Coupe de France (2016-2)

Willkommen in Frankreichs Pokal-Archiv! Schwelge in alten Zeiten und schau dir an, wie du alle ausgestochen und dir die begehrte Trophäe geholt hast!

Spielplan L'Èquipe  

L'Èquipe

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

es war spannend

ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 19.06.2016, 09:31

gratulation an Franjo Freitag und den FC Sochaux-Montbéliard zum titel.

11 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

finale - zwei nachbarn im grossen stadionrund

ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 12.06.2016, 10:00

ein erstes teilziel haben entraineur pesche und seine jungs erreicht. nach dem zwei zu eins heimsieg im halbfinale gegen Ajaccio stehen die elsässer im finale. dort trifft man auf den nachbarn aus Montbéliard.

"was kann es schöneres geben, als solch ein traumfinale", sagte entraineur pesche. "das wird ein ganz spezielles fussballfest. eine anerkennung und würdigung unserer region. eine region, die, wie ich finde, aus weiten teilen frankreichs, nicht immer soviel beachtung geschenkt wird und bisweilen auch belächelt wird. der ganz grosse fussball mit den topclubs findet nicht hier statt, da wird doch eher nach Marseille, Bordeaux, Toulouse und in die hauptstadt geschaut", meinte entraineur pesche. 

"es ist alles angerichtet für ein unvergessliches fussballfest. ich freue mich auf das treffen mit Franjo Freitag. was er da leistet in Sochaux ist beispielhaft und gebührt aller hochachtung. was das finale betrifft kann es nur einen sieger geben. wir wollen diese saison wieder einen titel gewinnen. jetzt stehen wir kurz davor und den wollen wir uns nicht entgehen lassen. spätestens nach elfmeterschiessen werden wir erfahren, welches die glorreiche elf geworden ist", meinte entraineur pesche. 

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ostderby

ZAT 5, Franjo Freitag für FC Sochaux Montbéliard am 11.06.2016, 10:59

Am Ende eines souveränen Auftritts gegen den AS Monaco haben sich die Franc-Comtois von Franjo Freitag gegen die Mannen vom Rocher durchgesetzt. Nun gibt es ein rein ostfranzösisches Finale gegen den großen Nachbarn RC Strasbourg. Franjo Freitag bestreitet damit nun sein erstes Ligapokalfinale mit seinen "Lionceaux". Und der Respekt vor dem Trainer gegenüber ist riesig: "Pesche hat in den letzten Jahren vier Pokalfinals bestritten und sich in dreien durchgesetzt. Er ist ein wahrer Pokal- und Finalexperte. Meine Jungs müssen eine fehlerfreie und couragierte Leistung zeigen, wenn sie das Match für sich entscheiden wollen!" Doch auch der Coach wird sich seine Gedanken machen, um seine junge Mannschaft optimal auf den großen Gegner einzustellen. Der Rest gehört dann der glorreichen Unsicherheit des Sports.

121 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

halbfinale

ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 05.06.2016, 10:45

nach einer bisher überzeugenden pokalserie steht das team von entraineur pesche im halbfinale. dort treffen die elsässer auf das team aus Ajaccio.

"wir haben bisher eine überzeugende leistung gezeigt und wollen das durchziehen bis ins finale" meinte entraineur pesche. "es ist an der zeit, dass wir unsere vitrine wieder mal mit einem pott aus dem pokal füllen dürfen. im halbfinale treffen wir auf Ajaccio. mit ihnen haben wir noch eine rechnung offen aus der letzten pokalsaison. damals brachte uns das los bereits im viertelfinale zusammen. zuhause konnten wir einen fünf zu drei erfolg feiern. auswärts zogen wir mit zwei zu fünf den kürzeren und flogen wegen den weniger erzielten auswärtstore aus dem wettbewerb", erklärte entraineur pesche.

"aber wie heisst es so schön, im leben sieht man sich immer zweimal. der moment ist gekommen und wir haben noch eine rechnung offen und lunte gerochen. wir wollen ins endspiel einziehen und geben dafür alles. das will aber auch Ajaccio. spätestens nach 120 minuten oder elfmeterschiessen werden wir wissen, wer das finale im Parc de Princes in der haupstadt bestreiten darf", meinte entraineur pesche.

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Weg ins Finale

ZAT 4, Franjo Freitag für FC Sochaux Montbéliard am 02.06.2016, 19:57

Still und unauffällig spielte sich der FC Sochaux in der diesjährigen Coupe de la Ligue bis ins Halbfinale und gilt gegen den AS Monaco nun gar als Favorit für den Einzug ins Finale. Dabei waren die Mannen von Franjo Freitag bislang in der Coupe de la Ligue bisher nie sonderlich erfolgreich, nur einmal gelang der Einzug ins Viertelfinale, sonst war immer bereits in der ersten oder zweiten Runde Schluss für den FC Sochaux. Bei den Fans herrscht Euphorie und es werden Erinnerungen an die Saison 2015-2 wach, als man die Coupe de France am Ende eines nervenaufreibenden Elfmeterschießens gewann. Nun hoffen alle auch in diesem Jahr auf ein Pokalfinale das zugleich über die bislang wenig begeisternden Ergebnisse in der Ligue 1 hinweg trösten würde.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Weisheiten des Konfuzius - # 9

ZAT 4, Konfuzius für AS Monaco am 31.05.2016, 20:42


"Wie du mit dem umgehst, was du hast, ist wichtiger als das, was du hast.


Damit spielt der kauzige Trainer des AS Monaco auf die recht unterschiedlichen TK-Reserven im Halbfinale des Coupe de la Ligue zwischen dem FC Sochaux Montbéliard und dem AS Monaco an. Die Favoritenrolle geht klar an den Gegner, schließlich ist das Team von Trainerkollege Franjo Freitag der TK-Krösus der vier verbliebenen Mannschaften. Doch Monaco hat nicht vor, kampflos zuzusehen, wie der Gegner ins Endspiel zieht. Ja und falls das Unwahrscheinliche eintritt und der Mannschaftsbus des Gegners es nicht ins Stadion schafft, wird Monaco bereit sein, um im Finale mit dem allerallerletzten TK vielleicht doch noch was zu reißen. Aber auch so hat sich Konfuzius in Sachen Pokal bislang nichts vorzuwerfen. Die Spiele waren kräftezerrend, aber es wurden keine Ressourcen unnötig vergeudet. Gegen Bastia war es dem Team von Konfuzius einfach nicht möglich, das Duell in der regulären Spielzeit für sich zu entscheiden. Es musste das Elfmeterschießen her, wo Monaco einfach das Glück auf seiner Seite hatte.


5206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

SC Bastia gegen den Titelverteidiger

ZAT 3, Claudino für SC Bastia am 29.05.2016, 10:31

Der SC Bastia hat sich in zwei kuriosen Spielen im Achtelfinale der Coupe de la Ligue gegen Girondins Bordeaux durchgesetzt. Den Grundstein zum Weiterkommen legte Claudinos Mannschaft dabei bereits im Hinspiel in Bordeaux, das nach einem offenen Schlagabtausch mit 5:3 gewonnen werden konnte. Mit diesem seltenen Erfolgserlebnis im Rücken konnten die Korsen das Rückspiel im heimischen Stade Armand Cesari ruhiger angehen lassen und leisteten sich eine 3:4-Niederlage, die jedoch zum Weiterkommen ausreichte. Im Viertelfinale muss Claudinos Mannschaft jetzt gegen den Titelverteidiger AS Monaco antreten. Für die Pokalbilanz gegen die Monegassen muss man in den Annalen schon ganz weit zurückblättern: im Jahr 2010 traf man sich gleich zweimal nacheinander im Viertelfinale der Coupe de France, und beide Male behielten die Korsen die Oberhand.

2479 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

hammerlos überstanden

ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 29.05.2016, 09:27

dank dem auswärtssieg in Marseille steht die Racing im viertelfinale. in dieser runde bekommen es die Elsässer mit dem FC Metz zu tun

"bislang war Olympique Marseille für uns sowas wie ein angstgegner im pokalwettbewerb", teilte entraineur pesche mit. "jeder angst musst du dich stellen um sie zu besiegen oder ihr herr zu werden. das haben wir erfolgreich getan. in Marseile sind wir mit starker brust und erhobenen hauptes aufgetreten. so kam dann auch der endstand von 6:5 zu stande".

"nun haben wir den FC Metz vor der brust. Daniel hat nach seiner ersten saison die mannschaft souverän in der liga gehalten. er hat das team stabilisiert und konnte auf diese saison seine wunschspieler verpflichten. man sieht seine handschrift, das team ist eine einheit geworden. das wird keine leichte aufgabe für uns", meinte entraineur pesche. 

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Überraschend stark

ZAT 3, Matthias für RC Lens am 27.05.2016, 18:09

Der RC war sich seiner leichten Favoritenrolle im Spiel des Cup Achtelfinales gegen den FC Toulouse zwar bewusst. Das es aber bei beiden Spielen eine eindeutige Sache wird, damit hatten wohl die Wenigsten gerechnet. Im Auswärtsspiel in Toulouse war es noch ein vorsichtiges Abtasten, in der eine Standardsituation den Sieg von Lens einleitete. Die knappe Führung wurde sicher ins Trockene gebracht. Im Rückspiel wollten sich die Spieler dann keine Blöße mehr geben. Von der ersten Minute an war der unbedingte Wille zu spühren, dass der Aufstieg erzielt werden wollte und so dauerte es auch nur 5 Minuten, bis es das erste Mal im Tor von Toulouse klingelte. Es sollten innerhalb der nächsten 85 Minuten 5 weitere Tore fallen und jedes Mal musste der Keeper aus Toulouse hinter sich greifen. Lens hielt seinen Kasten auch im zweiten Spiel sauber und erreicht somit mit einem Gesamtscore von 7:0 das Viertelfinale. Hier trifft man nun auf den AC Ajaccio. Mit Coach hermuz sitzt natürlich ein absoluter Kenner des Metiers auf der Bank. Es wird daher für den RC sicher nicht so einfach werden, die nächste Runde zu erreichen, wie in der letzten Woche.

191 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Weisheiten des Konfuzius - # 7

ZAT 3, Konfuzius für AS Monaco am 24.05.2016, 21:27


"Über das Ziel hinausschießen, ist ebenso schlimm, wie nicht ans Ziel kommen."


Wäre es nach dem weisen Konfuzius gegangen, dann hätte die Pressekonferenz für das bevorstehende Viertelfinale gegen den SC Bastia mit diesem einen Satz auch gleich wieder beendet sein können.


Was sollte er im Hinblick auf das Duell mit Bastia auch noch sagen. Geht man in die Spiele mit vollem Tempo, kann es vielleicht reichen, doch dann fehlen ziemlich sicher die Reserven in einem möglichen Halbfinale. Geht man zu zögerlich ran, dann wird man von dieser pokalerfahrenen Mannschaft wahrscheinlich ausgespielt.


Doch Konfuzius wäre nicht Konfuzius, wenn er nicht auch gegen Bastia eine brauchbare Taktik in die Mannschaftsbesprechung mitbringen würde. Gegen Saint-Etienne konnte sich sein Team ja schließlich auch durchsetzen. Zugegeben, ohne das Quäntchen Glück wäre dieser Pokal-Coup wohl nicht gelungen.


 

261 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »