Toulouse FC

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
Chevalier de Chabernack

Aktuelle Platzierung:
Platz 6

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
6 11 Toulouse FC 38 19 2 17 59 87 70 17 3.5
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige1234567Nächste »

Ein Schritt nach vorn

Saison 2017-3, ZAT 7, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 11.12.2017, 22:07

Toulouse FC konnte sich in den beiden Viertelfinalbegegnungen gegen FC Metz durchsetzen. Zu Hause konnte die Mannschaft von Coach de Chabernack mit 7:2 gewinnen, und da das Rückspiel nur mit 2:6 verloren ging, bleibt Toulouse FC weiter im Rennen um den Pokal im Coupe de France. Das ist immerhin schon eine Leistung von der Mannschaft von Coach de Chabernack, da man in den letzten paar Saisons nicht wirklich erfilgreich war. Nun kommt es natürlich darauf an, wie sich das Team gegen RC Lens schlagen wird. Die konnten sich immerhin gegen den Olympique de Marseille durchsetzen, mit denen Toulouse in der Qualifikationsgruppe zusammen war. Also werden die kommenden beiden Spiele gegen RC Lens entscheiden, ob Toulouse es tatsächlich ins Finale schaffen wird, oder ob im Halbfinale schluss ist. CdC wird sein Team gut vorbereiten müssen, um dort eine Chance zu haben.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Gruppenphase überstanden

Saison 2017-3, ZAT 6, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 10.12.2017, 02:55

Mit einem knappen Sieg über Olympique Marseille konnte sich Toulouse FC als Gruppenerster für das Viertelfinale im Coupe de France qualifizieren. Beide Mannschaften gaben in dieser, um diese Vorrunde zu überstehen, echt alles, doch am Ende konnte Toulouse mit 6:5 das Spiel gewinnen und trifft nun auf FC Metz. Da Coach Holmbarg noch nicht solange die Geschicke von FC Metz leitet, ist es schwer einzuschätzen, wie seine Mannschaft gegen Toulouse FC spielen wird (daheim stark, auswärts stark, eine Kombination aus beidem).
Wie wird Coach de Chabernack seine Mannschaft auf diese wichtigen Spiele vorbereiten bzw. wie wird seine Strategie aussehen? Immerhin war Toulouse in den letzten Saisons nicht sehr erfolgreich, was Pokale angeht (seien es nationalen oder überregionale). Das wird also auch für seine Mannschaft eine große Herausforderung werden (so wie auch für CdC).

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die letzten Spiele entscheiden

Saison 2017-3, ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 04.12.2017, 09:28

Jetzt kommt es auf die letzten Spiele in der Qualifikation an. Wird sich Toulouse FC für das Viertelfinale qualifizieren könnnen oder ist Schluss für die Mannschaft von Coach de Chabernack in der Vorrunde? Die Gegner von Tolouse FC sind Nimes Olympique und Olympique de Marsseille- Beides sind Auswärtddpiele und keiner dieser Vereine wird sich so einfach bezwingen lassen. Ganz besonders nicht vor dem heimischen Publikum. Also wie wird die Taktik von Coach de Cgabernack für die letzten zwei Spiele aussehen? Nichts riskieren und hoffen, dass die Punkte ausreichen, oder doch in eineim oder gar in beiden Spielen sehr aktiv werden und noch notwendige Punkte holen, die das Erreichen der nächsten Runde sichern? Keine leicht zu beantwortende Frage und leider stand Coach de Chabernack nicht für ein Interview zu diesem Thema zur Verfügung.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Den letzten beißen die Hunde

Saison 2017-3, ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 27.11.2017, 03:43

Es sind nicht mehr viele Spiele zu absolvieren in den Qualifikationsrunden des Coupe de France. Toulouse FC hält derzeit in Gruppe 3 den ersten Tabellenplatz weiter inne. Doch nun wird Toulouse es recht schwer haben, diesen Platz zu halten (oder zumindest nicht weiter abzurutschen), denn die Mannschaft von Coach de Chabernack hat nur noch Auswärtsspiele, wie am kommenden ZAT gegen Paris Saint Germain. Und dann am darauf folgenden ZAT muss man gegen OGC Nice und Nimes Olympique ran. Es wäre auf jeden Fall von Vorteil, wenn man noch einen weiteren Punkt holen könnte, oder zumindest ein gutes Torverhältnis vorweisen kann, falls die anderen Mannschaften denselben Punktestand nach den acht SPielen aufzeigen kann. Aber auch das wird sicherlich nicht leicht sein. Da wird sich Coach de Chabernack noch was einfallen lassen müssen, wenn er vor hat, mit seinem Verein die nächsten Runde zu Erreichen.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Weiteres Vorgehen

Saison 2017-3, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 20.11.2017, 02:48

Derzeit kann Toulouse FC in der Gruppe drei des Coupe de France die Pole Position halten, aber mit jedem weiteren Spiel wird das nicht einfacher. Schließlich erreichen nur die die ersten beiden in jeder Gruppe das Viertelfinale und es sind noch einige Spiele zu spielen. Die meisten Spiele für Toulouse werden aber bald nur noch Auswärts sein. Das ist natürlich nicht ohne. Also muss man dringend in den kommenden beiden Spielen gegen OGC Nice und Nimes Plympique punkten, damit die Chance auf das Erreichen der nächsten Runde auch weiterhin gewahrt bleibt. Doch werden die beiden Heimspiele leicht zu gewinnen sein, oder könnte es dort die eine oder andere Niederlage geben?
Nimes war in den letzten Spielen (aufgrund der Abwesenheit des Trainers) nicht sehr erfolgreich. Das bedeutet aber nicht, dass nun in den kommenden Spielen es so weiter geht. Auch OGC Nice ist kein einfacher Gegner, den man mal so "Auslesen" kann und locker vom Platz fegt. Da muss sich das Team von Coach de Chabernack richtig reinknien, um erfolgreich zu sein.

173 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erstmal ganz oben

Saison 2017-3, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 13.11.2017, 02:19

Zum zweiten Mal wgibt es im Coupe de France die geänderte Version der Qualfikation, wo es nun fünf Mannschaften in jeder Gruppe vertreten sind und die ein oder andere Mannschaft an den ZAT's auch mal spielfrei hat. Toulouse FC konnte immerhin das Heimspiel gegen Paris Saint Germain klar mit 3:0 gewinnen könnten, und hätte viellicht auch auswärts OGC Nice in einem recht schwachen Spiel (von beiden Seiten) mehr rausholen können, als da nur mit 0:1 zu verlieren.
Aber man kann bei Toulouse FC schon über jeden Punkt glücklich sein, den man in der Qualifikationsrunde bekommt. Schließlcih war Toulouse FC in der letzten Saison in keinem Pokal sehr erfolgreich und schied recht zeitnah in den jeweiligen Pokalen aus. Es wäre ja mal nicht schlecht, wenn das Team die Vor- (Qualifikations-) Runde erfolgreich übersteht und sich dann weiter orientiert.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine schwere Aufgabe

Saison 2017-3, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 05.11.2017, 12:22

Der Coupe de France wird nun in der Rückrunde ausgetragen und Toulouse FC ist mit Vereinen wie Olympique de Marseille, OGC Nice, Nimes Olympique und Paris Saint Germain in eine Gruppe gekommen. Da wird man es sicherlich nciht einfach haben bei solch starken Gegnern. Ganz besonders, wenn es erst einmal darum geht, die Vorrunde zu überstehen. Denn es heißt gleich erstmal Auswärts gegen OGC Nice ran und dann erwartet man daheim Paris Saint Germain. Und da Toulouse schon seid einiger Zeit nicht mehr wirklich erfolgreich ist, was Pokale angeht ... nun ja, es wäre wohl schon ein Erfolg, sich überhaupt für die nächste Rund zu qualifizieren. Aber bis dahin ist es noch ein recht langer Weg (ganz besonders für das Team von Coach de Chabernack).

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Man bleibt sich treu ...

Saison 2017-2, ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.07.2017, 13:14

... am Ende der Tabelle. Zwar konnte die Mannschaft von Coach de Chabernack beider Heimspiele gewinnen und somit sechs wichtige Punkte holen, doch da keine andere Mannschaft in der Gruppe von Toulouse strauchelte, bleibt man auf den letzten Tabellenplatz sitzen. Und da nur noch vier Spiele zu absolvieren sind, wird das Ganze nicht einfacher für den Coach von Toulouse. Es ist zwar durchaus noch möglich, die nächste Runde zu erreichen, aber dafür muss Toulouse auch mindestens ein Spiel auswärts gewinnen - und das wird schon kein leichtes Vorhaben. Des Weiteren erwartet der Verein OGC Nice zu Hause, die sich mit gleicher Punktzahl nur einen Platz vor Toulouse befinden. Das ist also sehr gut möglich, dass dieses Spiel sehr hart umkämpft sein wird (es sei denn, dass Coach Floberle eine andere Strategie für seine Mannschaft parat hat). Und selbst wenn Toulouse an den letzten vier Spieltagen zwei Mal erfolgreich sein wird, bedeutet das noch lange nicht, dass die nächste Runde erreicht wird.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein glorreicher Start ...

Saison 2017-2, ZAT 2, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 02.07.2017, 02:26

... und schon das Ende der Tabelle erreicht. Wie bereits im letzten Zeitungsartikel erwähnt: Ein neuer Pokal - eine weitere Chance zu versagen. Viel Glück jat Toulouse FC wohl sowieso schon nicht, und dann kommt noch Unvermögen hinzu. Ein sehr gute Kombination, um der Konkurrenz Punkte zukommen zu lassen. Wenn Toulouse wirklich noch was Erreichen will im Coupe de France (und nicht als Tabellenletzter in der QUalifikationsgruppe 3 untergehen will), dann muss sich das Team von Coach de Chabernack deutlich bessern. Oder liegt es im Endeffekt gar nicht an der Mannschaft, sondern eher am Coach? Bonders glänzen tut CdC in den letzten Spielen, ja sogar in den letzten Saisons doch nicht wirklich. Mal wird er zwar hoch gelobt, aber dann ist man auch wieder ganz schnell auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Nämlich genau dann, wenn Toulouse mal wieder verloren hat (dank seiner Strategie auf dem Feld)

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Eine neue Pokalversion

Saison 2017-2, ZAT 1, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 25.06.2017, 01:56

Ab sofort wird es sehr interessant im Coupe de la Ligue, den es wird nicht mehr zwei Qualifikationsrunden geben, sondern nur noch eine. Das wird sicherlich für alle Verein in Frankreich eine Herausforderung sein, den nur die besten zwei Mannschaften aus den vier 5-er Gruppen kommen ins Viertelfinale. Ein Traumlos hat Toulouse FC da auf jeden Fall gezogen. Mit Vereinen, wie AS Saint-Etienne, SC Bastia, OGC Nice und FC Metz. Das ist doch sehr vielversprechend - sozusagen mal wieder ein Ausscheiden in der Qualifikation.
Sollte es aber Coach der Chabernack dennoch gelingen, einen der beiden obersten Plätze zu erreichen am Ende der Quali-Runde, so ist sicherlich im Viertelfinale wieder Schluss. Diesen Eindruck gewinnt man bei der Spielweise von Toulouse in dieser Saison im Coupe de la Ligue, oder wie es in der Saison zuvor auch der Fall war. Da kann der Erfolg von vor zwei Saisons nicht drüber hinweg täuschen.

156 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige1234567Nächste »