olimpique, und zum Anderen SC Bastia. Des Weiteren wird man bei AS Saint-Etienne erwartet. Das könnte dem Vorhaben, einen der oberen Plätze zu belegen bis zum Ende der Saison möglicherweise entgegen wirken.

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tragische Ereignisse

Saison 2016-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.07.2016, 02:30

In den letzte Monaten die Nachrichten verfolgt hat, der weiß welche schlimmen Ereignise sich in Frankreich abgespielt zugetragen haben und wieviele Menschen nicht mehr unter den Lebenden weilen. Nun ein weiterer Vorfall dieser Art in Nizza.
Wo soll das bloß hin führen?
Wie Coach Pfostenwärmer es in seinem Artikel hier in der Zeitung angesprochen hat (so vermute ich es stark) eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer dieser menschenlebenverachtenden Tat.



Es bleibt nur zu hoffen, dass diese Geschehnisse bald ein jähes Ende finden, und man sich wieder auf die wichtigen DInge im Leben konzentrieren. Das man aus seinem Haus an besondere Orte gehen kann, ohne das einem was passiert. Das man alleine oder mit anderen Personen wieder etwas unternehmen kann, ohne sch vor schlimmen Dingen zu fürchten oder in Angst zu leben.

VIve la France!!!

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht wieder aufwärts

Saison 2016-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.07.2016, 20:25

Doch der Weg in die obere Hälfte der Liga ist recht mühsam, und es ist noch lange nicht gesagt, dass man sich da oben auch wieder etablieren kann - so eine Aussage von Coach de Chabernack. Erfreulich war zumindest, dass die Mannschaft seit Beginn der Rückrunde mehr Punkte geholt, als abgegeben hat. Doch nun erwarten den Verein erneut einige schwere Spiele. Zum Einen erwartet man zu Hause den Tabellendritten FC Paris, und dann heißen auswärts die Gegner AC AJaccio und Olympique Lyonnais. Die beiden Teams liege zwar in der Tabelle hinter Toulouse, aber das heißt ja noch lange nicht, dass so ihre Heimspiele nicht gewinnen wollen. Also wenn Toulouse seiner Linie in dieser Rückrunde treu bleiben will, dann müssen sich Trainer und Spieler ganz schön ins Zeug legen, damit daraus auch was wird.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein guter Rückrundenstart

Saison 2016-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.07.2016, 00:05

Endlich mal ein Auswärtssieg ist Toulouse FC am VI. ZAT gegen Chamois Niortais. Na ja, die Mannschaft von Niortais ist in dieser Saison gerade aufgestiegen und befindet sich auch schon wieder auf einem Abstiegsplatz. Da sollte für Toulouse auch ein Sieg drin sein. Doch es sind noch einige Spiele in dieser Saiosn zu absolvieren. Ganz besonders die nächsten drei Spiele sind schon nicht ganz ohne. Zu Hause trifft das Team von Coach de Chabernack auf AJ Auxerre und auf Olympique de Marseille, zwei nicht zu unterschätzende Gegner. Des Weiteren muss man auswärts zu Stade Rennais, die im Augenblick die Ligue 1 anführen. AUch hier gilt es wichtige Punkte zu holen, um sich das Tabellenende weiter fern zu halten und wieder etwas Fahrt in die obere Hälfte der Liga aufzunehmen.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schlechte Bilanz

Saison 2016-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.06.2016, 10:27

Geplant war das wohl sicher nicht, aber für Toulouse geht es weiter abwärts in der Ligue 1. Eines der beiden wichtigen Heimspiele (gegen RC Strasbourg) ging mit 3:5 verloren. Zwar gelang der Mannschaft gegen FC Girondins de Bordeaux ein 1:1 Unentschieden, aber ein Auswärtsunenentschieden kann ein verlorenes Heimspiel nicht ersetzen - es sei denn, dass man auswärts gewonnen hätte. Die Bilanz nach der Hinrunde ist also recht ernüchternd. Von 19 Spielen konnten gerade mal acht gewonnen werden, zweimal konnte auswärts durch ein Unentschieden ein zusätzlicher Punkt geholt werden, aber dafür wurden neun Spiele verloren. Natürlich gab es für Toulouse schon schlechtere Hinrunden, aber da die Devise für diese Saison eher das Mitspielen in der oberen Hälfte war, wurde dieses Ziel leider etwas verfehlt. Darum muss sich Coach de Chabernack wohl in der Rückrunde kümmern. Noch hat er weitere 19 Spiele mit seiner Mannschaft zu bestreiten, in denen er die Mannschaft vom Ende der Tabelle wieder nach oben katapultiert, oder mit ihr untergeht.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zumindest ist bald die 1. Hälfte der Saison vorbei

Saison 2016-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.06.2016, 14:08

Toulouse FC hat wieder das Mittelfeld der Ligue 1 erreicht. Zu viele Auswärtsspiele und zu wenig Leistung bei den Mannschaften erhöhen das Punktekonto auf jeden Fall nicht. Zumindest gingen die letzten Heimspiele nicht verloren, denn ansonsten würde wohl die Mannschaft von Coach de Chabernack weiter im unteren Drittel der Liga aufzufinden sein. Aber so kann es eigentlich nicht weiter gehen. Toulouse braucht unbedingt wieder Erfolge, aber diese sind derzeit nicht in Sicht. Zwar hatte das Team das Glück in der Europa League teilnehmen zu dürfen, aber in der Qualifikation kam das vorzeitige Aus. Doch International spielen zu dürfen ist wichtig für den Verein, ansonsten gerät die Finanzlage möglicherweise in eine Schieflage.
Nun muss geschaut werden, wie die letzten vier Spiele vor der Halbzeitpause bestritten werden, damit zumindest die Position im Mittelfeld gehalten werden kann.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da kam der Absturz

Saison 2016-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.06.2016, 02:08

Zwei hohe Auswärtsniederlagen und nur ein knapper Heimsieg sorgten für den Absturz von Platz zwei auf Platz acht. Und am nächsten ZAT könnte das auch so weiter gehen, denn es warten zwei weitere Auswärtspiele auf Toulouse FC - ein Spiel gegen Nimes Olympique sowie SC Bastia. Dazu erwartet der Verein von Coach de Chabernack auch noch AS Saint-Etienne zu Hause (eine weitere schwierige Aufgabe, die man hoffentlich lösen kann).
Dadurch könnte die Mannschaft sicherlich ins untere Drittel abrutschen. Dann kommt auch noch das vorzeitige Aus von Toulouse FC in der Europa League Qualifikation. Eigentlich hatte man gehofft, dass man dort zumindest PlayOffs erreicht, aber das ist durch das Unentschieden zu Hasue gegen RB Leipzig leider nicht möglich. Dieses Ausscheiden in der EUropa League und das relativ schlechte Abschneiden am letzten ZAT könnten dem Team von Coach de Chabernack schon zusetzen.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Huch? Was ist denn da passiert?

Saison 2016-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.06.2016, 08:57

Doch ziemlich überraschend ist Toulouse FC in der Ligue 1 auf den zweitern Tabellemplatz gelangt. Dieses Ereignis ist für einige in der französichen Fußballwelt doch recht überraschend. Das Toulouse in der Tabelle so füh in der Saison so weit oben zu finden war, ist sicherlich schon etwas her. Wenn man sich anschaut, was an den vorherrigen Spieltagen so passiert ist, dann hat die Mannschaft auch schon etwas Glück gehabt. Der unerwartete Punktgewinn bei AJ Auxerre kam schon recht überraschend. Will man aber tatsächlich sich da oben in der Tabelle behaupten, so muss in den nächsten Spielen da mehr kommen von der Mannschaft, aber das wird am nächsten ZAT natürlich mal wieder recht schwierig. Auswärts geht es zu Valenciennens FC, einem sehr unangenehmen Gegner. Des Weiteren muss man zum AS Monaco und empfängt zu Hause RC Lens.Das sind alles sehr gute Mannschaften mit Spitzentrainern.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartetes Ergebnis

Saison 2016-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.05.2016, 03:31

Eigentlich war man sich bei Toulouse, was die Ergebnisse des 2. ZAT angeht, so gar nicht sicher. Selbst vor dem Heimspiel gegen Stade Rennais hätten einige Kritiker des derzeitigen Coachs gesagt: Das wird doch eh nichts. Doch das Spiel konnte relativ klar mit 4:0 gewonnen werden. Das man im ersten Auswärtsspiel gegen Olympique de Marseille verliert, war ja schon relativ klar, da man in den letzten Saisons selten gegen diese Mannschaft punktet. Doch das im zweitern Auswärtsspiel gegen AJ Auxerre zumindest ein Unentschieden schafft, dass ist dann doch schon erstaunlich bzw. sehr erfreulich für Toulouse - ein Punkt mehr in dieser Saison, als erwartet. Als dann die öffentliche Presse berichtet, dass Coach Kuli Auxerre verläßt, wurde den Kritikern schnell klar, wieso Toulouse diesen Punkt holen konnte - AJ Auxerre war nicht ganz bei der Sache. Nun gut, jeder Punkt zählt, aber es geht auch darum, weitere Punkte zu holen, und das in den kommenden drei Spielen gegen AC Ajaccio, Paris FC und Olimpique Lyonnais.

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein einigermaßen gelugener Start

Saison 2016-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.05.2016, 01:43

Nach en ersten drei Spielen der Saison 2016-2 zu behaupten, dass man weiß, wohin die Reise den gehen wird diese Saison, wäre wohl eine ziemliche Anmaßung. Zumindest waren die beiden Heimsiege zu Beginn dieser Saison schon recht wichtig für die Mannschaft, auch wenn man im Spiel gegen Chamois Niortais zwei Gegentore hinnehmen musste. Auswärts war beim FC Metz sowieso nichts zu holen, aber immerhin bleibt Toulouse in er Tabelle im oberen Drittel (Platz 7). Die nächsten drei Spiele könnten es aber schon in sich haben: Auswätrs muss die Mannschaft zu Olympique de Marseile und AJ Auxerre, und daheim wird Stade Rennais erwartet.In den letzten Saisons konnte man gegen Olympique de Marseille selten gewinnen (daheim oder auswärts). Also kann man dieses Spiel schon mal abhacken. Gegen AJ Auxerre auswärts könnte vielleicht was möglich sein, aber so zu Beginn der Saison ist das eher unwahrscheinlich. Und gegen Stade Rennais sollte man schon wirklich alles geben, denn ansonsten kann auch so eine Partie schnell verloren gehen.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wohin soll den die Reise gehen?

Saison 2016-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.05.2016, 03:07

DIe Saison 2016-2 steht kurz vor dem Start und die Vorbereitungen sollten bei allen Mannschaften soweit abgeschlossen sein. Wie die Trainingsmassnahmen im Allgemeinen aussahen von Coach de Chabernack, ist leider nicht bekannt. Der Grund dafür ist, dass er auf dem Trainingsgelände von Toulouse nicht all zu häufig gesehen wurde, sondern eher sein Gehilfe (Name der Redaktion nicht bekannt). Was soll denn das für eine Vorbereitung sein, wenn einer der wichtigsten Personen der Mannschaft durch Abwesenheit eher auf sich aufmerksam macht?
Zumindest darf die Mannschaft in der Europa League (als Nachzügler) teilnehmen. Ob man sich da zumindest einigermassen gut schlagen kann, wird man genauso sehen, wie die Spielweise der Mannschaft in der Liga. Es wäre ja tatsächlich nach einigen Saisons der Abstinenz für den Verein ganz schön, wenn er wieder zu altem Glanz zurückfinden könnte, und vielleicht am Geschehen auf den oberen Plätzen mehr Anteil haben könnte.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das war es dann wohl

Saison 2016-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.03.2016, 13:39

Für Toulouse FC ist die Saison, nach den letzten drei Spielen wohl tatsächlich gelaufen. In den beiden Auswärtsspielen (FC Metz / OGC Nice) war die Mannschaft von Coach de Chabernack nur so etwas wie Statisten - beide Spiele gingen mit 1:5 verloren. Auch im Heimspiel sah es für Toulouse nicht besser aus, denn dieses Spiel endete gerade mal mit einem 5:5 Unentschieden. Dadurch ging es für Toulouse natürlich einige Plätze nach unten (von sechs auf neun) und der Rückstand auf einen Platz für das internationale Gewerbe der nächste Saison stieg ebenfalls an.
Des Weiteren schied der Verein von Coach de Chabernack noch im Coupe de France aus (gegen Stade Rennais). Damit sind alle Träume für diese Saison wohl geplatzt. Für die letzten Spiele heißt es dann wohl nur noch Schadensbegrenzung betreiben und danach etwas ausruhen, um sich als bald auf die dann da kommende Saison vorzubereiten.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Stabile Position

Saison 2016-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.03.2016, 04:57

Für FC Toulouse FCist die Situation nach den letzten drei Spielen unverändert. Man kann sich weiterhin auf dem sechsten Tabellenpaltz halten, aber nun sind nicht mehr viele Spieltage übrig, um die noch notwendigen Punkte zu holen, welche notwenidig sind, um sich direkt zu qualifizieren für einen internationalen Startplatz in der kommenden Saison. An kommenden ZAT muss Toulouse FC zweimal auswärts ran, OGC Nixe und FC Metz, und empfängt zu Hause OSC Lille. Lille konnte man in der Hinrunde bezwingen, aber sicherlich wird Coach Scholli sich etwas überlegen, um diese Schmach im Hinspiel ungegeschehen zu machen (oder etwas nicht?). Des Weiteren kann es sehr schwer werden, bei den beiden Teams, zu denen man auswärts soll, Punkte zu holen. Die mögliche Folge des Ganzen könnte ein Platztechnischer Abstieg in der Liga sein, und den Traum für einen internationalen Startplatz in der kommenden Saison zum Platzen bringen.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ist da doch noch was möglich?

Saison 2016-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.03.2016, 02:22

Am IX. ZAT konnte Toulouse FC seine beiden Heimspiele gegen FC Sochaux Montbeliard und AC Ajaccio gewinnen. Diese wertvollen (sechs) Punkte bescherten der Mannschaft von Coach de Chabernack den sechsten Tabellenplatz (vorher Platz neun). So ganz erwartet hatte das keiner, dass Toulouse FC noch einmal so einen Sprung in der Tabelle der Ligue 1 machen könnte, aber nun gut - es sollte halt so sein. Aber von den letzten zehn Spielen darf man nur noch vier zu Hause bestreiten. Damit hat es Toulouse natürlich nicht einfach, an den kommenden Spieltagen noch massiv Punkte zu holen. Am nächsten ZAT heißen die beiden Gegner in den Auswärtsspielen FC Lorient und Stade Rennais. Daheim erwartet man Paris Saint Germain, einen nicht so wirklich angenehmen Gegner, da man gegen diesen Verein in der vergangenen Saisons schon einige Punkte abgeben musste, und zwar auhc in Heimspielen.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nur eine kosmetische Verbesserung?

Saison 2016-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.03.2016, 10:51

Nachdem die Mannschaft von Coach de Chabernach an den letzten ZATs bei zwei Spielen sich zu Hause nicht durchsetzen konnte, waren die Sorgen natürlich groß, dass das so weiter gehen könnte. Doch Toulouse FC setze in dem Heimspiel gegen Nimes Olympique ein klares Zeichen, dass dem nicht so ist. Ein 4:0 Sieg läßt die Mannschaft wieder besser da stehen, Des Weiteren konnte der Verein auswärts bei FC Nantes Atlantique wichtige Punkte holen - der zweite Auswärtssieg in dieser Saison. Damit konnte sich Toulouse FC in der Tabelle etwas verbessern (von Platz 10 auf 9).
Doch wie wird es weiter gehen bei Toulouse FC? Immerhin war es von Coach de Chabernack geplant, sich über die Liga international zu qualifizieren. Danach sieht es aber ehrlich gesagt im Moment nicht aus. Zwar ist der Punkteunterschied zum Tabellenersten nur fünf Punkte, aber dadurch, dass man weniger Heimspiele in den letzten Spielen haben wird, als einige Mannschaften vor einem in der Tabelle, wird es sehr schwer, dieses Ziel zu erreichen.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nicht ganz unerwartet

Saison 2016-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.03.2016, 09:24

Auch am letzten ZAT musste Toulouse FC in einem Heimspiel Punkte abgeben - zumindest einen. Ganz unerwartet kam das natürlich nicht, den Olympique de Marseille ist schon länger ein ganz unangenehmer Gegner für Coach de Chabernack und sein Team. Durch dieses Unentschieden musste Toulouse seinen Platz im oberen Drittel der Tabelle räumen und sich auf den 10. Tabellenplatz zurück verlegen lassen. Da noch einige Spiele in dieser Saison zu absolvieren sind, ist das jetzt noch kein Weltuntergang, aber leichter werden in der Liga wird das dadurch auch nicht. Es kommen noch einige schwere Spiele auf Toulouse zu, sei es zu Hause oder auswärts. Und am nächsten ZAT geht es zweimal auswärts ran - zu RC Strasbourg und FC Nantes Atlantique. Des Weiteren wird zu Hause Nimes Olympique erwartet, die sich sicherlich auch nicht so einfach bezwingen lassen werden.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kein Ru(h)m in Sicht

Saison 2016-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.02.2016, 02:43

Nach dem V. ZAT sah es doch für Toulouse FC schon gar nicht so schlecht aus. Aber nach dem Vi. ZAT. dem Ende der Hinrunde, musste die Mannschaft von Coach de Chabernack zu Hause einige Federn lassen. Im Spiel gegen SC Bastia kam Toulouse FC nicht über ein 3:3 hinaus. Wieso hat unser Coach das nicht kommen sehen, dass SC Bastia in diesem Spiel vermehrt auf Angriff setzen wird, und nicht auf Schadensbegrenzung? Schon in der letzten Saison hatte Trainer Claudino ein Händchen dafür, die Mannschaft von Coach de Chabernack schlecht aussehen zu lassen - zu Hause, wie auch auswärts. Nun sollte der Coach von Toulouse zusehen, dass er in der Rückrunde nicht den Überblick für das Wesentliche verliert. Schließlich geht es hier derfranzösischen Ligue 1 heiß her - jeder will gewinnen und sich eine Platzierung sehr weit oben in der Liga sichern. Da kann man sich so eine (Fast-) Schlappe nicht leisten.

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was übrig bleibt ist schweigen

Saison 2016-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.02.2016, 02:44

Die erste Hälfte der aktuellen Saison neigt sich dem Ende zu, und Toulouse FC konnte am letzten ZAT sich deutlich verbessern in der Tabelle - der dritte Tabellenplatz. Natürlich ist das nur eine Momentaufnahme und kann sich schnell wieder ändern, aber soweit oben war Toulouse FC schon lange nicht mehr. Na ja, drei Siege können schon Wunder bewirken. Aber das tat wohl auch so kurz vor dem Ende der Hinrunde auch Not. Schließlich will der Vereinsführung mal wieder Erfolge verbuchen, und der Gewinn der Meisterschaft sollte da etwas erstrebenswertes sein.
Ob das gelingt, ist eine ganz andere Frage, die bei der Klasse an hervoragenden Trainern hier in Frankreich wohl nur schwer zu beantworten sein wird. Nach 38 Spieltagen wissen wir mehr, aber bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Auch wenn es aus dem Redaktionsbüro der FFF heißt, dass die Gerüchteküche wieder zu brodelen beginnt, sieht unser eins hier das eher nicht. Wie bereits im letzten Artikel angedeutet, verläuft das Ganze, was aus meiner Sicht von Interesse ist, im Sande. Oder anders ausgedrückt Was übrig bleibt, ist Schweigen.
Keiner äußert sich darüber, was nun wirklich am 2. Weihnachtstag geschehen ist. Bei Nachforschungen, die auf eigene Verantweortung durchgeführt wurden, gab es ebenfalls keine klaren Erkenntnisse. Operation Europäische Pokale nach Frankreich verläuft eher so LaLa. In der CL bzw. EL sieht es nicht unbedingt gut aus für die französischen Vereine. Aber immerhin Coach Daniel spielt beim FC Metz.
Na ja, es ist wohl so, wie beim John F. Kennedy Attentat 1963 in Dallas - so richtig wird man wohl nie erfahren, wie der Tod des amerikanischen Präsidenten Schlussendlich zustande kam. Oder im Falle der französischen Liga: Gab es dieses Treffen nun wirklich?

297 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

A neverending story?

Saison 2016-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.02.2016, 11:11

In der Liga konnte Toulouse FC wieder etwas an Boden gut machen. Die beiden Heimsiege sorgten dafür, dass es einige Plätze nach oben ging in der Tabelle. Diese Siege sind auch sehr wichtig für die Moral in der Mannschaft, da man mittlerweile recht ungern im unteren Drittel der Liga spielt. Vielleicht sind die Erinnerungen an den möglichen Abstieg vor einigen Saisons noch zu frisch in den Gedanken einiger Spieler.
Auswärts bei Paris Saint Germain hätte mehr drin sein sollen. Das die Mannschaft von Coach ivo zwar guten, aber nicht so duckvollen Fußball spielt an jenem Tage, damit hatte bei Toulouse FC wohl keiner mit gerechnet.

Doch nun zum Thema der Liga im Allgemeinen. Es werden eher neue Gerüchte in das siedende Fett gekippt, anstatt das richtige Aufklärung betrieben wird. Das Praktikantin / Sekretärinnen Thema scheint immer noch auf die ein oder andere Weise aktueller zu sein, als möhliche Erklärungen, was es nun mit diesem mysteriösen Treffen auf sich hat bzw. mit dem unerklärlichen Ausscheiden von AJ Auxerre in der Champions League.
Die Äußerungen der Ligaleitung tragen auch nicht dazu bei, Licht in das Dunkel zu bringen. Die angeblichen Partys im Weinkeller von AS Saint-Etienne (Coach Rocheteau2) werden wieder erwähnt, obwohl von dieser Seite her eindeutig die Äußerung kam, dass in seinem Weinkeller keine oben genannten Veranstaltungen dort statt finden (in wie weit es andere Möglichkeiten dafür auf dem Gelände von ASSE gibt, ist ein ganz anderes Thema).
Aus meiner Sicht ist das nicht ein seine Hände in Unschuld waschen, sondern ein das Ganze unter den Teppich kehren Spielchen. Ließt man die Nachricht aus den digitalen Medien der anderen Vereine, so wird es um das ganze Thema her auf einmal ziemlich ruhig. Nun beantragt Nachbarstaat Monaco sogar, dass diese Themen nicht weiter erwähnt werden sollten.
Wie soll man denn nun das interpretieren? Ganz besonders in der Hinsicht, dass aus Monaco zu Beginn der Saison ebenfalls "Salz in die Suppe2 gekippt wurde zu dem mysteriösen Treffen.

345 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine verfahrene Angelegenheit bzw. Ungereimtheiten

Saison 2016-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.02.2016, 11:43

Zwar hat Toulouse FC am vergangenen ZAT das Heimspiel, wie es wohl geplant war, gewinnen können, jedoch musste die Mannschaft einen ziemlichen Absturz in der Tabelle (von Platz 8 auf 15) hinnehmen. Na gut, das ist natürlich alles noch kein Beinbruch, aber definitiv nicht die Richtung, die der Coach sowie der Vorstand der Vereins für ihren Verein vorgesehen haben. Schließlich wird es mal wieder Zeit für Toulouse, sich am Ende der Saison mehr im oberen Drittel der Liga aufzuhalten, als nur im Mittelfeld herum zu dümpeln. Schon in der letzten Saison war für den Coach dieses Teams ein Entscheidungsjahr – Erfolge aufweisen oder den Hut nehmen (da der Vertrag des Trainers auslief). Erfolge konnte Chevalier de Chabernack in der Saison 2015-3 aufweisen (Coupe de la Ligue gewonnen / Coupe de France im Finale knapp verloren). In dieser Saison ist aber die Titelverteidigung im Pokal schon gescheitert. Zwar konnte Toulouse FC die Qualifikation der Europa League erfolgreich abschließen, und ist somit in den PlayOffs vertreten, aber das heißt noch lange nicht, dass die Mannschaft auch die nächste Runde erreicht.

In den nächsten drei Spielen muss Coach de Chabernack zeigen, dass seine Mannschaft nicht dorthin gehört, wo sie sich gerade in der Liga befindet. Ansonsten sieht es für die Zukunft von de Chabernack bei Toulouse FC nicht gut aus.
Nach dem über die sportlichen Erfolge bzw. Misserfolge von Toulouse gesprochen wurde, ist es an der Zeit, nochmal ein Thema aufzugreifen, welches seit Anbeginn der Saison in den französischen Digitalmedien umher geht.
Es begann mit einem ausführlichen Zeitungsbericht aus Nimes über ein ungewöhnliches / mysteriöses Geheimtreffen einiger französischer Trainer durch die FFF, ging weiter über ausschweifende Meisterschaftsfeiern mit „leichten Damen“ bis hin zu sehr gesprächigen „Sekretärinnen“.
Die Presse berichtete von recht anspruchsvollen Meisterschaftsfeiern bei Rocheteau2, doch stellte der Coach von AS Saint-Etienne fest (auf eine Äußerung welche von unserer Pressestelle stammt), dass es einen Weinkeller gibt, in dem Weine gelagert bzw. Neue kreiert und heranreifen können. In diesem Keller werden sicherlich keine Partys gefeiert (da könnte es ja sicherlich zu Beschädigungen der hochqualitativen Weine kommen). Und „leicht bekleidete Damen“ sind in Wirklichkeit Studentinnen, die dort in wirtschaftlichen Belangen Fortbildung betreiben. In wie weit andere Veranstaltungen auf dem Rocheteau2 zur Verfügung stehenden Gelände abgehalten werden, ist eine ganz andere Angelegenheit, und erfolgt auch nur in Absprache. Auf einen möglichen Besuch bei Rocheteau2 durch Coach de Chabernack äußerte dieser:

„Ich bedanke mich bei Coach Rocheteau2 für die Ehre, einmal sein Anwesen besuchen und eine mögliche Besichtigung des Weinkellers (mit möglicher Weinprobe) machen zu dürfen. Leider werde ich wohl, wenn mir eine Weinprobe erlaubt sein wird, diese nicht so gut zu schätzen weiß, wie es der Fall sein sollte.“

Das mag wohl daran liegen, sowie es sich im weiteren Gespräch kristallisierte, dass Coach de Chabernack mehr ein Faible für etwas hochprozentigere Getränke aus den Gebirgsregionen Schottlands hat.
Doch nun nochmal zu diesem mysteriösen Treffen in einer Kneipe in Paris. Was ist denn nun wirklich dran an diesem „Treffen“? Ein Treffen abzuhalten, und das am 2. Weihnachtsfeiertag? Nun gut, kann man machen, obwohl man solche besinnlichen Feiertage sicherlich anders verbringen kann und mit anderen Menschen, als in einer Kneipe / Bar. An diesem Tage einen Trainer vorzustellen, der demnächst in Frankreich ein Team übernehmen wird, … schon etwas ungewöhnlich, aber wenn der Führung des FFF daran liegt, dann soll das so sein. Aber warum nur einer auserlesenen Gruppe von Trainern in Frankreich? Einen neuen Coach vorzustellen sollte doch eher öffentlich im Kreise aller Trainer Frankreichs und der Presse sein, und nicht in irgendeinem Hinterzimmer einer Bar?!? Schon recht suspekt.
Was das Einstimmen dieser „Auswahl“ von Trainern angeht, die in der nächsten Saison alle international Frankreich vertreten werden, so  kann man dies sicherlich auch machen.
Jedoch stellen sich hier einige andere Fragen. Der Chef vom FFF, demis21, ist nicht nur im französischen Verband eine wichtige Persönlichkeit, sondern auch bei der „Football Association“ in England. Des Weiteren ist er Coach bei Ajax Amsterdam. Interpretieren bzw. spekulieren kann man nun sehr viel – in wie weit hat er auch so eine Rede vor den englischen Trainern gehalten, oder wie sehr ist er selbst darauf fixiert, einen internationalen Titel zu holen? (was die Unterstützung englischer Vereine im EC angeht, so liegen Berichte vor, dass er diesen Mannschaften ihre Erfolge / Siege dort gönnt und sie dazu Ermuntert, weiter nach Höherem zu Streben. – Für einen Verbandsleiter sicherlich ganz normal, oder ist das so etwas, wie auf mehreren Hochzeiten tanzen? Wie ist das zu deuten?)
Sollte es dieses „geheime Treffen“ mit den französischen Trainern, die in dieser Saison international antreten, wirklich stattgefunden haben, so ist die Leistung von Coach Kuli und AJ Auxerre in der 1. Runde der Champions League Qualifikation nicht ganz nachvollziehbar. Null Punkte aus sechs Spielen, 0 zu 17 Tore … ein so erfahrener Coach, ein sozusagen „Urgestein“ der französischen Trainergeschichte, lässt doch sein Team nicht so sang- und klanglos untergehen. Hat Coach Kuli die Parole bei diesem Treffen nicht verstanden / verinnerlicht? War er geistig irgendwo anders? Was war da los in der CL Quali mit AJ Auxerre?
Das sind doch einfach zu viele Ungereimtheiten, die in der letzten Wochen bzgl. dieses „mysteriösen Treffens“ aufgekommen sind. Unterlagen die Trainer hier einer Art von Massenhypnose, in denen Ihnen dieses Treffen / Unterhaltung suggeriert wurde? Versuchen hier einige Presseabteilungen hier Unfrieden in die französische Liga zu bringen? Gibt es hier irgendwelche Machenschaften außerhalb des Systems, die Frankreich beeinflussen wollen, oder ist hier gar „fauler Zauber“ am Werk?

Hier ist dringend Aufkärungsbedarf angebracht, oder sind die Trainer hier in Frankreich nur Bauernopfer einer höheren Institution? Vielleicht scheint der Eindruck geweckt worden zu sein „mit den Franzosen kann man so etwas ja machen“, aber das kann auch nach hinten losgehen. Was Bauern mit der Aristokratie anstellen können, hat das französische Volk 1789 bereits gezeigt, wodurch die Aufklärung hierzulande eine ganz besondere Bedeutung bekommen hat.

P.S.: Was das Thema mit den leichten Damen, Praktikantinnen bzw. Sekretärinnen auf sich hat, hier scheint ja noch was anderes abzulaufen, wo auch noch nicht alles ans Tageslicht gekommen zu sein scheint.

1042 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nur so lala

Saison 2016-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.01.2016, 13:09

Zwar konnte Touluse FC seinen beiden Heimspiele gewinnen und damit weitere sechs Punkte holen, doch Auswärts bei dem größsten Konkurrenten im Kampf um die Pokale war einfach nichts zu holen. Eine 1:5 Niederlage ist schon nicht ohne. Toulouse ließ sich das Spiel der Mannschaft von Coach Robben eher aufzwingen, als selbst ihr eigenes Spiel zu gestalten. Aber selbst das hätte wohl auch nicht viel am Ergebnis geändert, den Nimes Olympique war einfach zu stark (auch wenn es heißt: Eine Mannschaft ist nur so stark, wie der Gegner es zu läßt).
Na ja, abhacken und weiterspielen. Dieses Motto muss sich Toulouse auch nun zu Herzen nehmen, nachdem sie im Coupe de la Ligue in zwei hochklassigen Spielen nach einem sehr spannenden Elfmeterschiessen ausgeschieden sind. Damit ist die Verteidigung dieses Titels nicht mehr möglich.

Aber an dieser Stelle mal zu einem anderen Thema (auch wenn man so langsam den Eindruck bekommt, dass das eher totgeschwiegen werden soll).
Erst ging es nun los mit dem geheimen Treffen und der Vorstellung des neuen Trainers Daniel, sowie der Ansage, dass Frankreich alle internationalen Titel holen soll. Gut, da waren wohl einige Trainer aus der Liga vertreten, die sich auch (wohl) dazu bereit erklärten, ihr möglichstes zu geben für diese Erfolge.
Dieses geheime Treffen kam aber irgendwie an die Öffentlichkeit und wurde von den (Druck-) Medien weitestgehend ausgeschlachtet, so dass der Ligaleiter von Frankreich in leichte Erklärungsnöte kam (?).
Dann ab es da so eine Geschichte bzgl. leichter Mädchen, welche wohl sehr häufig zu gegen sein sollen bei den Meisterschaftspartys im Partykeller von Rocheteau2. Eine dieser Damen bekam wohl, wie man so gehört hat, einen Anstellung beim FFF als Skretärin. Doch nun heißt es weiter, dass diese Dame irgendwie mit einigen anderen Trainern hier in Frankreich angebundelt hat (und auch mit dem LL soll irgendwas laufen?).
Was ist denn da nun wirklich dran? Arbeitet sie noch für den FFF oder ist sie nun beim FC Metz, wie es laut offiziellen Kanälen heißt? Und was hat es überhaupt genau damit auf sich? Gibt es hier etwa sogar irgendwelche Absprachen in Frankreich, von denen hier keiner was weiß?
Wenn leicht bekleidete Frauen im Spiel sind, dann kann da ja auch mal was "aus dem Ruder laufen"; ganz besonders, wenn da die richtige Stimmung in einem Partykeller ist (Partys, wo wohl nur ausgewählte Gäste zu Gegend sind).

404 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch alles im Lot

Saison 2016-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.01.2016, 02:49

WIe erwartet war der erste ZAT  nicht unbedingt von so großen Erfolg gekrönt für Toulouse FC. Gerade mal der Heimsieg konnte, wenn auch ziemlich deutlich, gewonnen werden.

So kann man sicherlich die Saison über erst einmal loslegen, aber ständig so weiter gehen , sollte es nicht. Wichtig sind alle Punkte (daheim und auswärts). Schließlcih möchte man (Order von der obersten Heeresleitung des Vereins), endlich mal wieder etwas weiter oben stehen, als nur im Mittelfeld herumzudümbeln. Ob das diese Saison aber was wird, bleibt erneut abzuwarten.
Immerhin scheint diese Saison sowieso ganz andere Themen an oberste Stelle gerückt zu sein. Nachdem die geheime Vorstellung von Coach Daniel beim FC Metz und die Ansage des Ligachefs bzgl. der internationalen Pokale an die Öffentlichkeit gedrungen ist, kommt es nun so halbwegs zu einem Aufschrei der anderen Trainerkollegen, oder wird da nur zuviel hineininterpretiert? Schleißlich kocht hier doch jeder mit Wasser, oder?

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Ball kommt ins Rollen

Saison 2016-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.01.2016, 18:24

Das "geheime" Treffem, welches kurz nach Weihnachten statt gefunden hat, wo der französische Verbandschef den Neuzugang beim FC Metz, Coach Daniel, vorgestellt hat, sowie die Ausgabe der "Parole": Frankreich soll alle Titel in deser Saion holen, ist dann doch an die Presse gelangt. Na ja, man kann halt nicht alles vor der Presse geheim halten, aber das Coach de Chabernack sogar dort Übernachtet haben soll, ... Hm, schon merkwürdig. Er ist doch mehr so ein Heimschläfer und viel Alkohol verträgt er ja eigentlich nicht (so wurde es zumindest berichtet). Oder konnte der Verbandschef etwa etwas von dem guten Wein, den ASSE Coach Rocheteau2 trinkt besorgen? Dann könnte man sich das durchaus vorstellen.
Aber nun zurück zur laufenden Saison. Hoffentlich ist Toulouse FC in dieser frühen Saison des Jahres fit genug, um zumindest mitzuhalten - sei es in der liga, aber auch in den Pokalen (national / international).

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das sollte wohl reichen

Saison 2015-3, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.12.2015, 07:35

Es kam so, wie man es bei Toulouse erwartet hatte. Gegen Valenciennes FC war einfach nichts zu holen. Na gut, Coach de Chabernack hat wohl auch den einen oder anderen Spieler in seiner Mannschaft geschont, aber selbst wenn nicht, wäre an der 0:6 Niederlage nur eine leicht Kosmetik möglich gewesen.


Ist geschehen - abhacken - auf zum nächsten Spiel. Das war das Heimspiel gegen AC Ajaccio, welches man mit 2:0 gewinnen konnte - wieder wichtige Punkte, um zum Tabellenende mehr Luft zu bekommen. Danach kam das Auswärtsspiel gegen ES Troyes AC. Hier war der Auswärtssieg schon sehr wichtig, welcher auch mit 4:1 erzielt werden konnte. Diese weiteren drei Punkte dieses Auswärtssieges bringen Toulouse FC insgesamt sechs Punkte und somit ein Polster zu einem Abstiegsplatz von acht Punkten. Das sollten dann nun wirklich ausreichen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Und da man nach oben hin wohl auch nicht mehr viel erreichen kann, wird der letzte ZAT für Toulouse wohl hoffentlich recht entspannend.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ob das nun reicht

Saison 2015-3, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.11.2015, 07:53

Nur noch sieben Spieltage sind in dieser Saison zu absolvieren und dann ist sie wieder vorbei. Für Toulouse FC sieht es im Augenblick zumindest noch so aus, als könnt die Klasse erhalten werden, auch wenn man am letzten ZAT seine Möglichkeiten nicht optimal genutzt hat. Die beiden Auswärtsspiele gegen FC Sochaux Montbeliard bzw. SC Bastia gingen recht knapp verloren. Nun stehen am kommenden ZAT wieder mit zwei Auswärtsspielen (Angstgegner Valenciennes FC bzw. ES Troyes AC) an. Ob man es schafft, in einem dieser beiden Spiele Punkte zu holen, bleibt abzuwarten. Aber vielleicht hat man im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten AC Ajaccio eine Chance, wichtige drei Punkte zu erzielen, die für das wichtigste Ziel dieser Saison sehr bedeutend ist - nicht abzusteigen. Und das mit dem Nicht Absteigen sollte diese Saison eigentlich machbar sein.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch läuft es

Saison 2015-3, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.11.2015, 18:01

Es ist zwar in der letzten Zeit nicht sonderlich berauschend,  Toulouse FC bei seinen Spielen zuzusehen, aber noch kann sich die Mannschaft von Coach de Chabernack von den Abstiegsplätzen fernhalten. Natürlich bleibt die Frage offen: Wie lange noch?
Ganz besonders der nächste ZAT hat es echt in sich mit Gegnern wie SC Bastia, dem derzeit Tabellenletzten FC Sochaux Montbeliard und FC Girondins de Bordeaux, die man daheim erwarten wird. Hier ist nun voller Einsatz und höchste Konzentration gefragt ... gefragt? Sie wird verlangt, denn ohne diese Eigenschaften kann die Mannschaft keine Punkte holen, die zum Klassenerhalt (oder zum Aufstieg in die obere Hälfte der Liga?) ausreichen. Also Coach de Chabernack, sehen sie zu, dass ihre Spieler heute Abend erneut vollen EInsatz bringen, damit weitere Punkte erzielt werden können.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine einfache Aufgabe

Saison 2015-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.11.2015, 20:54

Nachdem, was am letzten Wochenende in Frankreich / Paris geschehen ist, ist es wohl für keinen leicht hier in Frankreich ohne an die Opfer und Toten zu denken.
Trotzdem muss es irgendwie weitergehen. Für Toulouse FC werden die nächsten Spiele nicht einfach. Daheim erwartet man mit FC Nantes Atlantique und AS Monaco zwei schwere Gegner. Und dabei sind die Heimspiele für Toulouse FC sehr wichtig, denn auswärts erwartet die Mannschaft von Coach de Chabernack bis zum Ende der Saison nur noch Kracher - angefangen an diesem ZAT mit AS Saint-Etienne, über SC Bastia, Valenciennes bis hin zu Stade Rennais und FC Lorient. Um da noch einige Punkte zu sammeln, um den ABstiegsplätzen fern zu bleiben, müssen Punkte in den Heimspielen geholt werden - koste es was es wolle. Da kann man nur auf gutes Gelingen hofffen für Toulouse FC

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dem Ende so nah

Saison 2015-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.11.2015, 09:42

Nun gilt es, in der Rückrunde alles zu geben was geht, um sich von den Abstiegsplätzen fern zu halten. Das sollte bzw. ist wohl die Devise von Coach de Chabernack für Rückrunde in dieser Saison. Wirklich berauschend sieht es nämlich nicht aus für Toulouse FC. Zwar gab es in den letzten Spieltagen durch einige Erfolge (welche aber hauptsächlich daheim erzielt wurden) wieder etwas Hoffnung, aber zum nächsten Platz, welcher den Verein wieder Zweitklassig werden lassen könnte, beträgt die Differenz gerade mal drei Punkte. Und die richtig schweren Spiele kommen erst noch. Im Restprogramm stehen einige Verein als Gegner an (zu Hause und auch Auswärts), die gerade um die Meisterschaft spielen, und für die ist Toulouse FC (siehe letzte Saison) nicht unbedingt ein Gegner - eher ein Lieferant für schnelle Punkte. Hoffentlich kann Coach de Chabernack dieses Mal dafür sorgen, dass dem nicht so ist (Punktelieferant - zumindest wenn es um die Spiele im heimischen Stadion geht).

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Absturzgefahr

Saison 2015-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.11.2015, 20:19

Die Rückrunde beginnt und es wird wieder spannend für Coach de Chabernack und sein Team - Toulouse FC, denn gleich zu Beginn erwartet man zu Hause die Mannschaft von Trainer Pfostenwärmer. Wir erinnern uns nur ungern hier in Toulouse an die letzte Saison, wo es zu Hause für Toulouse eine saftige Niederlage gegeben hat.
Nun ja, es kann zwar nicht jeden Tag regnen, aber man weiß ja nie.
Danach geht es weiter nach Marseille, wo in der Hinrunde daheim auch eine Niederlage eingefahren wurde. Da ist wohl auswärts noch viel weniger zu holen. Und dann zum Schluß erwartet Toulouse Olympique Lyonnais in heimischen Stadion. Zwar hatte der Verein von Coach FTD am letzten ZAT der Hinrunde irgendwie gepatzt, aber das soll ja nicht heißen, dass das zu Beginn der Rückrunde gleich wieder passiert. Also könnte es für Toulouse möglicherweise eine Abrutschpartie für diesen ZAT geben.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erstmal Halbzeit

Saison 2015-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.10.2015, 07:58

Die Hinrunde nähert sich mal wieder dem Ende und so langsam kommt Ordnung in das Chaos. Oben haben sich schon einige Mannschaften etablieren können und sind da guter Dinge, Meister zu werden oder sich zumindest einen Platz für die europäischen Meisterschaften der nächsten Saison zu sichern.
Tja, und wenn finden wir eher weiter unten? Toulouse FC.
Auch in dieser Saison scheint es in der Liga für die Mannschaft von Coach de Chabernack nicht wirklich gut zu laufen. Zu viele Punkte wurden unnötig verschenkt, weil man entweder seine Kräfte in den falschen Auswärtspielen verausgabte, oder sich zu Hause zu wenig bemühte. So etwas bleibt nicht ungestraft, was die Tabelle deutlich zeigt (Platz 18). Der einzige Lichtblick war bis jetzt in dieser Saison der vorzeitige Gewinn des Coupe de la Ligue. Zwar konnte sich Coach de Chabernack das verwirklichen, was er in Frankreich erreichen wollte (alle Pokale mindestens einmal gewinnen), aber dafür kann er den Verein in der Liga nicht so runterwirtschaften. Daran muss er unbedingt was ändern, denn das kann nicht die Zukunft von diesem Team sein - sich am Ende der Tabelle aufzuhalten.

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wie geht es weiter

Saison 2015-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.10.2015, 06:34

Tja, so richtig läuft es immer noch nicht für Toulouse FC. Schon wieder muste man zu Hause Punkte lassen. Dieses Mal gegen SC Bastia. In jenem Spiel kam man gerade mal so auf ein 3:3. Zwar wurde das zweite Heimspiel gegen FC Sochaux Montbéliard klar gewonnen, aber in der Auswärtsbegegnung gegen FC Girondinis de Bordeaux hätte sich die Mannschaft mehr anstrengen können.
Und dann erwartet einem am kommenden ZAT nun wieder ganz starke Gegner: Valenciiennes FC, AC Ajaccio und ES Troyes AC. Zumindest gegen die beiden zu erst genannten Teams sah man in der letzten Saison ziemlich schwach aus. Die Heimspiele gingen doch recht deutlich verloren und auwärts konnte man auch nichts holen. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn einem in dieser Saison ähnliches erwartet.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aufs falsche Pferde gesetzt

Saison 2015-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.10.2015, 19:23

Das Toulouse FC es diese Saison nicht leicht haben wird, stand schon vor der Saison fest. Der Vertrag von COach de Chabernack läuft aus, und es steht nicht fest, ob dieser verlängert wird. So etwas geht auch an der Mannschaft nicht ganz spurlos vorbei, denn die Leistungen zu Beginn dieser Saison in der Liga können bis jetzt nicht wirklich überzeugen. Am 1. ZAT lief gar nichts. Am 2. ZAT war man sehr bemüht und fast auf ganzer Linie erfolgreich. Am 3. ZAT gewann man zu Hause und versuchte in Nantes ebenfalls zu Punkten. Doch Trainer Columbo war darauf vorbereitet, und so musste sich Toulouse dort geschlagen geben. Hätte Coach de Chabernack es eher in Monaco versucht, vielleicht wäre dort sein Taktik besser aufgegangen und drei weitere Punkte wären seinem Verein sicher gewesen. Nun muss man schauen, wie es nach dem 4. ZAT aussieht (für Toulouse FC).

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartete Siege

Saison 2015-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.10.2015, 21:28

Nachdem die Saison doch recht bescheiden gestartet hat für Toulouse FC - drei Spiele (zwei auswärts, eins daheim) - kein Sieg - lief es am 2. ZAT deutlich besser. Beide Heimspiele konnten gewonnen werden und auswärts stellte sich die Mannschaft auch nicht so schlecht an und konnte immerhin einen Punkt mitnehmen, und das gegen RC Strasbourg. Dieser Punktgewinn könnte natürlich in der Rückrunde so seine Konsequenzen nach sich ziehen, den Trainer pesche gibt nur ungern Punkte an andere Vereine ab.
Nun ja, die Rückrunde ist noch etwas hin, und es ist erstmal wichtig, in der Hinrunde genug Punkte zu holen, um sich vom Tabellenende zu entfernen. Dafür muss man aber in den nächsten drei Spielen wieder den einen oder anderen Punkt holen, wobei ein Erfolg im Heimspiel gegen AS Saint-Etienne schon recht hilfreich wäre.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nicht ganz unerwarteter Start in die neue Saison

Saison 2015-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.09.2015, 21:21

Für die Mannschaft von Toulouse FC war, wie bereits in der Überschrift diese Artikels erwähnt, der Saisonstart alles andere als Klasse. Beide Auswärtsbegegnungen (gegen Paris Saint Germain und Olympique Lyonnais) war kein Punkt zu holen. Und dann kam das Heimspiel gegen Olympique de Marseille. Leider war die spielerische Leistung der Mannschaft alles andere als gut, dafür zeigte das Team von Coach fotis3, wie man auswärts zaubern und guten Fußball spielen kann. Also gab es eine weitere Niederlage mit einem Endstand von 1:3 nach 90 Minuten.
Das bedeutete gleich mal den letzten Tabellenplatz für die Mannschaft von Coach de Chabernack, von dem es nun heißt, sich in den nächsten Spielen zu entfernen. Die Frage ist nur, ob das auch gelingen wird, bei den ganzen guten Vereinen (und Trainern), die in Frankreich vertreten sind.

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wie diese Saison wohl wird

Saison 2015-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.09.2015, 17:19

..., tja, das weiß wohl niemand so genau. Zumindest geht die Saison 2015-3 nun endlich wieder los, und der Kampf um die Meisterschaft startet von Neuem. Kann Olympique de Marseille den Meistertitel verteidigen, oder wird sich jemand anders diesen Pokal sichern? Wie wird es in den verschiedenen Pokalen aussehen? Wer wird dort am Ende triumphieren?
Das wird sich alles im Laufe der Zeit zeigen, doch nun ist es erstmal wichtig, zu schauen, wie sich Toulouse FC in dieser Saison schlagen wird. In der letzten Saison gab es von einigen Vereinen, die sich am Ende der Saison im oberen Feld der Liga platzierten, ordentlich einen auf die Mütze. Coach de Chabernack hat zwar seine Spieler gut trainiert, aber es reichte einfach nicht, um da mitzuhalten. Deshalb hatte er auch zum Ende der Saison angekündigt, dass, sollte die nächste Saison erneut so verlaufen, er den Verein verlassen würde, um einem frischen, möglicherweise besserem Trainer Platz zu machen (Anmerkung des Redners: Sein Vertag läuft zum Ende des Jahres / Saison ebenfalls aus).
Das ist eine klare Ansage gewesen, die nicht so schnell in Vergessenheit geraten ist. Also kann man nur hoffen, sollte dem Verein etwas an Coach de Chabernack liegen, dass es diese Saison mal wieder etwas besser läuft.

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zu erwartende Ergebnisse

Saison 2015-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.07.2015, 20:47

Zwei ziemlich heftige Niederlagen am letzten ZAT sorgten dafür, dass Toulouse FC noch weiter in der Tabelle absackte. Zwar konnte gegen OSC Lille auswärts gewonnen werden, aber die Enttäuschung über die beiden verlorenen Heimspiele sitzt deutlich tiefer, als der eine Sieg auswärts. Auch Coach de Chabernack wirkte nach den beiden Heimnniederlagen ziemlich geknickt. Gegenüber der Redaktion äußerte er, dass es viele starke Mannschaften in der französischen Liga gibt, gegen die man mal gewinnt und auch verliert. Mal gewinnt man auswärts gegen Vereine wie AS Saint-Etienne oder Paris Saint Germain und in einer anderen Saison verliert man beide Spiele gegen diese Teams.
Doch in dieser Saison läuft es mal so gar nicht gegen diese Mannschaften. Coach de Chabernack hatte angenommen, dass man mit solchen Teams auf Augenhöhe sich duellieren könnten, denn Toulouse FC ist keine schlechte Mannschaft. Aber in dieser Saison wurde de Chabernack gezeigt, dass dem wohl nicht so ist. Er meinte weiterhin, dass es möglicherweise der Fall sein könnte, dass er nicht mehr der richtige Trainer für die Mannschaft sei. Vielleicht ist es Zeit zu gehen.
Sein Vertrag gilt noch für die nächste Saison,und die wird er auch noch den Verein coachen. Was danach geschehen wird, steht auf einem andern Blatt (so seine Schlussworte).

210 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sieht nicht besonders gut aus

Saison 2015-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.07.2015, 23:47

Irgendwie läuft das nicht diese Saison nicht so besonders gut für Toulouse FC. Zwar konnte sich die Mannschaft seit Beginn der Rückrunde vom Tabellenende ins obere Drittel der Tabelle hocharbeiten, doch nach dem letzten ZAT hat sich das wieder geändert. Das in den beiden Auswärtsspielen mal wieder nichts zu holen ist, war fast zu erwarten. Im Spiel gegen Valenciennes FC gab es dann auch, wie erwartet, eine saftige 0:5 Niederlage. Gegen AS Saint-Etienne war auch nichts zu holen, aber das man zu Hause von Paris Saint Germain mal wieder so vorgeführt wird, ist natürlich recht unglücklich für Toulouse. Das hat die Mannschaft von Coach de Chabernack in der Tabelle wieder in die untere Hälfte der Tabelle katapultiert. Beim nächsten ZAT wird das nicht besser, denn mit OGC Nice und AC Ajaccio trifft man daheim wieder auf recht schwere Gegner. Auswärts könnte man gegen die wohl doch etwas geschwächte Team von Coach Shumaha vielleicht eine Chance haben.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es sieht weiterhin gut aus

Saison 2015-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.07.2015, 21:41

Die beiden Heimsiege, die Toulouse FC am letzten ZAT erzielen konnte, sorgten für einen Anstieg in der Ligsa um zwei weitere Plätze. Die hohe Auswärtsniederlage gegen Olympique de Marseille tat natürlich schon recht weh, denn eine 6:1 Niederlage ist schon nicht ohne. Es war ja klar, dass das Spiel gegen Olympique de Marseille wohl eher nicht zu gewinnen war. Zumindest konnte man ein Anschlusstor erzielen.
Nun am nächsten ZAT erwartet die Mannschaft von Coach de Chabernack wieder zwei schwere Auswärtsspiele. Das eine geht gegen AS Saint-Etienne und das andere gegen Valenciennes FC. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass in beiden Begegnungen kein Punkt an Toulouse FC geht. Aber in Toulouse ist man schon recht froh darüber, dass der Abstand zum Ende der Tabelle einige Punkte beträgt. Und selbst, wenn die beiden Auswärtsspiele nicht gewonnen werden, sollte ein Abstiegsplatz nicht erreicht werden.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht aufwärts

Saison 2015-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.07.2015, 20:35

Das ist doch schon mal was. Wenn man bedenkt, wo sich Toulouse FC zum Ende der Hinrunde aufgehalten hat in der Tabelle, so ist die derzeitige Position doch schon recht vielversprechend. Nach Coach de Chabernack könnte das gerne so weiter gehen, aber das lässt sich leider nicht immer bewerkstelligen. Ganz besonders die Auswärtsspiele sind immer recht schwierig, und Toulouse muss sich da noch mehr ins Zeug legen, als es das bis jetzt schon getan hat. Die nächsten drei Spiele können einen Teil dazu beitragen, dass sich die Mannschaft von Coach de Chabernack in der oberen Hälfte der Tabelle platziert (und nicht wieder in den unteren Teil abrutscht). Zwei Heimsiege wären schon wichtig, aber wie wird sich das Team auswärts gegen Olympique de Marseille schlagen? In der Hinrunde verlor man zu Hause ziemlich deutlich mit 1:4, was möglicherweise der Beginn des Absturzes in der Hinrunde war.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Besserer Start

Saison 2015-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.07.2015, 14:59

Toulouse FC konnte gleich zu Beginn der Rückrunde einen guten Sprung nach oben in der Tabelle machen. Drei Siege (zwei daheim, der Andere auswärts) sorgten erstmal für ein kleines Polster zu den unteren Tabellenplätzen. Doch deshalb ist man nicht davor gefeit, dass die Richtung in der Tabelle wieder nach unten gehen könnte. Das ist natürlich nicht der Plan von Coach de Chabernack. Dieser Ausflug in die unteren Regionen war vielleicht ganz hilfreich, um Toulouse FC wieder aufzuwecken, damit man wieder mehr Leistung zeigt und mehr Siege als Niederlagen einfährt.
Natürlich wird das bei den nächsten drei Spielen, die Toulouse FC am 8. ZAT zu absolvieren hat, nicht leicht. Wie man sich gegen AS Monaco behaupten kann zu Hause, wird sich zeigen, aber schön wäre es sicherlich auch, in einem der Auswärtsspiele den einen oder anderen Punkt zu ergattern.

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mal schauen, ob das noch was wird

Saison 2015-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.06.2015, 14:43

Die Hinrunde verlief für Toulouse FC mehr schlecht als recht. War der Verein in den letzten Saisons doch eher zum Ende der Hinrunde in der oberen Hälfte der Liga zu finden, so konnte man in dieser Hinrunde schon froh sein, nicht den letzten Tabellenplatz zu belegen. Dafür war es am letzten ZAT der Hinrunde auch sehr wichtig, alle Heimspiele (in diesem Falle drei) zu gewinnen. Das hat die Mannschaft von Coach de Chabernack auch recht erfolgreich hin bekommen und belegte so nur den 18. Platz in der Tabelle.
Nun ist es jedoch sehr wichtig, dass das Team in der Rückrunde besseren Fußball zeigt, als es in der Hinrunde der Fall war. Es wäre sicherlich recht hilfreich, gleich in den ersten drei Spielen der Rückrunde einige Punkte zu machen in den beiden Heimspielen gegen RC Strasbourg und Montpellier-Herault SC, aber auch im Auswärtsspiel gegen RC Lens.

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wie erwartet

Saison 2015-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.06.2015, 19:12

Da ist nun das geschehen mit Toulouse FC, was sich bereits in den letzten Spieltagen abgezeichnet hat - der letzte Tabellenplatz. Auswärts gegen AC Ajaccio hätte mehr drin sein können, aber am Ende verlor das Team von Coach de Chabernack mit 0:1. Zu Hause hat man sich gegen OSC Lille sicher auch mehr erhofft, aber das hat sich sicherlich auch Trainer Shumaha. Mit einem 3:3 kann doch aber keiner der beiden Vereine wirklich zufrieden sein.
Im zweiten Auswärtsspiel gegen OGC Nice verlor dann Toulouse klar mit 3:0. Das sind eindeutig für Coach de Chabernack und seine Spieler keine rosigen Zeiten. Sollte es diese Saison mal wieder darum gehen, gerade so die Klasse zu erhalten?
Das ist eine berechtigte Frage, die man sich in Toulouse nun stellen muss. Am letzten ZAT der Hinrunde muss Toulouse endlich mal wieder Punkte holen. Bei drei Heimspielen sollte das doch möglich sein. Am Besten wären drei Siege, jedoch bleibt die Frage: Kann die Mannschaft das auch schaffen?

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine Rivalität der besonderen Art

Saison 2015-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.06.2015, 20:41

Für Toulouse FC hätte der 4. ZAT ein Sprung aus dem unteren Drittel der Liga zumindest ins Mittelfeld werden sollen, doch im Heimspiel gegen Valenciennes FC, dem Team von Trainer Bill1975, ging man mit 4:5 unter. Das ist natürlich Rückschlag für den Verein, aber betrachtet man die Spielen dieser beiden Mannschaften über die letzten Saisons hin, so ist das kein Wunder, dass diese Begegnungen dieser Beiden hart um kämpft sind. In der letzten Saison sorgte wohl das Unentschieden am 35. Spieltag in Valenciennes dafür, dass das Team von Trainer Bill1975 nur Tabellenvierter wurde.
In der Saison davor, war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen diesen beiden Vereinen, welches am Ende Valenciennes FC für sich entscheiden konnte. In jener Saison bezwang Valenciennes FC Toulouse FC am 24. Spieltag auch 4:5.
Und wenn man noch weiter zurückschaut, wird man sichetrlich noch einige Begegnungen dieser Art finden, sowohl in der Liga, als auch im Pokal.

Aber wie soll es nun weitergehen mit Toulouse FC? Im Augenblick ist die Mannschaft nur auf Platz 17. Kann man noch den Sprung aus dem Tabellenkeller schaffen, oder ist das mal wieder eine Saison, wo mal wieder nichts gelingt?

202 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dann halt eben von unten

Saison 2015-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 08.06.2015, 20:23

Der Auftakt in die Saison ist Toulouse bis jetzt nicht wirklich geglückt. Schon am 1. ZAT konnte man droh sein, gegen RC Lens 3:1 zu gewinnen. Zwar lief es in den nächsten zwei Heimspielen etwas besser, die man immerhin recht klar gewinnen konnte. Doch nun gab es in den letzten drei Spielen eine ordentliche Packung für Coach de Chabernack und seine Mannschaft. Die beiden Auswärtsspiele gingen relativ deutlich verloren, aber leider ging das Heimspiel gegen Olympique de Marseille auch ziemlich deutlich verloren - mit 1:4.
Das ist natürlich ein ganz schöner Rückschlag für Toulouse FC. Das wird nun nicht einfach für die Mannschaft von Coach de Chabernack, denn es wird nicht einfach, wieder aus dem unteren Drittel der Tabelle wieder weiter nach oben zu gelangen. Man sollte zumindest die beiden anstehenden Heimspiele gewinnen, denn ansonsten wird diese Aufgabe recht schwierig.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf geht es

Saison 2015-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.05.2015, 19:50

In der letzten Woche hat die neue Saison gestartet und Coach de Chabernack hat es zumindest gerade so geschafft, seine Mannschaft für einen halbwegs brauchbaren Heimsieg fit zu machen. Und es war wirklich ein recht knapper Heimsieg gegen RC Lens, denn in der ersten Halbzeit sah es nicht danach aus, dass Toulouse wirklich gewinnen könnte.
Zum Glück kam die Mannshcaft in der zeiten Halbzeit besser ins Spiel und konnte gerade so mit 3:1 gewinnen.
Vielleicht wäre im Spiel gegen Montpellier-Herault SC auch mehr drin gewessen, aber am Ende der Partie hieß es 1:0 für Monpellier. Auch gegen RC Strasbourg kam Toulouse auswärts nicht wirklich zum Zug und verlor mit 0:2.
Wenn sich das nicht irgendwan wieder rächen wird, dass in diesen beiden Spielen möglicherweise Punkte liegen gelassen wurden.
Na ja, jetzt muss die Mannschaft von Coach de Chabernack nach vorne schauen und in den nächsten drei Spielen etwas erreichen, denn ansonsten befindet man sich ganz schnell im Abstiegskampf wieder.

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Und das war es dann mal wieder

Saison 2015-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.04.2015, 20:08

Die letzten vier Spieltage in dieser Saison stehen für jeden in der französischen Liga uaf dem Programm. Ob noch jemand AS Saint-Etienne einholen kann, wird sich dann zeigen. Wie die Belegung auf den weiteren Plätzen aussehen wird, dass bleibt zumindest für einige Mannschaften die entscheidene Frage.
Dazu gehört natürlich auch Toulouse FC, wo sich der Coach der Mannschaft sicherlich etwas mehr erhofft hatte - zumindest in der Mitte der Saison. Doch dann kam das, was Trainer de Chabernack erwartet hatte - der langsame Abstieg von den oberen Plätzen. Nun ist man nicht mal qualifiziert für den internationalen Fußball in der nächsten Saison. Und so, wie es ausschaut, wird das wohl wirklich sehr schwer werden, einen dieser begehrten Plätze zu belegen - bei dem harten Schlussprogramm, welches Toulouse FC noch zu absolvieren hat.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bald vorbei

Saison 2015-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.03.2015, 20:08

Tja, so kann man es wohl ausdrücken, denn in dieser Saison verbleiben nur noch sieben Spieltage. An den letzten drei Spieltagen hat sich Coach de Chabernack mit seiner Mannschaft, Toulouse FC, nicht besonders glorreich angestellt. Auswärts gegen OGC Nice war man zwar aktiv, aber am Ende unterlag Toulouse mit 2:4. Daheim erging es der Mannschaft nicht anders. AS Saint-Etienne war eindeutig die bessere Mannschaft. So ging auch dieses Spiel mit 2:5 verloren. Lediglich das Auswärtsspiel gegen Stade de Reims konnte Toulouse FC für sich entscheiden. Aber das reicht natürlich nicht, wenn man obne mitspielen will. Wie bereits im letzten Artikel erwähnt, hat Toulouse nicht mehr viele Heimspiele und die weiteren Gegner in den Auswärtsspielen sind auch nicht ohne. An diesem 11. ZAT wird sich nun entscheiden, ob Toulouse oben bleiben wird, oder nach unten durchgereicht wird.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine großen Hoffnungen mehr

Saison 2015-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.03.2015, 20:21

Coach de Chabernack äußerte sich letztens in einem Interview, dass er für seine Mannschaft nicht mehr wirklich viele Chancen sieht, in der Meisterschaft etwas auszurichten. Die Konkurrenz in Frankreich ist recht groß, und konditionell sind die Mannschaften alle ungefähr gleich stark. Was noch von Bedeutung ist, dass man in den letzten Wochen in einigen Spielen zu viele Punkte abgegeben hat (oder besser ausgedrückt nicht mitgenommen).
Dann wäre da noch, dass man nicht mehr so viele Heimspiele hat, wie die direkte Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft. Das einzige Ziel könnte es jetzt nur noch sein, dass man sich international qualifiziert für die nächste Saison.
Tja, eigentlich mal wieder schade, dass es wohl wieder nichts wird mit Toulouse und der Meisterschaft. Aber mit seiner Einschätzung könnte Coach de Chabernack durchaus recht haben. Aber erst am Schluss werden die Punkte (zusammen-) gezählt.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine knappe Sache

Saison 2015-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.03.2015, 20:46

Die Rückrunde der Saison 2015-1 ist im volle Gange und toulouse FC bleibt weiterhin ganz oben dran. Immerhin ist man Tabellenzweiter in der Ligue 1 in Frankreich. Doch der Tabellenerste der letzten Wochen, RC Strasbourg, brachte am letzten ZAT nicht wirklich etwas zu Stande und stürtzte deshalb in der Tabelle von Platz eins auf Platz sechs ab. Also hätte doch Toulouse FC diesen Platz übernehmen können, oder?
Leider war dem nicht so, denn der Meister der letzten Saison, Valenciennes FC machte am letzten ZAT soviel Boden gut, dass die Mannschaft von Coach Bill1975 die Tabellenspitze übernommen hat.
Zwar ist Tolouse FC punktgleich mit Valenciennes FC, hat jedoch das deutlich schlechtere Torverhältnis. Somit ist man nur auf Platz zwei (also der erste Verlierer, wenn es um den Titel geht).
Das bedeutet, dass man ganz dringend an den kommenden Spieltagen erfolgreich sein muss, denn ansonsten bleibt man nicht lange auf diesem 2. Platz.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So wird das aber nichts

Saison 2015-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.03.2015, 20:59

Wie will Toulouse FC mit dieser Spielweise oben mithalten? Man verschenkt schon wieder drei wichtige Punkte im Heimspiel gegen FC Girondins Bordeaux. Dann gab es auswärts auch noch ordentlich einen eingeschenkt bei Olympique de Marseille, aber zumindest das zweiter Heimspiel konnte man gewinnen. Aber die Möglichkeit, ganz oben zu stehen, wurde leider verspielt. Da bleibt weiterhin RC Strasbourg als Tabellenerste der Ligue 1 erhalten.
Und in den nächsten Spielen wird das nicht besser werden für die Mannschaft von Coach de Chabernack. Zwei Auswärtsspiele gegen Paris Saint Germain und AC Ajaccio. Daheim empfängt man AS Monaco, die zwar in der Tabelle ziemlich weit unten zu finden sind, aber das hat ja nichts zu sagen, wenn man om Augenblick so leicht Punkte verschenkt bei Toulouse. Da kann man nur hoffen, dass dsich die Mannschaft wieder fängt und vernüftig wieder Fußball spielt.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein halbwegs guter Abschluss

Saison 2015-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.03.2015, 21:26

Die Hinrunde der Saison 2015-1 ist vorbei und Toulouse FC konnte sich durch die drei Heimspielerfolge und das Unentschieden auswärts genug Punkte sichern, um den dritten Tabellenplatz zu belegen. Man ist zwar Punktgleich mit RC Strasbourg und AS Saint-Etienne, aber man hat das schlechtere Torverhältnisses im Gegensatz zu den anderen zwei Vereinen.
In den Nachrichten in Frankreich ist nun zu lesen, dass man Toulouse zum Ende der Saison recht weit oben sehen wird. Damit wird natürlich ein gewisser Druck aufgebaut, mit dem Coach de Chabernack und seine Mannschaft erst einmal umgehen zu lernen muss.
Nun ja, es wäre jetzt aber wichtig für Toulouse, dass man in den nächsten Spielen auch weiterhin erfolgreich ist, zum Beispiel bei den nächsten beiden Heimspielen, sowie beim AUswärtsspiel gegen Olympique de Marseille.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es kam, wie es prophezeit wurde

Saison 2015-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.02.2015, 19:58

Man könnte es den totalen Absturz nennen. Ziemlich frustrierend muss es für die Spieler von Toulouse FC gewesen sein, nachdem sie am letzten ZAT auswärts überhaupt nichts zustande bekommen haben und dann zusätzlich noch zu Hause knapp gegen FC Metz mit 3:4 verlieren. Das muss man erst einmal verdauen. Auch Coach de Chabernack fand nach diesem Fiasko nicht wirklich viele Worte der Presse gegenüber. Er war eher für seine Spieler da, die doch ziemlich geknickt aussahen.
Doch nun geht es bei den nächsten vier Spielen des letzten ZATs vor dem Ende der Hinrunde nochmal um wichtige Punkte. Dabei handelt es sich um drei Heimspiele, die doch sehr wichtig sind, um in der Liga weiterhin mitspielen zu können. Es wäre also schon sehr wichtig für Toulouse FC, zumindest diese Spiele zu gewinnen.

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer weit oben steht, ...

Saison 2015-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.02.2015, 21:21

..., der kann tief fallen. Für Toulouse FC könnte das vielleicht tatsächlich der Fall sein. Man konnte sich nun schon über einige Spieltag so weit oben in der Tabelle halten, aber die weiteren Mannschaften auf den folgenden Rängen drängen natürlich nach. Am letzten ZAT konnte man seine beiden Heimspiele gewinnen, aber das  war es dann auch schon. Nun stehen am kommenden ZAT zwei Auswärtsspiele an, das eine gegen AJ Auxerre, das andere gegen den Tabellenführer RC Strasbourg. Das Spiel ist dann sozusagen eines der Spitzenspiele an diesem ZAT. Zu Hause wird man FC Metz empfangen. In der letzten Saison konnte man das Heimspiel gegen FC Metz deutlich gewinnen, aber wird das auch dieses Mal der Fall sein? Mehr darüber wird man erfahren, wenn die Spiele absolviert sind.

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Ganze mal von oben betrachten

Saison 2015-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.02.2015, 20:44

So ähnlich könnte man den Ausflug von Toulouse FC bezeichnen, die nach einen fulminaten ZAT sich auf den 2. Tabellenplatz hoch gearbeitet haben. Und das faszinierende daran ist, dass zwei Auswärtsspile in Folge gewonnen werden konnten. Das ist für Coach de Chabernack und seine Mannschaft doch schon eine Leistung, die man ihnen anerkennen muss.
Aber wir wird das nun weitergehen? Die nächsten Spiele stehen vor der Tür. OGC Nice und Stade de Reims erwartet man zu Hause und auswärts geht es gegen AS Saint-Etienne. Kann Coach de Chabernack seine Siegesserie weiter fortsetzen, oder kommt das Aus?
Wir werden es sehen, denn schon bald werden diese Spiele ausgetragen und der Sieger feststehen. in wie weit Toulouse FC das sein wird, wird man dann sehen.

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

In Toulouse nicht Neues

Saison 2015-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.02.2015, 11:46

Viel mehr kann man doch über die letzten Spiele von Toulouse FC nichts sagen. Beide Heimspiele konnte Toulouse gewinen, das eine gegen AC Ajaccio mit etwas mehr Einsatz, das andere gegen Paris Saint Germain gerade so. Aber diese beiden Siege bedeuteten weitere sechs Punkte.
Auswärts tat man sich, wie man es bereits kennt von Toulouse in der Hinrunde, recht schwer. AS Monaco war natürlich auch die überlegenere Mannschaft, aufgrund der eher zurückhaltenden Spielweise von Toulouse. Und so ein Verhalten wird dann natürlich auch prompt bestraft - mit drei Gegentoren.
Coach de Chabernack nahm das Ganze aber gelassen. Er war nach diesem verlorenen Auswärtsspiel gegen Monaco trotzdem zufrieden mit seinen Spielern
Die Saison hat gerade erst begonnen. Da muss die Mannschaft auswärts sich erstmal wieder finden
. So die Worte vom Trainer von Toulouse.
Tja, nun stehen aber gleich zwei weitere Auswärtsspiele auf dem Programm. Wird es da nun besser, schlechter oder bleibt alles beim Alten (hinsichtlich der Spielweise von Toulouse)?

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nicht baden gengangen

Saison 2015-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.01.2015, 13:02

Der Start in die neue Saison verlief für Toulouse FC nun nicht unbedingt mit drei Siegen, was aber bei zwei Auswärtspielen sowieso schon nicht einfach wird, aber dafür konnte man zumindest zu Hause seine ersten drei Punkte holen, gegen den Sieger der Europa Leagie Olympique de Marseille. Vielleicht wäre auch Auswärts etwas mehr drin gewesen gegen FC Girondins de Bordeaux oder RC Lens, aber man soll ja nun nicht gleich zu Beginn der Saison Coach de Chabernack so kritisieren. Dafür gibt es noch genug Zeit.
Wichtiger ist es nun, auch in den nächsten drei Spielen am 2. ZAT weitere Punkte zu holen, ganz besonders, wenn die Gegner Paris Saint Germain, AS Monaco und AC Ajaccio sind. Beim Auswärtsspiel in Monaco trifft man dann auch gleich auf deren Neuen Trainer PepMaster, der mit seiner neuen Mannschaft nicht so erfolgreich in die neuen Saison starten konnte. Also muss Coach de Chabernack wohl damit rechnen, dass Monaco dieses Heimspiel sicher gewinnen will. Was die beiden Heimspiele angeht, so kann man dort auch nicht unbedingt von zwei sicheren Siegen ausgehen. Also bleibt einem nichts anderes übrig, als abzuwarten.

184 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was wird das nur

Saison 2015-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.01.2015, 21:06

Das neue Jahr hat begonnen, und die Saison 2015-1 in Frankreich beginnt auch in einigen Minuten. Tja, und dann soll Coach de Chabernack schon wieder was gerissen bekommen? Na, ich weiß ja nicht, ob das schon wieder was wird. Schließlich ist die französische Liga voll besetzt. Da wird es schwer, sich behaupten zu können.
Doch schauen wir einfach mal, was für Toulouse FC so ansteht an dem 1. ZAT.  Es stehen zwei Auswärtsspiele an, einmal gegen FC Girondinis de Bordeaux und RC Lens. Daheim empfängt man Plympique de Marseille, die Mannschaft, die in der letzten Saison die Europa League gewonnen hat (wo übrigens Coach de Chabernack aushilfsweise den Finalgegner von fotis3 trainiert hattte).
Also alles in allem wird das schon kein einfacher Start für Coach de Chabernack und seine Spieler, aber trotzdem muss man sich anstrengen, wenn man in Frankreich was erreeichen will.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gratulationswünsche

Saison 2014-3, ZAT 13, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.12.2014, 09:53

Ein spannendes Finale an den letzten vier Spieltagen mit einem verdienten Sieger in dieser Saison. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Meisterschaft in Frankreich an Coach Bill1975. Er hat in den letzten Spieltagen alles gegeben und somit erfolgreich den ersten Tabellenplatz halten können.
Auch seine Leistungen in dieser Saison im Coupe de France sind beeindruckend gewesen, jedoch reichte es am Ende nicht ganz, um diesen Titel auch noch zu ergattern. Dieser geht an Coach Kuli von AJ Auxerre. Auch hier herzlichen Glückwunsch zum Gewinn dieses Pokals.
Was Toulouse FC angeht, so kann man auch zufrieden sein über die Vizemeisterschaft. Man hat eindeutig Olympiue Lyonnais am letzten ZAT unterschätz beim Heimspiel (welches mit 4:5 verloren ging). Da hat Coach FTD mit seiner Mannschaft nochmal alles gegeben (vielleicht war die Heimniederlage in der Hinrunde ein weiterer Ansporn für seine Mannschaft und ihm). Ein Tor mehr für Toulouse hätte gelangt, um Meister zu werden.
na gut, man kann nicht alles haben und muss sich halt in der nächsten Saison mehr anstrengen, um vielleicht mal wieder ganz oben zu stehen am Ende der Saison-
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken für diese schöne Saison. Nächstes Saison sehen wir uns hoffentlich alle wieder. Ansonsten wünsche ich noch jedem ein frohes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch ins neue Jahr.
Ach ja, nicht zu vergesssen ist auch unser Ligaleiter demis21, der uns hier wieder hervoragend durch die Saison gebracht hat.
Vielen Dank nochmal für deine Mühe und deinen Einsatz in unserer Liga. 

265 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartet das ist

Saison 2014-3, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.11.2014, 07:36

so zitiere ich an dieser Stelle ein kleines grünes Kerlchen, dass der Macht sehr wohlgesonnen ist. Wer hätte erwartet, dass sich Toulouse FC plötzlich soweit oben befindet, und sogar Titelchancen hat. Obwohl man auswärts bei Paris Saint Germain eine ordentliche Packung eingeschenkt bekommen hat (0:6 Niederlage) waren die anderen beiden Spiele gegen FC Sochaux Montbéliard und RC Lens Punktebringer für einen weiteren Sprung nach oben in der Tabelle (von Platz 4 auf Platz 2). Natürlich wäre man in Toulouse auch schon damit zufrieden, wenn man Vizemeister werden würde, doch wenn man die Chance hat. Meister zu werden, dann sollte man auch versuchen, diesen Titel zu ergattern.
Nun ja, doch dafür muss Coach de Chabernack seine Spieler noch einmal gut vorbereiten, damit man die letzten vier Spiele (zweimal daheim, zweimal auswärts) noch erfolgreich abschließt.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt wird es langsam Zeit

Saison 2014-3, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.11.2014, 20:34

Die Zeit drängt, den die Auswertung rückt näher und näher. Also wie wird sich Toulouse FC in den letzten Spielen dieser Saison schlagen? So schlecht sehen die Möglichkeiten für Toulouse gar nicht aus. Erwarte hatte man das eigentlich nicht mehr, wenn man die bisherigen Leistungen von Coach de Chabernack in den vergangenen Wochen anschaut. Doch dafür muss Toulouse erstmal in den nächsten Spielen noch den einen oder anderen Erfolg holen, um die derzeitige Position unter den Top fünf zu halten.
Die beiden Auswärtsspiele gegen Paris Saint Germain und RC Lens sind sicherlich nicht ohne, aber zu Hause wird man es mit FC Sochaux Montbéliard auch nicht leicht haben. Doch jeder Punkt zählt nun mal, denn ansonsten wird das wohl nichts für Toulouse, in der nächsten Saison wieder international dabei zu sein.

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da gab es mal wieder eine Klatsche

Saison 2014-3, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.11.2014, 13:21

Tja, vor zwei Wochen gewann man einfach kein Spiel und in der letzten Woche hatte es die Mannschaft von Coach de Chabernack auch nicht gerade leicht. Da dachte man sich, wenn Coach Wasauchimma seine Mannschaft, OGC Nice, nicht vernüftig zur Seite steht, dann könnte man einfaches Spiel haben, aber das war wohl nichts. Ganz im Gegenteil war die Mannschaft von Coach Wasauchimma so gut vorbereitet, dass Toulouse mit einer 6:1 Niederlage die Heimreise antreten durfte.
Na ja, das war wohl eher eine Lehrstunde für den Verein aus Toulouse. Hoffentlich kommt jetzt nicht so kurz vor Schluss ein Formtief bei Toulouse FC, den ansonsten wird das wohl nichts mit dem oben mitspielen in der Liga. Na mal schauen, in wie weit sich das Team in den nächsten beiden Heimspielen gegen FC Nantes Atlantique und AS-Saint-Etienne schlägt, sowie die Auswärtsbegegnung gegen FC Lorient ausgeht.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hochmut kommt vor dem Fall

Saison 2014-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 10.11.2014, 18:30

In der einen Woche schwärmt man noch von den großartigen Leistungen des Cochs de Chabernack und seiner Mannschaft und eine Woche später kommt plötzlich die große Talfahrt, und in was für einem Tempo. In den beiden Auswärtsbegegnungen bei RC Strasbourg und Stade Rennais war nun wirklich nichts zu holen. Die Mannschaft wirkte in beiden Partienso Saft- und Kraftlos. So lautete der Endstand beider Begegnungen 5:0 für die jeweilige Heimmannschaft.
Doch das war nicht das Ende der Misere. Zu Hause empfing man die Mannsschaft von Trainer Bill1975, Valenciennes FC. Und dort ging es dann weiter mit der Talfahrt. Valenciennes konnte spielen nach belieben, ließ aber auch einige Möglichkeiten für Toulouse zu. Am Ende verlor Toulouse FC mit 4:5. 
Ergo: Keine Punkte am letzten ZAT.
Perspektive: Wenig Hoffnung, am kommenden ZAT wieder dagegen zu steuern bei folgenden Gegnern: SC Bastia (H), OGC Nice (A) und FC Girondins de Bordeaux (A).

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartete Wendung

Saison 2014-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.11.2014, 18:59

Eigentlich war man bei Toulouse FC im Moment mit dem sechsten Tabellenplatz recht zufrieden, doch nach den letzten drei Spielen sieht das plötzlich ganz anders - Toulouse FC ist plötzlich Erster in der Tabelle. Na gut, drei Siege ergeben neun Punkte und diese Punkte sorgten dafür, dass man an den anderen Mannschaften in der Tabelle vorbei ziehen konnte.
ABer wie lange kann sich die Mannschaft von Coach de Chabernack dort oben halten? Schließlich muss man gegen RC Starsbourg und Stade Rennais auswärts ran, sowie daheim gegen Valenciennes FC. Da wird es wohl recht schwierig, sich da oben zu halten. Doch schließlich werden erst am Ende der Saison die Punkte gezählt und die reichen dann hoffentlich aus, dass sich Toulouse FC trotzdem ganz oben in der Tabelle wieder findet. 

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbzeit

Saison 2014-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.10.2014, 18:13

An den letzten vier Spieltagen konnte sich die Mannschaft von Coach de Chabernack, Toulouse FC, an ihrem ersten Auswärtssieg erfreuen. Es war zwar eine knappe Sache gegen Olympique Lyonnais (da man die entscheidenden Tore erst in den letzten Minuten des Spiels erzielen konnte, aber das war es wert.
Zumindest konnte sich Toulouse FC damit von Platz 11 auf Platz 6 verbessern. Doch nun beginnt die Rückrunde in der französischen Liga, und die wird für Toulouse FC sicherlich nicht leicht. Erstmal muss man die ersten drei Spiele gegen OSC Lille, FC Metz und Olympique de Marseille absolvieren.
Wird die Mannschaft von Coach de Chabernack in diesen Spielen gut abschneiden oder wird man untergehen, sie es zu Hause oder Auswärts? 
Man wird es sehen nach diesen drei Spielen und in den kommenden Wochen.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Probleme

Saison 2014-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.10.2014, 21:38

Tja, da scheint es mal nicht so richtig bei Toulouse FC zu laufen, wenn man sich die Daten des letzten ZATs anschaut. Dort verlor doch Toulouse zu Hause gegen Paris Saint Germain mit 2:4. Des Weiteren kam auch Coupe de la Ligue das aus für die Mannschaft von Coach de Chabernack. Dort verlor die Mannschaft knapp im Elfmeterschiessen.
Kein Wunder, dass man nach den bisherrigen Leistungen, ganz besonders die schwachen Darstellungen bei den Auswärtsspielen, etwas besorgt ist. Man ist ja schon Kummer gewohnt mit Coach de Chabernack, aber was kommt nun?
Es stehen die letzten Spiele der Hinrunde an. Dabei empfängt Toulouse FC AC Ajaccio undStade de Reims. Auswärts ghet es gegen Olympique Lyonnais und AJ Auxerr.
Also wenn Coach de CHabernack mit Toulouse FC noch was erreichen will diese Saison, dann muss er am letzten ZAT nun was erreichen. Ansonsten spielt man eben nur mit diesen Saison, und das kann nicht der SInn und Zweck des Ganzen sein.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alt bekanntes Auf und Ab

Saison 2014-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.10.2014, 15:26

Wenn man die Spielweise von Toulouse FC in den letzten Jahren betrachtet, so ist zu erkennen, dass es bei der Mannschaft von Coach de Chabernack in der Hinrunde eigentlich ein reglmässiges Auf und Ab gibt (abhängig davon, wie gerade die Heimspiele liegen). Aber Coach de Chabernack scheint wohl im Moment sein Team daraufhin ein zustellen. Aber wenn man Auswwärts nicht einmal was versucht, dann kommt man auh in der Liga nicht voran, und ob man dann noch oben mitspielen wird in der Liga in dieser Saison ist dann fraglich. Also muss da doch mal was passieren. Zu Hause empfängt Toulouse am kommenden ZAT die Mannschaften Paris Saint Germain und RC Lens, auswärts darf man sich bei FC Sochaux Montbéliard wahrscheinlich ein paar Tore einfangen.
So kann es aber doch wirklich nicht weitergehen. Coach de Chabernack, zeigen sie endlich mal, dass Toulouse auch zu mehr fähig ist, als nur daheim zu gewinnen.

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zurück nach Kurztrip

Saison 2014-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.10.2014, 18:36

Leider wurde es in der letzten Woche versäumt, einen halbwegs umfangreichen Artikel in der L'Èquipe über die Geschehnisse von der Mannschaft Toulouse FC und seinem Coach de Chabernack zu verfassen. Die Gründe dafür waren, dass der Coach in der letzten Woche einen Ausflug auf die größere Insel gemacht hat, die sich zwischen Atlantik und Nordsee befindet. Deshalb gab es nur nurzes intensive Trainingseinheiten für die Mannschaft, die aber trotzdem ihre Erfolge in den beiden Heimspielen feierm konnte. Nur Auswärts hätte man sicher mal wieder mehr tun können gegen SC Bastia.
Na gut, so soll es wohl eerstmal sein, doch schauen wir auf die nächsten Begegnungen, die für Toulouse auf dem Programm stehen.  Daheim erwartet man auf FC Lorient, während man auswärts zu AS Saint-Etienne und FC Nantes Atlantique trifft.
Es bleibt mal wieder abzuwarten, ob Coach de Chabernack dieses Mal auswärts was versuchen wird mit seinen Spielern, oder ob man weiterhin auf den ersten Auswärtspunkt / -sieg weiterhin warten muss.

175 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gemächlicher Start

Saison 2014-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.09.2014, 13:04

Wie zu erwarten läßt es Coach de Chabernack mit seinen Spielern erst einmal ruhig angehen - lediglich das Heimspiel gegen FC Metz wurde klar mit 4:0 gewonnen, wo hingegen beide Auswärtsspiele mit 0:2 (OSC Lille) bzw. 0:4 (Olympique de Marseille) verloren gingen.
Nun ja, man muss nicht gleich zu Beginn der Saison alles auf eine Karte setzen und sich frühzeitig verausgaben. Manchmal ist es die besonnene Taktik, mit der man besser und vielleicht auch erfolgreicher fährt. Natürlich gilt es auch da auf seine Gegner zu achten, welche vielleicht eine ähnliche Taktik verwenden bzw. die Taktik des frühzeitigen Attackierens benutzen.
Für Coach de Chabernack war es aber, zumindest wenn man einen Blick auf die Saisons wirft, seit dem er den Posten bei Toulouse übernommen hat, immer sehr wichtig, seine Heimspiele zu gewinnen. Jedoch war auch das nicht immer von Erfolg gekrönt.
Mal schauen, wie sich seine Mannschaft in den nächsten beiden Heimspielen gegen den Meister der letzten Saison, RC Strasbourg, und Stade Rennais behaupten kann.
Beim Auswärtsspiel bei Valenciennes FC, dem Gewinner des letzten Coupe de la Ligue, ist wohl eher nicht damit zu rechnen, dass dort Punkte geholt werden.

202 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So fängt es also wieder an

Saison 2014-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.09.2014, 13:42

Das Jahr 2014 neigt sich so langsam dem Ende und die nächste Saison in Frankreich startet in Kürze. Für Coach de Chabernack ist das nun nihct mehr was Besonderes, da er mittlerweile auch schon einige Zeit hier in Frankreich als Coach von Toulouse verbracht hat (und vielleicht dieses auch noch einige Zeit tun wird). Viel getan hat sich bei seiner Mannschaft nun nicht unbedingt. Auch scheint sich nicht viel daran geändert zu haben, wie er seine Mannschaft auf die neue Saison vorbereitet (nämlich mit ruhigem Training, was in Fachkreisen auch als ruhige Kugel schieben bezeichnet wird).
Aber nun gut, es wird sich ja zeigen, in wie weit dieses Konzept aufgeht (oder nicht). Des Weiteren wurde berichtet, dass Coach de Chabernack den einen oder anderen Abstecher nach Polen gemacht haben soll. Was er da nun vorhat, ist der Redaktion nicht bekannt, aber wir werden sie diesbzgl. auf dem Laufenden halten.
Dann bleibt nur noch eines zu sagen:
Spieler von Toulouse, gebt alles, spielt eine gute Saison und hoffenltich zeigt ihr uns (den Einwohnern von Toulouse), dass ihr oben in der Liga mitspielt und wir stolz auf euch sein können.

195 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nun ist es fast vorbei

Saison 2014-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.08.2014, 15:50

Die letzten vier Spieltage stehen an und dann wird man wissen, wer in Frankreich der Meister der Saison 2014-2 ist. Für Toulouse FC gibt es da nur noch wenig Möglichkeiten, in das Geschehen an der Tabellenspitze einzugreifen. SChon am letzten ZAT lief es für Toulouse nicht ganz so berauschend, denn das Unentschieden daheim gegen AJ Auxerre war eine von vielen Schlappen, die die Mannschaft von Coach de Chabernack in jener Woche hinnehmen musste. Im COupe de France verlor die Mannschaft knapp gegen AS Saint-Etienne und auch in der Europa League kam das aus in der Finalrunde gegen Dinamo Bukarest. Das hat der Mannschaft schon sehr zugesetzt. Nun muss man an den letzten Spieltage noch mal alles geben, um zumindest noch die Qualifikation für die Europa League in der nächsten Saison zu schaffen, aber einfachwird das nicht. Zwar hat Toulouse auf den nächsten in der Tabelle sechs Punkte Vorsprung, jedoch erwartet das Team einige schwere Gegner, wie zum Beispiel OGC Nice und Valenciennes FC zu Hause, sowie RC Strasbourg und AS Monaco auswärts. In diesen SPielen die notwendigen Punkte zu bekommen, um diesen Vorsprung zu halten, wird wohl sehr schwierig.

196 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht zu Ende

Saison 2014-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.08.2014, 14:30

Noch sieben Spieltage, dann ist auch die nächste Saison in Frankreich vorbei. Für Toulouse FC verlief die Saison bis jetzt recht gut. Schließlich hält sich der Verein von Coach de Chabernack im oberen Drittel der Tabelle - im Augenblick Platz drei. Doch Toulouse ging in den letzten Wochen an seine Leistungsgrenzen, was vielleicht zum Ende der Saison nun seinen Tribut fordern könnte. Daheim erwartet Toulouse FC noch einige schwierige Gegner, wie zum Beispiel FC Sochaux Montbeliard, AJ Auxerre, OGC Nice und zum Schluss Valenciennes FC. Das werden auf jeden Fall sehr anspruchsvolle Spiele für den Verein von Coach de Chabernack.
Das Auswärtsprogramm sieht auch nicht besser aus für Toulouse. Da muss man zu FC Nantes Atlantique, AS Monaco und RC Strasbourg. Es bleibt also spannend, wo bzw. ob überhaupt Toulouse FC zum Ende dieser Saison noch Punkte holt. Besser wäre es auf jeden Fall, denn ansonsten ist es durchaus möglich, bei dieser Konkurrenz in Frankreich, dass man in der kommenden Saison nicht international vertreten ist.

175 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch alles im Rahmen?

Saison 2014-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.08.2014, 13:28

Oder hängt das Bild schon schief? Toulouse FC konnte durch einen Heimsieg (AC Ajaccio) und einen Auswärtssieg (FC Girondins de Bordeaux weitere Punkte holen, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Doch wie lange wird das noch gut gehen? Kann die Mannschaft von Coach de Chabernack ihre Leistung halten, oder werden sie von den konditionell stärkeren Vereinen, die knapp hinter Toulouse FC in der Tabelle stehen in den nächsten Wochen überholt und abgehängt?
Ich würde mal sagen: Alles ist möglich.
Während dessen bereitet sich das Team auf die nächsten Ligaspiele vor gegen Evian Thonon Gaillard FC, Stade Rennais (Heimspiele) und Montpellier-Herault SC (Auswärtsspiel). Zusätzlich muss Toulouse auch noch im Coupe de France, sowie in der Eropa League ran, denn auch da ist die Mannschaft noch vertreen und ist bemüht, erfolgreich abzuschneiden. Bemphungen, die hoffentlich nicht vergebens sind.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch auf Tuchfühlung

Saison 2014-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.07.2014, 13:03

Als Erstes ist zu erwähnen, dass Fairness vor allem stehen sollte, auch hier bei torrausch.net. Deshalb hat Chevalier de Chabernack dazu gestenden, dass die drei Tore, die im Spiel Paris Sait Germain vs. Toulouse FC von seiner Elf erzielt worden sind, irregulär waren. Dadurch wurden diese Tore der Mannschaft aus Toulouse aberkannt und Paris Saint Germain konnte sein Heimspiel gewinnen.
Es geht halt nicht immer darum zu gewinnen (na ja, vielleicht doch, aber wenn, dann schon auf ehrliche Art und Weise).
Dafür konnte Toulouse FC immerhin beide Heimspiele gegen AS Saint-Etienne und SC Bastia gewinnen, so dass man den möglichen Tabellenplätzen für den internationalen Fußball in der nächsten Saison wieder etwas näher gekommen ist.
Jedoch hat man am nächsten ZAT zu Hause mit AC Ajaccio ein hartes Los gezogen, da es durchaus wahrscheinlich ist, dass die Mannschaft von Coach paco in der Rückrunde noch durchstarten will. In den beiden Auswärtsspielen gegen FC Girondins de Bordeaux und Stade de Reims wird man es sicherlich auch nicht einfach haben, auch wenn diese beiden Vereine eher am Tabellenende vorzufinden sind.

190 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartete Probleme

Saison 2014-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.07.2014, 20:04

Wie soll man das sonst ausdrücken, was derzeit bei Toulouse FC abgeht. Eigentlich hat man die Mannschaft als ziemlich stark in ihren Heimspielen erlebt, doch in den letzten Wochen zeigt sich, dass auch Toulouse zu Hause nicht unschlagbar ist. Das wirft den Verein natürlich in der Tabelle etwas zurück - nur noch Platz 6. Nun komen am 8. ZAT AS Saint-Etienne und SC Bastia bei Toulouse zu Besuch. Wie werden diese beiden Heimspiele verlaufen? Wird Toulouse bei diesen Spielen endlich mal wieder siegreich vom Feld gehen, oder wird man erneut Punkte lassen müssen?
Auswärts muss man sich in die Hauptstadt begeben, zu Paris Saint Germain. Da wird es wohl auch sehr schwierig werden, Punkte zu holen. Nun gut, wie die Spiele nun auch ausgehen mögen, dass wird man demnächst erfahren. Dann kann man mehr dazu sagen, wo Toulouse FC dann stehen wird und wie es dann wohl weitergeht.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gar nicht schlecht

Saison 2014-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.07.2014, 21:01

zumindest für die Hinrunde. Doch am letzten ZAT gab es zu Hause doch die erste Niederlage gegen RC Strabourg. Des Weiteren wäre im Auswärtsspiel gegen Valenciennes FC auch mehr drin gewesen. Bei der 0:1 Niederlage hatte man seine Möglichkeiten, die man mal wieder nicht genutzt hat.
Aber was soll's. Nun geht es in die Rückrunde, und datrifft man auswärts gegen FC Metz und Olympique Lyonnais, sowie daheim auf Olympique de Marseille. Da muss man sich wieder ziemlich anstrengen, wenn man da oben bleiben möchte in der Tabelle. Leicht wird das auf jeden Fall nicht. Man kann nur hoffen, dass Coach de Chabernack seine Mannschaft für die Rückrunde gut vorbereitet hat und das sie ihr derzeitiges Level, auf dem sie zur Zeit spielen, halten können. 

135 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nahezu Halbzeit

Saison 2014-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.07.2014, 14:52

In Toulouse kann man mit der bisherigen Leistung der Heimmannschaft recht zufrieden sein. Ein zweiter Tabellenplatz, do kurz vor dem Ende der Hinrunde, dass ist schon eine beachtliche Leistung. Dafür hat sich die Mannschaft von Coach de Chabernack an letztem ZAT auch ordentlich ins Zeug gelegt. Ein Auswärtssieg bei AJ Auxerre und der Heimsieg gegen FC Nantes Atlantique waren schon sehr hilfreich für den aktuellen Punktestand. Beim Auswärtsspiel gegen FC Sochaux Montbéliard war Toulouse ebenfalls sehr bemüht, dass Spiel zu gewinnen, aber die Mannschaft von Coach Franjo Freitag war am Ende der Spielzeit doch das bessere Team, so dass diese Begegnung, aus sSicht von Toulouse, mit 3:5 verloren ging.
Am letzten ZAT der Hinrunde kann Toulouse FC zumindest noch mal versuchen, die beiden Heimspiele sicher zu gewinnen, was ja auch schon recht wichtig ist. Bei den beiden Auswärtsspielen trifft man auch OGC Nice und Valenciennes FC - zwei Gegner, wo es eher unwahrscheinlich ist, Punkte zu holen.

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Teilweise erfolgreich

Saison 2014-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 30.06.2014, 19:27

Das war nun schon recht wichtig für Toulouse FC, dass man in dieser Saison nun den ersten Auswärtssieg holen konnte. Immerhin sind das wichtige Punkte, wenn die Mannschaft von Coach de Chabernack oben mitspielen will. Da kommt ein Auswärtssieg gegen Evian Thonon Gaillard FC zur rechten Zeit. Genauso wichtig war natürlich der Heimsieg gegen Montpelier-Herault SC. Nachdem Toulouse im Coupe de la Ligue ausgeschieden ist, kann sich der Verein auch erst einmal auf die Liga konzentrieren. Jedoch beginnt für Toulouse FC die Europa Ligue, in der man ebenfalls für Frankreich Punkte holen will für die 5-Jahreswertung.
Na ja, wollen wir doch mal schauen, wie sich Toulouse FC bei den nächsten Spielen schlagen wird. Da stehen als Gegner AJ Auxerre, FC Sochaux Montbéliard und FC Nantes Atlantique auf dem Programm. Das werden auch keine einfachen Spiele, die man erstmal gewinnen muss - zumindest wäre es wichtig, daheim einen Sieg zu holen.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wir arbeiten dran

Saison 2014-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.06.2014, 13:40

Die Hinrunde in der französischen Liga ist nun schon gespielt, und Toulouse FC kann sich zur Zeit behaupten - auf dem 4. Tabellenplatz. Das hat der Verein seiner starken Heimspielleistung zu verdanken. Von den fünf Begegnungen zu Hause konnte alle relativ klar gewonnen werden. Da kann man nur hoffen, dass Toulouse die Leistung zu Hause auch weiterhin aufrecht hält. Dafür ist die Tendenz, auswärts zu punkten, eher sehr dürftig bzw. sie ist nicht vorhanden. Zwar hat man auch auswärts noch nicht so viele Gegentore kassiert, aber geschossem hat man bis jetzt auch noch keins. Am 4. ZAT trifft die Mannschaft von Coach de Chabernack zu Hause auf Montpellier-Herault SC und auswärts auf Stade Rennais und Evian Thonon Gaillard FC.
Wichtig ist an diesem ZAT natürlich wieder der Heimsieg, damit man zumindest in der Tabelle weiterhin in der oberen Hälfte anzutreffen ist. Was die Auswärtsbegegnungen angeht, ist rechnet man eher nicht mit einem Erfolg, aber lassen wir uns mal überraschen.

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ZAT III

Saison 2014-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.06.2014, 12:26

Es sind nun schon sechs Spiele in der aktuellen Saison vorbei und Toulouse FC kann sich bis jetzt, dank der drei Heimsiege, im oberen Drittel der Liga behaupten. Nun stehen am 3. ZAT zwei weitere Heimspiele auf dem Programm, gegen Stade de Reims und FC Girondins de Bordeaux. Um auch weiterhin daheim ungeschlagen zu bleiben, muss man in diesen beiden Spielen alles geben. Ganz besonders gegen Bordeaux, die im Augenblick auswärts sehr stark sind. Mit Coach laLuna ist ebenfalls zu rechnen - schließlich ist er ebenfalls kein Unbekannter in der französischen Liga.
Auswärts muss Toulouse zu AC Ajaccio, der Mannschaft von Coach paco. Trainer paco weiß, wie man erfolgreich Fußball spielt - auch daheim. Da wird es wohl sehr schwierig sein, zu glänzen und Punkte zu holen für Toulouse.
Na ja, einfach mal (wieder) abwarten, wie diese drei Partien ausgehen und dann einfach weiterschauen.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein guter Anfang

Saison 2014-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.06.2014, 18:18

Die ersten SPiele der Saison sind vorbei und für Toulouse FC lief es ganz nicht mal so schlecht. Beide Heimspiele konnten gewonnen werden, und auswärts war eigentlich auch mehr drin, aber leider verpatzte man seine Möglichkeiten. Nun gut, immerhin darf man im Augenblick den zweiten Tabellenplatz bekleiden - für den Moment.
Coach de Chabernack ist nun auch wieder aus Brasilien zurück. Seine neukaledonische Nationalmannschaft verlor im Halbfinale der WM 2014 gegen den späteren Weltmeister aus der Mongolei.
Nun gut, Toulouse hat seinen Trainer wieder und die Saison kann kommen. Die nächsten Spiele werden auf jeden Fall nicht ohne. Immerhin muss man auswärts zu SC Bastia und AS Saint-Etienne. Des Weiteren empfängt man Paris Saint Germain. die auch keine einfachen Gegner sind. 
Aber bis jetzt ist ja noch nichts entschieden und die Saison ist noch jung. Also wird man schauen, wohin die Reise in dieser Saison geht.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Geht das gut?

Saison 2014-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.05.2014, 19:44

Die neue Saison in Frankreich beginnt demnächst, aber Coach de Chabernack ist noch in Brasilien aktiv. Immerhin ist er noch als Nationaltrainer von Neukaledonien dort im Rennen - das Halbfinale dort zu erreichen ist schon was. Deswegen kam er auch nicht so dazu, seinen Spieler vom Toulouse FC so gut auf die neue Saison vorzubereiten, wie er es sicherlich geplant hatte.
Aber das wird schon. Der Vorstand von Toulouse FC hält weiterhin an ihrem Trainer fest, der auch schon fast zehn Saisons die Mannschaft trainiert. In diesen Zeiten gab es unter der Führung von Coach de Chabernack einige Erfolge zu feiern (zwei mal Coupe de France / ein mal Meister), doch war man ebenfalls ein mal extrem abstiegsgefährdet. In der letzten Saison gab es in dieser Richtung schon bedenken, die aber doch noch zerstreut werden konnten, und ein sechster Tabellenplatz wurde erreicht.
Was in dieser Saison die gesteckten Ziele des Coaches und seiner Mannschaft sind, wird sich zeigen - am Ende der Saison.

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Entwarnung

Saison 2014-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.04.2014, 12:09

Die Saison ist nuh fast vorbei, und der erwartete Abstiegskampf für Toulouse FC ist zum Glück doch nicht so eingetreten, wie es prognostiziert wurde. Das wäre dann auch was geworden, wenn die Mannschaft unter Coach de Chabernack erneut um den Klassenerhalt hätte kämpfen müssen. Im Augenblick hält sich der Verein auf dem 10. Tabellenplatz und hat gut zehn Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Das sollte hoffentlich ausreichen, um nicht doch noch abzusteigen. Des Weiteren kehren so langsam der verletzten Stammspieler in den Kader zurück, was hoffentlich für stabile Spiele und auch Siege sorgen wird. In den letzten vier Begegnungen hat es Toulouse mit Le Havre AC und OSC Lille zu Hause zu tun, so wie FC Girondins de Bordeaux und AC Ajaccio auswärts. In diesen vier Begegnungen sollte die Mannschadt hoffentlich noch ein paar Punkte holen, um wirklich sicher zu gehen, dass der Verein dort in der Tabelle bleibt, wo er sich nun befindet. Viel Glück dabei.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles oder Nichts

Saison 2014-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.04.2014, 13:05

Darum geht es nun beim Toulouse FC. Durch die letzten beiden Heimsiege am letzten gegen AS Nancy-Lorraine und AS Saint-Etienne ZAT konnte sich der Verein in der Tabelle etwas verbessern. Der Abstand zu einem Abstiegsplatz beträgt im Moment sieben Punkte. Theoretisch könnte das ausreichen, aber wenn man sich jetzt nicht weiter Mühe gibt, dann wird es wieder brenzlich. Also jetzt nur nicht darauf ausruhen. Die nächsten beiden Heimspiele gegen Qlympique de Marseille und Stade Rennais könnten schon ausschlaggebend sein. Zwei weitere Siege und sechs weitere Punkte würden Toulouse sicherlich weiter helfen, um sich in der Tabelle zu festigen und nicht wieder nach unten durchgereicht zu werden.
Was erfreulicherweise noch hinzukommt, ist die Rückkehr einiger verletzter Spieler, die sicherlich dazu beitragen können, das ein oder andere Spiel (am besten beide) zu gewinnen (zumindest was die Heimspiele angeht).

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch kein grüner Zweig

Saison 2014-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.04.2014, 19:03

Und es geht weiter bergab für Toulouse FC in der Luigue 1. Jetzt kommt es darauf an, in den letzten zehn Spielen die wichtigen Punkte zu holen, um den Klassenerhalt zu sichern. Das könnte aber vielleicht nicht ganz einfach sein für den Verein unter der Führung Coach de Chabernack. Zu Hause erwartet man einen weiteren Kandidaten, der ganz oben mit spielt (AS Saint-Etienne) und auswärts bekommt es Toulouse mit RC Strasbourg zu tun, die einem schon in der Hinrunde gezeigt haben, was in der Liga so abgeht. Einziger Hoffnungsschimmer ist wohl, dass man ebenfalls AS Nancy Lorraine zu Hause emnpfängt - den letzten in der Tabelle. Hier sollte man auf jeden Fall die wichtigen drei Punkte holen, denn ansonsten sieht es wirklich bitter aus für Toulouse (und ein Abstieg würde wnoch stärker in den Fokus rücken). Also sage ich an dieser Stelle nur: Viel Glück den Spielern desd Toulouse FC.

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wird das noch was?

Saison 2014-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 31.03.2014, 10:39

EIne durchaus berechtigte Frage, die man sich in Toulouse stellen kann, denn die Luft wird düner bei Toulouse FC. Es wäre sehr wichtig gewesen, wenn man am letzten ZAT beide Heimspiele gewonnen hätte, aber das war leider nicht der Fall. Gegen SC Bastia konnte man sich noch gut behaupten, aber gegen AS Monaco tat sich die Elf von Coach de Chabernack sichtlich schwer. Unnötige Fehler im Mittelfeld und der Abwehr taten ihr übriges - Endstand der Begegnung 4:4. Das ist einfach zu wenig, wenn man sich in der Ligue 1 in Frankreich halten will. Und besser wird es ja nun auch nicht, wenn man sich das Restprogramm von Toulouse FC ansieht. AM kommenden ZAT geht es gleich dreimal um direkte Konkurrenten (Olympique Lyonnais, Montpellier-Herault SC, FC Nantes Atlantique). Da muss man eigentlich zu sehen, dass man dort Punkte holt. Aber da die Mannschaft immer noch sehr geschwächt ist, wird das wohl eher nichts.

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Anfang

Saison 2014-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.03.2014, 19:40

Zumindest konnte Toulouse FC in der Rückrunde das Heimnspiel gegen Valenciennes FC gewinnen. Dafür sagh man bei den beiden Auswärtsspielen gegen Paris Saint Germain und Evian Thonon Gaillard FC nicht wirklich eine gute leistung der Mannschaft von Coach de Chabernack. So wie es ausschaut, scheint sich der Coach erstmal auf das Gewinnen der Heimspiele zu konzentrieren, von den in der Hinrunde nicht all zu viele gewonnen werden konnten. Ein paar weitere Punkte täten dem Verein auch ganz gut, denn man hält sich gerade so im Mittelfeld der Liga auf Platz 11.
Auch am kommenden ZAT wird es für Tolouse FC nicht gerade leicht. Zu Hause erwartet man SC Bastia und AS Monaco. Beide Vereine konnte man in der Hinrunde auswärts zwar bezwingen, aber mit so einer schwachen Aufstellung könnte der Gewin dieser Heinspiele eng werden, den sicherlich haben die beiden Trainer dieser Vereine mit Toulouse nocbh ein Hühnchen zu rupfen. Auswärts trifft Toulouse FC dann auf AJ Auxerre, die dem Verein in der Hinrunde beim Heimspiel einen Punkt abnahmen.

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Operation Klassenerhalt

Saison 2014-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.03.2014, 14:20

Nachdem die erste Hälfte der Saison 2014-1 für Toulouse FC recht bescheiden lief, es des Weiteren einige Ausfälle aufgrund von Verletzungen in der Stammelf gibt, und dann Coach de Chabernack sich demnächst noch um eine weitere Aufgabe kümmern muss außerhalb von Frankreich (Nationaltrainer Neukaledoniens bei der Fußball WM 2014), wird dass das Motto für den Rest der Saison sein. Tja, was soll man sonst noch dazu sagen - Toulouse bleibt weiterhin bemüht, bekommt aber nicht viel zu stande. Bestes Beispiel dafür ist der letzte ZAT der Hinrunde. Bei vier Spielen gerade mal fünf Punkte geholt; bei den Heimspielen gerade mal einen Punkt ergattert - das spricht nicht gerade für eine hohe Ausbeute, obwohl man viele Tore erzielen konnte in diesen Spielen.
Nur leider hilft das nicht, wenn die Hintermannschaft nicht die Leistung bringt, die sie soll (und man genauso viele Tore kassiert, wie man geschossen hat). Nun wird es recht schwer für den Verein, den Klassenerhalt noch hin zu bekommen. Schließlich hat Toulouse fast die meisten Gegentreffer in dieser Saison erhalten (nur noch AS-Nancy Lorraine hat mehr Gegentore). Und aufgrund des derzeitigen Personalmangels wird die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Rückrunde auch nicht größer.

208 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Toulouse im Sturzflug

Saison 2014-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 10.03.2014, 14:49

Mittelerweile findet man den Club aus Toulouse nicht mehr im oberen Teil der Tabelle, sondern gerade eben noch so im oberen Mittelfeld - nur noch Platz 10. Und dann muss man bedenken, dass die Hinrunde mit diesem ZAT endet. Wo wird dann Toulouse stehen?
Mit Ruhm haben sie sich auf jeden Fall in den letzten drei Spielen nicht unbedingt. Gerade mal das Heimspiel konnte die Mannschaft von Coahc de Chabernack mit 3:0 gewinnen - beide Auswärtspartien gingen jeweils mit 0:5 verloren. Tja, soviel dazu, dass mna sich in dieser Saison mehr nach oben bemühen möchte. Aber man darf natürlich immer hoffen, dass sich der Verein am letzten ZAT der Hinrunde nochmal ordentlich ins Zeug legt, ansonsten bleibt ja noch die Rückrunde, wo man sich dann große Mühe geben sollte, zumindest den JKlassenerhalt hin zu bekommen.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das tat weh

Saison 2014-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.03.2014, 21:18

Da war man doch die letzten Wochen sehr bemüht, im oberen Teil der Liga mitzuspielen, und dann stürzt man plötzlich so ab in der Tabelle. Auswärts versuchte man am 5. ZAT AS Nancy-Lorraine zu bezwingen, was leider nicht so gelang, wie es geplant war. Über mehr als ein 3:3 Unentschieden kam man dort nicht hinaus. Und dann verlief das Heimspiel gegen RC Strasbourg ebenfalls anders, als sich das wohl Coach de Chabernack gedacht hatte. Man verlor dieses sehr wichtige Heimspiel mit 2:4. Deshalb rutschte Toulouse nun in der Tabelle von Platz drei auf Platz sechs ab. Da am kommenden ZAT wieder zwei Auswäertsspiele gegen recht schwere Gegner anstehen /Olympique de Marseille / Stade Rennais), geht man hier in der Redaktion auch eher nicht davon aus, dass sich an der Position von Toulouse FC signifikantz etwas ändern wird - zumindest nicht nach oben, aber wohl eher nach unten.

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Toulouse weiter dabei

Saison 2014-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.02.2014, 13:20

Es geschehen doch noch Zeichen und Wunder. Wie sonst kann man sich erklären, dass Toulouse FC in dieser Saison so weit oben mitspielt - und das schon zu Beginn. Großartig geändert hat sich beim Verein zur letzten Saison nicht, aber es scheint so, als ob Coach de Chabernack die Strategie verändert hat. Ansonsten war die Mannschaft auswärts nicht so aktiv - zumindest nicht so früh in der Saison. Aber die bisher erzielten Erfolge erwecken den Eindruck, dass sich die neue Taktik bezahlt macht. Nun muss man in den nächsten drei Spielen zeigen, ob es mit dieser Taktik weiter geht, oder ob man einen Gang zurück schaltet. Hoffentlich hat Coach de Chabernack seine Spieler gut vorbereitet.

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was war denn da los?

Saison 2014-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.02.2014, 21:11

Da hat doch die Mannschaft von Toulouse FC am 2. ZAT mal richtig rangeklotzt und gleich beide Auswärtsspiele gegen SC Bastia und AS Monaco gewonnen. Lediglich das Heimspiel gegen AJ Auxerre verlief nicht ganz so erfolgreich - es endete mit einem 3:3 Unentschieden. Aber das Faszinierende an der ganzen Sache isst die Platzierung in der Tabelle - 2. Platz. Soweit oben in der Tabelle zu Saisonbeginn stand Toulouse in den letzten Saisons nie.
So wie es ausschaut, hat Coach de Chabernachk ein wenig die Strategie seiner Spielweise geändert (und auch seine Mannschaft anders vorbereitet) - und das mit Erfolg. Natürlich bleibt nun die Frage: Kann sich der Verein da oben in der Tabelle behaupten, oder geht es nachdem nächsten ZAT wieder weiter nach unten?

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

In der Ruhe liegt die Kraft

Saison 2014-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 10.02.2014, 20:28

Ganz gemächlich konnte Toulouse FC seine beiden Heimspiele gewinnen und sich somit sechs Punkte sichern. Die ersten sechs Punkte, aber was die Platzierung angeht, ist man leider nur Mittelmaß - gerade mal Platz zehn in der Ligue 1 in Frankreich. Aber jeder Anfang ist schwer und die Saison ist bekanntlich noch recht lang. Wichtig ist es nun, auch weiterhin gute Leistung zu bringen und weitere Siege zu Hause zu erzielen. Das könnte sich beim nächsten Heimspiel gegen AJ Auxerre vielleicht nicht als ganz einfach erweisen.
Außerdem ist es ebenfalls wichtig, sich nicht nur auf seine Heimsiege zu verlassen, denn wer ganz oben mitspielen will in der Liga, muss mehr machen, als nur zu Hause zu gewinnen. Dabei wünschen wir aus der Redaktion Toulouse FC viel Erfolg.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neues Jahr - neues Glück?

Saison 2014-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.02.2014, 14:22

So schaut es aus. Das Jahr 2014 hat gerade begonnen und die neue Saison beginnt in Kürze. Für Toulouse FC hoffentlich wieder erfolgreicher, als in der vorherigen Saison. Man konnte sich zwar in der letzten Saison recht gut behaupten, aber ein paar Rückschläge sorgten dafür, dass man sich nicht international qualifizieren konnte - weder durch die Platzierung in der Liga, noch durch ein erfolgreiches Abschneiden in einen der beiden Pokale.
Der Vorteil ist natürlich, dass man sich in dieser Saison nur auf die Liga konzentrieren kann und nicht noch eine weitere Belastung durch den internationalen Wettbewerb hat. Jedoch ist die Teilnahme am internationalen Fußball schon etwas Besonderes - auch für Toulouse FC. Weiterhin kommt noch hinzu, dass beim Coach von Toulouse gerade wohl auch nicht alles so läuft, wie er sich das vorstellt. Da bleibt nur zu hoffen, dass dadurch nicht das Training seiner Mannschaft vernachlässigt wird.

157 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf zu den letzten Trauerspielen

Saison 2013-3, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.12.2013, 20:38

So richtig lief ja bei Toulouse FC diese Saison nun nicht wirklich was. In beiden Pokalen konnte man zwar etwas weiter kommen, aber von den Endrunden war man trotzdem weit entfernt. In der Liga lief es auch nicht besser. Zu viele Niederlagen (auch zu Hause) sorgten dafür, dass sich Toulouse eher im Mittelfeld aufhielt und nicht im oberen Drittel der Liga. Nun hat man am letzten ZAT noch vier Spiele - zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele. Es wäre zumindest schon sehr gut, wenn man die Heimspiele gewinnen könnte gegen Le Havre AC und Paris Saint Germain, aber auch ein Auswärtssieg entweder gegen OGC Nice oder AS Saint-Etienne wäre schon wünschenswert. Also Jungs von unser Lieblingsmannschaft aus Toulouse - strengt euch noch mal ordentlich an in den letztn vier Begegnungen - holt noch ein paar Punkte und dann sehen wir uns wieder in der nächsten Saison.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Da ist wohl nicht mehr viel zu holen

Saison 2013-3, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 09.12.2013, 09:37

Diese Saison kann Toulouse FC wohl getrost abhacken. In beiden Pokalen hat man sich wieder einmal verabschieden können und nach dem letzten ZAT sieht es in der Liga auch nicht besonders gut aus. Wenn Toulouse FC es noch schafft unter den besten zehn Mannschaften der Liga zu bleiben, dann kann Coach de Chabernack schon froh über die derzeitige Leistung seiner Mannschaft sein.
Irgendwie lief die Saison nicht so, wie sie es sollte. Dazu trug auch beim letzten ZAT die Heimniederlage gegen RC Strasbourg bei. Bei den beiden Auswärtsspielen konnte man zumindest gegen FC Lorient ein paar Punkte holen, aber gegen AJ Auxerre reichte das gut Spiel der Mannschaft einfach nicht aus, um überhaupt für den Verein von Coach Kuli eine Bedrohung zu sein. Am nun kommenden ZAT muss man sich auch auf einige schwere Heimspiele (FC Sochaux Montbéliard / SC Bastia) vorbereiten. Da sind die Punkte noch lange nicht sicher.

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Langsam wird es Zeit

Saison 2013-3, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.12.2013, 14:41

So kann man es ausdrücken, denn ansonsten ist der Zug für Toulouse FC abgefahren. Viele Spieltage sind in dieser Saison nicht mehr zu bestreiten (10 Partien). Also muss Toulouse FC jetzt langsam mal aufdrehen, um noch oben mitspielen zu wollen. Am letzten ZAT machte man schon mal einen guten Anfang - alle Spiele (zwei Heimspiele / ein Auswärtsspiel) konnten gewonnen werden. Diese wichtigen neun Punkte brachten den Verein in der Tabelle auf Platz 6. Trotzdem hat man sich damit noch nicht für einen Platz gesichert, der es dem Verein ermöglicht, in der nächsten Saison international zu spielen, geschweige denn, den Meistertitel zu verteidigen. Um das hinzubekommen müsste man am kommenden ZAT erneut ordentlich Punkte sammeln, was aber bei zwei Auswärtsspielen keine einfach Aufgabe für die Mannschaft von Coach de Chabernack sein wird. Aber natürlich hoffen wir das Beste für den Verein.

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Viel tut sich nicht

Saison 2013-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.11.2013, 21:29

denn Toulouse FC, der Meister der letzten Saison ist immern noch in der Tabelle eher im Mittelfeld anzutreffen, als im oberen Teil der Liga. Das lässt natürlich nicht uinbedingt gutes Verheißen für den Rest der Saison. Immerhin konnte Toulouse mal wieder auswärts punkten, liegt aber trotzdem ahct Punkte hinter dem Führenden OGC Nice.
Wenn Toulouse noch was reißen will, dann müssen sie sich jetzt echt ma mehr ins Zeug legen, als bisher der Fall war. Dann müsste man beim aktuellen ZAT endlich mal neun Punkte holen gegen Mannschaften wie Olympique de Marseille, Montpellier-Herault SC und ES Gunigamp. Aber ob Coach de Chabernack das mit seiner Mannschaft wirklich schafft, wird sich erst noch zeigen.

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine Verbesserung in Sicht

Saison 2013-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.11.2013, 15:50

Diese Saison läuft irgendwie nicht so richtig für Toulouse FC. Zwar sackt man in der Tabelle nicht weiter nach unten ab, aber nach oben hin orientiert man sich auch nicht wirklich. Als ehemaliger Meister der letzten Saison ist das nun wirklich ein Armutszeugnis. Gegen SC Bastia hätte man in der letzten Woche eindeutig mehr erreichen können, als sich dort auswärts 1:0 abspeisen zu lassen. Irgendjemand sollte Coach de Chabernack mal wieder bei bringen, was es heißt, auch auswärts zu punkten. Bei den nächsten Spielen wird das auf jeden Fall auch nicht einfach. Man trifft immerhin auswärts auf Valenciennes FC und FC Nantes Atlantique. Zusätzlich erwartet man zu Hause Stade Rennais. Mal schauen, wie die Mannschaft unter ihrem Coach die Spiele bewältigen. Im Moment mache ich mir da als Berichterstatter nicht so große Hoffnungen auf Auswärtssiege.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was tun sprach Zeus, ...

Saison 2013-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.11.2013, 14:57

die Götter sind besoffen und der Olymp ist vollge...... Sorichtig in Fahrt ist Toulouse FC bis jetzt noch nicht gekommen. Immer noch befindet sich der Verein nach der Hinrunde im Mittelfeld der Liga. Aus den letzten vier Spielen konnte man gerade die beiden Heimspiele gewinnen, den Auswärts war die Mannschaft deutlich unterlegen. Wo soll das nur hinführen? So eine Spielweise führt auf jeden Fall den Verein nicht ins obere Drittel der Tabelle, geschweige denn zur Tabellenspitze. Also Jungs vom Toulouse FC und ganz besonders Coach de Chabernack: Hauen sie jetzt mal ein Schlag rein und sehen sie zu, das der Club mal mehr, als nur seine Heimspiele gewinnt. Durhc die letzten beiden Saisons sind wir hier in Toulouse besseren Fußball von unserer Heimmannschaft gewöhnt, als das, was wir in den letzten Wochen zu sehen bekommen haben. Die Spieler müssen sich mal mehr bewegen auf dem Platz, keine Versuche im Spiel zu zaubern, sondern ordentliches Paßspiel und gezielte Schüsse aufs Tor inklusive erfolgreichem Abschluss. So stellen sich die Fans von Toulouse FC die nächsten Spiele vor.
Also - reingehauen!!!

188 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zurück im Mittelfeld

Saison 2013-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.11.2013, 20:46

Durch zwei weitere Siege (Auswärts gegen FC Sochaux Montbeliard und daheim gegen AC Ajaccio) konnte der Toulouse FC weitere drei Plätze nach oben gelangen in der Tabelle und befindet sich nun auf Platz 11. Wenn man aber gegen SC Bastia sich mehr ühe gegeben hätte, dann hätte man sogar den Sprung ins obere Drittel der Tabelle geschafft. So muss man leider weiter ausharren und schauen - auf die nächsten Begegnungen. Zumindest kann sich der Verein nun wieder voll der Liga zuwenden, da man im Halbfinale des Coupe de la Ligue gegen Stade Rennais ausgeschieden ist. Da es sich um den letzten ZAT vor der Winterpause handelt, stehen vier Begegnungen auf dem Programm für Coach de Chabernack und seine Mannschaft. Die haben es auch in sich - zu Hause empfängt man OGC Nice und AS Saint-Etienne, während man auswärts zu Paris Saint Germain und Le Havre AC muss. Na dann man viel Erfolg dem Toulouse FC.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Geht es nun voran oder nicht?

Saison 2013-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.10.2013, 13:35

Eine entscheidende Frage, die sich der Meister des vorherrigen Saison mittlerweile stellen muss. Man hat zwar ein Heimspiel veroren (gegen FC Nantes Atlantique), aber man konnte auch schon auswärts gewinnen. Jedoch befindet sich Toulouse FC immer noch im unteren Drittel der Liga. Für einen Meister ist so etwas doch schon beschähmend. Ganz besonders, da die Saison nun beinahr zur Hälfte vorbei ist.
Man wird jetzt also schauen müssen, was bei den nächsten drei Begegnungen so rum kommt gegen FC Sochaux Montbeliard, AC Ajaccio und SC Bastia. Gegen Sochaux Montbeliard könnte auswärts schon was drin sein, da dieser Verein im Moment trainerlos ist; gegen Ac Ajaccio zu Hause könnte es da schon schwieriger werden, aber der Heimsieg muss unbedingt her. Gegen SC Bastia hingegen rechnet man sich nicht so viele Chancen aus.

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immerhin etwas

Saison 2013-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.10.2013, 22:33

Nachdem man am 2. ZAT sein erstes Auswärtsspiel verloren hatte, konnte Toulouse FC zumindestens am 3. ZAT seinen ersten Auswärtssieg holen, und zwar gegen den trainerlosen Verein EA Guingamp. Auch der Heimsieg gegen Montpellier-Herault SC war ein klares Zeichen - Toulouse und sein Coach wollen den unteren Bereich der Liga wieder verlassen, und sich ins Mittelfeld der Liga vorarbeiten. Doch so richtig funktioniert hat das leider nicht. Lediglich einen Platz konnte man sich in der Tabelle verbessern. 
Wichtig ist nun, dass man bei den nächsten Begegnungen erneut seine sechs Punkte holt, um sich weiter vom Tabellenende zu entfernen. Der eine Gegner zu Hause ist FC Lorient, die zur Zeit ohne einen Coach aktiv sind und am Tabellenende wieder zu finden sind. Ein Heimsieg muss hier auf jeden Fall her. Weiterer Gegner daheim ist AJ Auxerre. Das ist schon ein ganz anderes Kaliber, den mit Kuli als Trainermuss man da mit allem rechnen. Auswärts tifft man auf RC Strasbourg. Da gibt es wohl eher keine Chancen auf einen Sieg.

172 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Schwäche

Saison 2013-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.10.2013, 10:31

Schon recht früh gerät der Meister ins straucheln und musste sich am vierten Spieltag FC Nantes Atlantique zu Hause geschlagen geben. In der ersten Halbzeit konnter die Manschaft von Coach de Chabernack noch gut gegenhalten, aber nach dem Wiederanpfiff lief es echt bescheiden für Toulouse FC. Eine 2:5 Niederlage zu Hause ist natürlich ein ganz großer Dämpfer für den Meister (und das so früh in der Saison). Zumindest konnte man das zweite Heimspiel am 2. ZAT gewinnen und landete somit nicht auf einem der Abstiegsplätze.
Jedoch ist man nicht weit davon entfernt. Also muss Coach de Chabernack seine Spieler für die kommenden Partien besser vorbereiten, denn ansonsten spielt man nicht oben mit, sondern eher unten. Das wäre fatal.
Die nächsten Begegnungen gegen Olympique de Marseille, Montpellier-Herault SC und EA Gunigamp werden zeigen, ob das Extratraining, welches der Trainer angesetzt hat, seinen Nutzen hatte.

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbwegs gelungener Start

Saison 2013-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.10.2013, 20:52

Immerhin konnte Toulouse FC gegwen OSC Lille mit 4:0 gewinnen und die ersten drei Punkte in dieser Saison holen. Zwar ist man in der Tabelle eher im unteren Drittel zu finden, aber dieser Heimsieg sollte die Mannschaft erstmal ein wenig motivieren und Sicherheit bringen.
Na ja, nun muss man schauen, wie die nächsten Spiele laufen werden. Und als nächste Gegner stehen FC Nantes Atlantique, Stade Rennais und Valenciennes FC auf dem Programm. Das werden auf jeden Fall keine einfachen Gegner. Coach de Chabernack muss seine Mannschaft gut vorbereiten für diese Begegnungen, ansonsten bleibt Toulouse FC im Tabellenkeller, und da fühlte sich der Verein vor einigen Saisons ja gar nicht so wohl (fast wäre man in der Saison 2012-3 abgestiegen).
Also Jungs - strengt euch an und gebt alles. Ansonsten ist hier Feierabend.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

So schnell kann es gehen

Saison 2013-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.09.2013, 21:42

Die letzte Saison ist noch gar nicht so lange vorbei, der doch recht kurze Auftritt in der Champions League ist einem noch im Gedächtnis und schon beginnt die neue Saison in Frankreich.
Tja, was kann man in dieser Saison von Toulouse FC, den Spielern und dem Coach erwarten? Letzte Saison Meisterschaft war schon ein sehr großartige Leistung, aber so etwas nochmal zu schaffen, wird bei dieser Liga recht schwer. Ganz besonders, weil die gegnerischen Vereine ebenfalls recht gut gecoacht werden.
Schön wäre esauf jeden Fall, wenn man im oberen Drittel wieder mitspielen könnte und sich erneut internatinonal qualifizeren kann. Natürlich wäre so eine Qualifikation über einen der Pokale auch möglich, aber in den letzten Saisos ist man auch da häufiger gescheitert, als etwas zu erreichen. Nicht Ganz unschuldig war daran war in der letzten Saison Coach de Chabernack, der einen wichtigen Spieltag in der Saison versäumte. Da kann man nur hoffen, dass er in dieser Saison seinen Posten ernster nimmt, als in den letzten beiden Saisons.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Wunder von Toulouse

Saison 2013-2, ZAT 13, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.08.2013, 09:21

So kann man es bezeichnen, denn so richtig gerechnet mit der Meisterschaft hat man nicht. Coach de Chabernack war schon zufrieden damit, dass man auch in dieser Saison wieder ganz oben mitspielen durfte.
Es war eine schwere Saison mit ihren Höhen und Tiefen. Ein großes Lob an die Mannschaft für ihre Leistung, die sie über die Saison gezeigt bzw. erbracht haben. Das Saisonfinale, also die letzten vier Spieltage waren bis zum letzten sehr spannend. Die Meisterschaft hätten auch andere Vereine, wie Valenciennes FC unter Coach Bill1975, AS Saint-Etienne von Coach Rocheteau2 oder AS Monaco mit Coach fotis3 verdient. Auch nicht zu vergessen sind SC Bastia mit Coach Claudino, der in der Hinrunde mit seiner Mannschat sehr dominierend aufgetreten ist, oder Coach Topse von RC Strasbourg, der in der Rückrunde mit seiner Mannschaft ebenfalls sehr überragend aufgetreten ist.
An dieser Stelle möchte ich Coach Bill1975 zum Gewinn des Coupe de France gratulieren und natürlich zu Vizemeisterschaft. Auch Coach fotis3 hätte es verdient gehabt, seinen Meistertitel der letzten Saison zu verteidigen, genauso wie Coach Rocheteau2, der mit seinen Jungs von AS Saint-Etienne schon einige Male Meister geworden ist in Frankreich.
Ich selbst hatte damit nicht gerechnet, dass es diese Saison klappen würde mit dem Meistertitel. Immerhin wäre die Mannschaft noch vor fast zwei Saisons unter mir fast abgestiegen. Wäre das eingetreten damals, hätte auch ich meinen Abschied genommen.
Doch es verlief damals anders als erwartet und der Abschluss dieser Saison verlief ebenfalls etwas anders. Nochmals vielen Dank an alle Spieler der Vereine in Frankreich und an unseren Ligaleiter, der wie jede Saison hier eine hervorragende Leistung beim Auswerten und beim Schreiben der Startseite vollbringt.
Abschließen möchte ich mit den Worten: "Die nächste Saison wird kommen, und dann sind wir die gejagten, die aufpassen müssen, dass man nicht von den Mannschaften zu Hause einen Eingeschenkt bekommen, bei denen Toulouse FC auswärts erfolgreich war.

333 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein vorläufig dritter Platz

Saison 2013-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.08.2013, 15:52

So schaut es vier Spiele vorm Ende der Saison 2013-2 für Toulouse FC aus. Man ist zwar punktgleich mit dem Tabellenzweiten Valenciennes FC und liegt nur einen Punkt hinter dem derzeitigen Tabellenführer AS Monaco, jedoch haben es die letzten vier Spiele von Toulouse echt in sich. Die beiden Heimspiele gegen OSC Lille und RC Strasbourg sollte man eigentlich gewinnen. obwohl diese beiden Vereine könnten für sich selbst noch das ein oder andere in der Tabelle erreichen. Also muss Coach de Chabernack seine Spieler gut auf diesen beiden Begegnungen einstimmen.
Will man aber mehr erreichen, als nur seine Heimspiele zu gewinnen, dann müssten auch auswärts Punkte her. Das wird wohl aber noch schwieriger. Die beiden letzten Auswärtsgegner sind Stade Rennais und AS Saint-Etienne. Um dort einen Punkt zu holen, muss man sich sicherlich schon ganz schön anstrengen - für einen Sieg benötigt man wohl eher ein Wunder.

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer wird es schaffen ...?

Saison 2013-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.07.2013, 20:19

Eine wirklich interessante Frage, die sich wohl im Moment fünf Mannschaften stellen - AS Monaco, Valenciennes FC, Toulouse FC, AS Saint-Etienne und SC Bastia. Aber die wirklich interessante Frage, die sich die Coaches der Mannschaften stellen ist wohl: Werde ich am Ende der Gewinner sein? Lange muss man auf die Antwort dieser Frage nicht warten, denn es sind nur noch sieben Spiele zu bestreiten in dieser Saison. Sicherlich wird kein Verein dem anderen was schenken. Ein besonderes Augenmerk bekommt wohl das Spiel Toulouse FC gegen AS Monaco, dass am kommenden ZAT ansteht. In der letzten Saison war diese Begegnung einer der Höhepunkte, welches aber am Ende keinen Gewinner hatte (7:7). Wenn Toulouse und Coach de Chabernack aber oben mitspielen wollen, dann muss man dieses Heimspiel diesesmal gewinnen.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nun wird es heiß, ...

Saison 2013-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.07.2013, 20:21

..., denn die Saison geht so langsam in die entscheidende Phase. Es sind nur noch zehn Spieltage, oder nur 3. ZAT's. Danach wird man wissen, wer inder Saison 2013-2 der neue Meister in der französischen Liga ist. Ob Toulouse FC ganz oben noch eine Rolle spielen wird, ist eher fraglich. Der Rückstand zum Tabellenführer AS Monaco beträgt immerhin schon acht Punkte und man hat noch so einige schwere Spiele vor sich. Am 10. ZAT empfängt die Mannschaft von Coach de Chabernack erst einmal AC Ajaccio und FC Girondins de Bordeaux - auswärts muss man in die Hauptstadt, um gegen Paris Saint Germain anzutreten. PSG ist die einzige Mannschft, gegen die Toulouse in dieser Saison ein Heimspiel verloren hat. Der Grund dafür war aber eher die schlechte Vorbereitung bzw. Abwesenheit des Trainers. Vielleicht können sie heute einiges von dem wieder gut machen - Coach und Mannschaft.

152 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was tun sprach Zeus ...

Saison 2013-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.07.2013, 21:08

..., die Götter sind besoffen und der Olymp ist vollgek..... Oder so ähnlich könnte man die Situation von Toulouse FC beschreiben. Man konnte sich zwar durch zwei weitere Siege in der Tabelle etwas verbessern, jedoch hätte im Auswärtsspiel bei Olympique de Marseille mehr drin sein müssen. Drei weitere Punkte und man wäre wieder ganz oben in der Tabelle.
Hätte, wäre, wenn - hät der Hund nicht gekackt, hät er den Hasen gefangen. Theorien und Mutmassungen bringen die Mannschaft von Coach de Chabernack auch nicht weiter nach oben in der Tabelle. Hier zählt nur Leistung, und die muss man nun am nächsten ZAT erbringen; gegen Le Havre AC, FC Nantes Atlantique und Valenciennes FC. Um weiter in der Tabelle nach oben zu gelangen, da müssen Erfolge her; und zwar mehr als niur der Heimsieg. Ergo muss man sich mal wieder ganz gut in Zeug legen.

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein paar Zeilen

Saison 2013-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 08.07.2013, 21:23

Der Start in die Rückrunde ist Toulouse FC geglückt,
die Fans waren darüber auch sehr entzückt.
So schafft es der Verein in kleinen Schritten,
zurück in des französisch Liga's Mitten.

Die Siege am letzten ZAT sprachen für sich,
des Mannschafts Freude darüber war überaus herzlich.
Von Coach de Chabernack gab es dazu leider keinen Kommentar,
dieses Verhalten seinerseits ist wie immer recht sonderbar.

Doch wie geht esnun weiter mit dem Verein,
denn sicherlich werden dieses Siege nicht immer sein.
Der Rest der Liga weiss jetzt Bescheid,
mit Toulouse FC ist wieder zu rechne, denn es wird Zeit.

Die nächsten Gegner sind nun AJ Auxerre, SC Bastia und Olympique de Marseille,
vielleicht noch einen Ausblick auf die Haute Couture de Mademoiselle?
Es heisst nun: Einfach mal abwarten, was nun passiert,
denn die Mannschaft ist fit und bleibt weiterhin engagiert.

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbzeit

Saison 2013-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.07.2013, 17:48

Die Hinrunde der Saison 2013-2 ist vorbei und Toulouse FC hat es gerade mal ins Mittelfeld der Tabelle geschafft. Ob der Verein wie in der letzten Saison wieder soweit oben anzufinden ist, bleibt abzuwarten. Immerhin konnte man am letzten ZAT den ersten Auswärtssieg dieser Saison erzielen. Trotzdem muss sich die Mannschaft in der Rückrunde sehr anstrengen, um zumindest die jetzige Position in der Tabelle zu halten.
Na erstmal abwarten, wie die ersten drei Spiele der Rückrunde verlaufen. Aber man muss zweimal auswärts ran (gegen OGC Nice uns EA Guingamp. Zu Hause empfängt man dann noch AS Nancy-Lorraine. Man kann nur hoffen, dass Coach de Chabernack seine Spieler für diese Partien gut vorbereitet, damit man zumindest ein paar Punkte holen kann.

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immer hin

Saison 2013-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.06.2013, 16:36

Die Abwesenheit von Coach de Chabernack am vorletzten ZAT tat Toulouse defintiv nicht gut. Ein Absturz in der Tabelle bis fast zum Tabellenende. Nun, da der Coach wieder da ist, lief es zumindest am letzten ZAT eindeutig besser. Beide Heimspiele konnten gewonnen werden, auch wenn man auswärts gegen den Meister der letzten Saison unglorreich mit 0:4 verlor.
Das ist immer hin schon ein Anfang - und zwar in die richtige Richtung (wieder in das obere Drittel der Tabelle). Im Augenblick befindet man sich auf Platz 12. Nun am letzten ZAT vor der Winterpause erwartet die Mannschaft zwei Heim- und zwei Auswärtsspiele. Wenn Tolouse zur Halbzeit der Saison wieder oben mitspielen will, dann muss der Verein an diesem ZAT eindeutig mehr schaffen, als nur zwei Heimsiege. Aber auch diese beiden Spiele vor heimischen Publikum werden nicht einfach.

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Harter Rückschlag

Saison 2013-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.06.2013, 23:40

So muss man wohl den letzte Spieltag von Toulouse bezeichnen, denn man ging an diesem ZAT total unter. Keines der drei Spiele konnte gewonnen. Einen großen Teil für diese Misserfolge hat der Coach von Toulouse, Chevalier de Chabernack, zu verantworten. Er glänzte am letzten ZAT durch Abwesenheit. Die Mannschaft war ohne ihren Coach wohl nicht wirklich auf die Spiele vorbereitet. Leider flog man auch im Pokal durch die Abwesenheit des Coaches raus.
Nun gut, daran lässt sich nichts mehr ändern. 
Es bleibt nur zu hoffen, dass es sich bei diesem Vorfall um ein einmaliges Ereignis gehandelt hat, weshalb de Chabernack seinen Pflichten nicht nachkam.
Tolouse muss in den nächsten Spielen unbedingt punkten, denn im Augenblick ist man nicht weit von einem ABstiegsplatz entfernt. Es stehen am 5. ZAT zwei Heimspiele, sowie ein Auswärtsspiel gegen AS Monaco an. Da müssen auf jeden Fall die Heimspiele gewonnen werden.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aller Anfang ist schwer

Saison 2013-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.06.2013, 21:32

Die ersten zwei ZATs sind absolviert und Toulouse FC befindet sich derzeit im Mittelfeld der Tabelle. Mit Ruhm hat man sich bis jetzt noch nicht bekleckert und wie es ausschaut, hat man das wohl auch noch nicht vor. Coach de Chabernack scheint es erstmal ruhig angehen zu wollen - Heimsiege heisst die Devise. Ob das nun immer gut geht, ist dann natürlich eine andere Frage. Ohne Auswärtserfolge kann man nicht oben mitspielen, und die anderen Vereine in der Liga werden sicherlich auch versuchen, in Toulouse zu punkten (was dann die Heimspielserie von Toulouse zu nichte machen würde).
Na ja, immer das Beste hoffen. 
An diesem ZAT empfängt die Mannschaft von Coach de Chabernack Le Havre AC und Valenciennes FC dahei. Auswärts muss man zu FC Nantes Atlantique. Das könnten auf jeden Fall recht interessante Spiele werden (in denen Toulouse hoffentlich den einen oder anderen Punkt holen kann).

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Einstand

Saison 2013-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.05.2013, 13:29

So kann man die Situation nach den ersten drei Spielen für Toulouse FC bezeichnen - zwei Heimsiege und eine kanppe Auswärtsniederlage (gegen AS Nancy-Lorraine). Na ja, für Toulouse ist es immerhin wichtig, die Heimspiele zu gewinnen (da man sich vor heimischen Publikum nicht blamieren möchte). Vor zwei Saisons war es für Toulousr nicht immer möglich, jedes Heimspiel zu gewinnen und der Verein war vom Abstieg bedroht. Nur durch viel Glück am letzten ZAT blieb der Verein der Ligue 1 von Frankreich erhalten.
Was erwartet Toulouse nun in den nächsten Spielen?
Zweimal muss man auswärts ran - gegen SC Bastia und AJ Auxerre. Zu Hause empfängt man Olympique de Marseille. Ob die Mannschaft von de Chabernack schon zu Beginn der Saison auswärts etwas schaffen kann, ist eher zweifelhaft. Jedoch kann man guter DInge sein, dass das Heimspiel zumindest gewonnen wird. Sollte das aber nicht der Fall sein, so kann man sich ganz schnell ganz weit unten in der Tabelle wiederfinden.

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mal sehen, was geht

Saison 2013-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.05.2013, 11:27

So ungefähr könnte man den Beginn der neuen Saison beschreiben - für jeden Verein in der Liga. Für Toulose FC ist diese Saison aus Sicht des Coaches nicht ganz einfach. Natürlich würde man gerne in der französischen Liga Meister werden, doch einfach wird das nicht. Man hat sich auch durch seine spielweise in der letzten Saison nicht nur Freunde gemacht in der Liga.
Also wird man sich ganz schön anstrengen müssen, um in dieser Saison überhaupt etwas zu erreichen. Der Coach von Toulouse sieht das aber jedoch ganz entspannt. Nach seiner eigenen Aussagewird die Mannschaft ihr Bestes geben und dann wird man sehen, wo man am Ende der Saison landen wird, und das Ende der Saison ist noch etwas hin.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine tolle Saison

Saison 2013-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.04.2013, 12:55

Na das war doch mal eine spannende und torreiche Begegnung, die am letzten ZAT in Toulouse statt fand. Bei dem Spiel Toulouse FC gegen AS Monaco stand es nach 90 Minuten 7:7 unentschieden. Diese geteilten Punkte halfen AS Monaco eher, als Toulouse FC, denn dadurch verlor Toulose den ersten platz in der Tabelle und liegt nun zwei Punkte hinter Monaco. Des Weiteren konnte Toulouse im Auswärtsspiel gegen AC Ajaccio ebenfalls nicht punkten. Nur das Heimspiel gegen AJ Auxerre konnte Toulouse mit 1:0 gewinnen. Damit ist das Thema Meisterschaft wohl vom Tisch, da die letzten Spiele in dieser Saison sehr an die Substanz der Spieler von Toulouse gegangen sind.
Coach de Chabernack war nach dem Spiel für seine Spieler da und versuchte, soweit möglich, Trost zu spenden. In einem Interview nach dem Spiel sagte er, dass er sehr Stolz auf seine Mannschaft ist. Seine Spieler haben in dieser Saison wirklich alles gegeben, und keiner hatte damit gerechnet, sich zum Abschluss der Saison soweit oben in der Tabelle wieder zu finden.
Natürlich wird man in den letzten drei Begegnungen nochmal alles geben, was möglich ist, aber der Meistertitel der Saison 2013-1 geht wohl eher nach Monaco.

201 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Entscheidungsspiel?

Saison 2013-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.04.2013, 10:34

Durch zwei weitere Siege am 10. ZAT konnte Toulouse FC den ersten Tabellenplatz verteidigen, doch nun kommt es am nächsten ZAT zum Aufeinandertreffen der Anwärter auf die Meisterschaft in dieser Saison - Toulouse empfängt zu Hause AS Monaco. Laut Expertenmeinung könnte dieses Spiel definitiv die Meisterschaft entscheiden. Sicherlich werden beide Mannschaften alles geben (und in die Wagschale werfen), um diese Begegnung für sich zu entscheiden. Ein Unentschieden würde wohl keinem wirklich helfen. Auf jeden Fall könnte es eine recht torreiches Spiel werden. Vielleicht ist Toulouse etwas im Vortiel, da sie in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen sind.
Doch Tolouse FC muss nicht nur gegen sein härtesten Konkorrenten in der Meisterschaft antreten, sondern empfängt ebenfalls AJ Auxerre und tritt auswärts bei AC Ajaccio an. Auchin diesen beiden Begegnungen wäre es für Toulouse wichtig, Punkte zu holen.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unerwartet das ist

Saison 2013-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.03.2013, 21:36

So ähnlich würde das wohl ein kleines grünes Männchen mit der Macht als seinen Verbündeten ausdrücken. Denn unerwarteter Weise belegt Toulouse FC seit dem letzten ZAT den 1. Tabellenplatz - punktgleich mit RC Strasbourg, einen Punkt Vorsprung vor AS Monaco. Dafür musste sich Toulouse auch ganz gut ins Zeug legen in den letzten vier Spielen. Die beiden Heimsiege waren da schon einguter Anfang gegen Montpellier-Herault SC und Olympique Lyonnais. Aber dann auch noch der Auswärtssieg gegen FC Girondins de Bordeaux war auf jeden Fall auch sehr wichtig, um weiterhin ganz oben mit dabei zu sein.
Doch nun so kurz vorm Ende der Liga wird es definitiv nicht leichter, da es für jeden Verein um die Plätze geht (oder gar um den Abstieg). So muss sich Toulouse am 10. ZAT erst einmal zu Hause gegen OSC Lille beweisen müssen, und vielleicht auch auswärts gegen Paris Saint Germain oder Evian Thonon Gaillard FC.

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer hätte das gedacht, ...

Saison 2013-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.03.2013, 21:06

..., dass Toulouse FC es schafft, sich sogar auf den zweiten Tabellenplatz vorzuarbeiten. Und dabei hatte es die Mannschaft von Coach de Chabernack am letzten ZAT nun wirklich nicht leicht. Nur ein Heimspiel und zwei Auswärtsspiele. Zu Hause konnte der Verein recht deutlich gegen AS Saint-Etienne mit 3:0 gewinnen. Aber auswärts gegen RC Strasbourg und FC Sochaux Montbéliard gewinnen? Es gelang, zumindest gegen RC Strasbourg und gegen FC Sochaux Montbéliard kam man immerhin auf ein Unentschieden.
Nun ist man punktgleich mit RC Strasbourg. Wichtig ist nun, dass man sich am nächsten ZAT, wo zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele auf dem Programm stehen, einigermassen behaupten kann. ABer auch hier muss man sehen, den solche Gegner wie OGC Nice oder Olympique Lyonnais sind nicht wirklich angenehme Gegner.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Harte Woche

Saison 2013-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.03.2013, 21:03

Nach zwei weiteren Heimsiegen gegen Le Havre AC und Valenciennes FC kann Toulouse FC weiterhin den dritten Tabellenplatz in der Ligue 1 in Frankreich halten, doch zum nächsten ZAT erwartet den Verein sehr schwere Gegner. Einmal muss man auswärts gegen den derzeit Tabellenweiten RC Strasbourg auswärts ran, und dann erwartet man zu Hause den derzeit Tabellenvierten AS Saint-Etienne. Man kann auf jeden Fall sagen, dass das keine einfachen SPiele für die Mannschaft von Coach de Chabernack werden, aber dafür hoffentlich sehenswerte Spiele.
Natürlich wäre es auch nicht verkehrt, wenn Toulouse gegen eine bzw. beide Vereine gewinnen könnte, damit man den dritten Tabellenplatz vielleicht weiterhin halten kann (oder in der Tabelle einen weiteren Platz nach oben geht). Jedoch ist auch das Gegenteil möglich.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mal wieder Glück gehabt

Saison 2013-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.03.2013, 07:39

So kann man es wohl ausdrücken, dass die Auswertung für den 7. ZAT nicht gestern Abend schon statt gefunden hat, sondern erst im Laufe des heutigen Tages sein wird. Denn Coach de Chabernack war (mal wieder) etwas nachlässig und hätte somit fast nicht gesetzt. Und dabei sieht es doch für seine Mannschaft noch recht gut aus. Immer noch soweit oben, und dass nach der Winterpause, lässt hoffen, dass man nicht wieder in den Abstiegskampf einbezogen wirde. Doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Die Konkurrenz ist groß und schläft nicht. Die ersten beiden Heimspiele der Rückrunde gegen Le Havre AC und Valenciennes FC werden sicherlich keine einfachen Begegnungen, und das Auswärtsspiel beim Meister der letzten Saison AS-Nancy Lorraine wird ebenfalls kein Zuckerschlecken.
Es erwarten Toulouse noch einige harte Gegner in den letzten Spielen der Saison, und die müssen erst einmal gemeistert werden, bevor man sagen kann, wo der Platz von Toulouse in der Tabelle ist.

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was ist denn da passiert?

Saison 2013-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.02.2013, 19:46

Eine Frage, die sich sicherlich nicht nur einige Fußballexperten stellen, sondern vielleicht auch einige Trainer in der Ligue 1 in Frankreich. Wie konnte es passieren, dass sich Toulouse FC plötzlich auf dem dritten Tabellenplatz befindet? Tja, etwas überraschend ist das schon, doch die Mannschaft hat sich mehr als nur bemüht an den letzten Spieltagen. Ganz besonders am letzten ZAT konnte die Mannschaft von Coach de Chabernack ihren ersten Auswärtserfolg verbuchen - gegen AJ Auxerre.
Nun muss sich das Team in den nächsten Spielen spielen weiter behaupten, um zu zeigen, dass man sich diesen Tabellenpaltz auch verdient hat. Auf jeden Fall ist man in Toulouse über den derzeitigen Erfolg des Vereins hoch erfreut und begeistert. Hoffentlich kommt es nicht wieder zu einem Rückfall.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wo ist Toulouse abgeblieben?

Saison 2013-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.02.2013, 21:23

Unerwarteter Weise konnte sich Toulouse FC auf den fünften Tabellenpaltz vorarbeiten. Die Frage ist nur: Wie konnte das passieren?
Es scheint wohl tatsächlich daran zu liegen, dass Toulouse im Augenblick sehr Heimstark ist, und durch die vielen Heimsiege natürlich auch gut Punkte holen konnte. Nun muss Toulouse am V. ZAT zweimal auswärts ran. Dadurch würde es für den Verein sehr wahrscheinlich wieder etwas abwärts gehen. Aber solange sich der Verein vom Tabellenende fern hält, sollte der Haussegen beim Coach und der Vereinsführung grade hängen. Vielleicht schafft Toulouse es ja, auch auswärts mit mehr Einsatz zu spielen, und dort Punkte zu holen, was aber gegen Mannschaftn wie AJ Auxerre und AS Monaco doch recht schwer sein wird.

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Leichter Aufwind

Saison 2013-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.02.2013, 21:46

Durch die letzten Heimsiege ging es für Toulouse FC wieder etwas weiter nach oben. Nun befindet sich der Verein auf den 11. Tabellenplatz. Am letzten ZAT war aber auch nicht mehr drin gewesen für die Mannschaft von Coach de Chabernack. Gegen Olympique Lyonnais und Montpellier-Herauld SC war nicht wirklich was zu holen. Wichtig waren auf jeden Fall die zwei Heimsiege. Diese zwei weitern Siege müssen nun auch am nächsten ZAT her, damit Toulouse sich im Mittelfeld der Tabelle halten kann. Doch dafür muss man zu Hause gegen Paris Saint Germain und Evian Thonon Gaillard FC gewinnen. Natürlich wäre es auch hilfreich, wenn man auswärts gegen OSC Lille was erreichen könnte, aber dieses Ziel könnte etwas hochgesteckt sein.

127 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine wirkliche Besserung

Saison 2013-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.01.2013, 19:52

In den letzten drei Spielen konnte Toulouse FC zwar zwei Siege verzeichnen, doch in der Tabelle gab es kaum eine Verbesserung. Lediglich von Platz 18 auf Platz 14 konnte der Verein klettern. Das der Verein von Coach de Chabernack soweit unten in der Tabelle zu finden ist, liegt eher daran, dass die anderen Vereine einfach besser sind. Davon sollte man sich aber nicht entmutigen lassen, denn ansonsten könnte man sich wieder weiter unten in Tabelle wieder finden, als es jetzt der Fall ist.
Der nächste ZAT wird auf jeden Fall wieder sehr interessant - zwei Auswärtsspiele und zwei Heimspiele. Bei den Heimspielen stehen als Gegner OGC Nice und FC Girondins de Bordeaux auf dem Plan. Auswärts trifft man auf den Pokalsieger Olympique Lyonnais und Montpellier-Herauld SC. Wie man es schon am letzen ZAT gezeigt hat, wäre es zumindest sehr wichtig, die beiden Heimspiele zu gewinnen.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kein guter Start

Saison 2013-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.01.2013, 19:55

Die ersten drei Spiele der neuen Saison waren für Toulouse FC nicht besonders angenehm. Zwar konnte man das Heimspiel gegen den Meister der letzten Saison AS Nancy-Lorraine zwar deutlich gewinnen, aber auswärts ging das Team von Coach de Chabernackmal wieder sang und klanglos unter. Von Le Havre AC wurde man mit 3:0 weggefrühstückt, gegen Valenciennes FC verlor man sogar mit 4:0. Darüber war man in Toulouse nicht unbedingt erfreut.
Aber die Saison hat ja gerade erst begonnen, so dass diese Ergebnisse nicht unerwartet waren. Wichtig ist es nun, dass man sich nicht unter kriegen lässt und weiter am Ball bleibt. Das könnte durch weitere Heimsiege, aber auch mögliche Auswärtssiege durchaus erreicht werden. Dafür muss man sich aber gegen die nächsten drei Gegner ganz gut ins Zeug legen.

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf ein Neues

Saison 2013-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.01.2013, 20:42

Nachdem die letzte Saison nicht unbedingt so optimal für Toulouse FC lief, wird man diese Saison versuchen, etwas besser anzustellen. Ein wenig wude der Kader verstärkt und eine gute Misching aus Konditions- und Aufbautraining, sowie einigen Testspielen sorgten für eine gute Vorbereitung. Hoffentlich hilft das auch der Mannschaftbei den ersten drei Spielen dieser Saison. Auswärts trifft man auf Le Havre AC und Valenciennes FC. Zu Hause erwartet man den Meister der letzten Saison AS Nancy-Lorraine. Das wird auf jeden Fall gleich ein spannendes Spiel. Es wird sich zeigen, ob Toulouse dem gewachsen ist. 
Wie es für Coach de Chabernack bei Toulouse weitergeht, wird sich auch zeigen. Der Vorstand gibt dem Coach noch eine Chance. Letzte Saison wäre er ja nun fast entlassen worden.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Manschaft spielt für ihren Coach

Saison 2012-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.11.2012, 22:01

nur viel genutzt hat es leider nichts. Zu Hause konnte Toulouse zwas gegen RC Strasbourg 5:0 gewinnen, dafür kam man gegen AJ Auxerre über ein 4:4 unentschieden nicht hinaus. Auch auswärts war Toulouse sehr bemüht gegen OSC Lille, aber am hieß es 6:4 für OSC Lille. Der Abstand zu den nächsten Vereinen in der Tabelle ist weiter angewachsen und der Abstieg scheint nun unvermeintlich. Da hilft wohl auch das letzte Aufbäumen der Spieler nicht mehr, um den Klassenerhalt zu schaffen. Das Coach de Chabernack nach den letzten drei Spielen bei Toulouse seinen Hut nehmen kann, ist deshalb wohl sicher. Es ist eher unwahrscheinlich, dass die Mannschaft am letzten ZAT alle drei Spiele gewinnen wird, und die anderen Vereine vor Toulouse so versagen, dass das Team in der Ligue 1 von Frankreich bleiben wird. Eine Ära geht damit zu Ende - auch wenn sie nicht sehr lang war.

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dunkle Zeiten

Saison 2012-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.11.2012, 12:05

Ein schwer erkaufter Heimsieg gegen den Meister der letzten Saison und zwei Auswärtsniederlagen – das ist die Bilanz des 10. ZAT für Toulouse FC. Die drei Punkte halfen dem Verein nicht wirklich, so dass er immer noch den 19. Tabellenplatz belegt. Die Motivation der Spieler und auch des Coachs sind, zumindest nach einer Beurteilung der Gesichter nach den Spielen, wohl auf einem Tiefstpunkt. Vor dem ZAT waren in der Tabelle die Vereine noch eng beieinander – Toulouse hätte doch weitere Siege den Abstiegsplatz verlassen können – nach dem ZAT sieht das jedoch schon wieder ganz anders aus.
Zwei ZATs oder sechs Spiele hat die Mannschaft und auch Coach de Chabernack Zeit, den Abstieg zu verhindern. Von diesen sechs Spielen sind vier Begegnungen im eigenen Stadion. Diese Spiele müssen gewonnen werden, so die Aussage der Presseabteilung von Toulouse FC. Vielleicht kann der Verein auswärts ebenfalls noch den einen oder anderen Punkt holen. Ansonsten ist das Schicksal von Toulouse nicht mehr abzuwenden.

163 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weiterhin dicke Luft

Saison 2012-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.11.2012, 21:23

Obwohl oulouse FC am letzten ZAT sieben von zwölf möglichen Punkten holen konnte, bleibt der Verein weiterhin am Tabellenende - Paltz 19. Zwar ist der Punkteabstand zu den nächsten Vereine in der Tabelle klein (1 Punkt), doch die Saison ist fast vorbei. Zwischen Vorstand und dem Coach ist im Augenblick Funkstille. Man ging am Anfang der Saison eher davon aus, dass die Mannschaft im oberen Drittel mitspielt und nicht, wie es im Moment aussieht, gegen den Abstieg spielt. 
Sollte es dazu kommen, dass ein Platz in der Ligue 1 nicht mehr gehalten werden kann, so ist damit zu rechnen, dass auch der Coach ein anderer wird. Damals bei der Einstellung des Coaches gab es von der Presse viel Kritik am "Chevalier de Chabernack". Nachdem durch ihn der Verein aber international spielen durfte, wurden diese Stimmen weniger. Nun hat sich das Blatt aber wieder gewendet. Sollte der Verein der Liga erhalten bleiben, so ist die Zukunft von Coach de Chabernack bei Toulouse wohl derzeit ungewiss.

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schlechte Stimmung

Saison 2012-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.10.2012, 21:17

Beim Toulouse TC herrscht im Moment wohl etwas dicke Luft. An den letzten beiden ZAT's gingen einige Heimspiele verloren - gegen Olympique de Marseille und gegen Olympique Lyonnais. Das sorgte bei der Mannschaft für schlechte Stimmung und auch der Vorstand war nicht gerade davon angetan. Jedoch hatte der Vorstand keine Gelder bewilligt, um die Mannschaft inder Winterpause zu Stärken, was beim Coach nicht so gut angekommen ist. Dieser soll davon auch nicht angetan gewesen sein; ganz besonders, wenn der Rest der Liga seine Mannschaften verstärken konnte - zumindest die Vereine, die ganz oben mitspielen. Nun befindet sich Toulouse ganz unten im Keller der Liga und es wird wohl nicht einach, dort wwieder heraus zu kommen - ganz besonders, wenn nun ein schwerer ZAT vor der Tür steht mit zwei Heimspielen und zwei Auswärtsspielen.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Großer Reinfall

Saison 2012-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.10.2012, 21:15

Die Rückrunde fängt für Toulouse FC genauso bescheiden an, wie die Hinsaison. Nur zu Beginn der Hinrunde konnte man immer hin zwei Punkte holen. Bei den ersten drei Spielen der Rückrunde konnte Toulouse nicht einen Punkt holen. Das Heimspiel gegen Olympique de Marseille verlief zwar recht ausgeglichen, doch am Ende konnte Marseille mit 3:4 triumphieren. Das war schon mal ein Satz mit X (das war wohl nix). 
In den beiden Auswärtsspielen konnte die Mannschaft von Chevalier de Chabernack ebenfalls nicht glänzen. Gegen FC Girondins de Bordeaux verlor man mit 1:0, vom FC Gueugnon gab es dann eine 3:0 Packung. Das warf Toulouse dann gelich mal von Platz 8 auf Platz 18. Man kann also mit Recht sagen: Ganz schön schwache Leistung, Toulouse FC. Wichtig isat nun, dass man sich nicht unterkriegenläßt, und wieder zur alten Form zurückkehrt.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf zur Rückrunde

Saison 2012-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.10.2012, 21:26

Zwei Wochen Halbzeit in der französischen Liga sind nun auch wieder vorbei, wo mansich ein wenig erholen und entspannen konnte, zumindest so gut man es halt konnte. Vielleicht konnte man sich in diesen zwei Wochen auch eine neue Taktik für die Rückrunde erarbeiten, um mit seiner Mannschaft noch besser zu spielen. Das wird sich für Toulouse FC und ihren Coach de Chabernack nun zeigen. In der Hinrunde war der Verein nicht zwangsläufig sehr erfoglreich. Einige Spiele konnte der Verein gewinnen (hauptsächlich Heimspiele); es waren aber auch einige Niederlagen und auch Unentschieden dabei. Um oben mitzuspielen braucht es aber mehr. Also kann man nur hoffen, dass Chevalier de Chabernack weiß, wie er seine Mannschaft aufstellt für die Rückrunde, wie er sein Team gegen die gegnerischen Mannschaften zusammenstellt, und wie er damit seine Mannschaft zum Erfolg führt.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mehr drin

Saison 2012-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 01.10.2012, 10:53

AM letzten ZAT war für Toulouse FC eindeutig mehr drin gewesen. Der relativ klare Heimsieg gegen OSC Lille war ein guter Abschluß des 4. ZAT (obwohl man zu Hause zwei Gegentore kassierte), doch in den beiden Auswärtsspielen gegen RC Strasbourg und AJ Auxerre hätte das Team von Coach de Chabernack ebenfalls punkten können. Die Leistung der beiden gegnerischen Vereine war zwar in Ordnung, doch auch sie ließen ihre Chancen aus. Toulouse konnte sich in diesen beiden Begegnungen auch die ein oder andere hochkarätige Torchance erspielen, aber ausnutzen konnte man sie nicht. Am Ende der beiden Spiele stand es 1:0 für die gegnerische Mannschaft. Ein bisschen mehr Einsatz von Toulouse FC hätte dafür sorgen können, dass eine oder beide Begnungen 1:1 oder sogar 1:2 hätten ausgehen können. Aber wie heißt es noch: Hät' der Hund nicht gesch......, dann hät' er den Hasen gefangen.
Nun muss man damit fertig werden und versuchen, in den nächsten Spielen weiter zu punkten. Zu Hause empfängt Toulouse Valenciennes FC - Auswärts muss man zu Paris Saint Germain und FC Nantes Atlantique.

197 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schwerer Stand

Saison 2012-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.09.2012, 21:40

Im Augenblick verläuft die Saison gar nicht mal so schlecht, obwohl Toulouse FC in den ersten beiden Heimspiele recht schwach abgeschnitten hatte. Der Grund dafür ist mittlerweile bekannt und behoben. Nun stehen für Toulouse FC zwei schwere AUswärtsspiele gegen RC Strasbourg und AJ Auxerre an. Des Weiteren trifft man zu Hause auf OSC Lille. Zwar ist OSC Lille Tabellenletzter, dass heißt aber nicht, dass man diesen Verein unterschätzen sollte. AJ Auxerre und RC Strasbourg befinden sich zwar im Moment in der Tabelle hinter Toulouse, aber auch das soll nichts heißen. Außerdem hat Toulouse noch ein anderes Problem, denn immerhin spielt das Team von Coach de Chabernack im Halbfinale des Pokals gegen OGC Nice. Diese doppelte Belastung könnte für Toulouse ein Problem darstellen.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Etwas weiter oben

Saison 2012-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.09.2012, 00:10

Im AUgenblick bekleckert sich Toulouse FC zwar nicht gerade mit Ruhm, aber man konnte sich vom Tabellenende weiter entfernen und befindet sich nun direkt im Mittelfeld der Tabelle. Zwei weitere Heimsiege brachten dem Verein sechs weitere Punkte. Leider verlor man aber auch am letzten ZAT wieder beide Auswärtsspiele, was natürlich nicht ganz unbedeutend ist. Will man im oberen Drittel mitspielen, und sich vielleicht mal wieder international qualifizieren, so kann man nicht nur auf Heimsiege setzen. Coach de Chabernack muss also diesbzgl. noch etwas an seiner Aufstellung bzw. Strategie für die Auswärtsspile arbeiten. Nun ist es aber erstmal wieder wichtig, dass am kommenden ZAT beide Heimspiele gewonnen werden, damit das Team seine Position im Mittelfeld der Liga halten kann und nicht nach unten durchgereicht wird.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zurück in Frankreich

Saison 2012-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 10.09.2012, 09:32

Nachdem es mit Coach Chevalier de Chabernack zu Beginn der Saison 2012-2 einige Probleme gegeben hat, scheint nun, zumindest vorläufig, wieder heile Welt beim Toulouse FC zu sein. Der Coach war in der Europa League 2012-1 noch voll aktiv, bis seine Mannschaft unglücklich in der Hauptrunde ausschied. Danach scheint er sich wohl erstmal abgesetzt zu haben, wodurch er den 1. ZAT komplett verpasst hatte. Zwar konnte die Mannschaft auch ohne ihren Coach zumindest aus den beiden Heimspielen jeweils einen Punkt holen, aber ein Platz am Tabellenende war Toulouse dadurch sicher.
Da nun der Coach wieder zurück gefunden hat zu seinem Verein und das Training wieder übernahm, war man am 2. ZAT etwas erfolgreicher. Durch zwei Siege konnte man in der Tabelle zumindest ein wenig Anschluss finden an das Mittelfeld. Wenn der Coach sich ran hält, dann könnte die Mannschaft vielleicht auch noch etwas weiter in der Tabelle nach oben klettern – vorausgesetzt, dass man sich gegen den jeweiligen Gegner behaupten kann.

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zum Ende der Saison ...

Saison 2012-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.04.2012, 12:33

... gibt es doch noch mal einen Zeitungsbericht aus Toulouse. Lange war aus diesem schönen Städtchen Frankreichs im Bezug auf den Fußballverein Toulouse FC nichts mehr zu hören. Doch nun soll zum Ende der Saison noch ein Bericht folgen.
Der Coach von Toulouse, Chevalier de Chabernack, möchte auf jeden Fall sein Bedauern zum Ausdruck bringen, dass er an zwei ZAT nicht gesetzt hat, und somit der Mannschaft, aber auch der Statistik des Ligaleiters Schaden zugefügt hat. Das war auf jeden Fall nicht seine Absicht, doch ihm scheinen im Augenblick andere Dinge zu beeinflussen, die ihn am regelmäßigen Setzen gehindert haben. Natürlich ist das auch für die Mannschaft ein deutlicher Rückschritt gewesen. Vielleicht wäre man im Pokal noch etwas länger dabei gewesen, und würde eher in der oberen Hälfte der Tabelle mitspielen, als in der unteren Hälfte. Leider ist es nun das Eingetreten, was man vermeiden wollte. Auf jeden Fall hat Coach de Chabernack vor, in der Europa League Frankreich würdig zu vertreten und auch in der nächsten Saison wieder regelmäßig seine Mannschaft zu unterstützen.

192 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Absturz

Saison 2012-1, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.03.2012, 21:48

Da gab es wohl am letzten ZAT den Knüppel, voll vors Gesicht für Toulouse FC. Überhaupt nur einen Punkt konnte die Mannschaft holen, und das wohl eher mit Glück. Warum? Der Coach war bei den Spielen am letzten ZAT nicht anwesend. Das sorgte ebenfalls dafür, dass die Mannschaft im Coupe de France sang und klanglos unterging. Was war los? Keiner weiß es so genau. Der Coach wollte nicht wirklich dazu Stellung beziehen. Angeblich soll er anderweitig beschäftigt gewesen sein. Er musste wohl (auch zu seinem eigenen Leidwesen) auswärts einige Arbeiten erledigen und hat dann diesen Termin versäumt.
Für die Mannschaft war das natürlich ein ganz schöner Absturz in der Tabelle (von Platz 7 auf Platz 13). Abgestraft für das Fehlen wurde die Mannschaft ebenfalls. Trotzdem darf Coach de Chabernack Toulouse weiterhin trainieren in der Liga und auch international.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Etwas Enttäuschend

Saison 2012-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.02.2012, 15:07

Nur so lässt sich der Spielverhalten von Toulouse FC am 3. ZAT beschreiben. Von den beiden Heimspielen wurde nur eins gewonnen. Gegen FC Nantes Atlantique ließ man sich doch eher vorführen. Eine 2:3 Niederlage im heimischen Stadion sorgte dafür, dass einige Fans nach dem Spiel ihrem Frust freien Lauf ließen. Die Gendarmerie hatte an jenem Abend genug zu tun, um auf den Strassen der Stadt wieder für Ordnung zu sorgen. Einziger Lichtblick war der Auswärtssieg gegen EA Gunigamp. Ob dieser Auswärtssieg aber nicht teuer erkauft wurde? Schließlich konnte EA Gunigamp recht gut mithalten und forderte den Spielern von Toulouse so einiges ab. Jedoch viel interessanter werden die kommenden Spiele, wo man auf den Meister der letzten Saison trifft – AS Saint-Etienne. In der letzten Saison verlor Toulouse das Heimspiel, genauso wie das Auswärtsspiel. Des Weiteren empfängt Toulouse zu Hause OSC Lille und muss auswärts zu RC Strasbourg.

158 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Auf und Ab von Toulouse

Saison 2012-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.02.2012, 18:06

Noch vor einigen Tagen stand Toulouse FC auf dem dritten Tabellenplatz, doch dann kam wieder die Ernüchterung - zwei Auswärtsspiele - ein Heimspiel - insgesamt neun Punkte und in der Tabelle den Sturz auf Platz 14. Na gut, gegen OGC Nice war auswärts nun wirklich nichts zu holen, dafür hat Coach Sluggers28 seine Mannschaft zu gut im Griff; auch gegen den derzeitigen Tabellenführer AS Monaco bekam Toulouse eine 4:0 Klatsche. Das spricht dann auch schon für sich. Im Heimspiel gegen AC Ajaccio konnte man zwar gewinnen, musste dafür aber zwei Gegentore hinnehmen.
Im Augenblick scheint Coach Chevalier de Chabernack erstmal die Heimspiele wieder zu gewinnen, um dann auswärts vielleicht mal etwas zu versuchen. Ob das klappt, wird sich zeigen, ganz besonders bei dem nächsten ZAT, der sehr anstrengend werden wird - zwei Heimspiele und zwei Auswärtsspiele. Zu Hause erwartet Toulouse FC Nantes Atlantique und Stade Rennais, auswärts trifft man auf EA Guingamp und FC Gueugnon. 

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was kommt nun

Saison 2012-1, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.02.2012, 17:53

Nun wird es aber Zeit. Die 2. Auswertung steht kurz bevor und noch kein Zeitungsartikel von Toulouse ist in der fanzösischen Zeitung zu finden. Aber nun gut. Immerhin konnte sich Toulouse FC in den ersten beiden Heimspielen gegen SC Bastia und Stade de Reims behaupten, verlor aber gegen Montpellier-Herault SC dann doch, obwohl man sich bemüht hatte, auch dort zu punkten. Aber eine 1:2 Niederlage bescherrt dem Verein keine Punkte. Was soll's, die Saison ist noch lang und einige wichtige Spiele stehen der Mannschaft und seinem Trainer noch bevor, wie zum Beispiel die nächsten beiden Auswärtsspiele gegen OGC Nice und AS Monaco. Zu Hause trifft man auf den derziet letzten in der Tabelle - AC Ajaccio. Trotz dieser Position sollte man AC Ajaccio nicht unterschätzen. SO eine Mannschaft hat nichts zu verlieren und kann auch auswärts mal was wagen - also vorsicht, denn wenn man schon zu Beginn der Saison die ersten Schwächen zeig, so wird das in dieser Saison für Toulouse FC auch nichts werden, weiter oben mitzuspielen. Mal schauen, ob Coach Chevalier de Chabernack seine Mannschaft für den II. ZAT gut vorbereiten konnte und sie zumindest das Heimspiel gewinnen.

201 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neue Saison – neues Glück?

Saison 2012-1, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 06.02.2012, 08:08

In der letzten Saison hat sich Toulouse FC in der Liga nicht gerade mit Ruhm bekleckert. War der Verein in der Saison 2011-2 noch auf den 3. Platz gelandet, so reichte es in der vergangenen Saison nur für den 9. Platz. International konnte Toulouse FC in der Europa League sich zwar relativ weit durchschlagen, scheiterte aber in der Finalrunde am SC Freiburg im Elfmeterschiessen. Einziger Lichtblick der letzten Saison für Mannschaft und Verein – der Gewinn des Coupe de France. Somit darf Toulouse zumindest wieder in der Europa League spielen und erneut versuchen, wichtige Punkte für Frankreich in der 5-Jahreswertung zu holen.
Tja, doch nun genug von alten Zeiten. Werfen wir lieber einen Blick auf die neue Saison und hoffen wir für die Mannschaft von Toulouse FC, dass sie in dieser Saison wieder etwas besser in der Liga abschneiden.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wichtiger Heimsieg

Saison 2011-3, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.12.2011, 11:24

So kurz vor dem Ende der Saison musste sich die Mannschaft von Coach Chevalier de Chabernack beim Heimspiel gegen EA Guingamp noch mal mächtig ins Zeug legen. Aber dafür ging Toulouse FC in dieser Begegnung siegreich vom Platz, obwohl es manchmal ganz schön knapp wurde. Toulouse FC konnte zwar schnell mit 2:0 in Führung gehen, ließ dann aber nach, so dass EA Guingamp aufschließen konnte und auch weiterhin Möglichkeiten hatte. So war das Spiel bis zur 80. Minute recht ausgeglichen bei einem Stand von 4:4. Aber dann gelang es Toulouse in den letzten 13. Minuten (3. Minuten Nachspielzeit) noch zwei Tore zu erzielen und der Heimsieg war dadurch gesichert.
Auswärts war dann eher nichts zu holen. Gegen den Tabellenführer AS Saint-Etienne ging die Mannschaft mit 0:5 unter, und von Olympique Lyonnais wurde man ebenfalls mit einer 0:3 Niederlage abgestraft. Das man sich in den letzten drei Spielen noch großartig in der Tabelle verbessern wird, ist wohl eher nicht der Fall. Zumindest steht man im Pokalfinale und hat in der Europa League die Hauptrunde erreicht.

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt

Saison 2011-3, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.12.2011, 10:25

Oder so ähnlich muss man das ausdrücken, für die letzten sechs Spiele dieser Saison. Wenn man sich geschickt anstellt und sich Mühe gibt, sind bis zu 18 Punkte für die eine oder andere Mannschaft drin – wenn sie jedes Spiel gewinnt. Das ist aber etwas, was man bei Toulouse FC nicht erwartet. Schließlich erwartet Toulouse ein ganz schön heftiges Schlussprogramm. Erst einmal trifft man am vorletzten ZAT auf den Tabellenersten AS Saint-Etienne. Das der Verein dort punktet, wird eher nicht erwartet. Ähnliches gilt auch für das Auswärtsspiel gegen Olympique Lyonnais. Die stehen zwar in der Tabelle hinter Toulouse, aber dieses Team wird sich sicherlich nicht von Toulouse vorführen lassen. Des Weiteren könnte das Heimspiel gegen EA Guingamp ebenfalls sehr interessant werden. Guingamp wird von einigen Experten als noch recht stark eingeschätzt. Deshalb sollte der Coach von Toulouse seine Mannschaft besser auf dieses Spiel vorbereiten, wenn man nicht noch weiter in der Tabelle abrutschen will. Denn eins ist sicher – Toulouse wird bei der oberen Plätzevergabe definitiv in dieser Saison keine Rolle spielen.

182 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auswärts ui, zu Hause pfui

Saison 2011-3, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.11.2011, 20:47

Nur mit diesen Worten kann man die Leistung von Toulouse FC vom letzten ZAT beschreiben. Gegen SM Caen konnte sich die Mannschaft mit 4:1 auswärts durchsetzen; dieses Spiel verdiente auch das Prädikat Äußerst Sehenswert, aber zu Hause wurden beide Spiele verloren. Dabei sind doch die Heimspiele so wichtig für Toulouse.
Gegen den Meister aus Nice sah man schon nicht gut aus. Relativ schnell geriet der Verein in Rückstand und konnte diesen  Torvorsprung bis zum Ende des Spiels nicht wieder wett machen. Noch schlimmer sah es bei dem Spiel gegen AS Monaco aus. Das man da noch zwei Tore erzielen konnte und es dadurch am Ende nur 2:4 stand, ist schon erstaunlich. Eigentlich hätte Monaco viel höher gewinnen müssen, bei den Chancen, die der Verein von pontiosaek hatte. Ein guter Torwart und viel Glück und wohl der liebe Gott haben da ihren Anteil zu beigetragen, dass Toulouse nicht höher verloren hat.

163 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Guter Rückrundenstart

Saison 2011-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.11.2011, 18:07

Die ersten drei Spieltage in der Rückrunde der französischen Liga waren für Toulouse FC zumindest halbwegs erfolgreich. Immerhin konnte man auswärts gegen Stade de Reims mit 4:3 gewinnen. Das verbesserte die Position von Toulouse in der Tabelle zwar nur minimal, aber es ist immerhin ein Anfang.
Des Weiteren war man zu Hause gegen AS Nancy-Lorraine erfolgreich. Aber dort reichte es nur zu einem 1:0 Sieg. Nun stellt sich natürlich die Frage: Kann Toulouse FC unter Chevalier de Chabernack in der Tabelle noch etwas erreichen?
Eine schwierige Frage, die uns leider noch keiner beantworten konnte.

Die nächsten Gegner heißen für Toulouse OGC Nice und AS Monaco, gegen die man zu Hause empfängt. AUswärts trifft man auf SM Caen. Das Spiel gegen den Meister wird bestimmt schon recht schwer. Hoffentlich kann man in dem Spiel beweisen, dass man zu Hause recht starken Fußball spielt. 

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nicht wirklich berauschend

Saison 2011-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.11.2011, 15:33

Die Hälfte der Saison 2011-3 ist in Frankreich vorbei, und Toulouse FC befindet sich gerade mal auf dem 10. Platz (von 16). Das lässt nun wirklich nicht auf eine gute Saison schließen. Gerade mal sieben Siege bei insgesamt 15 Spielen in der Hinrunde. Dazu noch gegen AS Saint –Etienne zu Hause verloren (aber immerhin ein Auswärtssieg am letzten Spieltag bei FC Nantes Atlantique). Das ist nicht wirklich berauschend, ganz besonders, wenn man damit plant, im oberen Teil der Tabelle mitzuspielen. Es sieht nun eher danach aus, dass man aufpassen muss, nicht wieder ganz unten in der Tabelle zu stehen. Auf einem unteren Platz befindet hatte der aktuelle Coach, Chevalier de Chabernack, die Mannschaft übernommen.
In der Rückrunde müssen nun weitere Erfolge her, zu Hause und auch auswärts. Ansonsten wird das wohl nichts damit, im oberen Drittel der Liga mitzuspielen.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Schmach

Saison 2011-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 31.10.2011, 17:42

Da hatte man doch nicht damit gerechnet, dass AS Saint-Etienne im heimischen Stadion Toulouse FC Feuer unter dem Hintern macht. Eine 3:5 Niederlage ist ganz schön bitter und hatte auf die Moral der Mannschaft keinen positven Einfluss. Nun muss es heißen: Sich davon nicht unter kriegen lassen und es in den nächsten Spielen besser machen.
Da sind aber auch schon die nächsten Probleme. Zu Hause trifft man aus Paris Saint Germain und dann muss Toulouse zwei mal auswärts ran - einmal gegen Stade Rennias und dann noch gegen FC Nantes Atlantique. Da muss Coach Chevalier de Chabernack sich etwas einfallen lassen, um dieses drei Spiele einigermassen zu überstehen, und auch den ein oder anderen Punkt mit seiner Mannschaft einzufahren. Immerhin sind dass die letzten drei Spiele vor der Winterpause und da möchte man doch nicht soweit unten in der Tabelle stehen. Schließlichsollte doch der Plan sein, am Ende der Saison sich erneut einen Platz zu sichern, der es dem Verein ermöglicht international zu spielen.

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Immer noch kein Erfolg

Saison 2011-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 24.10.2011, 17:58

Der Toulouse FC startete beim letzten ZAT einen erneuten Versuch, auswärts zu punkten, aber wieder einmal scheiterte der Verein unter Coach Chevalier de Chabernack. Gegen FC Sochaux Montbéliard hatte man gehofft, da der Verein gerade einen neuen Trainer bekommen hat, leichtes Spiel zu haben. Das war aber nicht der Fall. FC Sochaux Montbéliard spielte von Anfang an sehr starken Fußball, so dass die Mannschaft von Toulouse FC es recht schwer hatte, überhaupt dagegen zu halten. Das sah man dann auch am Endstand dieser Begegnung - Toulouse FC unterlag FC Sochaux Montbéliard mit 1:3. Auch gegen den Pokalsieger der letzten Saison AJ Auxerre gab es eine 0:3 Niederlage, aber immerhin konnte man gegen SC Bastia mit 4:0 gewinnen - ein kleiner Hoffnungsschimmer vom letzten ZAT.
Nun stehen zwei wichtige Heimspiele gegen AS Saint-Etienne und Olympique Lyonnais an. Auswärts trifft man auf EA Guingamp. Ebenfalls kein einfacher Gegner. Mal abwarten, wie sich die Mannschaft in diesen Spielen schlagen wird.

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kleiner Durchhänger

Saison 2011-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.10.2011, 10:34

Beim Toulouse FC läuft es im Moment noch nicht so richtig rund. Zwar konnte der Verein einen weiteren Heimsieg einfahren gegen SM Caen, doch auswärts scheint es nicht zu laufen. Im Spiel gegen AS Monaco zeigte die Mannschaft immerhin etwas mehr Einsatz, aber zum Ende gewann Monaco trotzdem mit 2:1. Coach de Chabernack war auf jeden Fall sehr aufgeregt am Spielfeldrand zu beobachten. Er trieb seine Spieler voran und reagierte auf einige Spielsituationen sehr emotional. Trotz alle dem schien er mit der Leistung seiner Mannschaft beim AS Monaco zufrieden zu sein. Im Spiel gegen OGC Nice war eher nichts zu holen. Das Team von Coach Sluggers28 zeigte sehr deutlich, warum die Mannschaft letzte Saison Meister geworden ist. Toulouse FC verlor in Nice mit 0:3.
Vielleicht kann man in den nächsten Spielen etwas besser abschneiden, obwohl man dort auf Gegner wie SC Bastia, AJ Auxerre und FC Sochaux Montbéliard trifft.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ganz brauchbarer Saisonstart

Saison 2011-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.10.2011, 12:55

Für Toulouse FC hat die Saison doch ganz gut angefangen. Zwei hohe Heimsiege (gegen Olympique de Marseille und Stade de Reims) zeigen, dass die Mannschaft bereit ist, sich im heimischen Stadion nicht unterkriegen zu lassen. Jedoch am 2. ZAT trifft man gleich auswärts auf den Meister der vorherigen Saison – OGC Nice. Zwar gab es dort einen Trainerwechsel, aber dass heißt ja beim besten Willen nicht, dass einem dort ein schweres Spiel erwartet. Zu Hause empfängt Toulouse dann SM Caen. Das Spiel sollte man eigentlich gewinnen, wenn man weiterhin auf seine Stärke daheim vertraut. Als letztes besucht man AS Monaco. Die Mannschaft hat vor Kurzem einen neuen Trainer eingestellt. Vielleicht könnte das eine interessant Partie werden.
Ansonsten gibt es vom Toulouse FC nichts Außergewöhnliches zu berichten.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Späte Rückmeldung

Saison 2011-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.09.2011, 22:35

Als die letzte Saison 2011-2 endete, hörte man aus der Presse
von Toulouse leider nichts. Natürlich möchten auch wir dem Meister der letzten Saison OGC Nice und dem Pokalsieger AJ Auxerre gratulieren, und dem neuen Ligaleiter viel Erfolg bei seiner Aufgabe, Frankreich zu leiten, wünschen. Was sonst noch geschehen ist, dazu komme ich jetzt.
Im letzten Bericht war von einigen Unruhen in Toulouse die Rede, ganz besonders, da es einige Probleme in der Stadt gab (auch, dass der Toulouse FC zu diesem Zeitpunkt nicht so erfolgreich war). Aber als es dann zum Saisonende hieß, dass die Mannschaft von Coach Chevalier de Chabernack den 3. Tabellenplatz belegen konnte, war die Freude in Toulouse (und sicherlich bei allen anderen Fans in Frankreich) recht groß. Immerhin wird der Toulouse FC in der kommenden Saison Frankreich in der Europa League vertreten, was ja auch schon was ist.
Nun aber zu einer schlechten Nachricht: Vom vorherigen Chef der Toulouser Zeitung fehlt immer noch jede Spur. Keine Lösegeldforderung ist bei der Polizei eingegangen - man vermutet das Schlimmste.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Leichte Entspannung

Saison 2011-2, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 23.08.2011, 09:45

Nachdem es in Toulouse zu einigen Unruhen in den vergangenen Tagen gekommen ist, scheint sich die Lage wieder etwas zu entspannen. Das mag vielleicht auch damit zusammen hängen, wie Toulouse in der französischen Liga abgeschnitten hat. Seit dem 23. Spieltag hat Toulouse FC nur ein Spiel verloren, und zwar gegen FC Nantes Atlantique am 31. Spieltag. Doch dieses Spiel verlor Toulouse nur knapp (0:1). Durch diese Erfolgsserie machte der Verein einen guten Sprung nach oben in der Tabelle und könnte sich, wenn man auf dem 3. Tabellenplatz bleibt, sich sogar für den internationalen Fußball in der kommenden Saison qualifizieren. Dabei kommt es natürlich auf die Spielweise von Toulouse in den letzten 3. Spielen an. Zwei Siege in den beiden Heimspielen könnten schon ausreichen.
Also, Spieler von Toulouse, gebt alles, damit eure Heimatstadt Toulouse Stolz auf euch sein kann.
Was das Verschwinden unseres Sportredakteurs angeht, so fehlt immer noch jede Spur von ihm. Die Polizei geht zwar allen Hinweisen nach, doch diese brachten die Ermittlungen nicht weiter. Auch die Informationen, das Coach de Chabernack mit dem Verschwinden des Redakteurs etwas zu tun haben sollte, erwiesen sich als falsch. Dadurch konnte Coach de Chabernack auch wieder das Training seiner Mannschaft übernehmen und die letzten Trainingseinheiten für die finalen Spiele dieser Saison selber leiten.

221 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nun wird’s langsam gefährlich

Saison 2011-2, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 17.08.2011, 10:48

Der Toulouse FC konnte am letzten ZAT so richtig Punkte holen. Mit drei Siegen, zwei Zu Hause und einen Auswärts, konnte Toulouse das Ergebnis des letzten ZAT’s wiederholen. Die Mannschaft spielt zum Ende der Saison sehr guten Fußball und hat allen Grund, sich über ihre Leistung zu freuen. Auch der Vorstand von Toulouse ist mit den Ergebnissen sehr zu frieden.
Nur der Coach Chevalier de Chabernack, kann sich über die Erfolge seiner Mannschaft nicht so richtig freuen. Das mag wohl daran liegen, dass die Polizei vor einigen Tagen sein Haus durchsucht und ihn nach der Durchsuchung abgeführt hat. Zwar wurde er wieder entlassen, doch es scheint so, dass ihn noch so Einiges erwartet. Coach de Chabernack wurde verdächtigt, etwas mit dem Verschwinden des Sportredakteurs der Tageszeitung zu haben. Was an diesem Gerücht dran ist, und was die Polizei in seiner Wohnung gefunden hat, dazu wollte weder der Vorstand noch die Polizei Stellung nehmen. Auch von Coach de Chabernack gab es diesbzgl. keine Stellungnahme. Da hat er wohl einen Maulkorb vom Vorstand erhalten.
Jedoch sorgte dieses Gerücht dafür, dass es in Toulouse zu ersten Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Randalierern kam. Bei einer Straßenschlacht wurden drei Polizisten verletzt, sowie einige Passanten. Zwölf Personen wurden bei dieser Aktion in Gewahrsam genommen. Des Weiteren wurde Coach de Chabernack an einen sicheren Ort gebracht, da seine Wohnung Zeil eines Anschlags war. In wie weit er die weiteren Spiele seines Vereins betreuen kann, ist leider nicht bekannt.

251 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unruhen nehmen zu

Saison 2011-2, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 08.08.2011, 13:29

Der Toulouse FC konnte seine letzten drei Spiele siegreich absolvieren. Beide Heimspiele, gegen RC Lens und EA Guingamp konnten gewonnen werden, und auswärts bezwang die Mannschaft AJ Auxerre. Trotzdem gab es vermehrt Unruhen, bei den Heimspielen, sowie auch in der Stadt selbst.
Auch das plötzliche Verschwinden des sehr geschätzten Redakteurs der Sportnachrichten bleibt ein Rätsel. Letzte Woche wollte er ein paar Tage Urlaub machen, mal etwas ausspannen. Doch er sollte diese Woche wieder hinter seiner „Schreibmaschine“ sitzen. Leider blieb er seinem Arbeitsplatz fern und auf Anrufe reagierte er nicht. Die Polizei wurde verständigt und fand die Wohnung verwüsstet vor. Alle Anzeichen deuten auf einen Kampf hin. Mehr gab die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.
Diese Nachricht sorgte für Gerüchte und Spekulationen. Einige von diesen Theorien besagt sogar, dass Coach Chevalier de Chabernack mit dem Verschwinden etwas zu tun haben könnte, da unser Sportredakteur ihn immer wieder kritisiert hatte. Aufgrund dieser Vermutungen entstanden diese vermehrten Unruhen in Toulouse.

167 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erst Unruhen in Toulouse

Saison 2011-2, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.08.2011, 08:52

Die Bewegung ein neuer Trainer für Toulouse FC scheint doch so langsam ins rollen zu kommen. Durch die immer wiederkehrenden Sticheleien des Zeitungsredakteurs und das nicht so berauschende Abschneidens von Toulouse im Pokal und auch in der Liga haben bei der Bevölkerung für gewissen Unmut gesorgt. Vereinzelt sah man ja schon im Stadion Plakate und Banner mit der Forderung Entlasst den Trainer oder Weg mit Chevalier de Chaberneck (da scheint wohl jemand nicht richtig schreiben zu können, oder das war pure Absicht, um diesem Spruch eine leicht poetische Note zu geben).
Auf jeden Fall scheint dieses Thema (um den Coach) beim Vorstand für Aufruhr gesorgt zu haben. In den letzten Tagen hat es wohl einige geheime Treffen der Vorstandsmitglieder gegeben. Gerüchten zu Folge sollen einige Mitglieder schon so ihre Zweifel am Coach haben. Kailaam Cherfelt, der für die Einstellung von Chevalier de Chabernack als Coach bei Toulouse verantwortlich ist, wurde gestern mit ihm beim Mannschaftstraining gesichtet. Die beiden haben sich lange unterhalten auf einem sachlichen Niveau. Worum es dabei genau ging, wollte aber keine der beiden nach dem Training der Presse mitteilen. In den nächsten Tagen wird sich wohl sicherlich zeigen, wie es beim Toulouse FC weitergeht – mit oder ohne den Chevalier de Chabernack.

212 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erwartungen wurden erfüllt

Saison 2011-2, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.07.2011, 10:45

Die Rückrunde der französischen Ligue 1 hat begonnen und so wie es ausschaut, hat der Absturz in den Keller für Toulouse FC begonnen. Auswärts bekam die Mannschaft erstmal zwei Lehrstunden und zu Hause ging das weiter. Paris Saint Germain war über weite Strecken die einfach bessere Mannschaft und gewann deshalb verdient mit 4:3. Das soll nun nicht heißen, dass Toulouse FC schlechte Spieler hat. Mit denen ist soweit alles in Ordnung, die spielen guten Fußball und sind auch körperlich fit. Es ist das leidige Thema – der Coach des Vereins.
Mit der Aufstellung der Mannschaft in den beiden Auswärtsspielen konnte das ja auch nichts werden. Einfach mal was Anderes oder was Neues testen geht halt nicht. Im ersten Auswärtsspiel wurde dann noch einer der Leistungsträger von Toulouse verletzt, so dass er im Heimspiel ausfiel. Auch das hat dazu beigetragen, dass Toulouse FC zu Hause nicht gut aussah.
Ich kann es nur noch Mal betonen und Bitte somit den Vorstand von unserem Toulouse FC auf diesem Wege erneut darum – Entlasst diesen unfähigen Coach und sucht einen vernünftigen Trainer, als diesen Chevalier de Chabernack.

194 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erstmal Halbzeit

Saison 2011-2, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.07.2011, 15:44

Tja, die erste Hälfte der Saison 2011-2 ist rum, und der Toulouse FC belegt den fünften Platz in der Tabelle. Das ist zwar eine bessere Platzierung für den Verein, als noch in der letzten Saison, doch die Konkurrenz wird nun sicherlich die Taktik des neuen Coachs von Toulouse durchschaut haben. Deshalb kann man davon ausgehen, dass die anderen Vereine demnächst erfolgreicher gegen die Mannschaft von Coach de Chabernack abschneiden werden.
Ein gutes Beispiel dafür ist der französische Pokal. Dort sah es doch erst so gut aus. Nach den ersten drei Spielen hatte Toulouse FC schon neun Punkte, und dann lässt man sich noch von FC Sochaux Montbéliard und OGC Nice überholen. Das spricht doch eindeutig für sich. Wie kann man diese Möglichkeit, sich fürs Viertelfinale des Pokals zu qualifizieren, noch verpatzen?
Nun beginnt demnächst die Rückrunde der Ligue 1 in Frankreich. Ob Toulouse FC noch mal so etwas gelingt, wie in der letzten Saison, wage ich stark zu bezweifeln. Es ist  wahrscheinlicher, dass es für unseren Verein eher abwärts geht. Ich als Journalist finde das sehr schade. Aber wie sage ich doch immer, vielleicht könnte sich das unter einem anderen Trainer ändern.

208 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es ist nicht zu fassen ...

Saison 2011-2, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.07.2011, 11:45

... aber unerwarteter Weise ist der Toulouse FC unter der Führung des Möchtegern Coach Chevalier de Chabernack schon wieder sehr weit oben in der Tabelle der französischen Liga zu finden. Zwei Heimsiege gegen AS Monaco und FC Nantes Atlantique brachten dem Verein weitere sechs Punkte und den Sprung von Platz sechs auf Platz drei in der Tabelle. Auch auswärts konnte der Verein gegen der Meister der letzten Saison OGC Nice gut gegenhalten, so dass man dort nur 0:1 verlor.
Für mich bleibt das ein Rätsel, wie dieser Coach es geschafft hat, soweit in der Tabelle nach oben zu kommen mit unserer Mannschaft. Ich habe einige Sportreporter und Fachleute des Fußballs befragt, was sie von dem neuen Coach des Toulouse FC halten. Leider waren die Wenigsten meiner Meinung, dass er nicht der Richtige für diesen Job ist. Viele dieser befragten Experten behaupten, dass er seine Sache als Trainer sehr gut macht. Ansonsten wäre Toulouse FC in der letzten Saison wohl abgestiegen und nicht noch Zehter geworden. Des Weiteren zeigt er auch in dieser Saison, dass er die Mannschaft gut auf die Spiele vorbereitet, und sie deshalb soweit oben in der Tabelle zu finden sind.
Ich für meinen Teil kann dem nicht wirklich zustimmen. Zwar sprechen seiner Erfolge für ihn, aber er hat sich, abseits des Spielfeldes, schon das ein oder andereziemlich daneben benommen. So etwas wirft doch ein schlechtes Bild auf den Verein, und wer weiss, was er sonst noch so treibt.

252 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wie erwartet

Saison 2011-2, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.07.2011, 10:29

Da kommen mal zwei schwere Spiele und schon sieht man, wie unser Verein, der Toulouse FC, unter der Führung des neuen Coachs einbricht. Was für eine Blamage war denn das gegen SC Bastia und Stade Rennais. Gegen SC Bastia gab es auswärts eine 0:3 Niederlage und gegen Stade Rennais verlor Toulouse sogar mit 0:4. Da sieht man mal, wohin das führt, wenn der Verein unter diesem Coach auf ernstzunehmende Gegner trifft. Coach Claudino ist immerhin ein sehr erfahrener Trainer, genauso wie Coach Stefan Raab. Von den beiden kann man behaupten, dass sie was drauf haben, aber doch nicht dieser Möchtegern-Coach Malakai Fletcher.
was soll ich noch sagen, was ich hier in meinen Bereichten nicht schon oft genug erwähnt habe. Dieser Coach taugt einfach nichts, aber trotzdem lässt ihn der Vorstand vom Toulouse FC weiter gewähren. Meines Erachtens nach unverantwortlich. 
Jedoch gibt es noch etwas zu berichten zu dem Bericht des letzten Artikles. Coach Fletcher soll im Rotlichtviertel von Toulouse gesichtet worden sein. Natürlich wieder in männlicher Begleitung. Oder wollte er mit den Gerüchten, die um ihn kreisen, hiermit ein Ende setzen? Vorstellen kann ich mir das aber bei ihm eigentlich nicht.

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein kleines Wunder

Saison 2011-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.06.2011, 15:01

Der FC Toulouse konnte am 11. Spieltag sein erstes Spiel auswärts gewinnen – man glaubt es kaum. Aber beim trainerlosen Verein EA Guingamp war das wohl auch nicht so schwer. Da hätte ich sogar die Mannschaft noch drauf vorbereiten können. Doch dafür hätte man fast zu Hause gegen den Vizemeister der letzten Saison AJ Auxerre verloren. Zeitweilig sah das in dem Spiel nicht gut aus für unseren Verein, und das nur, weil dieser Möchtegerncoach wichtige Spieler zu Beginn des Spiels etwas schonen wollte.
Was soll den so was? Als Trainer sollte man so etwas doch wissen, dass man seine Spieler in einem wichtigen Spiel nicht auf der Bank sitzen lässt. Das ist ja genauso, als ob man bei einem Pferderennen seine besten Pferde nicht im Stall stehen lässt.
Für mich ist das wieder ein Beweis für die Inkompetenz dieses Mannes, obwohl ich mir bei letzterer Aussage nicht ganz sicher bin, in wie weit das zutrifft. Er scheint nämlich nicht verheiratet zu sein und bis jetzt hat man ihn immer in männlicher Begeleitung zu Gesicht bekommen. Dem weiblichen Geschlecht scheint er nicht viel Aufmerksamkeit zu schenken – es sein den, dass er sich in ihrer Gegenwart beinahe übergibt.

208 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ungewollter Höhenflug

Saison 2011-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.06.2011, 14:15

Es ist kaum zu glauben, dass der FC Toulouse immer noch so weit oben in der Tabelle der Ligue 1. Das lag wohl eher daran, dass der Verein zu Hause überzeugen konnte, denn auswärts hat die Mannschaft und Coach Malakai Fletcher bis jetzt nichts erreichen können. Aber das wundert mich ja sowieso nicht. Beim letzten Auswärtsspiel gegen Stade de Reims hätte eindeutig mehr drin sein müssen – 1:0 in Reims zu verlieren, wobei der Verein im Augenblick nur von einem Interimscoach trainiert wird – eine Schmach.
Doch es gibt auch Gutes zu berichten – zumindest aus meiner Sicht. Bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung des Vorstandes soll der Coach dumm aufgefallen sein. Schon leicht angetrunken hat er sich wohl im Kreise wichtiger Persönlichkeiten der Stadt Toulouse und des Vereins beinahe übergeben. Unerwarteter Weise scheint der Monsieur Fletcher nicht trinkfest zu sein. Auf jeden Fall wurde er, laut Insiderinformationen, dazu verdonnert, in der Öffentlichkeit keine alkoholischen Getränke mehr zu sich zu nehmen.
Und das, wo er doch so gerne den leckeren Rotwein der Region Languedoc trinkt.

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das ist doch nicht zu fassen

Saison 2011-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 31.05.2011, 20:50

Für die Mannschaft freue ich mich natürlich, dass sie es zum Beginn der Saison 2011-2 nach den ersten drei Spielen auf den zweiten Paltz geschafft hat. Dabei hatte unsere tolle Mannschaft, der Toulouse FC nicht gerade leicht in die neue Saison zu starten. Mannschaften wie FC Sochaux Montbéliard und AS Nancy-Lorraine zu Hause zu bezwingen war sicherlich kein einfaches Unterfangen.
Doch somit bleibt Chevalier de Chabernack auch weiterhin Trainer von Toulouse FC. Doch ich bin immer noch guter Dinge, dass der Vorstand des Vereins zur Besinnung kommt, und seinen Fehler einsieht.
In der Zwischenzeit rufe ich hier auch weiterhin über die Zeitung zum Boykott des Trainers unser geliebten Mannschaft auf. Dieser wurde in den letzten Tagen morgens um 10 im besten Restaurant unserer Stadt beim Frühstücken gesichtet, während seine Spieler schonauf dem Trainingsgelände ihre Runden drehen. Das kann es doch nicht sein.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Keine Änderung

Saison 2011-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 16.05.2011, 18:23

Die Saison 2011-2 wird demnächst beginnen und bei einigen Vereinen merkt man schon, dass die Spieler sich auf die neue Saison freuen. Großartige Veränderungen, was die Trainer angeht, scheint es auch nicht gegeben zu haben. Zumindest haben die Vereine OSC Lille und FC Sochaux Montbéliard neue Trainer bekommen.

Über die Nachricht eines neuen Trainers bei Toulouse FC würde ich mich zumindest freuen. Und damit bin ich nicht allein, so konnte ich es auch auf der Internetseite der Redaktion verzeichnen. Hier gab es einen Aufruf meinerseits, gegen den aktuellen Trainer von Toulouse Stellung zu beziehen. Zwar blieb die positive Resonanz bis jetzt aus, doch ich bin mir sicher, dass sich das in den nächsten Wochen noch ändern wird. Der Vorstand des Vereins wird zur Besinnung kommen und dann wird der jetzige Trainer, dieser Chevalier de Chabernack entgültig entlassen.

Doch zuerst muss man sehen, wie sich Toulouse in den ersten drei Spielen schlagen wird. Zuerst gegen FC Sochaux Montbéliard mit dem neuen Trainer Don Jupp, dann geht es gegen die von Coach Pfostenwärmer geführte Mannschaft Paris Saint Germain und zu guter letzt gegen den Verein, gegen den man in der vorherigen Saison im letzten Spiel nur 7:7 Unentschieden zu Hause gespielt hat. Das letzt auf jeden Fall hoffen, dass es interessante Spielen an dem I. ZAT geben wird, wodurch ziemlich schnell die Unfähigkeit von Coach de Chabernack verdeutlicht wird.

239 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zumindest etwas

Saison 2011-1, ZAT 12, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.04.2011, 11:04

So wie es ausschaut, wird unser geliebter Fußballverein, Toulouse FC zumindest nicht absteigen. Das ist zwar etwas, was man dem neuen Trainer zu guten halten muss. Aber das heißt noch lange nicht, dass man den neuen Coach in den Himmel loben muss. Seid längerem gibt es schon keine Veränderung mehr in der Tabelle für Toulouse FC. Zwar mag durch ihn die Mannschaft in der Rückrunde beeindruckende Leistung erbracht haben (so geben es zumindest die Statistiken her), doch reicht das uns Fans des Toulouse FC?
Einige Fans des Vereins sind zwar mit dem, was der Chevalier de Chabernack erreicht hat mit der Mannschaft sehr zufrieden, doch es gibt immer noch Zweifler, so wie ich einer bin. Nur leider werden diese Stimmen von dem Vorstand von Toulouse FC nicht gehört. DIe halten weiter an ihm fest. Ich rufe deshalb dazu auf: Ihr Fans, die erkannt habt, dass der neue Coach nur ein Scharlatan ist, vereinigt euch und lasst uns zusammen vor dem Trainingsgelände unseres Lieblingsvereins demonstrieren, auf das wir in der kommenden Saison einen vernüftigen Trainer bekommen mögen.

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Stellungnahme

Saison 2011-1, ZAT 11, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.04.2011, 10:39

In den letzten drei Spielen musste der Verein unserer Stadt, Toulouse FC, gegen OGC Nice, Paris Saint Germain (zu Hause) und Stade Rennais (auswärts) antreten. Für die Fans waren zumindest die beiden Heimspiele erfreulich. Beide Partien konnten gewonnen werden. Dafür ging man bei Stade Rennais mit 0:3 unter. Als ob das noch nicht genug wäre, äußerte sich erstmals der neue Coach Von Toulouse FC zu Wort. Der neue Möchtegern-Coach Chevalier de Chabernack ist ja nun schon einige Wochen im Amt, aber bis jetzt gab er noch kein Interview. Die Pressestelle unseres Heimatvereins übernahm das immer bzw. der Co-Trainer.
Aber, ganz ehrlich, auf dieses Interview hätten wir auch verzichten können, da man ihn kaum verstanden hat. Der Mann hat so einen Akzent, so dass häufig nachgefragt wurde, wovon er denn da eigentlich spricht. Nun ist das auch nicht verwunderlich, warum man die Pressestelle für die Stellungnahmen beauftragt hat. Da fragt man sich doch wirklich, wie die Spieler von Toulouse mit dem Herrn de Chabernack klar kommen, wenn man ihn nicht so richtig versteht.

183 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sieh an, sieh an,

Saison 2011-1, ZAT 10, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.04.2011, 09:15

da tun sich schon die ersten Schwächen auf. Bei den letzten Spielen zu Hause gegen RC Lens und Auswärts gegen SM Caen zeigten sich erste Probleme, die das Training von Möchte-Gern Coach Chevalier de Chabernack mit sich bringt. Zu Hause konnte unser toller Verein zwar mit 3:1 gewinnen, aber das Ergebnis ist doch nur geschönt. Toulouse hätte auch verlieren können, bei den Chancen, die RC Lens hatte.
Und auswärts spielte Toulouse FC gegen den Tabellenletzten der Ligue 1 in Frankreich - SM Caen. Und da kam man auch nur zu einem 3:3 Unentschieden. Hätte Trainer de Chabernack die Mannschaft besser vorbereitet, so wäre der Sieg sicher gewesen. Egal, wie andere Zeitungen den neuen Coach hochgejubelt haben hinsichtlich der ersten Erfolge, die Toulouse FC und seiner Führung zu Beginn der Rückrunde hatte, so zeigt sich doch nun, dass er wohl das Team nicht gut im Griff hat.
Deshalb die Bitte von mir an dieser Stelle an den Vorstand des Toulouse FC: Trennt euch von diesem Coach und sucht jemanden, der diesen Posten vernünftig ausfüllen kann.

189 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unpässlichkeiten

Saison 2011-1, ZAT 9, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.04.2011, 10:24

Nachdem es in allen europäischen Ligen zu Problemen kam, wurden die Spiele in der französischen Liga um eine Woche verschoben. Für unseren Verein Toulouse FC waren die beiden Heimspiele recht erfolgreich, denn beide konnten gewonnen werden. Das erfreute natürlich die Fans, da der Verein somit den Abstand zum Tabellenende vergrößern konnte. Doch wem haben wir nun diese Erfolge zu verdanken? Der neue Coach wurde in den letzten Tagen eher anderorts gesichtet, als am Spielfeldrand des Trainingsgeländes. Nachdem bekannt werden der Verschiebung der Spiele in der französischen Liga, wurde Coach de Chabernack im Gebiet Languedoc gesichtet, wo er das Weinanbaugebiet begutachtete. Auch einer Verköstigung vor Ort soll er nicht abgeneigt gewesen sein. Da stellt sich mir doch die Frage, was den Vorstand von Toulouse FC da geritten hat, so jemanden als Coach einzusetzen.

140 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Na ja

Saison 2011-1, ZAT 8, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 21.03.2011, 12:29

Immerhin gibt es etwas Positives vom Toulouse FC zu berichten. Nach den beiden Erfolgen über Stade de Reims und AS Monaco konnte die Mannschaft vorerst einen Abstiegsplatz verlassen und ist nun 15. der Tabelle.
Das der neue Trainer das geschafft hat, muss man ihm anrechnen, doch ich sage dazu: Anfängerglück. Wirklich überzeugen konnte mich dieser Chevalier de Chabernack immer noch nicht. Einige Anfangserfolge können mich bis jetzt nicht davon überzeugen, dass er der richtige Trainer für Toulouse ist.
Hier in Frankreich sind einige erfahrene Trainer, die sicherlich um einiges mehr auf dem Kasten haben, als dieser Möchtegerntrainer jemals haben wird. Seine Taktik wird sicherlich bald von den anderen Trainer durchschaut werden und dann geht es leider mit unseren schönen Fußballverein wieder in der Tabelle nach unten. Denkt an meine Worte.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Toulouse FC bekommt neuen Trainer

Saison 2011-1, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 14.03.2011, 12:25

Ob der Vorstand sich mit diesem Herren den richtigen Coach für die Mannschaft eingekauft hat, ist eher zweifelhaft. Sein Name deutet ja schon auf einen gewissen Adelsstand hin, der doch ziemlich lächerlich klingt. Außerdem scheint er noch ein unbeschriebenes Blatt zu sein, denn niemand hier in der Redaktion hat bis jetzt von diesem Chevalier de Chabernack auch nur im Entferntesten etwas gehört. Das lassen wir uns wohl mal überreaschen (wahrscheinlich nur kurz, bevor er den Verein wieder verlassen muss).
Reporter hatten versucht, ihn vor das Mikrophon zu bekommen, doch das lehnte er ab. Er wolle sich erst einmal mit den Spielern der Mannschaft vertraut machen, bevor er sich äußert (diese Info wurde uns von der Pressestelle von Toulouse mitgeteilt.) Später am Tag soll der neuer Coach jedoch in der Innenstadt gesichtet worden sein. Er schien wohl die Stadt zu besichtigen.

Erstes Fazit der Redaktion: Gibt diesem Möchtegern kurzzeitig eine Chance und dann schickt ihn dahin zurück, wo er hergekommen ist. Unser Verein benötigt einen richtigen Trainer, damit Toulouse nicht absteigt.
 

182 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456789101112131415Nächste »