Toulouse FC

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
Chevalier de Chabernack

Aktuelle Platzierung:
Platz 11

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
11 13 Toulouse FC 38 20 4 14 64 90 67 23 2.8
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456789Nächste »

Und wieder einen Schritt weiter

Saison 2018-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 03.12.2018, 00:21

Unglaublich aber wahr, Toulouse FC konnte sich im Viertelfinale gegen GS Consolat durchsetzen. Gerechnet hatte damit so richtig keiner. Das Heimspiel verlief ja recht vielversprechend mit einem 6:2 Sieg, doch es war zu erwarten, dass das Rückspiel eine schwierige Aufagbe werden würde. GS Consolat zeigte von Beginn an, dass sie auf heimischen Boden gewinnen wollen. Und natürlich auch weiter kommen wollten. Für einen Sieg reichte es bei GS Consolat, jedoch konnte Toulouse FC gut genug gegen halten, um drei Tore in dem Rückspiel zu erzielen, und damit ins Halbfinale einzuziehen.

Dort trifft Toulouse FC nun auf Valenciennes FC ... also zwei weitere schwere Spiele. Ob Toulouse FC sich in diesen beiden Begegnungen behaupten kann, wird sich dann zeigen. Sollte Coach de Chabernack das Gelingen, Valenciennes FC zu bezwingen und ins Finale einzuziehen, so stände Toulouse erneut ind dieser Saison in einem Pokalfinale.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

DOch noch geschafft

Saison 2018-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.11.2018, 23:50

Man hatte sich schon einige Sorgen gemacht, dass es Toulouse FC nicht schaffen würde, sich für die nächste Runde zu qualifizieren. ABer unerwarteter Weise gewann Toulouse nicht nur das Heimspiel gegen OSC Lille, sondern auch das AUswärtsspiel bei AJ Auxerre. Damit hatte nun keiner gerechnet, dass es drei weitere Punkte geben würde und man damit den ersten Tabellenplatz inne behalten konnte in der Gruppe in der Gruppe 2.

Nun trifft Toulouse FC im Viertelfinale auf GS Consolat. Mit dem Verein von Coach fotis3 hatte das Team von Trainer de Chabernack es schon im Coupe de la Ligue zu tun. Da konnte man durch ein mehr erzieltes Tor in die nächste Runde einziehen. Dieses Mal könnte GS Consolat sich aber besser auf diese Spiel einstellen und das wäre natürlich fatal. Schließlich wäre es schon eine großartige Leistung, wenn man in diesem Pokal auch noch etwas weiter als das Viertelfinale kommt.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer kommt weiter?

Saison 2018-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 18.11.2018, 12:44

Die Gruppenphase im Coupe de France ist nun fast zu Ende. Nur noch wenige Spiele sind zu absolvieren, bis dann fest steht, welche acht Vereine aus den vier Gruppen in das Viertelfinale einziehen. In der Gruppe zwei ist Toulouse FC derzeit noch Tabellenführer mit zehn Punkten, dicht gefolgt von AJ Auxerre mit neun. Auf den Plätzen drei und vier sind dann AS Saint-Etienne und AC Ajaccio.

Da Toulouse FC nur noch drei Spiele hat (eines daheim / zwei auswärts), ist es fraglich, ob ein möglicher Heimsieg ausreicht für den Einzug in die nächste Runde, oder ob man doch noch auswärts was reißen muss. Coach de Chabernack wollte sich zu seiner Taktik für diese drei Spiele nicht zu Wort melden. Die Pressestelle von Toulouse ließ nur verlauten, dass man versuchen wird, dass Beste aus der aktuellen Situation zu machen.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gelungener Start?

Saison 2018-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.11.2018, 09:45

Die ersten drei Spiele im Coupe de France verliefen für Toulouse FC gar nicht so schlecht. Die beiden Heimspiele gegen AC Ajaccio und AJ Auxerre konnten jeweils mit 2:0 gewonnen werden. Doch nicht so beeeindruckend war die Leistung im Auswärtsspiel bei OSC Lille. Zwar gelang es dem Team von Coach de Chabernack zumindest einen Punkt zu holen, doch der wurde sehr teuer erkauft. Immerhin zählt hier im Coupe de France jeder Punkt und jedes Tor, dass nicht optimal genutzt wird, kann in der Gruppenphase entscheidend sein.

Doch wollen wir optimistisch denken. Es sind noch einige Spiele in der Gruppenphase offen. Nun muss man demnächst zu Hause gegen AS Saint-Etienne ran und auswärts heißt der Gegner AC AJaccio. Um weiterhin am Ball zu bleiben, muss mindestens das Heimspiel gewonnen werden, oder die Chancen schwinden, die nächste RUnde zu Erreichen.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine weitere Chance

Saison 2018-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 07.11.2018, 10:05

Zu Beginn der Rückrunde startet nun natürlich auch de Coupe de France. Nachdem Toulouse FC im Coupe de la Ligue (gegen die Erwartungen einiger Experten) recht erfolgreich abgeschnitten hat, darf man gespannt sein, wie man hier abschneidet. Da ist natürlich erst einmal die Frage, ob Toulouse überhaupt die Gruppenphase übersteht. Die Konkurrenten sind AJ Auxerre, AS Saint-Etienne, AC Ajaccio und OSC Lille. Außer dem Interimsverein OSC Lille (den man aber trotzdem nicht unterschätzen sollte), wird man sich schon ins Zeug legen müssen. Betrachtet man die derzeitige Situation in der Tabelle, so sind alle (Nicht-Interims-)Vereine vor Toulouse zu finden. Klar, die Situation im Pokal ist immer eine Andere, als in der Liga. Hier kann eine ganz andere Taktik gefahren werden, als in der Liga - die dann aufgeht oder nicht.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Vorrunde fast vorbei

Saison 2018-2, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.09.2018, 21:22

Es sind jetzt nur noch vier Spieltage im Coupe de France, bevor denn nun feststeht, wer ins Viertelfinale einzieht, und wer ab dann nur noch zuscchaut. Für Toulouse FC verlief der Coupe bis jetzt einigermaßen passabel. Nach sechs Spieltagen konnte Coach de Chabernack mit seiner Mannschaft neun Punkte holen und derzeit den zweiten Platz n der Gruppe 4 belegen. Aber das ist nun nicht unbedingt aussagekräftig, wenn noch einige wichtige Spiele ausstehen. Ganz besonders wichtig wäre es, noch mindestens ein Spiel zu gewinnen ... besser wären zwei, doch dass scheint sehr schwierig zu werden. Immerhin wird jetzt jeder der Kontrahenten in der Gruppe an den letzten vierl Spieltagen alles versuchen, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Also kann es durchaus sein, dass Toulouse nicht die nächste Runde erreicht.

129 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Zufall des Pokals

Saison 2018-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 28.08.2018, 10:42

Wenn man zu selten mal wieder in den letzten Tagen in sein Mail-Account schaut, bekommt man auch nicht mit, dass der Coupe de France nun wieder startet. Coach de Chabernack war eigentlich nur daran interessiert, wie der Coupe de la Ligue ausgegangen ist, als er feststellte, dass der zweite Pokal in Frankreich nun kurz vor dem Start ist.

Na hoffentlich bekommt er seine Mannschaft noch fix zusammen und auf diesen Pokal noch vorbereitet. Ansonsten übersteht Toulouse FC die QUalifiakationsrunde nicht. Ganz besonders bei Gegnern wie FC Girondins de Bordeaux, Valernciennes FC, AS Saint-Etienne und Olympique de Marseille.

Im Pokal gegen die eine oder andere Mannschaft anzutreten ist ja mnachmal was ganz anderes, als wenn man sich in der Liga über den Weg läuft. Bei diese Konkurrenz muss sich CdC ganz schön was einfallen lassen, um weiter im Renne zu bleiben hier im Pokal.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aus und vorbei

Saison 2018-1, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 26.03.2018, 01:59

Die Chancen von Toulouse FC, den Pokaltitel vom "Coupe de France" zu verteidigen sind nach dem letzten Spiel gegen AS Monaco wohl auf so gut wie null gesunken. Im Heimspiel machte man gegen Monaco gar keine gute Figur, und obwohl man fünf Tore schoss, war die eigene Abwehrleistung misserabel (und Toulouse kassierte sieben Gegentreffer). Da besteht nun wirklich keine Hoffnung mehr, den wenn man die beiden letzten Spiele gewinnen sollte, ist das eigene Torverhältnis sehr unzureichend. Das war es dann zumindest mit den Pokalträumen im eigenen Land. Vielleicht schlägt sich das Team von Coach de Chabernack in der Europa League noch etwas besser, aber nach den ganzen Pokalpleiten dieses Jahr haben die Fans vielleicht was das angeht ebenfalls nicht mehr viel Hoffung ... und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schlechte Ausgangsposition

Saison 2018-1, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 19.03.2018, 00:22

Für Toulouse FC sieht es im Moment recht schlecht aus, einen der beiden Plätze zu Erreichen, der es dem Verein ermöglicht, in die nächste Runde zu kommen. Natürlich hat die Konkurrenz ein Auge auf den Titelverteidiger und möchte ihn am liebsten schon in der Vorrunde aus dem Rennen werfen. Die Chancen dafür stehen gar nicht mal so schlecht. In den beiden letzten Auswärtsspielen gegen SC Bastia und Stade Rennais musste Toulouse hohe Auswärtsniederlagen hin nehmen. 5:16 Tore ist eine ziemlich niederschlagende Bilanz, die man nur schwer wieder ausgleichen kann. Und da Toulouse nur noch zwei Heimspiele und ein Auswärtsspiel hat, stehen die Chancen für's Weiterkommen eher nicht auf Grün. Selbst wenn Toulouse das kommende Heimspiel gegen AS Monaco gewinnen sollte, wird man es in den letzten Spielen gegen Stade Rennais (H) und Le Mans FC sehr schwer haben.

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Abwarten

Saison 2018-1, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 12.03.2018, 08:11

Nachdem nun schon drei Spiele absolviert worden sind von Toulouse FC hält sich das Team im Mittelfeld der Tabelle. Das reicht jedoch nicht aus, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Dafür müssen weitere Siege her, vorzugsweise zu Hause, aber auch ein Auswärtssieg wäre hilfreich. Wenn es aber im Pokal genauso läuft, wie in der Liga, dann wird es wohl nichts mit dem Einzug ins Viertelfinale. Die schwachen Leistungen der letzten Wochen bleiben niemanden verborgen und deshalb könnte es durchaus sein, dass man in Toulouse keine ernsthafte Konkurrenz mehr sieht. Coach de Chabernack ist nun gefragt, mit welcher Taktik er seine SPieler für die kommenden Spiele vorbereitet. Ganz besonders, da es sich um zwei Auswärtsspiele handelt - gegen Stade Rennais und SC Bastia. Wird er sein Team offensiver spielen lassen, oder bleibt es bei der zurückhaltenden Taktik?

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456789Nächste »