RC Strasbourg

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
pesche

Aktuelle Platzierung:
Platz 10

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
10 9 RC Strasbourg 15 7 2 6 23 17 28 -11 54.2
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456789101112Nächste »

englische wochen

Saison 2017-3, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 15.10.2017, 21:34

sieben weitere punkte konnte sich die Racing auf ihrem konto gutschreiben lassen. auswärts in Montpellier holte man einen punkt augrund dessen, da der heimische trainer auf der bank nicht gesichtet wurde. im Stade de la Meinau wurden die gäste aus Nimes und Auxerre zweimal mit drei zu zwei bezwungen.

"wir stehen wieder auf einem einstelligen tabellenplatz und wollen uns weiter nach oben arbeiten und uns festsetzen", meinte entraineur pesche. "mit der quali in der Euroligue stehen uns jetzt aber englische wochen bevor. das heisst wir werden rotieren und hoffen, auf möglichst wenige, am liebsten gar keine verletzungen. gefordert werden jetzt vorallem unsere physios und fitnesstrainer sein", erklärte entraineur pesche.
"wir freuen uns auf die spiele in der euroligue und hoffen wieder einige punkte für Frankreich zu holen. in der letzten saison war ja die Racing der letzte mohikaner in der punktesammlung für die fünfjahreswertung. ich hoffe und wünsche mir,  dass meine werten trainerkollegen diese saison ein besseres händchen haben, was die internationalen spiele angehen", sagte entraineur pesche.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

schritt für schritt

Saison 2017-3, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 08.10.2017, 22:03

platz fünfzehn. auf diesem befindet sich aktuell die Racing aus Strasbourg. in den letzten beiden auswärtsspielen mussten die Elsässer jeweils eine null zu vier niederlage einstecken in Nice und Monaco. zuhause bekundete man keine mühe und gewann mit drei zu null gegen Sochaux.

"in jedem spiel machen wir fortschritte und die mannschaft wächst weiter zusammen", sagte entraineur pesche. "jeder einzelne meiner jungs kann fussballspielen. die aufgabe der spieler ist es, ihre fähigkeiten zum richtigen zeitpunkt abzurufen und auf den platz zu bringen. wir wollen jedes spiel gewinnen. wir wollen dem gegner unser spiel aufdrängen. der gegner muss sich auf uns einstellen. was wir noch besser machen müssen, ist es auswärts anders aufzutreten. das selbstvertrauen ist da. der gegner muss aber schon beim gemeinsamen einlaufen ins stadion sehen, dass es im spiel gegen uns kein honigschlecken wird. ich bin überzeugt dass wir das bereits im nächsten auswärtsspiel hinkriegen werden und die gegner vor ehrfurcht erstarrren werden", meinte entraineur pesche.


174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

tormaschine ankurbeln

Saison 2017-3, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 01.10.2017, 22:45

auswärts pfui, zuhause minimum. die offensive von Racing zeigt nach sechs spielen ladehemmungen. das solch sich in den kommenden spielen ändern wenn es nach entraineur pesche geht.

 "wir erspielen uns viele torchancen, können sie aber bisher nicht in tore ummünzen. wir haben diese woche das training diesem umstand angepasst. es wurden laufwege verinnerlicht und natürlich haben wir auch eins zu eins situationen gegen den torhüter trainieren lassen", erklärte entraineur pesche. "von allen teams in der Ligue1 haben wir mit nur drei geschossenen toren die wenigsten.  die nächsten drei gegner haben bedeutend mehr erzielt als wir. (Nice 12 T., Monaco 10 T., Metz 9 T. Anm. Red.). wir müssen wieder zweimal auswärts antreten in Nice und Monaco und wissen was uns bevorstehen wird. die tormaschine ist geputzt und geölt. laufen wird sie auf alle fälle. wie gut und wie schnell wird sich dann zeigen", meinte entraineur pesche. 

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

besser als erwartet

Saison 2017-3, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 25.09.2017, 00:06

der auftakt in der Ligue1 ist Racing Strasbourg gut gelungen. die zwei heimspiele konnten gewonnen werden.

"wir sind gut gestartet. haben mehr punkte als zu beginn der letzten saison", erklärte entraineur pesche. "die heimspiele gegen Stade Rennais und Ajaccio haben wir zu null gespielt, das gibt selbstvertrauen und zeigt dass die defensive gefestigt ist. im angriff ist noch luft nach oben. nach der letzten langen und intensiven saison sehe ich aber kein grund, dass wir uns da sorgen machen müssten. wie schon letzte woche erwähnt, brauchen wir drei wochen um konditionell wieder auf der höhe zu sein. der anfang war schon mal gut. wie zu jedem saisonbeginnn, gilt es noch an einigen rädchen zu schrauben, bis das ganze in sich greift. die arbeit wird uns nicht ausgehen, dafür machen und lieben wir diesen job", meinte entraineur pesche.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

zu kurze pause

Saison 2017-3, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 17.09.2017, 20:52

eine neue saison in der Ligue 1 steht vor der tür. eigentlich sollte jedermann sich darauf freuen. im Elsass ist die euphorie noch verhalten.

"natürlich freuen auch wir uns auf die neue saison. für uns kommt sie einfach zu früh", meinte entraineur pesche. "wir haben soviele pflichtspiele bestritten in der Ligue1, im mittelmeerpokal und in der euroligue, wo wir bis ins halbfinale vorgedrungen sind. dieses spiel fand am fünften september statt. die neue saison beginnt bereits wieder morgen montag. das waren für uns knappe zwei wochen pause. das ist zuwenig, dass sich die spieler in dieser kurzen zeit erholen und regenerieren können. von einer seriösen vorbereitung auf die neue saison nicht mal zu sprechen", erklärte entraineur pesche.

"das heisst für uns, dass wir noch gute drei wochen brauchen um auf das level der letzten saison zu kommen. das wird sich dann auch auf die spiele auswirken und wir dann im letzten drittel der tabellle zu beginn der saison herumdümpeln werden. ob wir diesen zeitverlust wieder auffangen können wird sich zeigen. nichtsdestotrotz freuen wir uns auf die neue saison. auf eine vollzählige saison mit trainern aller mannschaften und hoffe natürlich dass es auch keine vorzeitigen trainerentlassungen geben wird. den neuen trainerkollegen von Auxerre möchte ich hiermit willkommmen heissen in der spannensten und härtesten liga im torrauschuniversum", sagte entraineur pesche.

232 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

gratulation

Saison 2017-2, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 20.08.2017, 10:23

an den meister, die pokalsieger und die teams auf den internationalen plätzen.

die Racing muss ja, als noch einziger vertreter im europapokal, noch einige punkte holen für die fünfjahreswertung.

ich freue mich auf die kommende saison. dann hofffentlich mit einer besseren platzierung.

50 Wörter. (Artikel wird mit 0,2 TK honoriert)

fatale heimniederlage vor dem letzten spieltag

Saison 2017-2, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 30.07.2017, 01:31

Die letzten spiele der saison stehen an in der Ligue1. die Racing aus Strasbourg steht aktuell auf dem sechsten platz. gegen Lens musste man zuhause die höchste saisonniederlage (2:7) einkassieren. diese drei verlorenen punkte könnten am ende noch schwer in der magengrube liegen.

"wenn alles gegen uns läuft stehen wir am ende mit leeren händen da", meinte entraineur pesche. "unser saisonziel war ein platz unter den ersten fünf. die plätze eins bis vier machen andere teams unter sich aus. wir haben noch die möglichkeit diesen fünften platz zu erreichen. hätten wir das heimspiel gegen Lens nicht verloren, würde es sehr gut aussehen. jetzt wird es noch ein hartes stück arbeit. es läuft auf alles oder nichts hinaus. wir sind aber auch noch in der ko phase der europaligue und wollen daher möglichst keine verletzten. wir gehen mit einer gesunden härte in die letzten spiele und schauen was am ende für uns raussschaut", meinte entraineur pesche.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Essen mit Madam Marine Le Pen

Saison 2017-2, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 23.07.2017, 10:18

entraineur pesche ist wieder zurück aus der stadt an der Seine. HansHansen bleibt verschwunden. er wurde weder gesichtet noch gehört. hält er sich vieleicht gar nicht mehr in Frankreich auf? um hinweise wird gebeten.

"ich war schon ein paar mal in der stadt der liebe aber jeder besuch ist immer wieder neu und anders", meinte entraineur pesche. "mal wird man erkannt, meistens ist man eine person unter vielen. so habe ich zusammen mit ma femme et ma fille, dem restaurant Le Bourbon, am Place du Palais Bourbon 1 die ehre erwiesen. als entraineur aus dem Alsace wird man für die wenig intressierten der Ligue1 nicht erkannt. für die fussballbegeisterten schon und daher hat man uns einen tisch zugewiesen direkt neben Madame Marine Le Pen. Ma femme war begeistert (ihre muttersrpache ist französisch) und konnte sich kaum auf ihr mittagessen konzentrieren. ma fille fand, Madame Le Pen ist nichts spezielles und unintressant. meine wenigkeit gab sich dem leckeren menu hin und genoss den feinen tropfen vin rouge", erklärte entraineur pesche.

"nun geniesse ich noch die nächste woche zuhause im schönen garten und widmen uns wieder den wichtigen dingen im leben", meinte entraineur pesche.

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bienvenue à Paris

Saison 2017-2, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 16.07.2017, 09:32

...so wird am Montag entraineur pesche mit seiner familie in der hauptstadt frankreichs begrüsst. 

"wir freuen uns sehr auf die stadt an der Seine", meinte entraineur pesche. "unser domizil wird das hotel de Varenne, in der Rue de Bourgogne sein. wir werden das savoir vivre für einige tage in vollen zügen geniessen. das beginnt mit der hin- und rückfahrt mit dem TGV, mit einer schifffahrt auf der Seine, tagesausflug ins Chateau Versailles, dem besuch im Sacre Coeur, Notre Dame und dem Louvre. geniessen werden wir natürlich auch die kulinarischen angebote in flüssiger und fester form", sagte entraineur pesche.

"mich ganz ausblenden vom fussball werde ich mich aber nicht. beim morgendlichen petit déjeuner werde ich mich in der L'Equipe und France Foot auf dem laufendenen halten. ich werde auch ausschau halten nach Hans Hansen der wie vom erdboden verschwunden zu sein scheint. und wer weiss, vieleicht treffe ich ja den einen oder anderen kollegen aus der Ligue 1 an", meinte entraineur pesche. 

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

die schiessbude der Ligue1

Saison 2017-2, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 09.07.2017, 09:43

elf gegentore in drei spielen. die Racing aus Strasbourg kassiert immernoch zuviele gegentore wie kein anderes team.
auswärts in Toulouse war nichts zu holen. da ging man mit 0:5 unter. dank der heimstärke konnte man gegen Nimes Olympique (3:2) und Nantes Atlantique (5:4) weitere sechs punkte gutschreiben lassen.

"im moment können wir uns nur auf unsere heimstärke verlassen", meinte entraineur pesche. "wir haben nicht mehr niederlagen als die meisten anderen teams, aber die tordifferenz könnte uns am ende der saison zum verhängnis werden. daran arbeiten wir mit hochdruck und hoffen dass es jetzt in den letzten spielen doch noch besser wird. für uns sind das alles endspiele und wir schauen von spiel zu spiel. die mannschaft hat moral, wir haben spass im training. die jungs wissen was auf dem spiel steht. unser saisonziel war von anfang an den direkten platz für die Champions Ligue und darauf arbeiten wir hin. dazu brauchen wir weiterhin punkte und die versuchen wir in den nächsten spielen gegen St.Etienne, Nice und Valenciennes einzufahren", meinte entraineur pesche.

185 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

defensive verstärkt

Saison 2017-2, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 02.07.2017, 11:04

die Racing aus Strasbourg dümpelt weiterhin im mittelfeld herum. die achillesferse liegt in der verteidigung und genau da haben jetzt die Elsässer reagiert.

"wir haben doppelt soviel gegentore kassiert wie die beste abwehr der liga", erklärte entraineur pesche. "wenn du um den titel mitspielen willst ist es absolut notwendig eine stabile defensive zu haben, die auch mal mehrere spiele ohne gegentore bestreiten kann. das war bei uns in dieser saison selten der fall und darum haben und wollten wir ein zeichen setzen und haben bis zum transferschluss noch zwei defensive spieler verpflichtet. sie sollen uns helfen stabiler zu werden im spiel gegen den ball. wir haben in dieser woche das augenmerk im training auf das verhalten ohne ball gelegt und hoffen, dass sich das auch in den spielen widerspiegeln wird", meinte entraineur pesche.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

zuviele gegentore

Saison 2017-2, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 25.06.2017, 10:33

die hinrunde ist beendet und die Racing aus Strasbourg hat grade noch die kurve gekriegt. mit zwölf punkten aus vier spielen (Montpellier 4:0, Bastia 4:2, Lille 5:2, Metz 4:2) konnten die Elsässer den anschluss an die obere tabellenhälfte wieder herstellen, nachdem die jungs von entraineur pesche zwischenzeitlich auf dem allerletzten platz standen.

"wir haben in jedem spiel alles auf eine karte gesetzt und mussten diese spiele gewinnen, sonst wären wir bereits nach abschluss der hinrunde schon als erster absteiger festgestanden", sagte entraineur pesche. "in der letzten saison standen wir nach der hinrunde auf platz eins und jetzt spielen wir während 38 spielen gegen den abstieg, das ist unfassbar. wir haben von allen teams am meisten gegentore kassiert. das riecht nach einer verschwörung innerhalb der Ligue1, weil man mir den meistertitel nicht gönnt. es gehen gerüchte um, dass sich einige trainerkollegen vor der saison in einer taverne in der hauptstadt getroffen haben und diesen plan ausgeheckt haben, sich im besonderen gegen meine person und im speziellen gegen den verein einzuschiessen. dazu sage ich nur eines, was mich nicht umbringt, macht mich stärker", meinte entraineur pesche.

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

hebel sofort umlegen

Saison 2017-2, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 17.06.2017, 22:46

die hinrunde wird mit den spielen am sonntag abgeschlossen. nach den drei niederlagen gegen PSG (2:3), Lens(0:4) und Ajaccio (2:5) steht die Racing aus Strasbourg am ende der tabelle. es herrscht unruhe im Clubumfeld.

"wir können absolut nicht zufrieden sein. die hinrunde ist enttäuschend verlaufen. wir wissen dass wir es besser können", meinte entraineur pesche. "wir müssen den hebel umlegen und in den vorwärtsgang schalten, sonst fährt der zug ohne uns ab. im moment können wir noch ruhig mit dem team arbeiten. wir spüren aber eine gewisse anspannung und nervösität innerhalb des vereins", erklärte entraineur pesche.

"in den kommenden spielen gegen Montpellier, Bastia, Metz und Lille werde ich einige umstellungen vornehmen. sollte diese massnahme nicht greiffen, muss ich mir eventuell sorgen machen um meinen arbeitsplatz", sagte entraineur pesche.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

in der spur bleiben

Saison 2017-2, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 10.06.2017, 16:45

mit zwei siegen (Bordeaux 2:0), (Sochaux 1:0 ) und einem unentschieden (Nancy 4:4), konnte die Racing aus Strasbourg die abstiegsplätze verlasssen.

"wir wollen den elan in die nächsten spiele mitnehmen", meinte entraineur pesche. "wichtig wird sein, dass wir während den neunzig minuten unsere konzentration hochhalten können. bei den hohen temperaturen die am sonntag herrschen werden ( es sind 30 grad angekündigt Anm. Red.) muss das ziel sein den ball laufen lassen und den gegner. wir werden kurze wege gehen, das heisst, wir müssen auch versuchen dass die pässe ankommen", erklärte entraineur pesche.

"wir haben drei starke gegner vor der brust, mit Ajaccio dem aktuellen meister, mit PSG, die sich in den oberen rängen langsam aber sicher einnisten werden und mit Lens, die die rote laterne gerne jemandem anderen überlassen wollen. wir sind also in allen drei spielen gefordert und nehmen die herausforderung an", meinte entraineur pesche.

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ein wiedersehen und so schnell wie möglich unten rauskommen

Saison 2017-2, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 04.06.2017, 10:26

19 gegentore in 9 spielen. platz 19 in der tabelle. das ist alles andere als befriediegend in Strasbourg. entraineur pesche bleibt noch gelassen.


"natürlich haben wir uns das vor der saison anders vorgestellt, wo wir nach neun spieltagen stehen werden", erklärte entraineur pesche. "wir verfallen aber jetzt nicht in panik. die neunzehn gegentore sind sicher um einige zu hoch. die schuld jetzt aber nur alleine der defensife anzuhängen ist zu einfach. das defensifverhalten fängt ganz vorne im angriff an, führt übers mittelfeld und am ende steht der torwart. es sind kleine details, die wir besser machen müssen und werden", meinte entraineur pesche.
"wir haben mit dem ganzen team, einen ganzen tag lang videoanalyse gemacht und die jungs wissen nun, was sie besser machen müssen. wir sind überzeugt davon, dass das bereits in den nächsten spielen greiffen wird und wir daunten rauskommen werden. besonders freue ich mich auf das spiel in Nancy. Nancy war der verein, der mir die chance gegeben hat, als rookie in der Ligue1 einzusteigen. ich konnte dann auch gleich mit dem verein das finale im Coupe de France erreichen, das wir am ende dann aber unglücklich mit null zu eins verloren haben. leider konnte ich dann die mannschaft auch nicht in der Ligue1 halten und mussten den bitteren gang in die Ligue2 antreten. ich habe aber noch viele freunde dort und freue mich, mich mit ihnen über vergangene zeiten unterhalten zu dürfen", meinte entraineur pesche.


256 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

abstimmung noch finden

Saison 2017-2, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 27.05.2017, 11:41

nach sechs spieltagen konnte die Racing aus Strasbourg die abstiegsränge verlassen und steht aktuell auf platz fünfzehn.


"wir sind auf einem guten weg, dass hat das heimspiel gegen Toulouse, dass wir mit vier zu null gewinnen konnten, gezeigt", meinte entraineur pesche. "die stammelf haben wir gefunden. jetzt geht es darum, dass die einzelnen rädchen ineinander greiffen. dazu müssen wir an einzelnen schrauben noch drehen und dann wird die tor und abwehrmaschine laufen. wichtig ist dann auch noch eine konstanz reinzubringen. wenn wir das schaffen, werden wir die punkte auch einfahren können. in der tabellle wollen wir peu à peu steigen, dazu benötigen wir möglichst viele punkte. die wollen wir in den kommenden spielen, zuhause gegen Nice und auswärts in Valenciennes und in St. Etienne, versuchen zu holen. sollten wir in ASSE leer ausgehen, werde ich mich aber mit sicherheit dem neusten Jahrgang aus den weinreben de mon Ami Rocheteau widmen", erklärte entraineur pesche.

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

verhaltener start des vizemeisters

Saison 2017-2, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 20.05.2017, 15:52

nur drei punkte aus drei spielen holte Racing Strasbourg zum start in die neue saison. die Elsässer stehen aktuell auf einem abstiegsplatz. entraineur pesche bleibt ruhig und gelassen.

"am anfang einer saison weiss kein team, wo es wirklich steht und der tabellenstand sagt noch nichts aus", meinte entraineur pesche. "nach neun spielen zeigt sich eine tendenz wohin der weg führen kann. das was man in der vorbereitungszeit mit dem team trainiert hat nimmt formen an und spielt sich langsam ein. wir sind sicherlich mit der heimniederlage (1:2) gleich im ersten spiel gegen Olympique Marseille unglücklich in die  meisterschaft gestartet. haben dann aber im zweiten heimspiel (1:0) gegen Monaco positiv agiert und reagiert und den wichtigen dreier eingefahren. beim auswärtsspiel gegen Stade Rennais wussten wir was auf uns zukommen wird. nicht umsonst hat das team von Stefan Raab in den letzten sechs saison am meisten treffer aller teams erzielt. sie haben immer über neunzig tore geschossen. so war es auch nicht verwunderlich, dass sie uns gleich fünf bälle im netz versenkt haben", erklärte entraineur pesche.

"wir hatten mit der teilnahme am Mittelmeercup doch eine sehr lange saison. das macht sich zu beginn der saison noch bemerkbar. wir sind mit der frische und der agilität noch nicht da wo wir sein wollen. die physios und die fitnesstrainer und unsere mentaltrainerin machen einen guten job und werden das team in kürze auf den stand bringen, den wir uns alle vorstellen", meinte entraineur pesche.

256 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

der meistertitel-eine fata morgana

Saison 2017-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 14.05.2017, 10:43

eine neue saison steht vor der tür. Racing Strasbourg hat aber keine wohlverdiente ruhe eingezogen. sie stecken mitten im mittelmeercup. dort steht man im halbfinale gegen das grosse FC Barcelona. dieses starensemble aus spanien bedeutet aber gleichzeitig das aus für das team von entraineur pesche.

"ich habe keine einzige freie minute gehabt, seit dem ende der Ligue1", erkärte entraineur pesche. "wir nehmen das erste mal am MMC teil. wir spielen heute abend um 19 uhr das halfbinale gegen den topfavoriten aus Barcelona. dies wird dann auch unsere endstation sein. ich bin stolz auf die jungs was wir in diesem pokal geleistet und gezeigt haben. wir haben ja mit den spielern gespielt die in der Ligue1 nicht soviele einsatzminuten bekommen und mit nachwuchsspielern die vor dem sprung in die erste mannschaft sind", erklärte entraineur pesche.

"natürlich freuen sich alle, die mannschaft, der trainerstab, die vereinsführung, unsere fans und die ganze region, dass es endlich wieder losgeht. wir haben eine gute vergangene saison gespielt mit dem vizemeistertitel. im Coupe de la Ligue standen wir im finale, im Coupe de France im viertelfinale und aktuell im MMC im halbfinale. auch wenn es am ende zu keiner trophäe gerreicht hat, können wir mehr als zufrieden sein. das saisonziel wird sein, ein platz unter den ersten fünf. für den meistertitel kommen mehrere teams in frage. mein team gehört da nicht dazu, es scheint ja so, dass dieser titel für uns wie ein schlechtes omen ist. wir stehen immer kurz davor, zum greifen nahe. und dann.....schwuppdiwupp...entschwindet er kurz davor. wie eine fata morgana", meinte entraineur pesche

276 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ein platz an der sonne oder im niemandsland

Saison 2017-1, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 02.04.2017, 17:46

zum denkbar schlechtesten zeitpunkt im kampf um die meisterschaft wurde Racing Strasbourg zurückgebunden. durch das 5:5 im heimspiel gab man wichtige zwei punkte ab und fiel auf den vierten platz zurück. da wird selbst der souveräne heimsieg mit 6:0 gegen AS Saint-Etienne getrübt.

"ich kann meiner mannschaft kein vorwurf machen. sie hat gegen die Monegassen alles gegeben", erklärte entraineur pesche. "trainerkollege Konfuzius hat seine jungs hervorragend auf uns eingestellt. seine weisheiten haben früchte getragen und den einen punkt verdient ins fürstenreich mitgenommen. diese zwei verlorenen punkte tun uns natürlich besonders weh und hat uns die meisterschaft gekostet. die moral ist in den keller gesunken. wir müssen jetzt für die letzten spiele schauen, dass wir dieses unentschieden, dass sich für uns wie eine niederlage anfühlt, so schnell wie möglich aus unseren köpfen rausbekommen. es war eine lange und harte saison und bei den meisten spielern zeigt sich jetzt auch eine gewisse müdigkeit", sagte entraineur pesche.

"wir müssen alles daran setzen, dass wir am ende unter den ersten fünf bleiben. die ersten zehn mannschaften sind so eng beieinander, die alle noch um die ersten fünf plätze spielen können. wir haben eine tolle saison gespielt. wir standen zuoberst nach dem ende der hinrunde und waren immer unter den ersten fünf. für das team, für den staff, für die fans und für die region würde eine welt zusammenbrechen würden wir nicht den ertrag ernten den wir zur hinrunde gesät haben", meinte entraineur pesche.

"natürlich haben wir den titel noch nicht abgeschrieben. die beste ausgangslage hat aber Ajaccio und Monaco, die noch drei heimspiele bestreiten können. Bordeaux ist konditionell noch gut drauf und auch den aktuellen meister aus Sochaux darf man nicht abschreiben und an der seitenlinie bei Saint-Etienne steht ein erfahrener und gewiefter trainer. am ende könnte es sogar sein, dass wir am ende aus den rängen fallen", sagte entraineur pesche.


331 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

perfekte- und endspiele

Saison 2017-1, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 26.03.2017, 00:32

nachdem die Racing zwischenzeitlich auf den fünften platz zurückfiel, konnten die Elsässer letzte woche mit grandiosen leistungen, zuhause gegen Bastia (3:0) und Lille (1:0) und auswärts gegen Toulouse (5:4), die tabellenspitze wieder erklimmen. das team von entraineur pesche steht punktgleich mit AS Saint- Etienne ganz vorne. nun kommt es zum spitzenspiel gegen den direkten verfolger.

"wir haben letzte woche fussball gezeigt, wie aus dem lehrbuch", meinte sichtlich stolz entraineur pesche. "die jungs haben praktisch keine fehler gemacht. alle sind hochkonzentriert in den spielen, was gegen ende der saison nicht selbstverständlich ist. in den meisten fällen kommt eine müdigkeit auf, was scheinbar bei uns nicht einzug hält. in der europaligue sind wir diese woche ausgeschieden, so haben wir wieder eine längere regenerationsphase, was uns sicherlich sehr gelegen kommt, wenn das ausscheiden uns auch sicher weh tat", sagte entraineur pesche.
"nun kommt es zu den sogenannten endspielen in der Ligue 1. im Stade de la Meinau empfangen wir das team aus dem Fürstenstaat, den AS Monaco. das team von Konfuzius ist immernoch im rennen um den titel. er hat sich sicher schon seine weisheiten zurechtgelegt um nicht mit leeren händen die rückkehr antreten zu müssen. auswärts treffen wir auf Lens. das team von Matthias hat gewiss andere ambitionen, als dies, was sie bis jetzt gezeigt haben.
dann erwarten wir Saint-Etienne zum highnoon. in diesem spiel geht es um alles oder nichts. das spiel ist schon seit wochen ausverkauft. das wird ein leckerbissen für alle fussballfans. ich freue mich auf das wiedersehen mit meinem trainerkollegen und freund Rocheteau. als willkommensgeschenk werde ich ihm sechs flaschen, marke Riesling "Clos Sainte Hune" in die trainerkabine bringen. selbstverständlich werden wir dann gemeinsam auf den sieg anstossen. auf welchen wird sich dann zeigen", meinte entraineur pesche.

304 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

dranbleiben

Saison 2017-1, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 18.03.2017, 14:49

die Racing aus Strasbourg musste im letzten auswärtsspiel einen kleinen dämpfer hinnehmen. beim zweitklassierten Ajaccio musste man eine 3:4 niederlage einkassieren. das spiel fand auf weltklasseniveau statt.


"ich kann meiner mannschaft keinen vorwurf machen", meinte entraineur pesche. "das war bisher unsere beste leistung, die wir auswärts gezeigt haben. die jungs haben alles umgesetzt was wir besprochen und uns vorgenommen hatten. wir wollten dieses spiel unbedingt gewinnen. wir haben es verpasst und so konnte sich Ajaccio nun leicht absetzen. vileicht wiederhole ich mich, möchte aber betonen, dass wir eine phantastische saison spielen. der titel ist immer noch in reichweite. müssen jetzt aber schauen, dass wir den abstand auf platz eins in grenzen halten", erklärte entraineur pesche.

"die liga ist so ausgeglichen wie noch nie. die hälfte der mannschaften streiten sich um den titel. Strasbourg ist seit beginn an mit dabei und wir wollen bis zum schluss auch ein wörtchen mitdreden. von daher ist es wichtig, weiter im training hart zu arbeiten und in den spielen konzentriert an die sache heranzugehen", sagte entraineur pesche. 

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

sturm oder abwehr

Saison 2017-1, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 12.03.2017, 09:44

Racing Strasbourg kann sich weiter unter den ersten fünf der Ligue 1 festsetzen. die letzten beiden heimspiele gewannen die Elsässer mit überragenden leistungen gegen Olympique Lyon (4:0) und Girondins de Bordeaux (5:0). beim gastspiel in Nimes verlor man unglücklick per Foulelfmeter.

"das ist unsere konstanteste saisonleistung seit ich diesen verein übernommen habe", erklärte entraineur pesche. "wir haben noch keine schwächephase gehabt. jeder der aber was von fussball versteht, wird jetzt sagen, dass diese zeit noch kommen wird. wir hoffen natürlich dass diese wendung nicht eintrifft. ich bin jetzt die neunte saison bei diesem sympathischen verein und es wäre endlich an der zeit, dem ganzen verein, der region Alsace den fans und natürlich mir, den titel zu holen", meinte entraineur pesche.

"um diesen traum wahr werden zu lassen, werden wir weiter fokussiert und konzentriert arbeiten und die nächsten spiele hoffentlich erfolgreich angehen. wir müssen jetzt zweimal auswärts antreten in Ajaccio und bei Valenciennes. mit dem team von meinem trainerkollegen Bill1975, treffen die mannschaften mit der besten defensive aufeinander. wir sind aber nicht so blauäugig und rechnen mit einer nullnummer", sagte entraineur pesche.

"ich würde hier unter meinen trainerkollegen mal gerne eine umfrage starten. es würde mich intressieren, wie man eurer meinung nach eine meisterschaft gewinnt. mit einem torreichen sturm oder einer stabilen abwehr? bin mal gespannt auf eure kommentare", meinte entraineur pesche.

241 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

unzurechnungsfähige trainer in Aldi-jogginghosen

Saison 2017-1, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 05.03.2017, 09:36

nach den beiden auswärtsniederlagen gegen den meister aus Sochaux (0:2) und in Paris gegen Saint Germain (3:5) fiel die Racing aus Strasbourg auf den vierten platz zurück

 "gegen den meister aus Sochaux war das spiel lange ausgeglichen", erklärte entraineur pesche. "wir hatten am ende vier hundertprozentige chancen, die der schlussmann aus Sochaux mit seinen weltklasseparaden zu verhindern wusste. am ende war es ein glücklicher sieg für den noch aktuellen titelhalter".

"im heimspiel vor ausgekaufter kulisse, hattte der gast, Paris FC nichts zu bestellen und musste mit null punkten die heimreise wieder antreten".

"unser gastauftritt in Paris gegen Saint Germain war eher kurios. wir zeigten eine gute leistung und konnten drei tore erzielen. zur pause lagen wir bereits mit drei zu zwei in front", erklärte entraineur pesche. "nach dem pausentee liessen sich meine jungs von einem mann verwirren, der mit einer jogginghose in adiletten und weissen baumwollsocken plötzlich anweisungen an der seitenlinie bei Saint Germain gab. ich konnte keinen einfluss mehr nehmen auf mein team und gaben den sicher geglaubten sieg noch aus der hand".

"wo führt diese liga noch hin, wenn unzurechnugsfähige trainer in weissen baumwollsocken und jogginghose eingestellt werden und die einzige anstellungsbedingung darin liegt, dass man qualifiziert ist, die richtige taste zu finden um den computer zum laufen zu bringen, ist", meinte entraineur pesche.

242 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

herbstmeister - titel ohne wert

Saison 2017-1, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 25.02.2017, 18:34

völlig überraschend steht Racing Strasbourg auf platz eins nach ende der hinrunde. zuletzt konnten die elsässer aus vier spielen drei zu ihren gunsten entscheiden. in Strasbourg bricht man jetzt aber nicht in euphorie aus.

"wir haben noch nichts gewonnen. wir haben nichts in der hand", meinte entraineur pesche. "für die moral und das selbstvertrauen kann es hilfreich sein. es freut mich dass wir eine gewisse konstanz in unsere spiele hineinbringen konnten. dass wir nach einem rückstand ruhig bleiben und die spiele noch zu unseren gunsten drehen können, das war in den letzten saisons nicht der fall", erklärte entraineur pesche.

"Racing Strasbourg hat ein schreiben verfasst. empfänger ist die LL. wir reichen einen vorschlag ein, der direkt an LL demis gerichtet ist. vieleicht könnte man eine trophäe kreieren für den herbstmeister, dann hätten wir wiedermal etwas zum ausstellen in unserer vereinsvitrine. wir würden dann diesen pokal persönlich bei der LL abholen, nach unseren gastspielen in Paris", sagte entraineur pesche. 

170 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

lust oder frust

Saison 2017-1, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 19.02.2017, 11:00

die letzten spiele der hinrunde stehen an. wer einen blick auf die tabelle der Ligue 1 wirft, erkennt sofort dass alle teams eng aufeinander liegen. die fachleute sind der meinung, dass die tabelle nach dem elephantenzat ein ganz anderes bild widerspiegeln wird. die Racing ist nach den letzten spielen zuhause gegen Lens (4:0) und auswärts in St. Etienne (4:4) und Monaco (0:1) so gut platziert wie lange nicht mehr.

"wir wollen aus den letzten vier spielen möglichst viele punkte mitnehmen", meinte entraineur pesche. "wenn wir so spielen wie zuletzt gegen St. Etienne ist vieles möglich. dieses spiel war das beste was wir in dieser saison bisher gezeigt haben. leider liess der unparteiische länger nachspielen als angezeigt war und so kam das heimteam in der 90' +6 noch zum ausgleich. ich kann meiner mannschaft keinen vorwurf machen, der geht an die adresse an den herrn, dessen name mir in diesem moment entfallen ist. nichtsdestotrotz schauen wir weiter nach vorne und konzentrieren uns auf die letzten spiele der hinrunde. zuhause begrüssen wir Nantes und den tabellenführer aus Marseille. unsere gastspiele bestreiten wir in Nice und Auxerrre. natürlich immer mit der hoffnung, dass wir weiter unter den top fünf klassiert bleiben", sagte entraineur pesche. 

212 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wann trennt sich der spreu vom weizen?

Saison 2017-1, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 12.02.2017, 11:21

die hinrunde ist bald gespielt und alle teams sind eng beieinander. erfreulicherweise findet sich die Racing aus Strasbourg unter den top drei. 

"wir sind schon überrascht, dass wir immernoch da stehen wo wir jetzt sind", meinte entraineur pesche. "natürlich haben wir das gehofft, aber mit dieser jungen mannschaft hast du keine garantie dafür. hinzu kommt noch, dass wir bis jetzt von verletzungen verschont geblieben sind. hinzu kommt, dass sich die neuen spieler sehr schnell integriert haben. die jungs haben spass an ihrem beruf und zeigen dass auch jede woche auf dem spielfeld. neben dem heiligen rasen unternehmen sie auch vieles gemeinsam, da kommt dann schon ein teamspirit zu stande", meinte entraineur pesche.

"der spirit hat grade ein bischen gelitten nach dem verlorenen pokalfinale gegen Bastia. die jungs sind aber mental so stark, dass sie das wegstecken werden. ich kann die aussage aus Nimes von meinem trainerkollegen Robben nicht nachvollziehen, dass man sich nach einem verlorenen pokalfinale wie ein sieger fühlen soll. entweder hat er sich was flüssiges eingeflösst oder den kopf gestossen. ein sonnenstich kann es ja auch nicht sein bei diesen temperaturen. vieleicht gibt er sich auch mit niederlagen zu frieden und findet auch da ein anlass um partys zu feiern", sagte entraineur pesche. 

217 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ruhige zeiten

Saison 2017-1, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 05.02.2017, 10:57

mit zwei heimsiegen gegen Valenciennes (4:0) und Ajaccio (5:0) konnte sich Racing Strasbourg weiter unter den ersten drei plätzen behaupten. auswärts in Rennais (0:4) musste man eine niederlage hinnehmen.

die bronzestatue vor den toren des stade de la meinau, die entraineur pesche in lebensgrösse nach seinem triumpf in der europaligue zeigt, ist von schnnee befreit. sie wurde in dieser woche vom reinigungspersonal wieder auf hochglanz poliert. vieleicht wird ja das monument nach dieser saison sogar mit gold überzogen.

"wir haben einen ordentlichen start hingelegt. wir haben die konstanz gefunden und die mannschaft ist zu einer einheit geworden", teilte entraineur pesche mit. "seit längerer zeit können wir in ruhe arbeiten.  ich denke diese saison ist einiges möglich. der meistertitel fehlt mir ja noch in meinem palmarés. ich weiss aber auch dass die ruhe auch sehr schnell umschlagen kann, wenn die erfolge ausbleiben. wir müssen jetzt erstmal dafür sorgen, dass die euphorie unserer fans nicht zu gross wird und in einer herben enttäuschung enden könnte", meinte entraineur pesche. 

182 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wenn die arbeit früchte trägt

Saison 2017-1, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 28.01.2017, 17:36

nachdem die Racing aus Strabourg in den vergangenen zwei saisons untendurch musste, macht es jetzt den anschein, dass in dieser saison einiges drinliegen könnte. das ist sicherlich auf die seriöse transfertpolitik des letzten halbjahres zurückzuführen.

"wir haben in der sommerpause letzten jahres acht neue spieler geholt. das ganze mittelfeld wurde ausgetauscht", erklärte der directeur sportif, Guy Feigenbrugel. "wer eine ahnung vom fussball hat, weiss dass es zeit braucht, bis die spielerischen und technischen abläufe funktionieren. die spieler müssen sich kennenlernen, sich einimpfen wie der jeweilige tickt. kurz gesagt die spieler müssen zu einer einheit werden, zu einem team. diese arbeit scheint jetzt früchte zu tragen und ist bereit zum pflücken", meinte Guy Feigenbrugel. 

"mit Jean-Eudes Aholou von Orléans konnten wir einen wichtigen posten im defensiven mittelfeld besetzen. im angriff haben wir mit Khalid Bouatib von Ajaccio GFC einen wendigen und agilen stürmer verpflichten können, der immer für viele tore ein garant ist. in den ersten sechs spielen, konnte er bereits sieben mal jubeln", frohlockte der directeur sportif

(real erzielte Khalid Bouatib für Strasbourg in 22 spielen 10 tore in der Ligue 2)
 

201 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ziel errreicht

Saison 2017-1, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 22.01.2017, 11:08

den start in die neue saison ist der Racing Strasbourg erfolgreich gelungen. die zwei heimspiele gegen PSG (2:0) und den amtierenden meister aus Sochaux (1:0) konnten beide gewonnen werden. im auswärtsspiel beim Paris FC war nichts zuholen. im Elsass ist man frohen mutes.

"wir wollten unsere heimspiele unbedingt gewinnen. wenn du dann bereits schon im zweiten heimspiel den meister vor die brust gesetzt bekommst ist das schon ein schwerer brocken. wir waren aber nicht unglücklich darüber das dieses spiel bereits zu beginn der saison stattfand", meinte entraineur pesche.
"alle teams sind noch nicht eingespielt, die neuen spieler müssen sich integrieren, die lauf und passwege müssen verinnerlicht werden. es funktioniert noch nicht alles, wie man sich das vorstellt. von dem her, kam uns diese spielansetzung gegen den meister sicherlich entgegen", erklärte entraineur pesche. 

"in den nächsten spielen müssen wir jetzt zweimal auswärts ran. beim aufsteiger aus Lyon ist mit Tsubastian ein neuer trainerkollege am ruder, für mich so früh schon schwierig einzuschätzen, das wird sich aber spätestens zur rückrunde im heimspiel dann anders anfühlen. in Bordeaux spielen wir gegen den vizemeister, das wird sicherlich ein sehr schwieriges spiel werden. zuhause empfangen wir Nimes Olympique. im team von Robben fand ja schon die erste entlassung statt. wir haben der dame gleich ein angebot gemacht um in unserem betreuerstab als masseuse weiterhin tätigsein zu können. das team von Robben wird ja auf seine stars verzichten und dafür mit der technik antreten. wir sind gespannt darauf, wie die technik tore schiessen will", meinte entraineur pesche. 

267 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wieder zu gast in europa

Saison 2017-1, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 14.01.2017, 16:59

die saison 2017-1 steht in den startlöchern. die Ligue 1 wird wie in jeder spielzeit wieder spannende, nervenaufreibende spiele bieten. alt gediente trainer sind gegangen,  neue sind gekommen. alles bereit für eine geile saison also. und mittendrin die Racing aus Strasbourg. heute morgen zurückgekehrt aus dem trainingslager in Brasilien. L'Equipe konnte mit entraineur pesche in seinem büro in den katakomben im Stade de la Meinau sprechen

L'Equipe: bienvenu entraineur pesche. haben sie einen guten flug gehabt?

Entraineur pesche: "danke für die nette begrüssung, der flug verlief ohne probleme".

L'Equipe: sagen sie ein paar worte zum grade beendeten trainingslager in Brasilien

"wir sind rundum zufrieden was wir in südamerika vorgefunden haben. das wetter war perfekt, der platz in tadellosem zustand und in der hotelanlage haben wir uns pudelwohl gefühlt. beste voraussetzungen also um mit zuversicht in die neue saison zu starten".

L'Equipe: haben sie etwas speziell trainieren lassen?

"wie immer nach einer langen saison und pause,  wird natürlich an der kondition und der physis gearbeitet. wir haben also zu sechzig prozent im läuferischen bereich gearbeitet. nach jeder trainingseinheit wurde jedem spieler ein tropfen blut abgezapft und die laktatwerte gemessen. zu vierzig prozent haben wir mit dem ball gearbeitet. da haben wir vorallem die spielzüge den spielern eingeimpft und natürlich auch standarts geübt. ich denke wir haben uns einen guten grundstein gelegt um erfolgreich in die neue saison zu starten".

L'Equipe: dann sind sie sicher froh, dass es endlich wieder losgeht?

"ja natürlich. wir sind heiss und hungrig endlich wieder auf dem rasen stehen zu dürfen. wir sind glücklich wieder international spielen zu dürfen. 2015-3 konnten wir ja die Euroligue gewinnen und wer weiss, vieleicht können wir das ja wiederholen. ich persönlich freue mich, dass neue trainer den weg in die beste liga gefunden haben und die ich hiermit herzlich begrüssen möchte. Bienvenu en France!!!

L'Equipe: vielen dank für ihre kostbare zeit die sie uns geschenkt haben und viel erfolg für die kommende saison

"ich danke ihnen und wünsche ihnen eine gute heimreise nach Paris". 

377 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

herzensgut bringt keine erfolge

Saison 2016-3, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 03.12.2016, 20:16

nun ist es doch noch eingetroffen. in der letzten runde kassierte die Racing die erste heimniederlage gegen AS Monaco.

"wir wollten zuhause unbesiegt bleiben. da hat uns Konfuzius mit seinem team und den weisheiten einen strich durch die rechnung gemacht", meinte entraineur pesche. "es war ein attraktives spiel für die fans im stadion und die zuschauer zuhause am tv. acht tore kommen nicht soviel vor in einem spiel. am ende des spiels liefen wir dem gegner ins offene messer. da müssen wir einfach cleverer agieren und nach einer drei zu null führung das spiel nicht mehr aus der hand geben", erklärte entraineur pesche. 

"mit diesen verlorenen drei punkten stünden wir jetzt auf dem fünften platz und würden um die internatzionalen plätze spielen zum saisonfinale.  zum abschluss der saison reisen wir nach Auxerre und auf die insel nach Bastia, zuhause empfangen wir Paris FC und die Girondins aus Bordeaux, den möglichen neuen meister. das werden sicherlich nochmals intressante spiele und wir werden uns zum abschluss nochmals reinhängen mit willenskraft, kampfbereitschaft, cleverness, agilität und leidenschaft", teilte entraineur pesche mit.

"in der liga werden wir nur als herzensgute menschen wahrgenommen. mit diesem attribut kann man keine spiele gewinnen. in der neuen saison müssen und werden wir ganz anders auftreten. mindestens so, dass wir von  unseren gegner als arrogant und frech wahrgenommen werden, vieleicht auch mit gewissen fesselmethoden und zur befreiung dann einige flaschen rotwein erpressen werden", warnte entraineur pesche die liga schon mal vor.

257 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wichtiger auswärtssieg

Saison 2016-3, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 26.11.2016, 12:36

die Racing aus Strasbourg konnte den siebten tabellenplatz nach den letzten drei spielen halten.  besonders glücklich ist man über die drei punkte aus Nantes.

"diese drei punkte waren völlig verdient", meinte entraineur pesche. "wir wollten von anfang an dieses spiel in Nantes gewinnen. gegen ende der neunzig minuten setzte uns das heimteam noch gehörig unter druck und rannten immerwieder an. mit unserer geschlossenen mannschaftsleistung hielten wir dem druck aber stand. jeder einzelne ist für den anderen gerannt und hat gekämpft. am ende liefen wir auf dem zahnfleisch, der sieg war aber nicht unverdient und diese drei punkte enorm wichtig im kampf um den klassenerhalt", sagte entraineur pesche.

"auch gegen den tabellenführer aus Ajaccio zeigten wir eine abgeklärte leistung und gingen verdient mit vier zu null vom platz. im auswärtsspiel beim amtierenden meister aus Toulouse wurden uns die grenzen aufgezeigt und mussten mit einer null zu vier klatsche die heimreise antreten".

"wir haben bereits sieben spiele vor ende mehr punkte auf dem konto als letzte saison. zum klassenerhalt fehlen uns noch sechs punkte aus den letzten sieben spielen damit wir das saisonziel erreicht haben. besonders erfreulich ist, dass wir noch um die internationalen plätze mitspielen. einigen spielern geht langsam die luft aus, hoffen aber das wir am ende auf dem fünften platz stehen werden. wir können aber jetzt schon mit bestimmtheit sagen, dass es für uns eine erfolgreiche saison sein wird, wenn wir dann auch nicht unter den ersten fünf stehen werden", meinte entraineur pesche. 

260 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

hackergerüchte und igel

Saison 2016-3, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 20.11.2016, 11:07

wie der wetterfrosch auf der leiter erklimmt die Racing die tabelle stufe um stufe nach oben. mit den zwei heimsiegen gegen Marseille (1:0) und Rennais (1:0) stehen die Elsässer neu auf platz sieben. 

"wir freuen uns, dass wir zuhause eine macht geworden sind und die spiele jeweils erfolgreich bestreiten", meinte entraineur pesche. "das ist schon mal eine voraussetzung um eine gute saison zu bestreiten. natürlich muss man auch auswärts was zählbares holen können, um ganz oben mitspielen zu können. leider haben wir das in Saint-Etienne ganz knapp verfehlt. das hing aber sicherlich mit den vorkommnissen vor dem spiel statt", erklärte entraineur pesche.

"in den katakomben des Stade Geoffroy-Guichard wurde ich von der Gendarmerie empfangen und in handschelllen gelegt. man hat mir vorgeworfen ich hätte den PC meines lieben trainerkollegen Rocheteau gehackt. so wollte ich dann das spiel gegen ASSE per handy leiten. aus unerklärlichen gründen war mein handy unauffindbar. stattdessen fand ich einen igel in meiner hosentasche. nach dem spiel sah man dann die freundlichen männer der gendarmerie mit schwarzen koffern in der hand, wie sie das stadion verliessen. dasselbe durfte ich dann auch nach drei stunden", teilte entraineur pesche mit. 

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

was liegt noch drin?

Saison 2016-3, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 13.11.2016, 10:32

die aktuelle saison neigt sich dem ende zu. mit zwei weiteren heimsiegen gegen Lille (2:0) und Valenciennes (4:0) konnte sich die Racing im oberen drittel halten.

"mit dieser jungen truppe haben wir bis jetzt eine ansehnliche saison gespielt", meinte entraineur pesche. "da wir finanziell nicht auf rosen gebettet sind wie die vereine aus Marseille, Paris, Bordeaux, Monaco und Saint- Etienne können wir uns keine stars leisten. wir müssen mit dem arbeiten was wir in unserem kleinen, ländlichen verein zur verfügung haben. wir können aber mit stolz verkünden, dass wir einige talente haben, die eine grosse karierre vor sich haben. das sind alles noch rohdiamanten, mit denen wir jeden tag akribisch arbeiten und sie zu einem geschliffenen diamanten machen", erklärte entraineur pesche. 
"uns ist aber auch bewusst, dass wir nur ein ausbildingsverein sind und diese jungen spieler nicht ewig für Racing spielen werden. sie werden dem geschmack des geldes folgen und irgendwann in Saint-Etienne, Monaco, Bordeaux, Paris oder Marseille landen. bis es aber soweit ist werden wir noch viel freude mit und an diesen jungs haben". 

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

auftakt nach mass

Saison 2016-3, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 06.11.2016, 09:58

Racing Strasbourg ist erfolgreich in die rückrunde gestartet. mit zwei siegen gehen die Elsässer optimistisch die letzten spiele dieser saison an.

"für die moral und das selbstbewusstsein war dieser auswärtssieg in Lille eminent wichtig", sagte entraineur pesche. "wenn man weiss, dass wir uns generell auf fremden plätzen schwer tun, hat dieses spiel bei uns einiges gelöst. das konnten unsere fans dann auch im ersten heimspiel der rückrunde hautnah erleben. mit fünf zu null schossen wir die gäste aus Nimes aus dem Stade de la Meinau. im zweiten auswärtsspiel in Sochaux zeigten wir ein gutes spiel, das lange auf messers schneide stand. am ende entschied ein tor zu gunsten des heimteams", erklärte entraineur pesche.

"wir wolllen diesen effort mitnehmen in die nächsten spiele. wir dürfen zweimal zuhause antreten gegen Lille und Valenciennes, auswärts präsentieren wir uns in Lens. was am ende rausspringt wird sich zeigen", meinte entraineur pesche. 

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

das tat weh

Saison 2016-3, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 30.10.2016, 09:15

zum ende der hinrunde steht die Racing aus Strasbourg aktuell auf platz zwölf.

aus den letzten vier spielen konnte das team von entraineur pesche nur vier punkte holen. vorallem das spiel im stade de la meinau gegen die korsen aus Bastia tat verdammt weh.

"dieses vier zu vier wird uns noch lange im magen liegen. mit einem sieg hätten wir zwei punkte mehr auf dem konto und nur zwei punkte rückstand auf platz fünf", erklärte entraineur pesche. "jammern und diesen punkten nachzutrauern bringt nichts. wir wollen und müssen uns jetzt auf die kommenden spiele fokkussieren. wir haben diese woche noch mehr mental an uns gearbeitet und sind bereit für die aufgaben die in den nächsten wochen auf uns zukommen werden. in der liga wird ja von einigen kollegen eher tiefgestapelt was den rest der meisterschaft angeht. da wird zum beispiel in Toulouse von hoffnung gesprochen. dieses team hat die beste kondition von allen und wird am ende unter den ersten vier stehen. ich würde sehr gerne diese TK-fitness tauschen und zum angriff blasen", meinte entraineur pesche.  

188 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

im mittelfeld und den anschluss nicht verlieren

Saison 2016-3, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 23.10.2016, 10:25

zum abschluss der vorrunde hat die Racing aus Strasbourg eine ansehnliche leistung gezeigt und steht momentan auf einen einstelligen tabellenplatz. die vereinsführung ist zufrieden.

"wir sind aktuell gut plaziert. auf platz achtzehn haben wir ein polster von neun punkten. diesen vorsprung wollen wir auch nach dem abschluss der hinrunde vorweisen können", meinte entraineur pesche.
"momentan scheint noch alles möglich. auf platz fünf beträgt der abstand einen punkt, zwei punkte sind es auf platz zwei und zur tabellenführung beträgt der rückstand grade mal vier punkte. heute wird aber die grosse elefantenrunde bestritten und ich vermute mal, dass sich die spreu vom weizen trennen wird. (muss ich jetzt ins phrasenschwein zahlen?)
"wir wollen soviele punkte wie möglich holen und gegen oben den anschluss nicht abreissen lassen. wenn man aber die TK-fitness anschaut, haben wir die schlechtesten karten. wir orintieren uns aber nach dem poker. auch mit einem schlechten blatt kannst du den ganzen pott holen. von daher werfen wir alles ***all in***,"sagte entraineur pesche. 

175 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

fussball, wein und führungslose teams

Saison 2016-3, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 16.10.2016, 10:31

zwölf runden sind gespielt und die Racing aus Strasbourg klebt auf dem dreizehnten platz fest. das team von entraineur pesche hat noch keine konstanz gefunden. mal auf und mal ab geht es von spieltag zu spieltag.

"wir kassieren hinten zu viele tore und schiessen vorne zuwenig", erklärte entraineur pesche. "im schnitt erhalten wir 2,4 tore pro spiel. das heisst für uns wir müssten drei mal in jeder partie ins gegnerische netz treffen. dazu sind wir im moment nicht in der lage, dafür fehlt uns auch die nötige qualität was ich schon zu beginn der saison erläutert habe. was uns zuversichtlich stimmt, dass wir in einigen spiele gute ansätze zeigen. so wie im letzten heimspiel gegen den meister aus Toulouse wo wir mit eins zu null als sieger vom platz gingen. im auswärtsspiel beim tabellenführer in Ajacchio hat sich dann wieder gezeigt, dass wir gegen ein spitzenteam nicht mithalten können und gingen mit null zu fünf baden. wir sind froh geht es bald in die winterpause und wir an unseren mängeln arbeiten können" meinte entraineur pesche.

"immer mehr trainer scheinen ja auf den geschmack der weinkultur gekommen zu sein. mein kollege Rocheteau ist ja der absolute experte darin und verdient sich neben seinem topsalär als fussballcoach auch ein goldenes händchen damit. er bringt ja auch gerne mal einen karton seinen kollegen mit, die dann auch jeweils nach dem genuss der tropfen, gleich neun punkte einfahren können können", erklärte entraineur pesche.

"da das trainerleben ein sehr kurzes sein kann, habe auch ich mir nun ein zweites standbein aufgebaut und bin, welche überraschung, nun als rebenzüchter unterwegs. während den spielen wird mein co-trainer an der seitenlinie stehen, während ich meinen exzellenten wein in den viplogen in den jeweiligen stadien an den mann oder die frau bringen werde.

"Alsace Grand cru Mambourg Domaine" steht auf dem etikett und schmeckt hervorragend zu herzhaften Käsesorten und feiner Gänseleber. den ersten jahrgang konnten wir nun ernten und in mehrere tausend flaschen abfüllen. selbstverständlich wurden die ersten geschmacksproben schon gemacht und hoffen natürlich dass nun neun punkte eingefahren werden", sagte entraineur pesche.  

365 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

anschluss halten

Saison 2016-3, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 09.10.2016, 01:23

auswärts 0:4 (Marseille) und 0:6 (Rennais) verloren. Racing Strasbourg kassiert auf fremden plätzen zuviele tore. 

"wir haben die ursache erkannt und arbeiten daran", erklärte entraineur pesche. "wir wollen den anschluss halten und das ist nur möglich, wenn wir auch mal auswärts den einen oder anderen punkt holen können. wir haben diese woche den ball bewusst im materialraum gelassen und physisch gearbeitet. wir haben auch einen mentaltrainer eingestellt und hoffen dadurch, dass wir geistig einen schritt vorwärts machen", meinte entraineur pesche. 

"in den nächsten spielen wird uns alles abverlangt. zuhause empfangen wir den meister aus Toulouse und Nantes. auswärts messen wir uns mit dem tabellenführer aus Ajaccio. überhaupt punkte zu holen wird in diesen spielen bestimmt kein zuckerlecken. ob sich die arbeit mit unserem mentaltrainer auswirken wird, werden wir bereits morgen mittag erfahren" sagte entraineur pesche. 

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

so darf es weitergehen

Saison 2016-3, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 02.10.2016, 10:50

Racing Strasbourg hat einen ordentlichen start hingelegt. die Elsässer stehen momentan auf platz sieben. das umfeld hat sich beruhigt. die kritischen stimmen in bezug auf entraineur pesche sind weniger geworden.

"ich denke wir können zufrieden sein, mit dem was wir bisher gezeigt haben", meinte entraineur pesche. "wir wissen, dass es für uns eine schwierige saison sein wird. wir werden uns nach hinten orientieren müssen, weil unser kader aktuell zuwenig qualität hat. wir haben sehr viele junge spieler, die sich zuerst mal in der Ligue 1 ihre sporen abverdienen müssen und erfahrungen sammeln", erklärte entraineur pesche. 

"da wir in den letzten jahren nicht mehr international vertreten waren, konnten wir auch weniger einnahmen machen. das hat dann auch einen einfluss auf die kaderzusammenstellung. willst du um den titel und die internationalen plätze mitspielen, brauchst du erfahrene und gestandene spieler. die können wir uns zur zeit nicht leisten. daher versuchen wir, unsere jungen spieler jeden tag weiterzubringen. das braucht seine zeit, in einigen jahren können wir dann die saat aber ernten", sagte entraineur pesche

189 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

mit start zufrieden

Saison 2016-3, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 24.09.2016, 23:45

sechs punkte aus den ersten drei spielen. bei Racing Strasbourg freut man sich über den gelungenen start in die meisterschaft.

"am anfang weisst du nie wo du stehst. aussagekräftig wird die tabelle nach neun spielen sein", erklärte entraineur pesche. "wir sind zufrieden mit den ersten drei spielen. am anfang der saison ist logisch, das noch nicht allles funktioniert, so wie wir das in der vorbereitung einstudiert haben. die laufwege muss sich jeder einzelne einprägen, an einzelnen stellschrauben muss noch gedreht werden. wir stehen auf dem neunten platz, das ist auch unser ziel, uns im mittelfeld zu etablieren. um ganz oben mitspielen zu können, fehlt uns qualität in der mannschaft. wir müssen uns gegen hinten orientieren und möglichst nicht in den abstiegsrummel zu geraten. um dies zu verhindern, wollen wir in den nächsten spielen wieder punkten. wir treten zweimal auswärts an in Lille und Valenciennes. zuhause empfangen wir Lens. alles hochkarätige gegner", meinte entraineur pesche. 

entraineur pesche wurde von journalisten auf seine angebliche abschiedstour angesprochen. die schreibende zunft konnte ihm aber keine worte darüber entlocken.

 

190 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

abschiedstour?

Saison 2016-3, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 17.09.2016, 15:06

morgen startet die ligue1 in die neue saison. wie jedes jahr wird eine spannende saison erwartet, sowohl um den titel als auch um die kräftezehrenden abstiegsplätze. mittendrin statt nur dabei findet sich auch die Racing aus Strasbourg.


die elsässer gehen gemeinsam mit entraineur pesche in die achte saison. das ist eine lange zeit im profifussball. doch hinter verschlossenen türen brodelt es gewaltig. auch aus fankreisen hört man leise kritik, ob entraineur pesche noch der richtige mann an der seitenlinie ist. die vergangene saison spricht für sich. die Racing ist haarscharf am abstieg vorbeigeschwemmt. nur dank der tordifferenz spielt man weiterhin im oberhaus. 

unbestritten sind die erfolge, die der club unter entraineur pesche holen konnte. doch seit dem gewinn der euroliga ging es langsam aber stetig bergab. die ränge 2,7,5,5,9,12 und zuletzt 16 bestätigen dies.  ende saison läuft der vertrag von entraineur pesche aus. bislang wurden noch keine gespräche geführt zwischen der vereinsleitung und dem symphatischen schweizer. auch zu einer stellungnahme war der fussballlehrer nicht bereit. wohin wird sein weg führen? unsere redaktion wird sie auf dem laufenden halten.

nun freuen wir uns auf den start der neuen saison. Racing Strasbourg startet mit zwei heimspielen gegen Metz und die überraschungsmannschaft der vergangenen saison,  FC Sochaux. auswärts treffen die elsässer auf Nimes.

233 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

albtraum abstieg

Saison 2016-2, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 29.07.2016, 19:05

die letzten vier spiele stehen an in der Ligue 1. Strasbourg spielt das erste mal unter der regie von entraineur pesche gegen den abstieg. eine neue situation für den symphatischen schweizer.


"ich habe kaum geschlafen diese woche", erklärte entraineur pesche. "die situation ist für mich, aber vorallem für die spieler neu. leider haben auch die einzelgespräche in der letzten woche nicht wirklich wirkung gezeigt. wir haben aus den letzten sieben spiele nur zwei unentschieden erreicht. das ist der grund, warum wir da unten stehen. ich will nicht als abstiegstrainer in die historie von Racing Strasbourg eingehen. darum werden wir alles geben in den letzten vier spielen, um auch nächste saison in der Ligue 1 spielen zu dürfen", sagte entraineur pesche. 

"meine vertrag gilt nur für die Ligue1. ich werde mich samstagmorgen mit dem monsieur président und dem dirécteur sportif zusammensetzen und gespräche führen über meine sportliche zukunft bei diesem fabelhaften und wunderbaren verein. es ist nicht zu verheimlichen, dass es unter meiner regie, die letzten jahre immer weiter abwärts ging", erklärte entraineur pesche.

Bei Paris Saint Germain scheint der rücktritt von trainerkollege Pfostenwärmer bereits beschlossen und er sich vom trainergeschäft für immer zurückziehen wird.

"sollte es wirklich so sein, wünsche ich Pfostenwärmer das allerbeste für die zukunft. vieleicht trifft man sich ja eines tages wieder hier. man sollte nie, nie sagen. au'revoir mon chère ami", sagte entraineur pesche. 

253 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

enttäuschend

Saison 2016-2, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 23.07.2016, 11:48

es wäre zu schön gewesen um wahr zu sein. die Racing verspielte in zwei heimspielen fünf punkte durch eine niederlage (1:2) gegen Marseille und ein ernüchterndes unentschieden (2:2) gegen Auxerre. beim gastspiel beim leader in Rennais ging man sogar mit null zu fünf unter

"die moral ist auf den nullpunkt gesunken", teilte entraineur pesche mit. "wir haben in den beiden heimspielen, fünf punkte abgegeben. wir habe ohne leidenschaft gespielt. haben den siegeswillen vermissen lassen. wenn wir auf die tabelle schauen,  stünden wir mit fünf punkten mehr auf platz vier mit 51 punkten. hätten drei punkte rückstand auf den aktuellen tabellenersten aus Rennais. würden in den letzten spielen sogar noch um den titel mitspielen. es wäre zu schön gewesen", sagte entraineur pesche mit leiser stimme.

"die trainingswoche war nicht einfach, die moral war bei allen spielern tief im keller. der staff und ich waren mit einzelgesprächen mehrheitlich beschäftigt um die spieler da wieder rauszuholen. es wäre fatal würden wir jetzt alle resignieren. wir sind wie eine familie, eine einheit, eine verschworene truppe. wir sind gemeinsam da hineingeraten und gemeinsam holen wir uns da wieder raus. wir werden unser selbstvertrauen in den nächsten spielen gegen Ajaccio, Paris FC und Lyon wieder zurückholen", meinte entraineur pesche.  

217 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

unfassbar

Saison 2016-2, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 17.07.2016, 09:24

Frankreich steht und stand diese woche im fokus der mondialen medien. zur zeit findet das grösste radrennen der welt statt in der Grande Nation. diese sportveranstaltung ist jedes jahr ein riesenvolksfest und ist ein markenzeichen für das ganze land. es gilt die Pyrenäen und Alpen zu bezwingen. es geht hinauf zur Alpe d'Huez und auf den Mont Ventoux. die strassenränder besäumt mit abertausenden von fanatischen fans aus ganz europa. es ist ein radrennen und doch muss der mannn im Maillot Jaune die letzten meter zu fuss in anspruch nehmen. weil fanatiker für ihre moralischen werte es verhindern, dass dieses volksfest normal über die bühne gehen kann.""""unfassbar""""

der 14. Juli, der nationalfeiertag der Grand Nation. im ganzen land wird gefeiert. viele touristen legen ihre wohl verdienten urlaubstage in diese zeit. um mit den einheimischen gemeinsam zu feiern. zum beispiel in Nizza, wo man sich auf der grossen strandpromenade trifft. man bestaunt das grosse feuerwerk, die kinder mit leuchtenden augen, die erwachsenen mit offenen mündern.
im selben augenblick wird dann dieses fest zur menschlichen tragödie. ein geistesgestörter überrollt mit einem track hunderte kinder und erwachsene. """"unfassbar""""

die welt hat sich verändert. wir müssen mit diesen greueltaten leben. der terror ist nicht zu besiegen. aber der terror darf und wird nicht über unser leben bestimmen. wir lassen uns nicht davon einschränken. wir werden weiterhin gemeinsam an feuerwerken teilnehmen und uns darüber freuen.

unsere gedanken sind bei den opfern und ihren angehörigen.

Vive la France!! 

262 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

himmel oder hölle

Saison 2016-2, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 10.07.2016, 10:23

nachdem Racing Strasbourg vor zwei wochen, aus drei spielen keinen einzigen punkt holen konnte, fuhren die jungs von entraineur pesche vor wochenfrist wieder sechs punkte ein (Nice 1:4),(Bordeaux 4:0)und konnte den anschluss zu den internationalen plätzen wieder herstellen.

"wir mussten eine reaktion zeigen, sonst wäre die saison für uns bereits vorzeitig gelaufen", sagte entraineur pesche. "diese spielzeit ist für mich die schwerste seit ich in der Ligue 1 bin. alle teams liegen so eng zusammen. wir stehen auf platz sechs mit sechs punkten rückstand auf platz eins, gleichzeitig aber nur fünf punkte vorsprung auf platz siebzehn", erklärte entraineur pesche.

"die spiele werden weniger und darum ist es wichtig, das maximum aus jeder partie herauszuholen. verlieren oder siegen, das entscheidet am ende wo du stehst, ganz oben im himmel oder ganz unten in der hölle", sagte entraineur pesche. 

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Rückschlag

Saison 2016-2, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 03.07.2016, 10:41

der start in die rückrunde ist Racing Strasbourg total missglückt. die Elsässer kassierten die ersten beiden heimniederlagen (1:4 ) gegen ASSE und (1:2) gegen PSG. in Bastia blieb man torlos und verlor mit 0:2. dies hatte zur folge, dass das team von entraineur pesche in der tabelle um sieben plätze zurückfiel.


"die pause vor der rückrunde hat uns nicht gutgetan", meinte entraineur pesche. "wir waren gut drauf, hatten einen lauf. die jungs verstanden sich blind untereinander. dann kommen solche spiele natürlich überraschend und man fragt sich, warum das so möglich ist. besonders die heimniederlage gegen PSG liegt schwer im magen. wir haben die situation analysiert und sind überzeugt, dass wir jetzt noch stärker die restlichen spiele angehen werden", erklärte entraineur pesche.


"Platz eins und zwei haben wir abgehackt, dafür ist der abstand nun zu gross geworden. eine internationale platzierung ist aber immernoch möglich. platz vier ist unser ziel, dafür geben wir alles. natürlich schauen wir auch mit einem auge auf das tabellenende, da stehen wir ja nur mit sechs punkten davor", teilte entraineur pesche mit.
 

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

beginn rückrunde

Saison 2016-2, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 26.06.2016, 09:37

neun punkte aus den letzten vier spielen, zum ende der hinrunde, konnte die Racing holen. im heimischen Stade de la Meinau besiegte man Lens mit 1:0, gegen Nimes musste man für die drei punkte hart arbeiten, am ende stand es 5:3 für die elsässer. auswärts verlor man bei den Monegassen unglücklich mit 0:1, ein elfmeter entschied diese party. beim gastspiel in Toulouse konnten sich die jungs von entraineur pesche nach dem 5:3 sieg wertvolle drei punkte sichern. dieses spiel hat aber kraft gekostet und könnte sich auf die rückrunde auswirken.

"die momentaufnahme widerspiegelt den platz, den wir ende saison gerne inne hätten", sagte entraineur pesche. "wir haben eine gute erste halbzeit gespielt. daran wollen wir in der rückrunde anknüfpen. es ist uns bewusst, dass das sehr schwierig werden wird. wir haben eine der jüngsten mannschaften in der Ligue1. bis jetzt sind wir auch vom verletzungspech verschont geblieben. wir wollen soviele punkte holen wie möglich", erklärte entraineur pesche.

zum rückrundenauftakt empfängt man St.Etienne und PSG. das gastspiel bestreitet man auf der insel bei Bastia.





 

210 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

halbzeit

Saison 2016-2, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 19.06.2016, 09:20

nach dem unglücklich verlorenen ligacupfinale im elfmeterschiessen, konzentriert man sich in Strasbourg nun wieder auf die Ligue1. nach den zwei heimsiegen gegen Ajaccio (5.0 ) und Lyon (3:0) hält man anschluss an die tabellenspitze. das soll auch so bleiben nach abschluss der hinrunde.

entraineur pesche wurde seit beginn der EM nirgends auf einem grünen fleck auf dem trainingsgelände gesehen. die übungsleitungen werden von den cotrainern geleitet. 

L'Equipe konnte entraineur pesche nach mehrmaligen versuchen über seine handynummer erreichen.

"bonjour à tous. es stimmt, dass ich seit beginn der EM kein einziges training geleitet habe. ich habe mir jedes einzelne spiel zuhause angeschaut. das heisst, von zwei uhr nachmittags bis elf uhr abends. natürlich nicht zu meinem vergnügen. ich wil mir da neue erkentnisse holen. neue taktiken, neue spielzüge. gibt es den einen oder anderen spieler der für uns intressant sein könnte. leider waren die spiele bis jetzt nicht so, dass sie mich von meiner couch gerissen hätten. erkannt habe ich, dass eine ältere mannschaft, mit ihrer routine und abgeklärtheit den jungspunden den schneid abkaufen können, so geschehen zwischen Italien und Belgien. und dass die südländer aus Spanien wieder zurück sind und ein anwärter auf den titel sind. nun muss ich das gespräch aber beenden und mich auf zur fanmeile machen. schliesslich ist heute abend das topspiel zu sehen. gastgeber Frankreich gegen Geheimfavorit Schweiz. da haben wir Schweizer ja noch eine rechnung offen aus der letzten begegnung aus der WM. wir dürfen dieses spiel aber nicht als revanche ansehen sonst geht es nicht gut aus. bin mir aber ziemlich sicher, dass wir nicht mit einem 2:5 vom platz gehen. es ist mehr drin. warum nicht ein sieg und als gruppenerster in die achtelfinals einziehen? Alors, viva la France et allez Suisse"!!  

306 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

mittendrin

Saison 2016-2, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 12.06.2016, 09:40

steckt Racing Strasbourg in der tabelle. mittendrin zu gast in Frankreich befinden sich 24 teams aus ganz europa. mittendrin stand Marseille drei tage lang mit den kravallen zwischen englischen und russischen chaoten. mittendrin befindet sich Racing Strasbourg nach dem aufstieg in die reale Ligue2.

fussball die schönste nebensache der welt. als sportart trifft das ganz sicher zu. was aber vor, während und nach dem schönsten spiel der welt passiert, ist einfach peinlich und nicht zu tolerieren. was da in Marseille drei tage lang wieder abging ist für mich unbegreifbar. einmal mehr sind es wieder einige chaoten von der britischen insel. ich liebe den englischen fussball. die vereinshymnen, die mit lauter stimme und stolzer brust im stadionrund gesungen werden. was aber jetzt wieder passiert ist, kann und will ich nicht akzeptieren. ein solches fussballturnier sollte zu einem fest werden, zur schönsten nebensache der welt. wo ich als schweizer, mit dem franzosen, dem deutschen, dem engländer, waliser, nordiren, russen, slovaken, kroaten, albaner, rumänen, ukrainer, polen, spanier, tschechen, türken, belgier, italiener, iren, schweden, portugiesen, isländer, ungare und österreicher, anstosse und uns gemeinsam freuen über die schönste nebensache der welt. 

aber scheinbar haben einige chaoten aus der tragödie von Sheffield daraus nichts gelernt. 

211 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wird sich die spreu vom weizen trennen?

Saison 2016-2, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 05.06.2016, 10:37

mit zwei weiteren heimsiegen ( 5:0 Chamois Niort, 2:0 Sochaux) verbesserte sich die Racing um acht plätze nach oben und konnte den anschluss halten.

"wir haben einen riesen satz gemacht auf den achten platz und haben den rückstand auf die ersten beiden plätze gering halten können, das war für uns enorm wichtig", meinte entraineur pesche. "zur gleichen zeit in der vergangenen saison hatten wir bereits fünf punkte rückstand auf platz eins. das ist dann schon ein grosses handicap so früh in der saison und sehr schwer wieder aufzuholen. wir geben alles dafür um möglichst lange, den abstand nach ganz oben klein zu halten", erklärte entraineur pesche.

"ich bin mir aber ziemlich sicher, dass sich die tabelle nach den nächsten drei runden ganz anders präsentieren wird. die spreu wird sich vom weizen trennen. es wird sich eine tendenz zeigen, wer ganz oben mitspielen wird und sich nervenaufreibend mit dem abstieg zu befassen hat. wir, hier im Elsass hoffen natürlich das wir zu der ersten gruppe gehören. dafür müssen wir aber in den nächsten drei spielen wieder punkten können, auswärts in Marseille und Auxerre und im Stade de la Meinau gegen Stade Rennais", sagte entraineur pesche. 

207 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

die mannschaft lebt

Saison 2016-2, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 29.05.2016, 09:22

nach den ersten drei runden, belegte die Racing den letzten tabellenplatz. der anspruch des euroliguesiegers ist ein anderer. man will da unten so rasch wie möglich rauskommen. ein erster schritt ist getan

"der ganze staff mit dem team hat sich zusammengesetzt und die für uns ungewöhnliche situation analysiert", erklärte entraineur pesche. "nach drei stunden haben wir die ursachen gefunden, und wollten die so rasch wie möglich beheben. ich habe die ganze mannschaft in die pflicht genommen und eine sofortige reaktion erwartet. sonst würden wir eine unruhige saison erleben, mit hoffen und bangen. die jungs haben dann in den nächsten spielen charakter gezeigt", meinte entraineur pesche. 

"in den heimspielen gegen Nice und Valenciennes gingen wir jeweils mit vier zu null toren als sieger vom platz. das ist der fussball, den wir spielen wollen. vorne efffizient die chancen nutzen und hinten nichts anbrennen lassen. wir sind dazu in der lage. die kunst liegt darin, es in jedem spiel umsetzen zu können. dafür gibt es noch jede menge spiele. wir schauen von spiel zu spiel und machen schritt für schritt", sagte entraineur pesche, packte das geschenk für seine frau ein und machte sich auf zur geburtstagsfeier. 

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

rote laterne

Saison 2016-2, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 21.05.2016, 11:17

Racing ist katastrophal in die neue saison gestartet. aus drei spielen holte das team von entraineur pesche nur zwei punkte. folgedessen ist die stimmung auf dem campus ernüchternd.

"aufgrund der guten vorbereitungsspielen, aus denen wir ungeschlagen hervorgingen, waren wir zuversichtlich, dass wir die gute frühjahrsform in die Ligue1 transferieren können. wir wurden eines besseren belehrt", teilte entraineur pesche betrübt mit. 

"die erkenntnis daraus ist, das vorbereitungsspiele und  die meisterschaft, zwei paar verschiedene stiefel sind. das ist für mich im besonderen und für einige spieler eine neue situation. seit ich hier in Strasbourg das zepter führe, standen wir noch nie auf einem abstiegsplatz, geschweige denn am ende der tabelle. nun habe ich also auch in dieser statistik einen eintrag zu verbuchen. spass beiseite, wir müssen da unten so schnell wie möglich rauskommen. das einzig gute daran ist, dass es so früh eingetroffen ist", meinte entraineur pesche.

"ich bin überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen werden. wir werden unsere kräfte bündeln und uns auf das wesentliche konzentrieren. wir haben jetzt zwei heimspiele gegen Nice und Valenciennes. auswärts fahren wir zum aufsteiger aus Bordeaux. ich bin sicher, nach diesen drei spielen wird die rote laterne erlischt sein", meinte entraineur pesche. 

213 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

saisonbeginn

Saison 2016-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 14.05.2016, 12:28

nach der meisterfeier von ASSE im weinkeller von Rocheteau und der WM quali mit Georgien, startet entraineur pesche mit der Racing in die neue saison.


nach der eher enttäuschenden lezten saison, gibt man in Strasbourg keine saisonziele raus. international ist man in der aktuellen spielzeit nicht vertreten. entraineur pesche ist darüber auch nicht unglücklich:
"ich denke, dass wird uns helfen eine bessere saison zu bestreiten als noch in der letzten. wir haben keine dreifachbelastung mehr, die reisestrapazen fallen weg. wir bestreiten weniger spiele, dadurch ist die erholungsphase auch wesentlich kürzer", erklärte entraineur pesche.

"ein ziel zu beginn der saison wird keins definiert. wir wollen einen guten start hinlegen. wir haben keine transferts getätigt, haben aber einige talentierte nachwuchsspieler ins team integriert. wir sind der meinung, dass uns diese jungen spieler in der zukunft weiterhelfen werden. wir wollen sie behutsam an das tempo der Ligue1 heranführen", sagte entraineur pesche. 

"was die Ligue1 angeht freue ich mich, dass die LL es wieder geschafft hat, neue trainer nach Frankreich zu holen und jedes team besetzt ist. mit Matthias kommt ein hochkaräter in die beste liga. er hat mit dem FC Porto alles erreicht, was es zu gewinnen gibt. ich bin überzeugt, dass er international für Frankreich einige punkte holen wird und in der Ligue1 früher oder später ein kandidat ist für den meistertitel. herzlich willkommen heissen möchte ich auch Konfuzius. er ist eine bereicherung für die Ligue1 und freue mich, von ihm etliche weisheiten zu erfahren. zu guter letzt möchte ich Pfostenwärmer nach seinem sabbatjahr natürlich auch noch grüssen. bienvenu à tous", meinte entraineur pesche. 

281 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

freundschaftsspiel 3

Saison 2016-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 04.05.2016, 16:59

Chemnitzer FC vs. RC Strasbourg 4:4

Der Bundesligaaufsteiger aus Sachsen steigt nun auch in die Freundschaftsspiele ein. Nach einer turbulenten und erfolgreichen letzten Saison strotzt der CFC voller Selbstvertrauen und das gilt es jetzt in die neue Saison zu transportieren. Der Gegner ist das etablierte RC Strasbourg. pesche's Team konnte die ersten Spiele recht erfolgreich bestreiten und ist Mitte der Vorbereitung auf einem guten Weg. Auch in diesem Freundschaftsspiel gibt es wieder keine Niederlage für die Elsässer. Somit gibt es keinen Verlierer an diesem Mittag. Der CFC ist zufrieden, RC Strasbourg auch.

99 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

freundschaftsspiel 2

Saison 2016-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 24.04.2016, 11:35

RC Strasbourg vs. Achilles'29 4:1

Die Franzosen geizen weiterhin nicht mit ihrem offensivem Spiel nach vorne. Man merkt, dass pesche in der neuen Saison wieder oben angreifen will. Achilles' Aufwärtstrend stoppt zunächst einmal. Nach den starken Auftritten zu Beginn, musste man jetzt zweimal Federn lassen. Vielleicht tut eine Pause gut. Strasbourg strotzt aber weiterhin vor Energie. Da könnte was gehen.

67 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

freundschaftsspiel

Saison 2016-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 20.04.2016, 17:24

Athletic Bilbao vs. Racing Strasbourg 3:3  
Die Franzosen aus Strasbourg steigen auch in die Vorbereitung ein und holen sich für das erst Freundschaftsspiel gleich den Klassiker gegen Bilbao. Die Basken konnten bisher noch keinen Sieg feiern und laufen daher ihren Ansprüchen zurück. Doch irgendwann wird sich das auszahlen. Doch nicht gegen Strasbourg. Pesche hat sein Team in den ersten Einheiten schon gut im Griff und holt einen Remis gegen das spanische Traditionsteam. 

108 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

bleiben oder reisen?

Saison 2016-1, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 04.04.2016, 15:36

die Ligue1 ist zu ende gegangen. Racing Strasbourg landete auf dem zwölften platz. dies ist die schlechteste platzierung seit entraineur pesche bei den elsässern am ruder ist. nun gehen spekulationen rum, ob er bleibt oder den euroliguesieger verlassen wird.  entraineur pesche meldete sich über twitter:

"ich gratuliere meinem freund Rocheteau2 und ASSE zum titel. sie haben eine überragende saison gespielt, wenn es auch zum schluss hin noch eng wurde. ich werde persönlich nach St.Etienne fahren und zwei carton vin rouge überbringen und gemeinsam mit Rocheteau2 die saison nochmals in seinem weinkeller revue passieren lassen", teilte entraineur pesche mit.

"gratulation an alle pokalsieger und trainer, die sich international qualifiziert haben. Strasbourg ist leider nächste saison in europa nicht zu sehen. wünsche euch für die koimmende saison viel glück und dass ihr doch ein paar punkte holt in der kommenden saison. danke an alle anderen trainer für eine wiederum spannende saison", sagte entraineur pesche.

klingt das wie abschied aus Frankreich? jedenfalls schrieb er diese zeilen aus dem flugzeug richtung Tiflis, der hauptstadt von Georgien. entraineur pesche nimmt zum zweiten mal mit dem georgischen nationalteam an der quali zur WM teil. wo es entraineur pesche zur kommenden saison hinzieht, konnte nicht eruiert werden. für spekulationen ist weiterhin gesorgt. 

222 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

minimale chance nutzen

Saison 2016-1, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 02.04.2016, 11:35

die Ligue1 biegt in die zielgeraden ein. noch vier spiele dann ist auch diese saison geschichte. entraineur pesche und die Racing wollten geschichte schreiben. die geschichten werden am ende woanders geschrieben.

"was die Ligue1 angeht, war die saison eher ernüchternd", erklärte entraineur pesche. "das ziel waren die topfünf zu erreichen. die möglichkeit besteht zwar noch da rein zukommen, da müsste aber schon sehr viel zu gunsten für uns passieren. aber klar, eine minimale chance besteht und die wollen wir versuchen zu nutzen. wir wollten in dieser saison auswärts stärker auftreten. ich denke das haben wir auch erreicht. wir haben viel mehr tore geschossen und den einen oder anderen punkt auch geholt. in einzelnen spielen gingen wir auch als unglücklicher verlierer vom platz. das lag bestimmt auch an der effizienz. da müssen wir einfach noch kaltblütiger und konsequenter sein vor dem gegnerischen tor. hinzu kommt noch das wir zuhause im Stade de la Meinau spiele verloren haben, die so nicht passieren hätten dürfen. noch ist nicht aller tage abend, schauen wir wo wir am ende stehen bleiben", meinte entraineur pesche.

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

herkulesaufgabe

Saison 2016-1, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 25.03.2016, 13:09

sieben runden vor schluss steht die Racing auf platz elf. die jungs von entraineur pesche haben  10 punkte rückstand auf den leader aus St.Etienne. auf die internationalen plätze, also platz fünf, sind es sieben punkte. für entraineur pesche eine schwierige aber nicht aussichtslose sache.

"rein rechnerisch ist noch alles möglich. es sind noch 21 punkte zu vergeben, da liegt sogar noch die meisterschaft drin", meinte entraineur pesche. "wir sehen es aber objektiv und wissen, dass für uns die meisterschaft schon lange abgefahren ist. den titel machen andere unter sich aus. unser ziel ist platz fünf. sollten wir den am ende dann auch erreichen, war es eine gute saison. das minimalziel ist ein einstelliger platz. da konnten wir uns in dieser meisterschaft bislang nur einmal festsetzen. wir haben uns immer auf den plätzen zehn bis dreizehn bewegt", erklärte entraineur pesche.

"wichtig ist es in den letzten spielen die heimspiele zu gewinnen und auswärts den einen oder anderen punkt doch noch zu holen. unser nächstes heimspiel wird ganz schwierig. mit ASSE kommt der momentane leader ins Stade de la Meinau. auswärts treffen wir auf den aufsteiger aus der hauptstadt, auf den Paris FC. sie spielen eine überragende saison und haben mit dem abstieg nichts mehr zu tun, daher können sie locker aufspielen. im zweiten gastspiel machen wir unsere aufwartung in Lens. dieses spiel hat eine besondere brisanz. Lens steht aktuell auf dem fünften platz, da wo wir noch hinwollen. für spannung ist also in allen spielen gesorgt. was für uns am ende herausspringt wird sich zeigen", meinte entraineur pesche und machte sich weiter daran die osternester auf dem vereinsgelände zu verstecken. 

282 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

focus auf Champions Ligue

Saison 2016-1, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 19.03.2016, 14:52

mit der zweiten heimniederlage gegen OGC Nice (1:4) scheint das erreichen der internationalen plätze für die Racing wohl besiegelt. in der CL läuft es besser, da steht man im AF.

"diese heimniederlage war sehr schmerzvoll", meinte entraineur pesche. "das resultat fiel am ende auch zu hoch aus. wir waren zu keinster weise unterlegen. wir hatten unsere chancen. es gibt aber immermal ein spiel wo dir das pech an den füssen klebt. das war so ein spiel. ich kann meinen jungs keinen vorwurf machen, sie haben alles probiert und bis zur letzten minute alles gegeben. am ende hat es einfach nicht gerreicht".

"die meisterschaft ist abgehackt. das ziel für die letzten spiele ist es, platz fünf noch zu erreichen", erklärte entraineur pesche. "das wird aber kein selbstläufer mit blick auf die gegner. unsere priorität gilt jetzt der CL wo wir im AF stehen. da hat man uns ein ganz hartes los zugeteilt mit Schalke 04. der verein ist zwölfter der clubrangliste und mit trainer Snake steht ein ganz grosser an der seitenlinie. er ist mehrfacher bundesliga meister und in der ewigen trainerrangliste steht er an 14. stelle. ich freue mich auf diese zwei duelle und bin mir sicher, dass ich von Snake noch einiges lernen kann", meinte entraineur pesche. 

221 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wohlfühloase mittelfeld

Saison 2016-1, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 11.03.2016, 15:43

obwohl die Racing aus den letzten drei spielen sieben punkte holen konnte (3:0 Ajaccio, 2:0 Toulouse, Lorient 3:3 Anm. Redaktion), dümpeln die Elsässer weiter im mittelfeld herum.

"punktemässig konnten wir den abstand verkleinern, rangmässig treten wir auf der stelle", erklärte entraineur pesche. "es sind jetzt acht runden gespielt, in denen standen wir einmal auf einem einstelligen tabellenrang mit platz sieben. das ist zuwenig für unsere ansprüche eines euroliguesiegers. wir müssen aufpassen, dass wir nicht in eine lethargie fallen", meinte entraineur pesche. 

"ein teil der spieler befinden sich gedanklich immernoch in diesem sommermärchen und träumen sich in den euroliguetriumpf zurück. da liegt es jetzt an mir,  die jungs wachzurütteln und in die realität zurückzuholen. die endphase hat begonnen und jedes spiel ist ein endspiel. beim DFB hat man ja gesehen wie ein sommermärchen enden kann. soweit wollen wir es nicht kommenlassen", teilte entraineur pesche mit.

"damit die jungs den kopf und die gedanken wieder frei bekommen, werden wir eine reise nach Lourdes machen. da darf dann auch jeder eine kerze anzünden und um himmlischen beistand bitten". 

194 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

auf das wesentliche konzentrieren

Saison 2016-1, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 05.03.2016, 11:02

die Racing ist unauffällig in die rückrunde gestartet. nur drei punkte aus drei begegnungen konnten eingefahren werden. am dienstag begann auch die CL für die elsässer. entraineur pesche war nirgends zu sehen.

"das haben sie richtig beobachtet", antwortete entraineur pesche auf die frage des L'Equipe Journalisten, dass man ihn im auswärtsspiel der CL bei Espanyol in Barcelona vermisst habe. "das spiel fand am 1. März statt und an diesem tag feierte ich im weinkeller mit freunden ein weiteres wiegenfest seit meiner geburt". 

"jetzt wird mir unterstellt ich hätte die mannschaft im auswärtsspiel in Barcelona im stich gelassen, was sich auch deutlich nach der 0:4 klatsche zeigt. ich habe vollstes vertrauen in meinen staff und das vorgehen in diesem spiel hatten wir schon lange vorher abgessprochen. wir waren auch zu jeder zeit während dem spiel telefonisch in kontakt. es ist aber möglich, dass ich nicht jedes wort richtig verstanden habe, aufgrund der legeren stimmung im weinkeller. der exszellente rotwein hat sicherlich auch eine rolle dabei gespielt", meinte entraineur pesche. 

181 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

fangen bei null an

Saison 2016-1, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 28.02.2016, 10:01

die vorrunde war für die Elsässer nicht berauschend. man dümpelt im niemandsland herum. und jetzt muss man sich auch noch mit dem Coupe de France und der Championsleague auseinandersetzen. 

die stimmung im Centre Sportif ist am unteren barometer. die führungscrew unter entraineur pesche hat sich eine woche lang in die katakomben des Stade de la Meinau zurückgezogen. die presse konnte von keiner involvierten person ein statement erfahren. den spielern wurde ein interviewverbot auferlegt. was die schreibende zunft weiss ist, dass man bei RC Strasbourg mit der vorrunde alles andere als zufrieden ist.

nun beginnt auch noch der Coupe de France und die CL. wer Entraineur pesche kennt, der weiss, das er jede saison einen titel holen will. diese saison scheint aber die schwierigste zu sein. dann geht das gerücht noch um, man habe entraineur pesche im fürstentum gesichtet. dort will ja PepMaster die steueroase womöglich verlassen. ist an gerüchten auch eine prise wahrheit dran? 

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wie lange hält die kondition?

Saison 2016-1, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 21.02.2016, 10:55

neun punkte aus den letzten drei spielen holte die Racing. das war enorm wichtig um den anschluss wieder herzustellen. 

"diese drei siege waren für uns überlebenswichtig", erklärte entraineur pesche. "wir konnten uns damit vom unteren tabellenende entfernen und haben für ein paar tage weniger unruhe im umfeld. leider haben wir nun aber auch verletzte zu beklagen, darunter zwei, die länger ausfallen werden. die werden uns in der rückrunde fehlen. das wird für RC Strasbourg eine ganz schwierige aufgabe werden, nicht um den abstieg spielen zu müssen, im hinblick auch auf die CL wo wir uns in kürze bewähren müssen", meinte entraineur pesche. 

"nun gilt es in den letzten vier spielen vor der rückrunde möglichst viele punkte zu holen um die zweite saisonhälfte ruhig angehen zu können". 

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wenn die sinne und die orientierung schwinden...

Saison 2016-1, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 16.02.2016, 16:12

entraineur pesche hat nach mehrtägigem degustieren seinen hauswein gefunden. dazu benötigte er aber doch ein paar feine tropfen die er im munde rollen liess. daher war es nicht verwunderlich dass er St. Etienne mit Toulouse verwechselte. aber Chateauneuf du pape und Chevalier de Chabernack tönt ja auch sehr änllich. wichtig war zu guter letzt, dass entraineur pesche die ausfahrt nach St. Etienne doch noch gefunden hat und die baupläne gemeinsam mit seinem freund Rocheteau bei einem feinen glas rotwein studieren konnte. oder waren es zwei, drei oder vier gläser?

89 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

findet man sich bald im abstiegskampf?

Saison 2016-1, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 13.02.2016, 11:26

Racing Strasbourg kommt nicht vom fleck. die anzeichen deuten auf abstiegskampf hin. vieleicht die schwierigste saison für entraineur pesche. ist der könig von europa dieser neuen situation gewachsen?

"für den verein ist das sicher eine unbekannte situation", erklärte entraineur pesche. "für mich allerdings nicht. bei meinem engagement bei Nancy-Lorraine machte ich eine solche zeit durch. am ende konnte ich dann ja auch den abstieg nicht verhindern. ich weiss also was auf uns zukommen kann. ich habe daraus gelernt und werde mit sicherheit die selben fehler nicht noch einmal wiederholen", sagte entraineur pesche überzeugend. "ich bin mir sicher, dass wir bereits in den kommenden spielen eine reaktion zeigen werden und den anschluss nach oben herstellen werden".

"zuhause empfangen wir den aufsteiger aus der hauptstadt, Paris FC und Lens. zwischendurch fahren wir nach St.Etienne. da freue ich mich besonders drauf. im weinkeller von CdC schaue ich mir dann noch baupläne aus dem jahr 1789 an und werde mich davon vieleicht inspirieren lassen und mit meinem freund CdC einen guten jahrgang mit rotem inhalt teilen....dies selbstverständlich nach dem spiel. wer wem zum sieg gratulieren darf, werden wir dann erfahren". 

200 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

mittelmass

Saison 2016-1, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 07.02.2016, 09:24

nach neun spielen liegt Racing Strasbourg auf platz zwölf. das ist nicht der anspruch im elsass. die führungscrew bleibt aber gelassen.

"wir verfallen jetzt nicht in panik", meinte entraineur pesche. "wir brauchen jedes jahr die ersten spiele um in fahrt zu kommen. das wissen wir und sind darauf vorbereitet. die letzen spiele haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen weg sind. die heimspiele gegen Paris SG und Lille konnten wir erfolgreich bestreiten und ohne gegentore. auswärts in Nice waren wir dem gegner ebenbürtig gingen aber dennoch als unglücklicher verlierer vom platz", erklärte entraineur pesche.

"die mannschaft ist gefestigt, jeder weiss was er zu tun hat. das wird sich in den kommenden spielen positiv auswirken. zuhause empfangen wir Valenciennes. auswärts reisen wir anch Bastia und zum aufsteiger nach Metz. Ob ich da vor dem spiel trainer Daniel die hand reichen kann ist noch ungewiss. Er ist ja zur zeit auf der iberischen halbinsel und gab auch eine PK auf der insel und die erst noch um drei uhr morgens", erklärte entraineur pesche.

"da mache ich mir natürlich schon meine gedanken und frage mich, traut sich Daniel die aufgabe in der Ligue1 nicht mehr zu und heuert bei einem club in portugal an oder gönnte er sich ein schönes wochenende schäferstündchen mit der wanderpraktikantin", meinte entraineur pesche. 

231 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

anschluss nicht verlieren

Saison 2016-1, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 30.01.2016, 13:58

platz zehn und fünf punkte rückstand auf die internationalen plätze. entraineur pesche ist bereits anfang der saison gefordert.

"das haben wir uns so nicht vorgestellt" sagte entraineur pesche. "jetzt müssen und wollen wir eine reaktion zeigen. sonst stehen wir da, wo sich der verein noch nie fand, mitten im abstiegskampf. das wäre absolutes neuland und könnte fatale auswirkungen haben", erklärte entraineur pesche. "wir müssen aus den nächsten drei spielen mal mehr als drei punkte holen. doch das ist im ausblick auf unsere nächsten gegner leichter gesagt als getan".

"mit Paris Saint Germain kommt ein team ins Stade de La Meinau, das neu von ivo geleitet wird. ivo wechselte von Troyes in die hauptstadt. im zweiten heimspiel empfangen wir den aufsteiger aus Lille mit trainer scholli. auswärts treten wir in Nice an, wo es für uns selten zu punkten reicht", erklärte entraineur pesche.

"wir werden unser vereinsgelände erweitern und einen weinkeller aus der taufe heben", teilte entraineur pesche mit. "wie unser blick nach St.Etienne zeigt, scheint ja solch ein gewölbtes abteil früchte zu tragen. ich werde mich dann auch öfters da unten aufhalten und an einer feuchten taktik feilschen. aber zuerst muss ich jetzt noch ein paar schluckproben machen um unseren vereinswein zu bestimmen", erklärte entraineur pesche mit einem störenden schluckauf.  

227 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

der aufruf am stammtisch

Saison 2016-1, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 23.01.2016, 15:21

die leichtathletik hatte es schon erwischt. diese woche das tennis und jetzt scheint es auch die torrauschwelt erreicht zu haben.

in österreich wurde eine mysteriöse whatsapp gruppe gebildet. mit dem ziel die vier vertreter aus der alpenrepublik geschlossen ins halbfinale im alpencup zu bringen. dafür wird jeden tag eine smartphone sitzung abgehalten. da werden dann taktiken und spielzüge sich gegenseitig hin und her geschickt. das riecht doch sehr nach wettbewerbsbetrug.

die franzosen rufen auf zu einer verbalen ohrfeige für die rotweissroten. allenvoran Pepmaster aus monaco. er ruft seine trainerkollegen auf ihm zur seite zu stehen. die kollegen sind Wasauchimma, Bill1975, fotis3, Rocheteau2, Claudino, Kuli, hermuz, CdC und Robben.

gibt es da nicht noch einen speziellen trainerkollegen? dieser aus Strasbourg? der nicht erwähnenswert, die euroligue gewonnen hat? oder liegt Strasbourg nicht in frankreich? wie dem auch sei. meine trainerkollegen üben sich zur zeit in ohrfeigen. entraineur pesche macht sich weiterhin auf in den kampf gegen England. als einsamer kämpfer. das er dies aber kann, hatte er letzte saison eindrucksvoll bewiesen. Vive la France. 

188 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

folgt jetzt der meistertitel?

Saison 2016-1, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 11.01.2016, 15:22

Man hat ihm eine bronzene Statue gesetzt vor dem Stade de la Meinau. und auch die strasse dahin wurde nach ihm benannt. ihm - entraineur pesche.

tagelang war das Elsass im ausnahmezustand und in feierlaune nach dem sensationellen sieg der euroligue. nun ist aber wieder der fussballalltag bei der RC Strasbourg eingekehrt. die mannschaft befindet sich noch bis freitag im trainingslager in der Algarve in portugal. 

L'Equipe war vor ort. das öffentliche intresse am euroliguesieger ist enorm. der chefredaktor durfte sich mit entraineur pesche unterhalten.

L'Equipe: entaineur pesche, wie haben sie die siegesfeier nach dem sensatzionellen sieg erleben dürfen?

entraineur pesche: "mit drei worten. grandios, emotional, unvergesslich. schon am flughafen wurden wir begeisternd empfangen. auf dem weg zum stadion im offenen LKW standen zu tausenden unsere fans am strassenrand. wir fuhren dann bis zum rathaus wo sich das ganze team und der staff, sich im goldenen buch der stadt verewigen durften. danach präsentierten wir uns und den pokal auf dem balkon den fans. es müssen zehntausende gewesen sein die auf dem platz siegeshymnen und die vereinshymne lautstark gesungen haben. einfach fantastisch".

L'Equipe:  vor dem stadion hat man ihnen zu ehren eine statue aufgestellt. was sagen sie dazu?

entraineur pesche: "dieses kunstwerk hat absolut nichts mit mir zu tun. kann mich darin nicht wieder erkennen". 

L'Equipe: auch die strasse die zum stadion führt trägt jetzt ihren namen?

entraineur pesche: "da werde ich jeden tag unweigerlich daran erinnert, da sie sehr holperig ist".

L'Equipe: hat dieser sieg auch auswirkungen in irgendwelcher form?

entraineur pesche: "die torrauschwelt schaut sicherlich einmal mehr nach Strasbourg und frankreich. die grand nation ist jetzt auch für andere trainer sehr intressant. mit Robben und Strahler bereits in der letzten saison und auf die kommende saison mit Daniel finden sich namhafte trainer in der Ligue1. wobei Robben wie mir scheint in frankreich noch nicht so richtig angekommen ist, da er sich öfters ein bier genehmigt im land des vin rouges".

L'Equipe: was sind ihre ziele für die neue saison die am sonntag beginnt?

entraineur pesche: "wie jedes jahr wollen wir am ende unter den topfünf stehen. mit dem neunten platz haben wir dieses ziel am ende der letzten saison kläglich verpasst. jenachdem wie die saison verläuft werden wir das saisonziel neu definieren".

L'Equipe: das heisst sie wollen den meistertitel?

entraineur pesche: "wie gesagt, jenachdem wie die saison läuft, werden wir das saisonziel neu definieren".

L' Equipe: zum abschluss unseres gesprächs, möchte ich von ihnen noch wissen, wen sie zu den titelfavoriten zählen?

entraineur pesche: "wie jede saison werden es sechs, sieben mannschaften sein, die sich um den titel streiten. ganz klar wird Marseille als favorit nummer eins ins rennen gehen. für die liga und die fans, wäre es aber schön würde mal ein anderes team den titel holen, sonst könnte der kampf um den titel langweilig werden".

L' Equipe: vielen dank für das gespräch und alles gute für die kommende saison

 

594 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wiedersehen im EM-Jahr

Saison 2015-3, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 13.12.2015, 14:51

eine spannende saison ist zu ende gegangen. meinen glückwunsch geht nach Marseille an fotis. dreimal hintereinander top 3 und davon zwei meistertitel. ich ziehe meinen chapeau. gratulation auch an Toulouse zum pokalsieg. gratulation vorweg an Robben zum wahrscheinlichen sieg im zweiten pokal. es freut mich ausserordentlich dass Robben französisch geworden ist. glückwunsch auch an alle teams die nächste saison international dabei sein dürfen. Pfostenwärmer wünsche ich ein ruhiges Sabbatjahr und freue mich auf ein wiedersehen. du wirst danach bestimmt stärker sein als je zuvor. siehe thomas tuchel.

für die Racing stehen noch zwei wichtige spiele an und hofffe dass wir dann ins endspiel in der euroligue einziehen können.

ich wünsche allen frohe festtage und einen guten rutsch ins neue jahr. dass alle frisch und munter für die nächste saison bereit sind.

speziellen dank an demis für deine arbeit. ohne deine arbeit und deine artikel auf die wir immer wieder gespannt sind, würde es halb soviel spass machen. hoffe du wirst uns noch lange als LL erhalten bleiben.

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

halbwegs zufriedenstellende saison

Saison 2015-3, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 06.12.2015, 15:55

man wollte um den titel mitspielen. nun steht man vier spieltage vor schluss auf dem dreizehnten platz.

"klar sind wir enttäuscht, was unser auftreten in der Ligue 1 angeht. wir wollten um den titel mitspielen und nun reicht es nicht einmal mehr für einen internationalen platz", erklärte entraineur pesche. "im Coupe de France sind wir in der gruppenphase sang und klanglos ausgeschieden, auch das war ernüchternd für uns. wer uns kennt weiss dass wir jede saison einen titel holen wollen. im Coupe de la Ligue sind wir im halbfinale am späteren sieger aus Toulouse gescheitert, damit sind wir zufrieden".

"unser fokus liegt jetzt noch in den letzten vier spielen, wovon wir dreimal zuhause (Lyon, Bastia, Auxerre, Anm. Red.) und in Lens antreten dürfen. da wollen wir soviele punkte wie möglich einfahren und vieleicht doch noch rang fünf errreichen. das scheint aber kaum noch möglich mit acht punkten rückstand", meinte entraineur pesche.

"in der Europaligue stehe ich vor meinem grössten erfolg. da stehen wir vor dem einzug ins halbfinale. hier müssen wir aber zuerst noch den frischgebackenen meister mit Bilbao aus spanien eliminieren. auch Claudino mit Bastia steht vor dem Halbfinaleinzug. mein trainerkollege trifft auf den neuen meister aus england, auf Everton. wir beide sind noch die einzigen die die Tricolore vertreten. ich wünsche Claudino viel glück und erfolg. vieleicht trifft  man sich im halbfinale wieder". 

241 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

stagnation

Saison 2015-3, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 29.11.2015, 11:10

nach der ersten heimniederlage (2:3 gegen Nimes) und der hohen auswärtsniederlage (0:5 gegen Rennais), kommt die Racing weiterhin nicht vom fleck. da nützte auch nicht der heimsieg gegen Nice (6:5) etwas.

"die mannschaft ist intakt und das umfeld auch", erklärte entraineur pesche. "uns fehlen die punkte auf fremden plätzen. seit ich hier in Strasbourg übernommen habe, ist das die schlechteste auswärtsbilanz. wir sind als gäste aber nicht schlecht aufgetreten. in einigen spielen hat uns das glück gefehlt, in anderen haben wir die effizienz vermissen lassen. nur in ganz wenigen spielen waren wir klar unterlegen", meinte entraineur pesche.

"auf die neue saison hin, werden wir auswärts wieder punkte einfahren, da sind wir uns sicher. zur unterstützung habe ich mir das erste hörbuch von Robben bestellt. leider hatte man wohl vergessen eine tonaufnahme zu machen. halb so schlimm. dafür habe ich eine handsignierte ausgabe vom ehemaligen alpencupsieger", teilte entraineur pesche mit. 

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Robben zu gast bei freunden

Saison 2015-3, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 22.11.2015, 13:24

die Racing ist nach den lezten drei spielen um drei plätze zurückgefallen und findet sich neu im niemandsland im mittelfeld wieder.

"die plätze eins und zwei haben wir schon nach der hinrunde abgehackt", erklärte entraineur pesche. "Marseille und Ajaccio spielen auf hohem niveau und konstant stark, was bei uns in dieser saison nicht der fall ist. wobei wir wissen zu was wir fähig sein können, das zeigte der drei zu null sieg im heimspiel gegen den leader aus Ajaccio. in solchen spielen muss bei uns aber alles stimmen. spielerisch ist es ok. wo wir mängel aufweisen ist im mentalen bereich. da haben wir jetzt massnahmen getroffen und sind überzeugt die werden uns weiterbringen. das team und der ganze staff wird an jogaübungen teilnehmen und sich mit schattenboxen auf die kommenden spiele vorbereiten", teilte entraineur pesche mit.

"nun freuen wir uns aber auf die nächsten spiele. da dürfen wir monsieur Robben und sein team aus Nimes (das reimt sich ja) im Stade de la Meinau begrüssen. auf dieses Duell freut sich Robben ja schon lange mit hochrotem kopf, wenn auch nicht in der meisterschaft. zur begüssung werde ich ihm ein cadeau überreichen. der inhalt wird eine lesebrille sein. da kann er dann nochmals meinen zeitungsartikel lesen im spiel vor dem halbfinale im Coupe de la Ligue", meinte enraineur pesche.

"monsieur Robben unterstellt mir in diesem artikel, die LL mit korruption bezichtigt zu haben. dieses wort ist auf keinem weissen blatt zu finden. kann sein das monsieur Robben auf einem auge blind ist oder ihm vieleicht nochmals ein kurs in einer abendschule mit fachrichtung lesen gut tun würde", meinte entraineur pesche.

"für diesen kurs werde ich natürlich die unkosten übernehmen", meinte entraineur pesche und putzte die brillengläser für monsieur Robben. 

308 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Strasbourg hält anschluss

Saison 2015-3, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 15.11.2015, 11:40

die Racing schnuppert weiterhin an den internationalen plätzen. die zwei letzten heimspiele konnten zu null gewonnen werden. (Sochaux 2:0), (Bordeaux 4:0).

"die Ligue 1 ist ausgeglichener geworden", meinte entraineur pesche. "vor drei saisons spielten fünf mannschaften um den titel, inzwischen sind es zehn teams, die in der lage sind am ende zu triumpfieren. dazu kommt auch jede saison ein überraschungsteam, wie aktuell Ajaccio. wobei dieses team in den letzten jahren enorme fortschritte gemacht hat. somit kann man wohl nicht mehr von einer überraschung sprechen", eklärte entraineur pesche. 

"die Ligue 1 ist die beste liga der welt. sie ist attraktiv und unberechenbar, die besten trainer und eine ligaleitung die tolle arbeit verrichtet".

"Frankreich als Land, lockt mit wunderschönen landschaften und mittelalterlichen städten, bestem essen und köstlichem wein und attraktiven frauen. her mit den kleinen französinnen", meinte entraineur pesche. 

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

zug wohl abgefahren

Saison 2015-3, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 07.11.2015, 14:05

ernüchterung im Elsass. bei der Racing spricht niemand mehr vom titel. auf sieben punkte ist der abstand in der zwischenzeit auf den neuen tabellenführer aus Ajaccio angewachsen.

"der abstand zu den ersten vier teams ist doch schon beachtlich. sieben punkte aufzuholen ist fast unmöglich", meinte entraineur pesche. "unser neues ziel für den rest der saison ist der fünfte platz. auswärts können wir in dieser saison einfach nicht gewinnen. das hat sich jetzt wieder gezeigt bei unserem gastspiel in Nantes. wir haben ein starkes spiel gezeigt, haben auch dreimal ins netz getroffen und trotzdem mussten wir einmal mehr mit leeren händen die heimreise antreten. ohne siege auf fremden plätzen kannst und wirst du nicht am ende der saison ganz oben stehen", analysierte entraineur pesche.

"durch die mehrfachbelastung in den einzelnen wettbewerben lasse ich rotieren. so kann aber keine homogene und eingespielte mannschaft auf dem platz stehen. ich werde mich bis sonntagabend ins kloster begeben und hoffe dort auf eine eingebung um eine bessere lösung zu finden", meinte entraineur pesche, wechselte vom trainingsanzug in eine mönchskutte und machte sich auf den pilgerweg zum kloster. 

194 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

zuviele unentschieden......

Saison 2015-3, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 31.10.2015, 12:43

die hinrunde ist abgeschlossen. die Racing musste von allen teams der Ligue1 am wenigsten niederlagen einstecken und trotzdem ist man im Elsass nicht zufrieden.

"wir haben nur fünf niederlagen in der hinrunde hinnehmen müssen, da sollten wir eigentlich an der tabellenspitze stehen", meinte entraineur pesche. "zur gleichen zeit haben wir aber am meisten unentschieden gespielt, sechsmal insgesamt. hinzu kommt noch, dass wir auswärts noch keinen dreier einfahren konnten. somit stehen wir auch nicht ganz oben sondern nur auf platz acht. unser anspruch ist ein anderer, damit können wir nicht zufrieden sein", erklärte entraineur pesche. 

"wir spielen auswärts einen guten fussball, aber gut ist nicht gut genug. wir müssen als team anders auf dem platz stehen. wir müssen schon beim einlaufen inst stadion und beim handshake dem gegnerischen team angst einflössen, den schneid abkaufen, uns respekt verschaffen. während dem spiel auch mal dahingehen wo es weh tut. dem gegnerischen team nicht das bild zu vermitteln, dass wir nur zum trainingsspielchen angereist sind", erläuterte entraineur pesche mit lauter stimme und mehr emotional.

"so werden wir ab der rückrunde auftreten und jeder der gegen uns spielt kann sich schon mal warm anziehen, natürlich auch aufgrund der immer kälter werdenden temperaturen", meinte entraineur pesche mit einem augenzwinkern und einem schelmischen lächeln.

Anm. der Red.: warm anziehen sollten sich Nantes Atlantique, AS Saint-Etienne und AS Monaco. 

241 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

im fahrplan

Saison 2015-3, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 26.10.2015, 16:58

vor zwei wochen noch auf platz elf, nun wieder auf platz vier. Strasbourg ist wieder dabei im kampf um den titel.

"wir sind immernoch im fahrplan", erklärte entraineur pesche. "nachdem wir auf den elften platz zurückgefallen waren, mussten wir aus den letzten drei spielen das maximum an punkte herausholen. die zwei heimspiele konnten wir zu unseren gunsten entscheiden. gegen Lorient taten wir uns schwer. zwei tore aus stehenden bällen brachte uns den dreier. im zweiten heimspiel empfingen wir den aktuellen meister und tabellenführer aus Marseille. dieses spiel durften wir nicht verlieren, wollen wir um den titel noch mitreden", meinte entraineur pesche. "ich musste meine jungs für dieses spiel nicht extra motivieren. jeder lief für den anderen. am ende stand die fünf für Strasbourg, die null für Marseille. durch diese niederlage für Olympique verringerte sich auch ihr punktevorsprung auf zwei punkte. im auswärtsspiel bei den hauptstädtern holten wir einen verdienten punkt beim drei zu drei. dieser punkt kann am ende der saison noch wichtig sein", sagte entraineur pesche.

"in den nächsten vier spielen müssen wir dreimal auswärts antreten, in Lyon, Bastia und in Auxerre. zuhause empfangen wir Lens. infolge dieser auswärtsspiele werden wir auch in der tabelle wieder nach unten rutschen, es wird aber keine unruhe aufkommen", meinte entraineur pesche. 

221 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

auswärts dominanter auftreten

Saison 2015-3, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 18.10.2015, 19:04

aus den letzten drei spielen konnte Stasbourg nur das heimspiel gewinnen. so findet man die elsässer nun im mittelfeld der tabelle

"auswärts müssen wir uns anders präsentieren", erklärte entraineur pesche. "wir haben aus sechs spielen nur zwei punkte geholt. so kann man nicht um den titel mitspielen. wir müssen dominanter auftreten. der vorsprung auf die abstiegsplätze beträgt nur vier punkte. seit bestehen des RC Strasbourg stand der club noch nie auf dem letzten platz in der ligue1. ich will nicht der erste trainer sein der in der geschichte da auftaucht", meinte entraineur pesche.

"das wollen wir verhindern indem wir in den nächsten spielen, wenn möglich das punktemaximun holen. das wird auswärts nicht einfach, da trefffen wir auf die hauptstädter aus Saint Germain. die haben einen lauf und am meisten tore geschossen. wir werden aber dominanter auftreten. zuhause emfpangen wir Lorient und den tabellenführer aus Marseille", erläuterte entraineur pesche. 

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

reaktion gezeigt

Saison 2015-3, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 11.10.2015, 15:26

Racing Strasbourg hat den anschluss wieder hergestellt. aus den letzten drei spielen ging man ohne niederlage hervor und holte gute sieben punkte. 

"wir wollten eine reaktion zeigen und unsere fans wieder zufriedenstellen", sagte entraineur pesche. "wir sind als einziges team der Ligue1 aus den letzten drei spielen ohne niederlage herausgegangen. das war enorm wichtig, um den anschluss nach oben nicht schon frühzeitig zu verlieren. allerdings sind zwischen dem vierten- und dem sechzehnten platz nur minime vier punke unterschied, da kanns ganz schneill passieren, dass du wieder untendrin stehst", erklärte entraineur pesche.

"wir wissen jetzt dass wir nach schlechten spielen reagieren können wie zuletzt zuhause gegen Valenciennes. das spiel war lange ausgeglichen. ich denke wir wollten den sieg mehr als unsere gäste und haben dafür auch alles unternommen. am ende gingen wir dann auch als der richtige sieger vom platz".

"im auswärtsspiel in Ajaccio zeigten wir ein fast fehlerfreies spiel. bis zur 89. minute lagen wir in führung und sahen wie der sichere sieger aus. dann wurden wir im fremden stadion ausgekontert und mussten noch den bitteren ausgleich hinnehmen. in solchen situationen kurz vor schluss, wo du mit einem tor mehr vorne liegst, müssen wir einfach cleverer agieren. das werden wir auch tun. das wird uns kein zweites mal mehr passieren", meinte entraineur pesche.

"im zweiten heimspiel empfingen wir die gäste aus Troyes. es war ein harter arbeitssieg für uns. Troyes hat uns alles abverlangt, am ende ging den gästen die kondition aus. das endresultat von vier zu zwei spiegelt das spiel leichter als es effektiv war".

"in den nächsten drei spielen treten wir zweimal auswärts an in Nimes und Nice. im Stade de la Meinau gibt sich Stade Rennais die ehre. auch in diesen drei spielen wollen wir einige punkte mitnehmen", sagte entraineur pesche.  

318 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

das tat weh

Saison 2015-3, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 03.10.2015, 12:56

selten sah man entraineur pesche so schweigend nach den letzten drei spielen. die Racing holte grade mal einen punkt.

"nach dem guten start in die neue saison, sind wir brutal hart auf den boden der realität zurückgeholt worden", erklärte entraineur pesche. "beim auswärtsspiel in Sochaux wurden wir von A bis Z vom aktuellen pokalsieger dominiert. wir fanden nie ins spiel, die meisten zweikämpfe gingen verloren und die fehlpassquote lag bei 63 prozent. so kann man kein spiel gewinnen", liess entraineur pesche das spiel nochmals revue passieren.

"im heimspiel gegen Toulouse wollten wir eine reaktion zeigen. wir begannen hochkonzentriert und erarbeiteten uns auch reichlich torchancen. die eine führte dann auch zum völlig verdienten führungstreffer. wir konnten immer wieder nadelstiche und akzente setzen. leider gingen wir mit den tormöglichkeiten zu fahrlässig um. so war es dann auch nur eine frage der zeit bis die gäste aus Toulouse zum ausgleich kamen. natürlich waren wir nach dem schlusspfiff bitter enttäuscht nur mit dem einen punkt, zumal es ein heimspiel war", erläuterte entraineur pesche.

"zum gastspiel in Bordeaux fuhren wir dann mit gemischten gefühlen. wir haben sehr gut begonnen und konnten dem gegner paroli bieten. nach einer viertelstunde gingen wir dann auch in führung. leider herrschte die freude nur kurze zeit, da uns das tor wegen vermeintlicher abseitsposition verwehrt wurde. torlos gingen beide teams zum pausentee. ab der fünfzigsten minute mussten wir dann nur noch zu zehnt spielen infolge einer zweiten gelben karte. so schwächten wir uns selber und Bordeaux kam zu einem mehr oder weniger leichten sieg", analysierte entraineur pesche.

"die saison ist noch jung und wir sind froh, haben wir diesen dämpfer jetzt erhalten und nicht erst gegen ende der saison. wir haben die spiele analysiert und das was wir falsch gemacht haben mit den jungs besprochen. im training haben wir an den angesprochenen punkten gearbeitet und gefeilt. in den nächsten spielen wird eine andere Racing auf dem feld stehen. unsere nächsten gegner können sich schon mal warm anziehen", machte entraineur pesche aus diesen worten eine kampfansage.

die nächsten gegner heissen Valenciennes und Troyes zuhause und Ajaccio auswärts, anm. der Red. 

372 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

auftakt gelungen

Saison 2015-3, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 27.09.2015, 19:24

mit zwei siegen und einem unentschieden startete die Racing in die neue saison

"wir sind froh, dass wir die ersten drei spiele erfolgreich über die bühne gebracht haben", meinte entraineur pesche. "am anfang weisst du ja nie wo du stehst im vergeich mit den anderen teams. natürlich ist die tabelle nach drei runden nur eine momentaufnahme. wohin der weg führen wird zeigt sich nach neun spieltagen".

"da wo wir momentan stehen wollen wir auch am ende sein, auf den internationalen plätzen. wir haben in der vorbereitung gut gearbeitet, das bestätigt uns die nur erhaltenen zwei tore in drei spielen. in den zwei heimspielen mussten wir noch keinen ball aus unserem eigenen netz holen. viele abläufe haben sich schon verinnerlicht, trotzdem gibt es noch einzelne nuancen wo wir verbessern müssen", erklärte entraineur pesche.

"wir hatten kein leichtes auftaktprogramm. mit ASSE und Monaco trafen wir auf zwei titelaspiranten. gegen die Monegassen hatten wir mehr ballbesitz und bestimmten das spiel. mit je einem tor kurz vor und nach der pause konnten wir den zweiten heimsieg feiern".

"unser erstes auswärtsspiel führte uns nach St.Etienne. gegen ASSE ist es immer schwer zu punkten, das war auch dieses mal nciht anders. nach sechzig minuten lagen wir schon null zu zwei zurück. dann ging ein schub durch meine mannschaft und wir konnten noch zwei treffer erzielen. am ende wurden die punkte geteilt. uns war enorm wichtig, dass wir gegen Monaco und ASSE, gegen zwei favoriten auf den titel punkten konnten", erklärte pesche.

"im auftaktspiel empfingen wir den FC Nantes, das einen neuen trainer an der seitenlinie stehen hat. in diesem spiel konnten wir kräfte sparen und holten einen verdienten drei zu null sieg".

"in den nächsten spielen empfangen wir zuhause Toulouse, die sich rehabilitieren wollen für die letzte saison. auswärts machen wir unsere aufwartung bei der Girondins in Bordeaux und messen uns mit dem pokalsieger in Sochaux. das werden keine leichten spiele", meinte pesche. 

346 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

neue saison - nach blitzturnier vielversprechend

Saison 2015-3, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 16.09.2015, 10:13

die neue saison in der Ligue1 steht vor der tür. im Elsass sind alle heiss und sind froh dass es endlich wieder los geht. L'Equipe hat entraineur pesche in seinem lieblingsbistro getroffen und ein kurzweiliges gespräch geführt zur kommenden saison.

L'Equipe: entraineur pesche, haben sie die sommerpause genossen?

"danke der nachfrage. ich habe sie in meinem heimatland, in der schweiz verbracht mit meiner familie. wir haben gemeinsam viel unternommen. sind biken gegangen, haben wanderungen in den schönen schweizerbergen unternommen. schifffahrten auf unseren schönen seen genossen. und ich persönlich konnte wieder mal einige runden auf dem golfplatz absolvieren".

L'Equipe: was haben sie momentan für ein HcP?

"das ist momentan 23, bin aber stehts bemüht es nach unten zu senken. durch meinen job in Strasbourg komm ich aber nicht so häufig dazu auch zu spielen".

L'Equipe: kurzes fazit zur letzten saison

"es war eine gute saison, wir sind zufrieden. wir wollten unter die ersten fünf, das haben wir erreicht. was die beiden pokale angeht wollten wir mehr erreichen. in der europaligue haben wir gute spiele abgeliefert. in den ko-spielen sind wir durch die auswärtstore regel gescheitert.

L'Equipe: was sind die ziele für die kommende saison

"das sind jede saison die gleichen. wir wollen uns international qualifizieren, das heisst also unter die ersten fünf. unter meiner führung, ich bin jetzt die fünfte saison hier, haben wir zweimal den Coupe de France geholt. einen von beiden pokalen wollen wir jedes jahr holen. in der Euroligue wollen wir mindestens bis ins viertelfinale vorstossen, mit der aussicht auch auf die 5-jahreswertung und den millionenreichen teams aus brittanien feuer unter dem arsch zu machen. ich bin aber zuversichtlich, dass frankreich spätestens in den nächsten drei saisons vor den Engländern stehen wird"

L'Equipe: das wort meistertitel kam jetzt nicht aus ihrem mund

"die LL hat uns ja schon zum titelaspiranten erkärt. unser primäres ziel ist die top fünf. sollten wir dann noch in der lage sein um den titel zu kämpfen, werden wir das selbstverständlich tun".

L'Equipe: die vorbereitung scheint ja gut gelaufen zu sein. ich erinnere nur ans Blitzturnier

"ja das kann ich bestätigen. wir haben das erste mal teilgenommen und haben auf dem zweiten rang abgeschlossen. den turniersieg haben wir wegen dem schlechteren torkonto verpasst. wir konnten uns gegen die englische übermacht erfolgreich zur wehr setzen".

L'Equipe: sie waren auch auf dem transfertmarkt tätig?

"wir mussten uns nach dem abgang von Guillaume Gauclin nach einem torhüter umschauen. mit Olivier Blondel von Istres sind wir fündig geworden. er ist auf der linie sehr stark und spielt einen ausgezeichneten ersten pass. die rechte defensive haben wir mit Eric Marester besetzt. ihn haben wir in Ajaccio gefunden. er ist technisch versiert und laufstark.im mittelfeld haben wir uns mit Massire Kanté von Red Star FC, Oumar Ponye aus Amiens und Bill Tuiloma aus Marseille verstärkt. aus der zweiten mannschaft haben wir Djeton Hearvin und Kevin MPonj Nkonde integriert. im angriff sind wir minimal besetzt, daher suchen wir noch zwei stürmer".

L'Equipe: kurze prognose zur neuen saison. was sind ihre favoriten für den meistertitel?

"das sind wie jedes jahr die üblichen verdächtigen. Marseille ist sicher wieder der topfavorit. Valenciennes und PSG sehe ich auch ganz vorne. Monaco wird bestimmt auch ein wörtchen mitreden wollen. nicht zu vergessen ASSE, die ja nicht so eine erfolgreiche saison hatten und diesmal sicher angreiffen werden. dann gibt es immer wieder mal überraschungen wie mit Bastia letzte saison. im kampf um die top fünf darf man sicher auch nicht Rennais, Auxerre und Ajaccio vergessen. ich bin mir sicher es wird wieder eine spannende saison werden".

L'Equipe: entraineur pesche, ich danke ihnen für das gespräch und wünsche ihnen viel erfolg für die neue saison 

680 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonfinale mit drei harten brocken

Saison 2015-2, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 31.07.2015, 16:05

die letzten vier partien stehen an. mit der vier zu fünf niederlage in der letzten runde bei Paris Saint-Germain scheint der zug um den champion für die Racing wohl abgefahren zu sein.

augen zu und durch hatte vor einer woche entraineur pesche angekündigt, wollte man die letzten spiele angehen. und so spielte dann das team aus Strasbourg auch. zuhause besiegte man St.Etienne mit 6:2 und Valenciennes mit 1:0. so fuhr man dann mit viel zuversicht und selbstvertrauen in die hauptstadt zu PSG. nach einem fast fehlerfreien spiel der elsässer, ging das team von entraineur pesche nach einem 4:5 als unglücklicher verlierer vom platz.

"ich kann meinen jungs keinen vorwurf machen", meinte pesche,"sie haben alles gegeben. PSG hatte das glück an diesem tag auf ihrer seite. hätten wir dieses spiel gewonnen, würden wir in den letzten vier spielen um die meisterschaft mitspielen. jetzt ist der rückstand aber zu gross auf die ersten zwei plätze,"erklärte entraineur pesche. "unser ziel ist der dritte platz. das wird aber noch ein hartes stück arbeit werden. im letzten spiel treffen wir auf die Girondins aus Bordeaux im Stade de la Meinau. sie sind das beste auswärtsteam das sagt schon alles. auswärts in Nice messen wir uns mit dem tabellen fünften. im gastspiel in Ajaccio messen wir uns mit dem tabellen siebten. im ersten heimspiel empfangen wir Lille die ohne trainer dastehen und daher unberechenbar sind. am ende wird es top oder flop heissen. nachdem wir im Coupe de France mit zwanzig gegentoren sang und klangos ausgeschieden sind müssen wir unbedingt die top fünf erreichen", meinte entraineur pesche. "dann wäre diese saison doch noch erfolgreich, auch wenn wir keinen titel ins elsass holen konnten".

295 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

augen zu und durch

Saison 2015-2, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 26.07.2015, 18:17

sieben spiele sind noch zu bestreiten und dann ist diese saison bereits wieder geschichte. elf teams streiten sich noch um die begehrten fünf plätze. die Racing aus Strasbourg mischelt munter mit.

die Ligue1 befindet sich auf den zielgeraden. jedes spiel entscheidet jetzt über sein oder nicht sein. der kleinste fehler und die ganze saison ist ein riesen desaster. wie gehen die vereine, die trainer, die spieler, die funktionäre, der busfahrer, die physios, der materialwart, die wäschefrau, der videoanalyst, der mediziner, die köche, die kioskfrau, der stadionsprecher, der kassenwart, der platzwart, der fanverantwortliche, der pressesprecher, der jugendkoordinator, die scouts, der mentaltrainer, der fanartikelverkäufer, der aufsichtsratsvorsitzende und die legenden damit um? die einen sind angespannt oder locker oder unruhig oder ruhig. sie schweigen oder palavern. kauen fingernägel oder kratzen sich hinterm ohr.  sie laufen auf und ab, manchmal auch im kreis oder sitzen tagelang in der ecke. rauchen eine zigarette oder kauen einen kaugummi. trinken espresso oder einen kräuterschnapps. schlafen entspannt oder liegen die ganze nacht wach. gehn zu arbeit oder fühlen sich krank. zählen die stunden oder die minuten bis zum wochenende. gehen ins stadion ode auch nicht. sind gewinner oder verlierer. und das jede woche. ein zyklus der niemals endet. aber wir lieben dieses spiel. und darum schreiten wir zu neuen taten. gegen Paris in der hauptstadt und zuhause gegen Valenciennes. und gegen Rocheteau2 und sein team, die uns als leichten gegner bezeichnet haben. trotzdem werden wir es ihm so schwer wie möglich machen....mit augen zu und durch.
 

269 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

anschluss halten

Saison 2015-2, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 18.07.2015, 11:43

seit der 22 runde ist die Racing aus Strasbourg in die top fünf vorgestossen. seit sechs runden hält man sich sogar unter den ersten vier auf. die folge davon ist, dass man im Elsass die ziele neu ausgegeben hat.

"unser saisonziel war von anfang an einen titel zu holen. damit war klar die TV im Coupe de France gemeint",erklärte entraineur pesche. "und zweitens sich für den europäischen wettbewerb zu qualifizieren. da haben wir uns die euroliga ins auge gefasst. nun haben wir uns aber zusammengesetzt und neue ziele ausgegeben. mit wir meine ich den trainerstab, die vereinsführung und den spielerrat. so wie für uns die Ligue1 zur zeit läuft, wollen wir ganz klar einen championsleague platz errreichen und auch die meisterschaft anpeilen", machte entraineur pesche eine kampfansage.

"es bleiben jetzt noch zehn spiele, wo vorentscheidungen fallen können. wichtig für uns ist es, den anschluss nach oben nicht zu verlieren und unbedingt in den ersten fünf drin zu bleiben. die tabelle zeigt, dass noch die hälfte der teams um die begehrten plätze kämpfen können. für uns kommt es in den letzten partien zu begegnungen gegen direkte mitstreiter. bereits im nächsten heimspiel empfangen wir den tabellenzweiten aus Marseille. diese drei punkte wollen wir natürlich im Stade de la Meinau behalten. auswärts machen wir unsere aufwartung in Rennais und Auxerre". 

230 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

plätze gewonnen - punkte verloren

Saison 2015-2, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 11.07.2015, 18:28

nach den letzten drei runden konnte sich die Racing aus Strasbourg um zwei plätze verbessern und steht aktuell auf platz drei. der abstand auf die zwei führenden teams aus Bastia und Marseille hat sich aber vergrössert.

 
"wir mussten einen kleinen dämpfer hinnehmen", erklärte entraineur pesche. "konnten aber trotzdem uns nach oben verbessern, da auch die clubs hinter uns gepatzt haben. besonders die heimniederlage gegen Lens tut uns ganz besonders weh. gegen teams aus der hinteren region der tabellle tun wir uns immer besonders schwer. im ersten heimspiel gegen Sochaux hatten wir keine probleme und konnten das spiel klar für uns entscheiden. auswärts in Montpellier hatten wir viel pech, konnten aber noch einen punkt ergattern".

"der abstand zu den zwei führenden teams ist minim grösser geworden und mit sechs punkten rückstand ist das auch schon eine kleine hypothek", meinte entraineur pesche. es ist alles eng zusammen in dieser saison. auf platz fünfzehn haben wir auch nur 6 punkte vorsprung. da kann in den nächsten drei spielen alles passieren und du findest dich am ende der tabelle wieder. wir wollen aber versuchen diesen dritten platz zu verteidigen. das wird nicht einfach, da wir jetzt auch noch neben der Ligue1 und der Euroliga in den Coupe de France einsteigen. da muss ich aber meine jungs nicht speziell motivieren, da wir ja bekanntlich der titelverteidiger sind", meinte entraineur pesche. 

237 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

so darf es weitergehen

Saison 2015-2, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 05.07.2015, 10:12

die Racing aus Strasbourg hält immernoch anschluss an die tabellenspitze. dort stehen überraschend die korsen aus Bastia.

"hier wächst was zusammen", freute sich entraineur pesche. "das braucht aber seine zeit, dass haben wir gewusst. die jungs spielen jetzt den fussball, den wir uns vorgestellt haben. jeder kämpft und rennt für den anderen. die neuen und die jungen spieler haben sich fantastisch integriert. auch die, die von der bank kommen und nicht zu den ersten elf gehören, hängen sich voll rein. es gibt kein neid oder missgunst", erklärte entraineur pesche.

"wir haben bei der kaderzusammensetzung auf routinierte und auf junge, hungrige spieler gesetzt. wir haben sie mit langjährigen verträgen an den club gebunden. wir sind uns sicher, dass dieses team einiges erreichen wird und titel ins Elsass bringen wird. das wir auf dem richtigen weg sind, zeigt die aktuelle Euroliga. da haben wir, für uns nicht überraschend die gruppe B gewonnen. wir haben uns gegen schwere kaliber wie Borussia Dortmund, Liverpool FC und Celtic Glasgow durchgesetzt. jetzt haben wir lunte gerochen und wollen mehr".

"in kürze steigen wir auch wieder in den Coupe de France ein, wo wir den titel verteidigen wollen", erklärte entraineur pesche. 

210 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

auf dem richtigen weg

Saison 2015-2, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 26.06.2015, 15:44

die hinrunde ist abgeschlossen. mit drei siegen aus den letzten vier spielen, steht die Racing aus Strasbourg aktuell auf dem sechsten platz.

"wir sind im fahrplan", erklärte entraineur pesche. "mit rang sechs nach der hinrunde haben wir zwar unser ziel knapp verfehlt, auf einem rang unter den ersten fünf zu überwintern. der rückstand auf platz zwei beträgt aber nur vier punkte und auf den momentanen leader aus Marseile sind es auch nur sechs punkte. es liegt also alles noch drin", freute sich pesche.

"mit dem abschluss der hinrunde konnten sich die neuen und auch die jungen spieler ins team integrieren. das zeigt sich auch an den letzten ergebnissen. die jungs sind zu einer einheit gefestigt und harmonieren ausgezeichnet".

"die abwehr lässt kaum was anbrennen, vorallem zuhause sind wir sehr schwer zu schlagen, das mussten auch Ajaccio (4:0) und Nice (2:0) zur kentniss nehmen. auswärts spielen wir auch lockerer, was auch mal zu einem sieg führen kann wie zuletzt  in Lille (3:1). in Bordeaux wäre mehr drin gelegen, wenn wir vor dem tor konzentrierter und ruhiger gespielt hätten".

"mit dem beginn der rückrunde wird sich die spreu vom weizen trennen und wir wollen natürlich zum weizen gehören. wir haben eine gute ausgangslage. von den ersten sechs teams haben wir die beste kondition, das wollen wir versuchen auszunützen. dann beginnt ja auch der Coupe de France, wo wir ja einen pokal zu verteidigen haben. unsere fans lieben diesen wettbewerb und wir möchten ihnen die trophäe auch dieses jahr wieder präsentieren", meinte entraineur pesche.

"zum beginn der rückrunde müssen wir zweimal auswärts antreten, in Toulouse und beim aufsteiger aus Troyes. im Stade de la Meinau begrüssen wir dann das team aus Bastia. wir hoffen natürlich, dass  wir die spiele erfolgreich abschliessen werden".

 

320 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

hui oder pfui

Saison 2015-2, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 19.06.2015, 17:41

die Racing kommt rangmässig nicht vom fleck. man dümpelt zwischen rang acht bis rang elf hin und her. macht sich vieleicht eine kleine lethargie bemerkbar?

"wenn man jeweils die rangordnung anschaut, macht es den anschein, dass wir nicht vom fleck kommen", meinte entraineur pesche. "wenn man aber die punkte anschaut, dann sind wir oben dabei. für mich ist wichtig, dass wir den anschluss an die internationalen plätze halten können. wo wir uns steigern wollen und müssen sind die ladehemmungen in den auswärtsspielen, da erzielen wir zu wenig tore. das hat man auch jetzt wieder gesehen bei unseren gastspielen".

"beim meister in St.Etienne und in Valenciennes wurden wir mit jeweils drei zu null nach hause geschickt. wir erarbeiten uns zwar torchancen, bringen aber das runde nicht ins eckige", erklärte entraineur pesche.  "wir sind froh, dass es jetzt in die winterpause geht und wir daran arbeiten können. bevor es soweit ist  wollen wir natürlich noch ein paar punkte auf der haben seite verbuchen können".

"im Stade de la Meinau empfangen wir Ajaccio und Nice und freuen uns auf die reisen nach Lille und Bordeaux".

197 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

topspiele

Saison 2015-2, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 12.06.2015, 17:00

Strasbourg steht vor schwierigen aufgaben in den nächsten spielen. in der Ligue 1 reist die Racing zum meister nach St.Etienne und zum letztjährigen vierten, nach Valenciennes. im Stade de la Meinau empfängt man den vizemeister aus der hauptstadt. in der Euroligue steigt man in die play-offs ein.

"jetzt müssen auch wir, mit dem beginn der play-offs, uns  mit der doppelbelastung auseinandersetzen", meinte entraineur pesche. "in der letzten saison war das ja nicht der fall. wir freuen uns aber ungemein auf die spiele in der euroligue. wir haben das glück, dass wir nicht so weite reisen in angriff nehmen müssen. wir wollen gute spiele abliefern und punkte einfahren für die fünfjahreswertung. unter meiner regie haben wir international ja noch keine grossen stricke zerrissen. das wollen wir dieses jahr ändern und möglichst weit kommen. das erreichen des viertelfinales wäre schon ein schöner erfolg", erklärte pesche.

"in der Ligue 1 sind wir auf dem richtigen weg. wir haben anschluss zur spitze und konnten uns im mittelfeld festsetzen. in den nächsten spielen wollen wir unsere konstanz festigen und versuchen, den abstand zur tabellenspitze zu verkleinern. zum ende der hinrunde wollen wir dann in den ersten fünf plätzen platziert sein", erklärte entraineur pesche. 

211 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Racing im mittelfeld

Saison 2015-2, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 04.06.2015, 18:24

mit zwei siegen und einer niederlage aus den letzten drei spielen liegt Racing Strabourg auf Rang zehn.

 
"wir sind zufrieden mit der leistung des teams", erklärte entraineur pesche. "wir haben uns um drei plätze nach oben verbessert und stehen momentan auf platz zehn. die vereine liegen eng beisammen sowohl gegen oben wie auch gegen unten. einzig platz eins und zwei haben sich ein wenig abgesetzt. wobei ich mit der annahme gehe, dass der aufsteiger auf platz eins, diese konstanz nicht bis zum saisonende durchhalten wird. die Olympique aus Marseille hat sich doch schon ein kleines pölsterchen zugelegt. mit ihr wird zu rechnen sein, im kampf um den titel", meinte entraineur pesche.

"wir haben in den letzten spielen eine gute leistung abgeliefert. in Nantes konnten wir nach einem null zu eins rückstand das spiel noch drehen und gingen als sieger vom platz. im heimspiel gegen die monegassen kamen wir zu einem nie gefährdeten vier zu null sieg. im auswärtsspiel beim letzten aufsteiger in Le Havre mussten wir eine knappe niederlage hinnehmen. ärgerlich weil der aufsteiger vom pressechef gecoacht wurde. Le Havre konnte ja mit mojo einen neuen coach verpflichten und so hat Strasbourg mojo zu seinem ligadebut einen schönen dreier geschenkt", meinte entraineur pesche."willkommen mojo in Frankreich und viel erfolg".

"auch ES Troyes konnte einen neuen coach anheuern. hiermit möchte ich ivo herzlich begrüssen in der Ligue 1 und wünsche ihm viel  spass und erfolg mit seinem team. dem LL möchte ich ein lob aussprechen, dass er für die aufsteiger neue trainer gefunden hat und die liga wieder voll besetzt ist. vive la France".

  
 

286 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

die euphorie des aufsteigers

Saison 2015-2, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 29.05.2015, 07:50

die Racing musste in den letzten drei spielen einen kleinen dämpfer einziehen. aus drei spielen holte man nur einen punkt. gegen den aufsteiger aus Montpellier kassierte man die erste heimniederlage.

"natürlich haben wir uns das so nicht vorgestellt",erklärte entraineur pesche. "bis auf das spiel in Lens, kann ich meinen jungs nichts vorwerfen. wir haben sehr gut gespielt. im heimspiel gegen Montpellier waren wir klar die bessere mannschaft. wir hatten mehr ballbesitz, schossen viermal mehr auf das gegnerische tor. ein eckenverhältnis von 12:2. aber im fussball braucht man manchmal auch das berühmte quentchen glück. das hatte Montpellier in diesem spiel ganz sicher für sich gepachtet gehabt", meinte pesche.

"der aufsteiger ist aber konditionell auf der höhe und taktisch von ihrem trainer gut eingestellt. sie stehen nicht unverdient zuoberst in der tabelle. das ist aber nur eine momentaufnahme und hat sicherlich auch mit der aufstiegseuphorie zu tun". (Paderborn lässt grüssen Anm. der Red.) "am ende der saison wird es sicher nicht einfach für Montpellier die klasse zu halten".

"im auswärtsspiel in Lens waren wir dem gegner in allen belangen unterlegen und haben das spiel mit null zu drei verdient verloren. im gastspiel in Sochaux denke ich war es ein gerechtes unentschieden".

"wir stehen jetzt auf platz 13 und bereits mit acht punkten rückstand auf platz eins. wir verfallen jetzt nicht gerade in panik, müssen aber in den nächsten spielen wieder punkten. das wird aber sicher kein selbstläufer auswärts in Nantes und Le Havre und zu hause gegen die Monegassen. wir wissen aber zu was wir fähig sind. am montag wissen wir mehr", meinte pesche und besprach weiter die trainingseinheit mit seinem cotrainer.

290 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

besser als letzte saison

Saison 2015-2, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 21.05.2015, 16:40

in Strasbourg ist man zufrieden. aus den drei startspiele holte man sechs punkte. das sind zwei mehr als noch letzte saison.

 "mit dem start bin ich mehr als zufrieden", meinte entraineur pesche. "wir haben sechs punkte aus drei spielen geholt, dass sind zwei mehr als noch zu beginn der vergangenen saison. in den ersten spielen weisst du sowieso nie wo du stehst. das wird sich nach den ersten sechs bis acht spiele herauskristallisieren".

"das startspiel zuhause im Stade de la Meinau gegen Toulouse war am anfang auf beiden seiten von nervösität geprägt, was zu beginn einer saison nichts aussergewöhnliches ist. die partie konnten wir zu unseren gunsten mit zwei zu null entscheiden. auswärts durften wir in Bastia antreten. das spiel war ausgeglichen. der glückliche sieger war das heimteam mit einem sonntagsschuss. im zweiten heimspiel war der aufsteiger aus Troyes zu gast. Troyes hat noch keinen cheftrainer gefunden und wird bis auf weiteres vom directeur sportif trainiert. das team wurde aber hervorragend auf uns eingestellt. zur pause lagen wir dann auch mit eins zu zwei im rückstand. gegen ende baute der gast aber konditionell immer mehr ab, und wir konnten das ding noch drehen zum drei zu zwei heimsieg", erklärte entraineur pesche.

"in den nächsten spielen treten wir zweimal auswärts an, in Sochaux und in Lens. dann empfangen wir zuhause einen weiteren aufsteiger, das team aus Montpellier. wir sind guter dinge und freuen uns auf diese spiele".

250 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

mit jungtalenten und routiniers in die neue saison

Saison 2015-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 17.05.2015, 10:10

morgen beginnt der start in die neue saison in der Ligue 1. L'Equipe führte ein gespräch mit entraineur pesche

L'Equipe: " entraineur pesche, ein kurzes résume zur vergangenen saison?"

"ich denke es war eine erfolgreich saison mit dem höhepunkt als sieger im coupe de france. wir wollten unbedingt diesen titel holen. und die tolle hinrunde wo wir ab dem sechsten spieltag bis zum beginn der rückrunde immer auf platz eins standen".

"was sind ihre ziele für die neue saison?"

"wir wollen wie jedes jahr einen titel nach Strasbourg holen. in der tabelle wollen wir uns um einen platz besser positionieren, das heisst also unter die top vier. was das team betrifft, wollen wir unseren jungen, talentierten spielern viel einsatzmöglichkeiten geben und sie so möglichst schnell ins team integrieren und sie ans tempo der Ligue 1 heranführen."

"sie haben ja eine echte talentschmiede wie man so hört?"

"da haben sie richtig gehört. in unserem Centre Sportif wird ausgezeichnete arbeit geleistet. unsere scouts haben ein feines gespür und gutes auge, was junge spieler betrifft."

"können sie uns einige namen nennen, von den vieleicht kommenden stars?"

"neu ins team haben wir den erst neunzehnjährigen Corentin Munch ins team geholt. ihn sehen wir als den zukünftigen regisseur im mittelfeld. er kann das spiel lesen, genialer passgeber, super freistossschütze und dazu auch noch torgefährlich. einfach gesagt, ein versprechen für die zukunft."
"dann werden bereits in dieser saison zwei junge spieler die innenverteidigung bilden. Abdallah Ndour, einundzwanzig jahre jung, und der zweiundzwanzigjährige Yoann Salmier. beide haben in der vorbereitung tolle spiele gezeigt. die zwei haben vom ganzen staff das absolute vertrauen".

"können sie uns noch etwas zu ihren transferts sagen?"

"auch da schauen wir, dass wir junge spieler verpflichten können. von Nice haben wir Stéphane Bahoken verplichtet. er ist ein junger, hungriger stürmer und wird uns mit seinen toren noch viel freude bereiten.  für die linke abwehrposition konnten wir Ernesto Seka von Amiens verpflichten. er ist allerdings schon siebenundzwanzig jahre alt und ein routiniers".

"zum schluss möchten wir noch ihre prognose zu den favoriten auf den titel erfahren?"

"wie jede saison werden es die üblichen verdächtigen sein. St.Etienne als der haushohe favorit, dahinter werden es die mannschaften sein, die letzte saison auf den plätzen zwei bis sieben standen. dazu könnte ein überraschungsteam stossen. mein trainerkollege aus Ajaccio hat uns ja schon zum geheimfavoriten erklärt".

"entraineur pesche vielen dank für dieses gespräch und wünschen ihnen eine erfolgreiche saison". 






 

479 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

trainingslager vor saisonstart im kloster

Saison 2015-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 11.05.2015, 17:36

heute in einer woche startet die Ligue 1 in die neue saison. Racing Strasbourg bereitet sich im kloster Mont Sainte Odile  auf -  hoffentlich eine erfolgreiche - saison vor.

"es scheint ja in mode zu kommen, dass man sich hinter mauern von klostern zurückzieht", meinte entraineur pesche mit einem schelmischen grinsen. "der unterschied mit uns ist der, dass wir nicht im abstiegsstrudel stehen. wir wollen uns ganz einfach in aller ruhe auf die kommende saison vorbereiten. das kloster steht hoch über dem elsass auf dem odilienberg auf 763 m.ü.M. wir holen uns noch den letzen schliff aber ohne ball", erklärte pesche.

"wir werden klettern, wandern und biken. dann werden wir noch die druidengrotte besuchen und sicherlich noch das orakel befragen, was uns in der neuen saison erwartet und wo wir am ende stehen werden".

"meine jungs und ich freuen uns auf eine spannende saison. wir heissen die neuen vereine herzlich willkommen. wünschen allen trainern eine erfolgreiche saison und das frankreich international möglichst viele punkte holen wird", meinte entraineur pesche und machte sich auf den weg zum abendgebet in die klosterkirche.


204 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

pressekonferenz

Saison 2015-1, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 17.04.2015, 16:21

der presseraum im Stade de La Meinau ist vollbesetzt.  auf dem podium sitzen der präsident von Racing Strasbourg, Monsieur Marc Keller und entraineur pesche, rechts davon Pressesprecher Roland Gurbis.

Marc Keller:
"an diesem freudigen tag begrüsse ich alle journalisten und fernsehanstalten ganz herzlich hier im Stade de la Meinau. vorab möchte ich mich entschuldigen für die gestern angesagte PK. wir standen ja gestern im finale des Coupe de France und durften diesen pokal nach hause nehmen. der eigentliche grund für die heutige PK bezieht sich auf unseren entraineur pesche. sein vertrag endet per 30. April. wir haben heute morgen den vertrag mit pesche um drei jahre verlängert. wir sind glücklich und stolz, einen solchen hervorragenden entraineur in unseren reihen zu haben. ich bin mir sicher, wir werden mit ihm noch viele erfolge feiern".

die zwei protagonisten erheben und umarmen sich freundschaftlich.

Pressesprecher Roland Gurbis: "sie dürfen jetzt fragen stellen, bitte warten sie auf das mikrofon bis es bei ihnen ist".

France Foot: "entraineur pesche, ist es wahr, dass sie ein angebot aus Belgien hatten"?

entraineur pesche: ja es gab ein angebot aus der Jupiler Ligue. wie sie sicherlich wissen, habe ich meine trainerkarriere in Belgien bei Cercle Brügge gestartet. die liga hat auf die kommende saison mehrere trainerabgänge zu beklagen. darum wurde ich vom dortigen LL angefragt, ob ich nicht einen verein übernehmen möchte. ich habe aber dankend abgelehnt. ich kann mir aber vorstellen zu einem späteren zeitpunkt nach Belgien zurückzukehren".

L'Equipe: "was hat letztlich den ausschlag gegeben, bei der Racing zu verlängern"?

entraineur pesche: "ich denke, ich bin nun endgültig bei der Racing angekommen. ich, zusammen mit den vereinsverantwortlichen bauen hier etwas für die zukunft auf. wir haben eine tolle infrastruktur, eine vielversprechende nachwuchsförderung und eine sensationelle fankultur. meine familie und ich fühlen uns wohl hier. wir geniessen die freie natur und die kulinarischen angebote. im sportlichen bereich, schätze ich es sehr, dass mir soviel vertrauen geschenkt wird. ich werde versuchen, das in erfolgen mit der mannschaft zurückgeben zu dürfen".

Roland Gurbis: "damit ist die PK zu ende. wir danken ihnen für ihr erscheinen und freuen uns, sie alle zu beginn der kommenden saison hier wieder begrüssen zu dürfen".

410 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

entraineur pesche nach Belgien?

Saison 2015-1, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 15.04.2015, 18:10

die gerüchteküche brodelt! entraineur pesche soll ein angebot aus Belgien vorliegen. die vereinsleitung wird morgen um 17 uhr vor die presse treten und informieren.

26 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

ziel erreicht

Saison 2015-1, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 07.04.2015, 18:05

nach einer saison abstinenz auf internationalen fussballplätzen, darf sich die Racing aus Strasbourg wieder in den euro-stadien beweisen.

eine mit spannung kaum zu überbietende Ligue 1 saison ist gestern abend beendet worden. mit einem guten ende für entraineur pesche und seinem team. 

"unser ziel war von anfang an klar gesetzt", erklärte pesche. "im minimum wollten wir den fünften platz erreichen für die EL, träumen bis zum schluss durften wir auch von der CL. das ziel haben wir mit dem erreichen des fünften platzes klar erreicht. am ende trennen uns sogar nur drei punkte von einem CL-platz. ich bin unheimlich stolz auf meine truppe, dass wir das gemeinsam erreicht haben", meinte entraineur pesche mit erhobenem daumen.

"den grundstein dafür gelegt haben wir in der hinrunde, wo wir seit der vierten runde immer auf platz eins standen und hinzu kommt noch, dass wir auch auf fremden plätzen mehr punkte holen konnten, als noch letzte saison".

"gratulieren möchte ich mon ami und meistertrainer Rocheteau zum titel. den coupe de la ligue hast du ja schon gewonnen, darum denke ich hast du nur eine kleine träne vergossen im viertelfinale des coupe de france. ich freue mich aber jetzt schon auf die nächste saison mit torreichen partien zwischen unseren vereinen".

"ich möchte auch allen anderen trainer danke sagen für diese spannende saison und dass wir nie NMR haben, das macht torrausch frankreich aus und hoffe, dass auch alle trainer in der kommenden saison mit an bord sind".

"trainer Bill und Valenciennes wünsch ich viel glück in der CL und dass die Belgier vom platz gefegt werden.

"und zu guter letzt danke ich unserem LL für seine arbeit und für seine kommentare, dies ist auch ein grund warum ich in der Frankreich Liga mitdabei bin und es kaum erwarten kann, die kommentare  von demis jeweils zu lesen. vielen dank dafür".

"für Racing ist die saison noch nicht zu ende, da wir noch die eine chance haben den titel im Coupe de la France zu gewinnen. um meinem körper und geist ein bischen ruhe zu gönnen, werde ich mich jetzt auf das green begeben und kleinere bälle einlochen gehen. vive la france."

389 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

letzte kräfte nochmals bündeln

Saison 2015-1, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 02.04.2015, 11:26

die Racing aus Strasbourg konnte den fünften platz behaupten. zum direkten CL-platz sind es allerdings nur zwei punkte rückstand. diesen platz an der sonne will der ganze verein nun noch erreichen.

"das wird noch ein hartes stück arbeit", erklärte entraineur pesche. "alle im verein, angefangen bei mir, die spieler, der platzwart, der busfahrer, der materialwart, der präsident, der directeur de sportif, die kiosk-, und ticketverkäufer und alle anderen, müssen und werden alles dafür tun, dass wir in den topfünf bleiben. allerdings haben wir von den sechs teams die ganz oben stehen die schlechtesten aussichten. dieser weg wird kein leichter sein, dieser weg wird noch steinig und schwer", analysierte entraineur pesche.

"ich denke wir haben einen platz für das internationale geschäft mehr als verdient. wir standen fast von beginn der liga in der hinrunde immer auf platz eins".

"den titel machen sicher ASSE und Valenciennes unter sich aus. mein trainerfreund Rocheteau hat mit ASSE das leichteste restprogramm. Valenciennes hat es in den eigenen füssen, in den direktduellen mit Marseille und Toulouse. vieleicht spielen ja diese zwei paarungen uns noch in die karten".

"wir müssen noch zweimal gegen direktkonkurrenten antreten, in Marseille und Paris. zuhause empfangen wir Bordeaux und Lens. wir sind alle gespannt, wo uns der weg am ende noch hinführen wird."

"zum schluss wünsche ich meinen kollegen, die in der CL engagiert sind, viel glück und erfolgreiche spiele. ich denke für Frankreich sieht es nicht schlecht aus, diesen titel zu gewinnen. chapeau für eure arbeit. vive la France!!!

270 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

entraineur pesche hat titel abgehackt

Saison 2015-1, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 27.03.2015, 15:12

die Racing aus Strasbourg steht aktuell wieder auf einem internationalen platz. vom titel sprechen aber nur noch die fans.

"ich bin zufriedener als noch vor einer woche", meinte entraineur pesche. "wir konnten aus den letzten drei spielen sechs punkte holen und uns wieder in die internationalen plätze hieven. um den titel wird die Racing aber nicht mehr mitspielen, dafür ist der abstand zu den ersten drei zu gross. die gefahr besteht sogar noch am ende der spielzeit ins niemandsland der tabelle zurückzufallen. auf platz zehn haben wir nur fünf punkte vorsprung", analysierte entraineur pesche nüchtern.

"die meisterschaft wird zwischen Valenciennes, ASSE, und Paris ausgemacht. auf der lauer liegt fotis mit Marseilles. für mich ist Rocheteau mit ASSE der Favorit. was die grünweissen vor einer woche gegen uns gezeigt haben war weltklasse. Valenciennes steht zwar ganz oben, aber sie sind nicht so stark wie ASSE. im heimspiel gegen uns konnten wir das team von trainer Bill mit 7:0 schlagen. sie haben sich in ihr eigenes schicksal ergeben. es kann aber auch sein, dass Valenciennes einfach nur kräfte gespart hat für den endkampf".

"der auswärtssieg in Metz war für uns eminent wichtig um im rennen zu bleiben für die quali zur europaleague. im gastspiel in Sochaux haben uns ganz einfach die kräfte gefehlt".

"wir wollen mindestens den platz halten wo wir gerade stehen. das wird nicht einfach weil einige spieler auf dem zahnfleisch gehen. sollten wir jetzt noch verletzungen einfahren wäre das ganz fatal, mit dem ausblick auf die restlichen spiele. da kommen noch ganz harte brocken auf uns zu", erklärte entraineur pesche.

"in den nächsten spielen müssen wir wieder zweimal auswärts antreten, in Lille und Toulouse. zu hause empfangen wir Bastia. wir gehen mit einem klaren ziel vor augen in diese spiele. den platz zu halten".

318 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

treten auf der stelle

Saison 2015-1, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 19.03.2015, 18:01

in Strasbourg wähnt man sich in einem deja-vu und im Stade de la Meinau erlebten 29230 fans ein spiel auf weltklasse niveau

"punktemässig sind wir sichernoch immer dabei", meinte entraineur pesche. "rangmässig treten wir aber auf der stelle. die vergangene saison scheint sich zu wiederholen. damals fielen wir nach 31 spielen auch auf den siebten platz zurück und konnten uns bis zum schluss nicht mehr nach oben verbessern. es macht den anschein, als ob wir dieses szenario auch jetzt wieder erleben werden. gab es da nicht mal einen satz mit einem murmeltier........?"

"mit der punkteausbeutung aus den letzten drei spielen sind wir jetzt nicht hocherfreut aber zufrieden", erklärte entraineur pesche. "die niederlage in Reims kam durch einen schiri fehlentscheid zustande. Reims erzielte das siegestor aus klarer abseitsposition. damit müssen wir leben, können wir auch. im heimspiel gegen Auxerre waren wir die überlegene mannschaft und haben verdient drei zu null gewonnen."

"das zweite heimspiel gegen ASSE war für uns ein sechs punkte spiel. am ende schaute dann nur ein einziger punkt heraus. wir wussten, dass coach Rocheteau sein team auf teufel komm raus einstellen würde. so kam es ja dann auch. wir waren darauf vorbereitet. es war ein spiel auf weltklasse nieveau. das spiel bot alles was sich ein fussballfan nur wünschen kann".

am ende fielen zwölf tore. einen sieger gab es aber trotzdem nicht. das spiel geht in die analen ein, als torreichstes spiel.

"den zuschauern wurde für ihr geld etwas geboten", meinte entraineur pesche. "wir können uns aber nicht so sehr freuen, denn am ende der meisterschaft könnten uns diese zwei verlorenen punkte im kampf um die internationalen plätze fehlen".

"im nächsten heimspiel kommt es zum duell gegen den meister und atkuellen tabellenführer aus Valenciennes. wollen wir den titel ins Elsass holen, müssen wir dieses spiel unbedingt gewinnen. das spiel war innert fünfzehn minuten ausverkauft. ich hoffe nach dem spiel finden wir uns nicht wieder in einem deja-vu, sonst werde ich in England anheuern", meinte pesche mit fiensterer miene.

358 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

dreifach nuller - titel begraben

Saison 2015-1, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 13.03.2015, 15:03

keine menschenseele war zu sehen in der ganzen stadt. sogar die vögel haben aufgehört zu zwitschern. totenstille - die Racing wurde zu grabe getragen nach den nullnummern.

"das war es mit der meisterschaft", betrachtete entraineur pesche nüchtern die situation. "ich bin tief enttäuscht. auswärts darf man verlieren. aber diese heimniederlage hat eine tiefe wunde hinterlassen. wunden heilen zwar schnell, aber der schmerz bleibt für immer. was wir im heimspiel gegen den tabellenletzten aus Lyon gezeigt haben war nicht mal fünftligareif und absolut unakzepttabel", meinte pesche forsch.

"auswärts in Rennais wussten wir dass es sehr schwierig sein wird zu punkten. auch in diesem spiel brachten wir kein fuss vor den anderen. die niederlage geht voll in ordnung, vieleicht um ein tor zu hoch".

"im zweiten auswärtsspiel in Nice wäre mehr drin gelegen. ein elfmeter entschied das spiel gegen uns".

"ich habe die aktuelle situation analysiert", erklärte entraineur pesche. "es sind noch zehn spiele zu bestreiten. für uns ist die meisterschaft gelaufen, wenn ich auf unser restprogramm schaue. wir müssen auswärts noch in Toulouse, Marseille und Paris antreten. diese teams stehen alle vor uns. zuhause emfpangen wir den aktuellen champion und neuen tabellenführer aus Valenciennes. das wird ein hartes stück arbeit. wir standen noch nie so lange auf tabellenplatz eins. wir wollen wieder dahin. für den titel "meister der herzen" können wir uns nichts kaufen. wir haben uns von der schmach schon fast wieder erholt. wir nehmen den kampf an, das sind wir schon allein unseren fans schuldig, die uns die ganze saison grandios unterstützt haben und hundert prozent hinter uns stehen".

278 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

nicht damit gerechnet

Saison 2015-1, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 04.03.2015, 15:50

seit dem sechsten spieltag steht die Racing aus Strasbourg unangefochten auf tabellenplatz eins. das hat es unter entraineur pesche noch nie gegeben. er hat seine philosophie den elsässern eingefleischt. der vorsprung konnte auch wieder um zwei punkte vergrössert werden.

*ich habe wirklich damit gerechnet, dass wir nach den letzten spielen vom thron gestossen werden", verriet entraineur pesche. "umsomehr freut es mich, dass wir immernoch ganz oben stehen und das die engsten verfolger auch mal patzen. die jungs haben meine vorstellungen endlich verinnerlicht. das brauchte seine zeit, dass habe ich aber schon bei meinem amtsantritt gesagt. wobei im fussballgeschäft alles sehr kurzfristig stattfinden muss. ich bin aber der trainertyp der akribisch und langfristig plant. erfolg kann man auch nicht erkaufen".

"wir gehen gemeinsam unseren weg weiter. es wäre schön wenn am ende der saison, Racing Strasbourg immernoch zu oberst steht. aber ich denke die meisterschaft wird am letzten spieltag entschieden. was uns ungelegen kommt ist der start des alpencups. wir überlegen, ob wir da mit der zweiten mannschaft antreten werden", erklärte entraineur pesche.

"in der Ligue 1 müssen wir zweimal auswärts in Rennais und Nice antreten, zuhause empfangen wir die Olympique aus Lyon".

206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

dämpfer erhalten

Saison 2015-1, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 26.02.2015, 22:06

die hinrunde in der ligue 1 ist geschichte. die Racing aus Strasbourg musste einen kleinen dämpfer annehmen. aus vier spielen holten die elsässer nur läppische drei punkte. trotz dieser miserablen ausbeute konnte das team von entraineur pesche die tabellenführung verteidigen.

 
"natürlich sind wir entäuscht", meinte pesche. "wir wollten den punktevorsprung weiter ausbauen, das ist uns nicht gelungen. jetzt sind wir punktgleich mit ASSE und Toulouse. dank dem besten torverhältnis konnten wir rang eins aber noch behaupten und ich betone noch"!!!!!!

"die heimniederlage gegen die hauptstädter aus Paris schmerzt ganz bitter. wir haben sehr gut begonnen. mit einer zwei zu null führung sind wir zum pausentee gegangen.  in der zweiten halbzeit haben wir den faden komplett verloren und kriegten noch fünf dinger rein. es ist für uns heute noch unerklärlich was da abgegangen ist. dieses spiel haben wir aber abgehackt", erklärte entraineur pesche.

"im zweiten heimspiel gegen den euroleague sieger aus Marseille haben wir eine tadellose und fehlerfreie partie abgeliefert und waren der verdiente sieger".

"auswärts in Lens haben wir durch eine standartsituation das spiel noch mit 3:4 verloren. trotz der niederlage war es eines unserer besten spiele auf fremden boden. dieses spiel denke ich hat keinen sieger verdient".

"im zweiten auswärtsspiel in Bordeaux haben wir ohne leidenschaft gespielt und verdient mit null zu zwei verloren".

"in wenigen tagen beginnt die rückrunde, dann wird sich die spreu vom weizen trennen", ist sich entraineur pesche sicher. "Strasbourg will zum weizen gehören und weiterhin oben mitmischen. wir sind halbzeitmeister aber dafür können wir uns nichts kaufen. wir schauen jetzt von spiel zu spiel und hoffen dass wir den spirit aus der hinrunde mitnehmen können. das wird noch ein ganz hartes stück arbeit. wir nehmen sie an und sind bereit".

 

329 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

kleines pölsterchen

Saison 2015-1, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 21.02.2015, 12:33

es scheint doch zu stimmen. ohne die doppelbelastung mehr konstanz und physis. die Racing ist immernoch tabellenführer und konnte den punktestand ein bischen vergrössern.

"bei uns ist es bestimmt so, was die doppelbelastung angeht", analysierte entraineur pesche. "diese saison bestreiten wir keine internationalen spiele. dadurch haben wir konstanz in unsere spiele gebracht und wo wir dadurch stehen, kann jeder sehen der einen blick auf die tabelle wirft. die englischen wochen und die flugstrapazen fallen weg. wir brauchen weniger zeit für die regeneration".

"die mannschaft im allgemeinen hat aber einen schritt nach vorne gemacht. die abwehr ist stabiler geworden. wir konnten einige spiele ohne einen gegentreffer für uns entscheiden. das mittelfeld ist die schaltzentrale und die verbindung zwischen defensive und offensive. und unsere stürmer sind diese saison einfach effizienter und nutzen ihre torchancen. das hat man wieder gesehen bei unseren zwei letzten heimspielen".

"Lille schickten wir mit 3:0 nach hause. danach empfingen wir Toulouse, das für mich der geheimfavorit auf den titel ist. wir waren dann doch sehr überrascht, dass uns von gegnerischer seite kaum gegenwehr entgegen gebracht wurde. das endresultat von 5:0 fiel vieleicht um ein tor zu hoch aus, aber unverdient war es mit bestimmtheit sicher nicht. ich bin mir aber sicher, dass Toulouse um den titel weiterhin mitspielen wird. für uns war es aber wichtig dieses heimspiel zu gewinnen und Toulouse aud distanz halten zu können".

"im auswärtsspiel in Bastia wollte ich ein paar leistungsträger schonen, was sich dann auch negativ auf das spiel ausgewirkt hat und wir mit einer 0:3 niederlage die heimreise antreten mussten".

"jetzt folgen also die vier spiele vor dem beginn der rückrunde. wir wollen natürlich alles daran setzen, um als halbzeitmeister die zweite hälfte der saison in angriff zu nehmen. auswärts treten wir in Bordeaux und in Lens an. die zwei heimspiele sind richtige kracher. mit Marseille kommt der aktuelle Europaleague Sieger und titelaspirant nummer eins ins Elsass. das wird eine ganz schwere aufgabe für uns. zum abschluss der vorrunde messen wir uns mit den hauptstädtern aus Paris. St.germain wird bis zuletzt um den titel mitspielen. vieleicht fällt ja schon eine vorentscheidung", schwärmte entraineur pesche und widmete sich wieder der viedoanalysen der kommenden gegner.


 

397 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

spieglein, spieglein an der wand.......

Saison 2015-1, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 12.02.2015, 16:47

es scheint als wäre in Srasbourg endlich die konstanz eingekehrt. seit dem sechsten spieltag steht die Racing unangefochten auf rang eins.

man sah es entraineur pesche offensichtlich an, dass er mehr als stolz war auf sein team und seine arbeit: "gut ding will weile haben und das scheint bei uns jetzt eingetroffen zu sein", meinte er mit einem augenzwinkern. "die abwehr ist stabiler denn je und macht kaum noch fehler. das hat man auch wieder in unseren vergangenen zwei heimspielen gesehen. weder Metz noch Sochaux konnte uns ein ei ins netz setzen. und unsere offensive ist immer für ein tor gut". (4:0 gg Metz; 2:0 gg Sochaux anm. Red.)

"im gastspiel beim amtierenden meister aus Valenciennes waren wir ohne chance und gingen verdient mit 0:4 unter. die rotweissen sind auch in dieser saison wieder titelaspirant nummer eins".

"in den kommenden drei runden, wollen wir versuchen unsere tabellenführung weiter auszubauen", erklärte entraineur pesche. "auf platz fünf haben wir sechs punkte vorsprung, das ist doch schon ein kleines polster. Toulouse sitzt uns aber eng im nacken mit einem punkt rückstand. ich habe aber schon vor meisterschaftsbeginn gesagt, dass dieses team mein geheimfavorit ist. und so wie es aussieht könnte ich recht behalten". 

"in runde dreizehn erwarten wir die gäste aus Lille. da wollen wir natürlich einen weiteren heimsieg verbuchen. danach reisen wir auf die insel nach Bastia. das team ist enorm heimstark, das wird nicht einfach für uns. in runde fünfzehn kommt es zum schlagerspiel mit dem geheimfavoriten aus Toulouse. dieses spiel ist bereits ausverkauft. die jungs freuen sich riesig auf dieses spiel".

zu diesem spiel sprach der masseur von Racing mit dem spiegel:

"spieglein, spieglein an der wand, wer wird meister in unserem land?"

der spiegel antwortete:"ihr team aus dem elsass seit die besten hier, aber hinter den bergen.......... ."

naja halbzeitmeister ist auch ganz nett!!!

342 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

so kann es weiter laufen....

Saison 2015-1, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 05.02.2015, 16:18

neun runden sind gespielt und die Racing aus Strasbourg steht ganz oben. kann entraineur pesche in seiner dritten saison die früchte seiner arbeit am ende der saison endlich ernten?

"
wie ich schon in der letzten pk gesagt habe, es ist eine momentaufnahme", meinte entraineur pesche. "ich denke, wir stehen nicht unverdient ganz oben. wir haben keine verletzten und meine arbeit trägt langsam aber sicher früchte. die jungs haben meine spielphilosophie verinnnerlicht. je nach gegner und spielverlauf können wir mit unserem spielsystem flexibel reagieren. die mannschaft hat spass am fussball, so muss ich keinen speziell motivieren".

"die punkte die wir bis jetzt geholt haben kann uns keiner mehr nehmen. auswärts spielen wir nicht mehr so ängstlich. die 1:4 niederlage in St.Etienne hatte mit dem wetterumschwung zu tun. die grünweissen kamen mit dem schneefall einfach besser zurecht als wir. das ist aber ein mentales problem, daran arbeiten wir".

"in Auxerre spielten wir konterfussball par exelance. der auswärtserfolg war nicht unverdient".

"im heimspiel gegen Reims liessen wir nichts anbrennen und boten mit dem 3:0 sieg etwas für unsere fans".

"mit dem lauf den wir haben, wollen wir uns oben festsetzen. wir haben jetzt zwei heimspiele gegen Metz und Sochaux. diese spiele wollen wir natürlich zu unseren gunsten entscheiden. dazwischen fahren wir zum amtierenden meister aus Valenciennes. das wird nicht einfach, aber wir werden es dem champion nicht einfach machen und ihm alles abverlangen".

255 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

perfekt

Saison 2015-1, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 29.01.2015, 16:59

es sind erst sechs runden gespielt und die Racing aus Strasbourg ziert die tabellenspitze.  im ganzen Elsass wird an den bistrotischen diskutiert, ob das die saison zum titel wird? entraineur pesche ist aber die ruhe in person.

"das ist eine momentaufnahme auf die wir mal mit einem blick mehr schauen", meinte pesche belustigend mit einem augenzwinkern. "die saison ist noch lang. natürlich sind wir über den erfolgreichen start glücklich. was uns besonders freude macht, ist die tatsache, dass wir mit dem sieg in Lyon bereits das zweite mal auswärts einen dreier einfahren konnten. in der ganzen letzten saison waren wir auf fremden plätzen nur viermal erfolgreich", erklärte pesche.

"diese verlorenen punkte auswärts kosteten uns ja dann auch in der endabrechnung einen platz für das internationale geschäft. es sieht so aus, dass es diese saison besser läuft. in den nächsten spielen treten wir zweimal auswärts an, in St.Etienne und in Auxerre. vieleicht holen wir ja einen weiteren dreier auf fremden platz".

171 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Deja-vu

Saison 2015-1, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 21.01.2015, 15:31

die Racing aus Strasbourg holt zum beginn der neuen saison aus drei spielen vier punkte. ist das jetzt ein guter oder schlechter start?

entraineur pesche zum saisonstart: "die punkteausbeutung ist die kopie der letzten saison. da sind wir auch mit vier punkten aus drei spielen gestartet. allerdings hatten wir da zwei heimspiele. am ende der saison standen wir auf platz sieben. das ist aber nicht unser ziel. wir wollen unter die ersten vier".

"zum auftakt durften wir ins fürstentum reisen. die monegassen haben ja mit pepmaster einen neuen trainer, der in der Ligue1 sofort erfolge feiern will. das wird aber nicht so einfach, dass haben wir ihm mit unserem 2:1 erfolg gezeigt. ich war aber selbst überrascht wie einfach wir zu diesem dreier gekommen sind".

"im ersten heimspiel durften wir vor vollen rängen spielen.  gegen Ajaccio wurden wir von 29000 fans im Stade de la Meinau fantastisch unterstützt", meinte entraineur pesche begeistert.

den zuschauern wurde ein torspektakel geboten. am ende stand es vier zu vier.

"klar hätten wir gerne gewonnen zu hause. wenn du meister werden willst, darfst du in den heimspielen nicht zu viele punkte liegen lassen", erklärte pesche.

"das dritte spiel auswärts in Nantes haben wir unglücklich durch eine standartsituation mit 0:1 verloren. da waren wir unkonzentriert. das kann immer wieder mal passieren. daran werden wir aber arbeiten".

"ich denke nach neun spielen wird man die tabelle klar lesen können, ob du oben oder unten mitspielen wirst. ich hoffe wir gehören dann zum oberen teil. wir freuen uns auf zwei heimspiele gegen Rennais und die Olympique aus Lyon und auf die reise nach Nice*. 

269 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

weniger spiele

Saison 2015-1, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 16.01.2015, 18:21

am montag startet die Ligue 1 in die neue saison. Racing Strasbourg weilt noch im trainingslager im spanischen La Manga.
entraineur pesche stellte sich bei der einzigen pk den fragen der journalisten zur neuen saison.

L'Equipe: was sind ihre ziele für die neue saison?

entraineur pesche: "wir wollen unter die ersten vier kommen. die letzte saison war doch enttäuschend mit dem siebten platz. Auch in den Coupe's sind wir frühzeitig ausgeschieden (AF + VF Anm. Red.) . da wollen wir einen titel holen".

FranceFoot: wie sind sie mit der vorbereitung hier in spanien zufrieden?

entraineur pesche: " ich bin sehr zufrieden. da uns in der letzten saison gegen ende die luft ein bischen ausgegangen ist haben wir den schwerpunkt auf die physis und fitness gelegt. so werden wir auch in den allerletzten spielen mithalten können".

SkyFrance: haben sie verletzte spieler zu beklagen?

entraineur pesche: "abgesehen von kleinen blessuren oder pferdeküsse sind alle mann gesund. die truppe ist voller motivation und sind richtig heiss. es ist gut wenn die saison bald los geht".

kicker: haben sie neuzugänge getätigt?

entraineur pesche: "da wir diese saison international nicht dabei sind, haben wir keinen neuen spieler verpflichtet. wir sind aber sehr froh, dass Alassane N'Diaye wieder im kader ist. nach seiner schweren verletzung letzte saison wo er uns sieben monate nicht zur verfügung stand. ich bin mir sicher er wird uns mit seinen toren noch viel freude machen".

sport1: ein paar worte zum saisonauftakt?

entraineur pesche: "am anfang der saison weisst du ja nicht wo du stehst. das geht aber allen vereinen so. in den ersten zwei spielen müssen wir uns mit den aufsteigern auseinander setzen. hinzu kommt noch dass diese vereine gleichzeitig noch neue trainer haben. dass wird nicht einfach. ich freue mich aber auf die neuen trainerkollegen, dass zeigt auch , dass die Ligue 1 eine attraktive und interressante liga ist".

L'Equipe: wer wird am ende den titel holen?

entraineur pesche: "wie jede saison sind  es die gleichen teams. für mich ist Toulouse der favorit auf den titel. Marseille, ASSE, Valenciennes, Bastia und Rennais gehören zum titelkreis dazu. wir wollen auch wie jede saison so lange wie möglich um den titel mitspielen. und wie jede saison wird der meister erst in den letzten runden ermittelt werden. wir freuen uns auf eine spannende saison. vive la france. nous sommes charlie". 

385 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Enttäuschend

Saison 2014-3, ZAT 13, pesche für RC Strasbourg am 03.12.2014, 21:28

die saison in der Ligue 1 ist abgeschlossen. die Racing aus Strasbourg steht mit leeren händen da. am ende reichte es nur für platz sieben.

die fans im elsass tragen trauerflor in andacht an ihren verein Racing Strasbourg. keine menschenseele hätte den ehemaligen vizemeister und pokalsieger auf dem siebten platz erwartet.

"Racing hat den anspruch jede saison unter den ersten vier zu sein. das haben wir kläglich verpasst. auch im pokal, notabene als titelverteidiger, sind wir im viertelfinale gescheitert", erklärte ein sichtlich enttäuschter entraineur pesche. "ich nehme die schuld auf mich und entschuldige mich hiermit bei unseren sponsoren und fans".

"aus den letzten vier spielen ( home Reims 2:0, Metz 3:3, away Lille 1:2, Marseille 5:6 anm. Red.) haben wir magere vier pünktchen geholt. das reicht nicht um meister zu werden. dabei sah alles gut aus am 10. november als wir die tabellenspitze übernehmen konnten", blickt entraineur pesche zurück. "doch gleich der darauffolgende zat brachte uns die ernüchterung. null punkte aus drei spielen, rückfall auf platz sieben. ab diesem zeitpunkt war die luft draussen, wir haben uns danach nicht mehr erholt", stellt pesche fest.

"ich werde jetzt zusammen mit meinem staff die saison analysieren und die fehler eruieren. ich denke der hautgrund liegt in der physis und der psyche. daran werden wir arbeiten im hinblick auf die kommende saison".

"wir sind ja noch in der CL engagiert, wo wir zwar vor den letzten beiden gruppenspielen die schlechtesten karten haben ( minus tordifferenz anm. red.) aber noch jedes team in die KO phase einziehen kann. wir hoffen die CL oder am ende vieleicht die EL kann uns einigermassen noch einen guten saisonabschluss bringen, auch mit blick auf die 5 jahreswertung".

hiermit möchte ich meinem trainerkollegen Bill zum titel gratulieren. er hat mit seinem team eine grandiose saison gespielt und möchte mich bei ihm gleichzeitig entschuldigen, dass ich bereits vor ende der saison Toulouse zum titelhalter gemacht habe, pardon  monsieur Bill". 

347 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

sein oder nicht sein

Saison 2014-3, ZAT 12, pesche für RC Strasbourg am 28.11.2014, 16:01

die ligue 1 steht vor dem saisonfinale. der vizemeister aus Strasbourg kann sein saisonziel - die direkte championsleague teilnahme- immernoch erreichen. das können zehn andere teams aber auch noch.

"wir wollten bis zuletzt oben mitspielen. ein erstes ziel haben wir somit erreicht", erklärte entraineur pesche. "um den titel wollten wir auch mitspielen, dieser zug ist wohl abgefahren. ich denke der neue champion kommt aus Toulouse. das team hat die beste physis und ihre kondition am besten eingeteilt. ich gratuliere an dieser stelle meinem trainerkollegen aus Toulouse schon mal zum titel".

"nachdem wir als tabellenführer drei unglückliche partien abgeliefert hatten und keine punkte einfahren konnten, haben wir in den letzten drei begegnungen doch eine ansehnliche leistung gezeigt, mal abgesehen von der 0:5 schmach in Auxerre. das heimspiel gegen das trainerlose team aus Ajaccio war nicht spektakulär (3:1), brachte uns aber drei punkte. auswärts in Lyon haben wir eine fast fehlerlose partie gespielt und der 4:2 erfolg war auch verdient".

"nun stehen wir also vor dem saisonabschluss. in den zwei letzten heimpartien empfangen wir Reims und Metz. auswärts treten wir in Lille an und im allerletzten spiel messen wir uns mit dem noch amtierenden meister aus Marseille. Platz zwei ist das ziel. wir wollen wenn möglich neun punkte holen. ein wenig hoffnung besteht auch noch auf den titel. am montag wissen wir mehr". 

241 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wunden lecken

Saison 2014-3, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 20.11.2014, 18:10

frust und leid in Strasbourg. kurze zeit war man tabellenführer und dann der freie fall auf platz sieben.

das ganze elsass trauert um die Racing. in drei spielen holte man keinen einzigen punkt. die logische folge daraus: tabellenführung weg und rückfall auf platz sieben.

entraineur pesche: "logisch dass die fans riesig enttäuscht sind, nach dieser null punkte talfahrt. bis auf das auswärtsspiel in Sochaux, wo wir kein bein vor das andere gebracht haben, haben wir aber guten fussball gezeigt. nun kann man sich streiten ob wir jeweils unglücklich verloren haben oder sich die gegner optimal auf uns eingestellt haben".

"es ist auch klar, dass uns die zwei heimniederlagen unheimlich weh tun. am ende könnten uns diese verlorenen punkte fehlen im kampf um den titel".

"im spiel gegen Lens haben wir am anfang die chancen genutzt und verwertet. nichts deutete auf eine niederlage hin nach dem 3:0 pausenergebnis. in der zweiten halbzeit haben wir einfach keinen fussball mehr gespielt. das ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. vieleicht waren wir uns nach dieser klaren führung zu sicher. so konnte dann Lens uns noch vier eier ins nest setzen".

"im zweiten heimspiel gegen die gäste aus der hauptstadt, mussten wir von anfang an einem rückstand hinterherrennen. mein kollege pfostenwärmer hat seine mannen optimal eingestellt. sein team war uns immer einen schritt voraus. vom kämpferischen her kann ich meinen jungs keinen vorwurf machen. wir sind immer wieder rangekommen. einzig die passgenauigkeit ist noch verbesserungswürdig. am schluss hat ein kurioses tor das spiel für die pariser entschieden".

"nun  stehen wir auf platz sieben mit fünf punkten rückstand auf den neuen leader aus Valenciennes. das ist doch schon eine kleine hypothek um das wieder aufzuholen. wir werden aber natürlich alles dafür geben, dass sind wir unseren fans schuldig. einfach wird es aber nicht, da wir jetzt auch die gruppenphase in der Champions League bestreiten müssen. ich bin aber zuversichtlich dass wir eine gute falle machen werden", meinte entraineur pesche und machte weiter an der viedeoanalyse der  gruppengegener in der CL. 

366 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

trainerfuchs Rocheteau nicht zu bezwingen

Saison 2014-3, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 14.11.2014, 15:17

entraineur pesche ist mit Racing neuer tabellenführer. die fans reden bereits vom meistertitel. doch pesche will davon (noch) nichts wissen.

"dieser tabellenplatz eins ist nur eine momentaufnahme", warnt pesche vor zuviel euphorie. "wir haben gesehen wieviele teams da oben standen und wie schnell du wieder zurückfällst. es sind noch zehn runden zu spielen. da wird die tabelle noch ein paarmal durchgemischt. aber natürlich versuchen wir auf platz eins zu bleiben. das haben die anderen jeweiligen tabellenersten auch versucht, keiner hat es geschafft bis hierher. das wird also nicht einfach."

"was mich sehr freut, ist die tatsache dass wir im moment die beste defensive stellen".

"im heimspiel gegen den aufsteiger aus Lorient haben wir das wieder mal bewiesen und konnten einen sieg ohne gegentor einfahren. auswärts in Nantes konnten wir überraschend mit einem tor unterschied einen dreier einfahren. wir waren nicht die bessere mannschaft. ein standart hat die partie entschieden".

"auswärts in St. Etienne wollten wir unbedingt gewinnen. es sah auch langezeit sehr danach aus. doch der alte trainerfuchs Rocheteau hatte ein gutes händchen bei seinen einwechslungen und konnte das spiel noch drehen. Rocheteau wird mit seinem team um den meistertitel mitspielen. hätten wir gewonnen, wären die grünweissen wohl aus dem rennen gewesen. so wird es weiterhin spannend bleiben für die restlichen zehn spiele". 

235 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

die abwehr war nicht zu knacken

Saison 2014-3, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 06.11.2014, 17:29

der vizemeister aus Strasbourg grüsst neu von tabellenplatz drei. in drei spielen wurde kein tor zugelassen.

"so stelle ich mir fussball vor, den wir spielen wollen", meinte entraineur pesche begeisternd. "hinten drei mal ohne gegentore und insgesamt neun tore geschossen. als krönung der aufstieg von platz neun auf drei. so kanns weitergehen. unser ziel war es in die internationalen plätze vorzudringen, das haben wir eindrücklich erreicht. nun wollen wir bis zum ende der saison da oben bleiben".

"im ersten heimspiel gegen Bastia haben wir uns in der ersten halbzeit schwer getan. bis zur halbzeitpause stand es null zu null. in der kabine habe ich ein paar worte an die jungs gerichtet.  in der zweiten hälfte haben wir dann die drei tore erzielen können. im zweiten heimspiel kam der tabellenführer aus Toulouse angereist. die gäste hatten bis dahin die beste abwehr. im spiel war die abwehr der gäste aber wie ein löchriges sieb. wir konnten fünf bälle im gegnerischen netz versenken. wir waren selber überrascht wie einfach das ging".

"im auswärtsspiel in Nice konnten wir durch einen eckball das spiel für uns entscheiden". 

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

sprung in die top vier

Saison 2014-3, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 02.11.2014, 10:12

entraineur pesche will am montag die weichen legen für den sprung in die internationalen plätze.

"wir wollen unbedingt vermeiden erst am letzten zat, um die plätze an der sonne mitspielen zu müssen", erklärte pesche. "wir wollen uns vorzeitig da oben festsetzen. ich denke ab jetzt ist der günstigste zeitpunkt. wir haben nur zwei punkte rückstand auf platz vier. auf den tabellenführer aus Toulouse sind es momentan vier punkte. es liegt eine menge drin in den kommenden spielen. wir wollen das maximum rausholen".

"ich gehe davon aus, dass sich die liga nach den nächsten drei spieltagen in zwei klassen teilt. wir wollen uns dabei nach oben orientieren. dafür wollen wir die drei kommenden spiele nutzen. das wird aber nicht einfach".

"auswärts treffen wir auf Nice. das wird ein unberechenbares spiel. der gegner steht knapp vor den abstiegsplätzen und will da unten rauskommen. in den zwei heimspielen geht es bereits um vorentscheidungen. Bastia steht auf platz sechs und hat zwei punkte mehr auf dem konto. zu guter letzt besucht uns der momentane tabellenführer aus Toulouse. die haben einen unheimlichen lauf, den wir stoppen wollen". 

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

endlich - der vizemeister mit erstem auswärtssieg

Saison 2014-3, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 30.10.2014, 17:21

nun ist es tatsache. der so lang ersehnte auswärtssieg der Racing ist geschafft. bei den Girondins in Bordeaux siegte das team von entraineur pesche mit 3:2

"ich habe immer an mein team geglaubt und gewusst früher oder später werden wir auch auswärts gewinnen. umsomehr freut es mich, dass wir es gegen Bordeaux geschafft haben, gegen einen direkten rivalen um den meistertitel", meinte entraineur pesche. "diese drei punkte waren enorm wichtig für uns. obwohl wir rangmässig einen zurückgefallen sind, konnten wir punktemässig den abstand verkleinern".

"gegen Valenciennes kommen wir vielmals nicht in fahrt. so auch dieses mal im gastspiel. das resultat fiel um ein tor zu hoch aus. der gegner war unheimlich effizient und nutzte die chancen kaltblütig".

"im heimspiel gegen Rennais konnten wir unseren kasten ein weiteres mal schadlos halten und kamen zu einem nie gefährdeten 2:0 sieg".  

158 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

torspektakel im Stade de la Meinau

Saison 2014-3, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 25.10.2014, 12:52

was war das für ein tolles fussballspiel zwischen dem aktuellen coupe sieger aus Strasbourg und dem meister aus Marseille. insgesamt fielen sieben tore und an spannung kaum zu überbieten

schon seit wochen war nur noch von diesem spiel zu lesen und zu hören. das gigantentreffen im Stade de la Meinau zwischen der Racing und der Olympique aus Marseille. mit 29230 zuschauern war das stadion schon seit wochen restlos ausverkauft. diejenigen die keine tickets mehr ergattern konnten fanden platz vor der grossleinwand im leichtathletikstadion. auch dort waren mit 13000 alle plätze belegt.

"das spiel war spannend bis zur letzten sekunde", erzählt entraineur pesche immernoch voller emotionen. "wir wollten und mussten das spiel unbedingt gewinnen, wenn wir um den meistertitel mitspielen wollen. am ende waren wir dann auch der sieger. wir mussten den lauf von Marseille stoppen, sonst wäre vieleicht schon eine vorentscheidung um den titel gefallen. wir haben das beste spiel der saison abgeliefert. wir haben fehlerfrei gespielt und unsere torchancen genutzt".

"auch im zweiten heimspiel gegen Lille haben wir eine tadellose leistung gezeigt und souverän mit 3:0 gewonnen".

"auswärts gegen Reims und Metz haben wir eine gute leistung gezeigt, nur die tore fehlten. zweimal 0:1 verloren. es wäre mehr drin gelegen."

"die hinrunde ist jetzt geschichte. wir sind zufrieden. stehen auf platz acht mit wenig rückstand auf die internationalen plätzen. es ist noch immer alles möglich". 


249 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

internationale plätze in sichtweite

Saison 2014-3, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 18.10.2014, 13:43

die Racing unter entraineur pesche steht aktuell auf platz acht. der rückstand auf die internationalen plätze beträgt nur zwei punkte.

"wir wollen auch nächste saison wieder international vertreten sein. das ist unser anspruch hier in Strasbourg. am liebsten natürlich in der championsleague. das wird aber kein selbstläufer", erklärte entraineur pesche.
"in diese regionen wollen aber die hälfte aller teams. das wird noch ein hartes stück arbeit. wir sind auf einem guten weg. dafür müssen wir aber auch einmal auswärts einen dreier einfahren. dieses problem hatten wir schon vergangene saison. im moment finde ich keine antwort drauf".

"auch im letzten auswärtsspiel in Ajaccio war es das alte lied. wir schiessen keine tore, obwohl wir uns chancen erarbeiten. zuhause läuft es rund. gegen Auxerre brauchten wir 100% konzentration über die neunzig minuten. der gegner hat uns alles abverlangt. mit einem schönen spielzug konnten wir das dritte tor noch erzielen. ich denke dieser sieg war mehr als verdient".

"im zweiten heimspiel gegen die Olympique aus Lyon konnten wir nahtlos an unsere leistung aus dem spiel gegen Auxerre anknüpfen. wir haben ein hohes tempo angeschlagen und sind kompakt gestanden. wir haben in keiner phase nachgelassen. die zwei tore waren schön herausgespielt".

"in den nächsten runden fahren wir nach Reims und Metz. Reims ist die überraschungsmannschaft bis jetzt und spielen eine hervorragende saison. in Metz wird es sehr schwierig. sie sind extrem heimstark und schiessen zuhause immer eine menge tore. zuhause empfangen wir Lille und den amtierenden meister aus Marseille. das wird ein spiel auf das ich mich sehr freue und meine jungs muss ich nicht speziell heiss machen. das stadion wird aus allen nähten platzen". 

301 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

peu à peu nach oben

Saison 2014-3, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 13.10.2014, 08:48

die Racing arbeitet sich mühsam nach oben. entraineur pesche erreichte mit seinem team aus den letzten drei spielen vier punkte.

"wir schauen von spiel zu spiel und wollen zum abschluss der
vorrunde noch einige plätze nach oben kommen", erklärte entraineur
pesche. "in dieser saison sind die mannschaften sehr ausgeglichen. wobei
die plätze eins und zwei schon einen beachtlichen vorsprung haben. es
scheint als fotis mit marseille wieder auf dem weg zum titel ist.
bordeaux denke ich kann sich auf dem zweiten platz bis zum ende nicht
halten, aber respekt für die punkte die bordeaux schon erreicht hat".

"es kommen wieder zwei starke gegner mit lyon und auxerre nach
strasbourg, das werden zwei interressante spiele, wie immer im
ausverkauften stadion. schwierig wird es auswärts in ajaccio nach dem
abgang von trainer paco".

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

vorgaben umgesetzt

Saison 2014-3, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 03.10.2014, 13:51


die Racing kommt langsam aber sicher in fahrt. die geforderten sechs punkte wurden souverän eingefahren

"wir sind im soll", erklärte pesche. "was mich besonders freut ist dass wir in den heimspielen zu null gespielt haben. gegen ASSE stand es lange null zu null. wir haben die ordnung behalten und geduld bewiesen. mit einem spielzug wie aus dem lehrbuch konnten wir den siegtreffer erzielen".

"im zweiten heimspiel gegen Nantes haben wir uns gut auf den gegner eingestellt. wir haben ein hohes tempo angeschlagen und konsequent nach vorne gespielt. hinten haben wir nichts anbrennen lassen. die zwei tore waren schön herausgespielt".

"im auswärtsspiel beim aufsteiger aus Lorient haben wir unglücklich verloren. Lorient hat eine starke partie gezeigt. in dieser verfassung wird der aufsteiger die klasse halten".

in den nächsten partien wird  uns wieder alles abverlangt. auswärts gegen Paris und Lens. zuhause gegen Sochaux wollen wir natürlich einen dreier einfahren". 

164 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

aller anfang ist schwer

Saison 2014-3, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 25.09.2014, 17:17

entraineur pesche sitzt in der zweiten saison als chefcoach auf der trainerbank bei Stasbourg. bekanntlich ist ja das zweite jahr das schwerste.

"ja das stimmt", meinte entraineur pesche. "wir haben noch nicht zu unserem spiel gefunden. das liegt aber daran, dass ich noch in keinem training alle vierundzwanzig spieler zur verfügung hatte. aber klar wollen und müssen wir die letzte saison bestätigen. wir sind auf einem guten weg. diese woche habe ich nun erstmals alle spieler zur verfügung. wir müssen einfach eine konstante finden in den spielen. viel fehlt eigentlich nicht mehr dazu".

"auswärts in Bastia haben wir hervorragenden fussball gezeigt. normal gewinnst du auch so ein spiel wenn du drei tore erzielen kannst. leider hat uns eine standartsituation des gegners null punkte beschert. im heimspiel gegen Nice haben wir eine anständige partie gezeigt. gefreut hat es mich dass wir in diesem spiel kein tor kassiert haben. auswärts in Toulouse ist es immer schwierig zu punkten, das haben wir gewusst. dass wir aber gleich mit 0:4 untergegangen sind, war doch sehr heftig".

"für uns heisst es jetzt in den nächsten drei spielen, zuhause gegen ASSE und Nantes und auswärts in Lorient, mindestens sechs punkte zu holen. schaun wir mal". 

220 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Strasbourg sucht noch feinabstimmung

Saison 2014-3, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 17.09.2014, 17:07

mässiger saisonauftakt bei Racing. entraineur pesche bleibt gelassen.

"am anfang der saison weisst du nie wo du stehst", erklärte pesche zum auftakt in die saison. "mit dem auftaktspiel auswärts in Rennes bin ich zufrieden mit dem remis. wir haben drei tore geschossen. die beiden teams haben sich neutralisiert und so kam das logische resultat zu stande".

"die zwei heimspiele wolllten wir unbedingt gewinnen. Valenciennes hat uns mit ihrer taktischen ausrichtung völlig überrascht. dadurch ist bei uns die ordnung verloren gegangen. Valenciennes ist unser angstgegner. die heimniederlage tut uns natürlich weh".

"im zweiten heimspiel gegen Bordeaux haben wir mehr leidenschaft und aggresivität gezeigt. wir waren präsenter und haben die zweikämpfe angenommen. hinten standen wir kompakt und vorne waren wir konsequent und nutzten unsere chancen. erfreulich war, dass wir kein gegentreffer kassiert haben. in den kommenden spielen wollen wir nahtlos an die leistung anknüpfen". 

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

trainer der saison

Saison 2014-3, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 17.09.2014, 16:57

entraineur pesche zum trainer der saison gekürt

am vergangenen sonntag fand im grimaldiforum in monaco die wahl zum trainer der letzten saison statt. die trainer aller vereine durften wählen. es gab kein favorit. am ende gewann entraineur pesche die wahl, die zum ersten mal durchgeführt wurde, mit grossem vorsprung.

"ich freue mich sehr über diese wahl", meinte entraineur pesche mit weinerlicher stimme. "das zeigt mir, dass ich bei Racing einen guten und ehrlichen job mache. ich möchte mich bei meinen trainerkollegen bedanken, die für mich gestimmt haben. jeder hätte diesen titel verdient, weil alle bei ihren jeweiligen vereinen tolle arbeit leisten". 

111 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

Ziele für die neue Saison...

Saison 2014-3, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 10.09.2014, 19:08

L'Equipe traf entraineur pesche in seinem lieblingsbistro in der altstadt von strasbourg und befragte ihn zur neuen saison

L'Equipe:  entraineur pesche konnten sie ein paar urlaubstage geniessen?
"danke der nachfrage. Ich habe mein handicap auf dem golfplatz verbessert und ein paar ölbilder gemalt".
L'Equipe:  sie hatten eine erfolgreiche saison?
"obwohl wir den titel knapp verpasst haben, konnten wir uns für die CL qualifizieren. Das war auch unser ziel. Mit dem sieg im coupe de france  konnten wir einen titel ins elsass holen. Darüber bin ich sehr stolz, schon in meiner ersten saison bei Racing das geschafft zu haben".
L'Equipe: in der CL haben sie für furore gesorgt?
"wir haben den einzug bis ins viertelfinale geschafft. Hier sind wir an Tirafspol gescheitert. Ich nehme das ausscheiden auf meine kappe. Wir haben in Tirafspol zu ängstlich agiert. Es wäre sicherlich mehr dringelegen".
L'Equipe: ihre ziele für die neue saison?
"das ziel ist klar, wir wollen uns wieder für die CL qualifizieren. Wir wollen jedes jahr einen titel holen. Ob wir das schaffen sehen wir am ende der saison. Durch unser gutes abschneiden in der CL haben wir 106.32 punkte geholt im vereinsranking. Dadurch haben wir einen riesen schritt nach oben getan und stehen aktuell auf platz 36. Wir gehören also zu den top 40 in europa. Wir wollen in der kommenden saison wieder hundert punkte holen und kurzfristig unter die besten 25 von europa kommen. Ich persönlich konnte mich in die top hundert des trainerrankings verbessern. Dort will ich mich halten und versuchen mich stetig zu verbessern".
L'Equipe: ein paar worte zu ihrem team?
"bis auf einen abgang blieb die mannschaft zusammen. Wir haben drei transfers getätigt, so sind wir in der breite noch besser aufgestellt".
L'Equipe: sind sie mit der vorbereitung zufrieden?
"die resultate der testspiele ist für uns sekundär. Priorität hat bei uns, dass wir eine gute fitness haben. Dann üben wir einzelne spielzüge ein und die spieler müssen sich die laufwege einprägen. Sehr wichtig ist natürlich auch die integration der neuen spieler".
L'Equipe: bei den fachleuten gilt ihr team als favorit auf den titel?
"es kommen sieben bis acht mannschaften für den titel in frage, wobei ich uns auch dazuzähle. Ich denke es wird sich erst in den letzten drei runden entscheiden".
L'Equipe: entraineur pesche vielen dank dass sie sich für uns zeit genommen haben. Wir wünschen ihnen viel erfolg und uns spannende spiele
"vielen dank. Dass wünschen wir uns auch".

440 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

gratulation an fotis und sein team

Saison 2014-3, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 24.08.2014, 15:50

es war eine spannende saison mit einem glücklichen sieger aus Marseille.

"nachträglich gratuliere ich meinem kollegen fotis zum titel. er hat eine überragende rückrunde gespielt und ist daher der verdiente sieger. obwohl Strasbourg die meisten siege geholt hat, hat es knapp nicht gerreicht. lag es wohl daran, dass wir kein unentschieden geschafft haben? nur die götter wissen das".

"ich freue mich aber über den sieg im coupe de France. und auch in der CL sieht es nicht schlecht aus. wir stehen im viertelfinale. für meine erste saison in Strasbourg ist das doch schon ein schöner erfolg. wir werden sehen was da noch kommt."

"nach der saison ist vor der saison." 

122 Wörter. (Artikel wird nicht honoriert)

wer ist topse?

Saison 2014-2, ZAT 11, pesche für RC Strasbourg am 08.08.2014, 14:49

der kampf um den meistertitel in der Ligue 1 ist in vollem gange. auch ein krimi könnte nicht spannender sein und der aktuelle meister aus Strasbourg ist auch diese saison mittendrin statt nur dabei. aus den letzten drei spielen holte man das punktemaximum.

"ich kann mich nur immer wiederholen", meinte entraineur pesche. "ich bin unheimlich stolz auf meine jungs. was sie jeden spieltag auf dem rasen abliefern ist weltklasse. und das zeigen sie in der meisterschaft, im Coupe und in der Champions League. in den letzten drei spielen in der Ligue 1 durften wir das feld als sieger verlassen. auswärts in Lyon waren wir die glücklichere mannschaft. zuhause spielten wir zweimal zu null, was mich besonders gefreut hat. ein 3:0 gegen St.Etienne und im spitzenspiel gegen die Olympique aus Marseile zeigten wir eine tadellose leistung, was wir mit einem 4:0 krönten. dieser sieg war enorm wichtig. Marseille steht auf rang eins, mit gleichviel punkten wie wir. mit diesem sieg konnten wir eine kleine vorentscheidung vertagen".

"in den trainings lassen wir die bälle meistens in den ballnetzen liegen. den jungs muss ich ja nicht mehr viel beibringen, die beherrschen sowieso fast alles. wichtig für uns ist eine lange regeneration und erholungsphase, da wir noch viele spiele haben in den verschiedenen wettbewerben haben. unsere medizinische abteilung leistet hervorragende arbeit. wir haben und hatten in den vergangenen spielen keine verletzten zu beklagen und hoffe dass wird in den letzten spielen auch so bleiben."

ein journalist aus polen war auf der suche nach trainer topse. mit stirnrunzeln antwortete entraineur pesche schelmisch: " wer in gottes namen ist topse?" 

281 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

von spiel zu spiel

Saison 2014-2, ZAT 10, pesche für RC Strasbourg am 02.08.2014, 15:22

der meister aus Strasbourg kann sich auf dem zweiten platz festigen. jedes spiel ist jetzt ein finalspiel.

"ich bin sehr locker, bleibe ruhig und dass versuche ich auf die mannschaft zu übertragen. das ist sehr wichtig in dieser phase", meinte entraineur pesche. "wir reden auch nicht über den möglichen meistertitel. wir wollen und das habe ich schon früh gesagt, so lang wie möglich oben mitspielen. und dann wenn möglich in der letzten runde den stich zu setzen. wenn wir weiter so regelmässig punkten, sehe ich uns auf einem guten weg".

der auswärtssieg in Evian, wenn auch knapp ausgefallen war enorm wichtig. der heimsieg über unseren angstgegner aus Valenciennes hat uns noch mehr selbstvertrauen gegeben. die hohe niederlage in Metz haben wir abgehackt und schauen optimistisch nach vorne. wieder sind wir gefordert. mit Lyon auswärts und Marseille und St.Etienne erwarten uns harte brocken. unser ziel muss es sein, das punktemaximun aus diesen spielen zu holen." 

168 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

euphorie ausgelöst

Saison 2014-2, ZAT 9, pesche für RC Strasbourg am 24.07.2014, 13:53

die freude in Strasbourg ist riesengross. der meister unter entraineur pesche kann sich konstant in den top fünf halten. Racing steht auf platz zwei mit einem punkt rückstand auf die Olympique aus Marseille.

"es macht einfach spass mit dieser tollen mannschaft arbeiten zu dürfen", meinte pesche mit stolzer kehle.

"was wir im training üben, wird in den punktespielen zu fast hundert prozent umgesetzt. wir haben keine verletzten bis auf ein paar blessuren, aber das ist normal nach den spielen".

"wir wollen den abstand auf platz eins bis zur letzten runde möglichst klein halten, was uns bis jetzt sehr gut gelungen ist. im heimspiel gegen das team aus dem fürstentum waren wir sehr effizient und haben unsere möglichkeiten genutzt und hinten nichts zugelassen. auswärts in Nizza sah es lange nach einem remis aus. da hatte ich ein glückliches händchen mit den einwechslungen, die uns dann doch noch zum sehr wichtigen dreier geschossen haben. wobei Nizza für mich immernoch titelkandidat nummer eins ist".

"in Auxerre konnten wir die nervösität nicht ablegen, dadurch haben wir zuviele fehler gemacht. wir standen schlecht, die pässe kamen nicht an und in die zweikämpfe haben wir auch nicht gefunden. wenn du dann zur pause schon mit drei toren in rückstand liegst, kannst du dann das spiel kaum noch gewinnen. ein lob aber an meine mannschaft, sie hat sich nie aufgegeben und alles versucht, leider reichte es nur noch zum ehrentreffer".  


257 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

wasserball

Saison 2014-2, ZAT 8, pesche für RC Strasbourg am 19.07.2014, 09:18

der meister aus Strasbourg bleibt weiter dran. zwei klare heimsiege gegen Montpellier und Nantes und eine unglückliche niederlage in Sochaux

"wir sind um den titel mittendrin statt nur dabei," frohlockte entraineur pesche. "die mannschaft spielt fussball auf einem topniveau, das kaum noch zu toppen ist. alle mannschaftsteile ziehen mit. angefangen bei der defensive die keine tore zulässt, mit der verbindung im mittelfeld als schaltzentrale und dem angriff der die tore macht."

"die zwei heimspiele souverän gewonnen. 3:0 gegen Montpellier. gegen Nantes noch um ein tor höher. dieser sieg war sehr wichtig, weil Nantes ein direkter konkurrent um den titel ist. In Sochaux wurden wir klar benachteiligt, durch den elfmeterentscheid des schiris. damit müssen und können wir leben, das spiel ist abgehackt. wir schauen nach vorne. jedes spiel ist für uns ein endspiel und die wollen wir für uns entscheiden. in den kommenden spielen treten wir zweimal auswärts an."

In Nizza wird es sehr schwierig punkte zu holen. sie haben das beste TK und sind also rechnerisch der neue meister. wir werden aber unser bestes geben. auch in Auxerre wird es nicht einfach. zuhause gegen die Monegassen wollen wir natürlich einen dreier einfahren."

"aufgrund der brütenden hitze haben wir das nachmittags training in den pool verlegt und spielen da wasserball. die zweite einheit findet jeweils erst um 22.30 uhr statt. rund um den trainingsplatz haben wir da jeweils finnenfackeln aufgestellt. ein bischen romantik darf auch im fussball sein". 

259 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

lieber jäger als gejagter

Saison 2014-2, ZAT 7, pesche für RC Strasbourg am 08.07.2014, 17:37

die hinrunde ist beendet. kein team konnte sich frühzeitig absetzen. der meister aus Strasbourg steht auf dem vierten platz, nur zwei punkte hinter dem momentanen leader aus Nantes.

die clubführung und entraineur pesche sind zufrieden mit dem verlauf der hinrunde.

"wir wollen so lange wie möglich uns da oben festkrallen um dann am letzten zat ganz nach oben zu springen. die rolle des jägers liegt uns besser", teilt entraineur pesche mit.

"neun punkte aus den letzten vier spielen ist gut. die heimniederlage gegen den tabellenletzten aus Bordeaux schmertzt ungemein. wir haben dieses spiel auf die leichte kappe genommen und sind dafür hart bestraft worden. die 1:2 niederlage müssen wir uns selber zuschreiben. am ende können uns diese drei wichtigen punkte im kampf um den titel fehlen."

"dafür waren die drei punkte auswärts gegen das team von chevalier (Toulouse) enorm wichtig. Beide teams haben gleichviel punkte, es wird spannend zu sehen, wer wem am ende vor der sonne steht."

"mit dem gleichen ergebnis wie in Toulouse konnten wir auch in Ajaccio die drei punkte mit nach hause nehmen. zuhause gegen Rennais konnten wir das spiel klar für uns entscheiden. ich bin froh konnten wir jetzt mal zwei auswärtsspiele für uns entscheiden."

"zum auftakt in die rückrunde haben wir zwei heimspiele gegen Montpellier und das wichtige spiel gegen den Leader aus Nantes. in diesem spiel könnte es zu einer vorentscheidung kommen. dazwischen fahren wir nach Sochaux wo es bekanntlich schwer wird punkte zu holen."

"wir freuen uns auf die rückrunde. das kribbeln wird immer mehr".




282 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

es geht in die heisse phase

Saison 2014-2, ZAT 6, pesche für RC Strasbourg am 06.07.2014, 10:34

ein knapper heimsieg gegen Reims, eine vermeidbare niederlage auf der insel gegen Bastia und ein fast perfektes spiel gegen Paris.

entraineur pesche ist mehr als zufrieden mit dem bisherigen verlauf der meisterschaft: "das mehrere teams um den titel mitspielen werden war uns klar. dass wir auch zu diesem kreis gehören, war mir auch klar. jetzt geht es in die heisse phase, jetzt wird sich die spreu vom weizen trennen."

"ich bin froh, haben wir keine verletzten unter den spielern. die getätigten transfers haben sich hervorragend ins team eingebracht und meine spielweise und philosphie wurden von meinen spielern schnell umgesetzt."
     
"ich denke nach den kommenden vier spielen wird sich die tabelle in zwei klassen teilen. die teams die auch mal risiko nehmen, werden auch auswärts punkten. mit den heimsiegen allein kannst du keine meisterschaft holen, da bleiben dir höchstens ein paar lorbeeren. von denen wachsen schon genug vor unserem stadion, von daher ist klar, dass wir den pott wollen", dies die klare ansage von entraineur pesche und zum zeichen ballte er die faust. 

185 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

erste heimniederlage für den meister

Saison 2014-2, ZAT 5, pesche für RC Strasbourg am 29.06.2014, 09:47

jetzt hat es auch den meister aus Strasbourg erwischt. heimniederlage gegen die Olympique aus Lyon - tabellenführung weg.

entraineur pesche bleibt ruhig und gelassen: "irgendwann wird es auch uns treffen, das war uns allen klar. wir waren an diesem tag nicht gut drauf und dann kommt eben ein 2:4 zustande. Lyon hat an diesem tag aber eine fast fehlerfreie leistung abgeliefert. kompliment. "

"in Marseille lief bei uns nichts zusammen. das 1:4 war dann das logische endresultat, wobei es vieleicht um ein tor zu hoch ausgefallen ist. im zweiten auswärtsspiel bei den grünweissen in St. Etienne fanden wir die lücken nicht. die laufwege liessen wir kläglich vermissen. so konnte ASSE kräfte sparen und holte trozdem die drei punkte."

"wir verfallen jetzt nicht in panik. alle teams sind eng zusammen, es ist auch noch nichts vorentscheidendes passiert, weder unten noch oben in der tabelle. ich bin mir sicher dass wir wieder punkte holen werden. wir haben jetzt zwei heimspiele gegen die haupstädter aus Paris und gegen Reims. dazwischen fahren wir nach Bastia zum neuen tabellenführer. da haben wir noch eine rechnung offen durch den rauswurf im Coupe de la Ligue" 

205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

mais oui...mais oui...mais oui

Saison 2014-2, ZAT 4, pesche für RC Strasbourg am 21.06.2014, 13:17

mit zwei heimsiegen konnte RC Strasbourg den platz an der sonne behaupten.

"ich denke, ich bin jetzt in Strasbourg angekommen", meinte entraineur pesche freudestrahlend mit einem augenzwinkern. "wir stehen weiterhin ganz oben in der tabelle. dafür geben meine jungs aber auch immer hundertfünfzig prozent in den trainings und den spielen. und manchmal müssen wir auch über unsere grenzen gehen wie gegen Evian. Evian hat uns alles abverlangt. wir wollten den sieg unbedingt und konnten so das spiel doch noch zu unseren gunsten entscheiden."

"in Valenciennes wussten wir, was uns erwarten wird. wir waren in diesem spiel in allen belangen unterlegen. die niederlage fiel aber doch um ein tor zu hoch aus. Valenciennes gehört für mich aber zum kreis der titelanwärter."

"im heimspiel gegen Metz zeigten wir eine konzentrierte leistung und gerieten nie in gefahr das spiel zu verlieren."

"in den nächsten spielen werden wir gefordert sein und versuchen den 1.platz zu verteidigen. das wird aber sicherlich kein spaziergang. zuerst auswärts in Marseille. das wird sehr schwer im Vélodrome zu punkten. die blauweissen gehören zum kreis der titelanwärter.  im heimspiel gegen Lyonnais wollen wir natürlich die volle punktzahl einfahren. und dann kommt es zum spitzenspiel gegen ASSE. darauf freuen wir uns ganz besonders....mais oui,...mais oui....mais oui. 

231 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

der meister holt das punktemaximum und grüsst bereits von der tabellenspitze

Saison 2014-2, ZAT 3, pesche für RC Strasbourg am 10.06.2014, 18:33

entraineur pesche wird in Strasbourg hochgelobt - topse schon fast in vergessenheit geraten. der meister gewinnt drei spiele souverän und ziert bereits die tabellenspitze.

"der respekt und die annerkennung gehört meinen jungs. in so kurzer zeit meine vorgaben umzusetzen....chapeau", sagte entraineur pesche freudestrahlend nach den gewonnen drei spielen.

"am meisten freut mich der auswärtsieg im fürstenstaat, wo es immer schwer ist zu gewinnen. im heimspiel gegen Auxerre wurde es noch eng, aber ich denke wir waren der verdiente sieger. mein kompliment geht an Auxerre die uns alles abverlangt haben. im zweiten heimspiel gegen Nice war ich doch sehr überrascht, wie wenig gegenwehr von der OGC kam. für mich gehört Nice zu unseren konkurenten für den meistertitel".

"wir stehen jetzt da, wo wir am ende hinwollen. aber alles ist sehr eng. ich denke auch, es wird bis zum schluss eng bleiben. du musst nur ein paar verletzte haben und schon bist du weg vom fenster. darum ist es sehr wichtig nach jedem spiel zu regenerieren und sich zu erhohlen", erklärte entraineur pesche und kramte in der schublade die schere hervor um die tabelle aus der L'équipe auszuschneiden und in der garderobe aufzuhängen. 

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

ans neue spielsystem gewöhnen

Saison 2014-2, ZAT 2, pesche für RC Strasbourg am 09.06.2014, 19:59

unter dem neuen entraineur pesche holte der aktuelle meister aus strasbourg 3 punkte aus drei spielen.

"ja ich bin zufrieden mit den drei punkten aus den ersten drei spielen", erklärte pesche zum auftakt in die meisterschaft. "das erste spiel ist immer das schwierigste, weil man nicht weiss wo man steht. auswärts in Montpellier konnten wir unsere feldüberlegenheit nicht in tore ummünzen, dann verliert man halt so ein spiel auch mal 0:1."

"das erste heimspiel gegen Sochaux diktierten wir dann von a bis z. so stelle ich mir den fussball vor den wir spielen wollen. auswärts in Nantes sind wir auf einen sehr starken gegner getroffen. das spiel hätte auch zu gunsten meiner mannschaft ausfallen können. das war eine unglückliche niederlage", so das kurze statement von entraineur pesche zu den ersten drei spielen.

mein team muss sich an unser neues spielsystem gewöhnen. unter topse spielte man ein 4-3-3. ich lasse ein 4-2-3-1 spielen. das braucht seine zeit, aber wir sind auf einem guten weg. natürlich sind wir auch flexibel und können unser system dem gegner und der jeweiligen spielsituation oder aktuelles ergebnis anpassen."

pesche verabschiedete sich um sich die nächsten gegner auf video anzuschauen. 

214 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

schweres erbe

Saison 2014-2, ZAT 1, pesche für RC Strasbourg am 26.05.2014, 13:39

nach dem überraschenden abgang von meistertrainer topse bei RC Strasbourg, wurde heute mittag punkt zwölf, sein nachfolger auf einer PK vorgestellt.

man hat es munkeln hören, aber niemand hat wirklich damit gerechnet. der neue entraineur von RC Strasbourg heisst pesche. wortwörtlich wird er vom absteiger zum aufsteiger.

"so eine chance bekommst du nicht jeden tag. wenn du dich aber als trainer weiter entwickeln willst, dann musst du diese chance nützen", erklärte pesche.

"nach langer und reifer überlegung, natürlich zusammen mit meiner familie habe ich mich für Strasbourg und nicht gegen Nancy-Lorraine entschieden. mein vertrag in Nancy galt auch für die Ligue 2. ich habe eine sehr schöne zeit dort gehabt. der verein ist mir ans herz gewachsen und ich habe viele neue freunde gefunden."

"hier in Strasbourg trete ich ein sehr schweres erbe an, nach der ära topse. er hat mit diesem verein so viel erreicht, soviele titel geholt. topse verdient meinen respekt und annerkennung. ich hoffe, ich kann die erwartungen erfüllen, die der club von mir erhofft und erwartet. wir haben eine gute vorbereitung gehabt. mit den testspielen bin ich zufrieden und vorallem haben wir bis zum heutigen tag keine verletzten. wir werden sicher noch drei spieler verfplichten, da wir ja in vielen wettbewerben mitspielen und die doppelbelastung zum tragen kommen wird. ich freue mich hier zu sein und dass es bald losgeht". 

241 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bye Bye

Saison 2014-1, ZAT 13, Topse für RC Strasbourg am 23.04.2014, 13:03

sagt der frisch gebackene Titelverteidiger RC Strasbourg zu seinem trainer Topse. Dieser wird zu Saisonende seine Mannschaft, den Verein, der Liga und dem ganzen Land den Rücken kehren, und auf die Insel wechseln. In England sucht er eine neue Herrausvorderung bei den Charlton Athletics, die in der laufenden Saison nur knapp dem Abstieg entkommen konnten. Mit Topse soll frischer Wind bei den Addicks einkehren. Dazu Topse: "Ich bedanke mich bei Euch allen hier in Frankreich. Besonderer Dank geht natürlich an unseren herrausragenden Ligaleiter demis21, den ich zum Glück auch weiterhin in England als LL habe. Seine Arbeit macht richtig Spass, und ist ganz weit vorne bei Torrausch. Danke ! Danke aber auch an alle Trainer hier in Frankreich. Es hat Spass gemacht gegen Euch zu spielen, und Eure Berichte in der Zeitung zu verfolgen. Das war ne Menge zu lesen. 'Hut ab' dafür. Ich hoffe man sieht sich nochmal in dem ein oder anderen Wettbewerb wieder. Machts Gut. Gruss Topse"
Doch zuvor muss Topse natürlich noch in der Championsleague die französische Fahne so lange wie möglich hoch halten. Wir wünschen viel Glück dabei.

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ziel vor Augen !!!

Saison 2014-1, ZAT 12, Topse für RC Strasbourg am 16.04.2014, 13:39

Punktgleich an der Tabellenspitze steht der RC Starsbourg vor den letzten 4 Spielen mit 2 weiteren Teams, AJ Auxerre und Olympic Marseille, die im letzten Spiel ein wahre Packung in Strasbourg bezogen. 6-0 gewann der RCS und konnte so mit Marseille gleichziehn. Auch die beiden anderen Begegnungen konnten Topse und Team gewinnen. 1-0 Nancy und 5-2 gegen St.Etienne standen dabei hinterher zu Buche. Nun geht es also am nächsten ZAT um die Wurscht. Kann Strasbourg den Titel tatsächlich noch verteidigen? Es sah lange Zeit nicht dannach aus. Doch in dieser Form wird es schwer die Jungs noch zu stoppen. 4 Spiele stehen auf dem Programm. 2 zu Hause, und 2 in der Fremde. Stade Rainnes und Bourdoux, 2 Teams im Niemandsland der Tabelle. Le Havre kämpft noch gegen den Abstieg und Nice versucht noch den Sprung in den internationalen Wettbewerb. Alles in allem also lösbare Aufgaben. Aber ob es am Ende reicht... wir werden sehen !

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

In Lauerstellung

Saison 2014-1, ZAT 11, Topse für RC Strasbourg am 14.04.2014, 12:45

Der RCS bleibt weiterhin in Lauerstellung auf die vorderen Tabellenplätze. Aber der Vorsprung schrumpft weiter kontinuierlich. Nun sind es nur noch 6 Punkte zur Spitze. Allerdings kein leichtes Unterfangen, denn wir haben nur noch 7 Spiele um ganz nach vorne zu kommen. 4 Spiele davon bestreitet man zu Hause, 3 Spiele auswärts. Hier müssen jetzt dringend auch Punkte gemacht werden. Die Konkurenz schläft ja leider auch nicht. Nun geht es zunächst gegen St.Etienne, einem direkten Mitkonkurenten. Dannach folgen 2 Heimspiele gegen Nancy und dann gegen einen weiteren Anwärter; Olympic Marseille. Also so zu sagen 2x 6 Punkte Spiele an einem ZAT. Es gilt also jetzt. Kann Strasbourg dran bleiben, oder kann man sich vom Meisterschaftsrennen verabschieden. Indes laufen die Verhandlungen mit den englischen Clubs z.Zt. auf Sparflamme. Topse will sich zunächst auf das Saisonende in Frankreich konzentrieren, und hier nichts dem Zufall überlassen. Es gibt also hier nichts neues zu berichten.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Gespräche !

Saison 2014-1, ZAT 10, Topse für RC Strasbourg am 03.04.2014, 11:19

Sicheren Quellen zur Folge, wurde Topse in der letzten Woche auf der britischen Insel gesichtet. Genauer gesagt in London. Dort traff sich der französische Meistertrainer mit diversen Vertretern englischer Clubs. Welche genau, konnte unser Informant nicht in Erfahrung bringen. Ob es sich dabei um einen Aufsteiger oder einen renomierten Priemierleague Club handelte bleibt ebenso im Moment noch im Verborgenen. Fest steht wohl eins. Topse wird am Ende der Saison seinen jetzigen Club verlassen, und eine neue Herrausforderung in England suchen. In Schottland hatte er ja bereits schon mit den QPR Erfolge feiern dürfen. Ob es allerdings auch in England klappt bleibt ab zu warten, denn die Premier-League ist wohl eine der härtesten Torrausch Ligen überhaupt. Aber zunächst konzentriert sich Topse auf seine Arbeit hier. Die Mission Titelverteidigung ist ja immer noch in greifbarer Nähe. 6 Punkte konnte man in den letzten beiden Spielen einfahren, doch die nächsten 3 schweren Aufgaben folgen bereits am kommenden Montag.

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch gehört man dazu...

Saison 2014-1, ZAT 9, Topse für RC Strasbourg am 25.03.2014, 23:00

zum Kreis der Titelanwärter. Aber als 8. ist das natürlich noch ein sehr weiter Weg. Zumal die Konkurenz nicht schläft. Und wenn man sich das Torverhältniss anschaut, dann sind es eher 8 Punkte zur Spitze, als die aktuell 7 Punkte. Einer bitteren 1:5 Schlappe gegen den neuen Tabellenführer aus Valenciennes, folgten ein 4:3 Auswärtssieg gegen Evian Thonon, und ein 4:0 gegen Bastia. Der Abstand zur Spitze konnte so von 10 auf 7 Punkte verkürzt werden. Aber um Meister zur werden muss sich Strasbourg nun langsam mal steigern. Gar nicht so leicht, da ja nun auch noch der Pokal und die Championsleague für Topse und seine Truppe ansteht. Wir sind gespannt, wie die Mannschaft die Mehrfachbelastung wegsteckt, und freuen uns schon sehr auf die nächsten Spiele.

137 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

5 sind min. einer zu wenig !

Saison 2014-1, ZAT 8, Topse für RC Strasbourg am 18.03.2014, 08:11

So könnte es nach dem ZAT in der Kabine geheissen haben. Nämlich statt der erhofften 6-7 Punkte wurden es nur 5 Punkte. Schuld das unnötige 4-4 zu Hause gegen den OSC Lille. "Da führt man doch tatsächlich 2-0 und 4-2 und schenkt dem Gegner trotzdem noch einen Punkt in der Nachspielzeit." schimpfte Topse auf der anschliessenden Pressekonferrenz. "Diese Pfeife von Schiedsrichter hat uns 2x klar benachteiligt. Das war niemals ein Elfmeter. Würde gerne wissen, was der da gesehen haben will. Niemals war das ein Handspiel", so Topse weiter...! Denn auch das Auswärtsspiel gegen AC Ajaccio ging nur 0-0 aus. "Das ist im Meisterschaftskampf eindeutig zu wenig !" Also muss in den nächsten Wochen eine kleine Leistungsexplosion vom Team kommen, wenn man oben mitspielen möchte. Über Topses Verbleib in Frankreich wird weiter spekuliert. Der Vertrag läuft zum Saisonende aus, und die Verhandlungen mit der Clubführung stecken derzeit fest. Aus unsicheren Quellen kommt die Meldung, das Topse über einen Wechsel auf die Insel nachdenkt...konkrete Angebote liegen aber wohl z.Zt. noch keine vor.

188 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Druck steigt...

Saison 2014-1, ZAT 7, Topse für RC Strasbourg am 11.03.2014, 08:10

....beim Meister. Zwar konnte man nicht die erhofften 3 Punkte Auswärts einfahren, aber der Rückstand auf Marseille bleibt bei 9 Punkten. Das Feld rück dichter zusammen, denn zwischen Platz 2 und 11 liegen gerade mal 8 Punkte. Das ist natürlich eine menge Holz, aber verloren ist noch nichts. Nun aber zum Druck. Strasbourg hat ein Mega Rest-TK, und so verwundert es auch nicht, das die Buchmacher weiterhin auf Strasbourg als Meisterschaftsfavorit setzen. Vor Marseille, die unangefochten weiterhin ganz oben stehen. Zurecht. demis21 hat die Zahlen nd Fakten in seine maschine eingetippt, und siehe da. Der RCS liegt vorne, obwohl nur 9. nach der Hinrunde. Aber Maschinen können sich irren. Ich denke der Konkurenz ist nicht entgangen, das Strasbourg TK gespart hat, um in der Rückrunde anzugreifen... daher werden nun vermutlich alle versuchen dem Favoriten möglichst grosse Steine in den Weg zu legen... Wir dürfen also gespannt sein, wie sich das ganze entwickelt. Und jetzt noch eine Bombe, die aus verlässlichen Kreisen durchsickerte... Topse ver....  ach ne, das verraten wir erst nächste Woche.

182 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

4 Spiele - ? Punkte

Saison 2014-1, ZAT 6, Topse für RC Strasbourg am 10.03.2014, 17:31

Heute geht es um ganze 12 Punkte. Kann der Tabellenführer seinen Vorsprung erneut ausbauen? Oder lässt er gar ein paar Federn, und die Konkurenz kann wieder näher heran rücken. Man darf aber bei der Analyse, auf die wir sehr gespannt sein werden, nicht das Rest-TK der Vereine nicht aus den Augen verlieren. Die Rückrunde kann demnach komplett anders verlaufen als die Hinrunde. Ich bin auch sehr gespannt, was der RC Strasbourg abliefert. Der antierender Meister möchte natürlich auch in diesem Jahr wieder ganze vorne dabei sein. Allerdings beträgt der Rückstand schon 9 Punkte auf Marseille. Kann Topse und sein Team den Rückstand verkürzen? Dazu müssten heute ein paar Punkte her. Am besten min. 9-12. Ob gelingt... we will see.

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Helau und Alaaf !

Saison 2014-1, ZAT 5, Topse für RC Strasbourg am 03.03.2014, 10:59

klingt es Rheinauf und Rheinab... Und hier in Frankreich muss man doch tatsächlich Fussball spielen und auch schauen. So auch Topse, unsere rheinische Frohnatur. Aber so ist das nunmal als Trainer des französischen Meisters RC Starsbourg. Die Ansprache hat der Trainer jedenfalls heute in Form einer Bütenrede vorgetragen. Leider gab es aber vor der Öffentlichkeit keine Wiederholung. Aber wir vermuten mal, das es recht amüsant undlustig herging in der Kabine. Denn auch das Kölsch durfte natürlich nicht fehlen...zumindest mal ein kleines Gläschen für alle. Und so hoffen wir auch heute auf tolle Spiele an den tollen Tagen, auch hier im schönen französischen Norden... Darauf ein 3x Strasbourg Helaaf, Strasbourg Helaaf, Strasbourg Helaaf !!!

123 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Fehlstart?

Saison 2014-1, ZAT 4, Topse für RC Strasbourg am 21.02.2014, 13:20

3 Punkte aus den letzten 3 Spielen. Abgerutscht auf den 12.Platz. Das sind die Fakten beim RC Starsbourg. Ist dies etwa schon als Fehlstart zu werten, fragten unsere Reporter bei Topse nach. Hier seine Antwort: " Also als Fehlstart kann man das nun wirklich nicht bezeichen. Wir haben nicht gut gespielt, das stimmt. Aber ansonsten läuft eigentlich alles. Die Stimmung im Team ist fantastisch. Die Meisterschaft hat uns zu einer breiten Brust verholfen. Jetzt gilt es natürlich die Leistung der vergangenen Saison wieder abzurufen. Und ich denke, wir werden da in der kommenden Woche mit anfangen. Es wird wieder Zeit für Punkte." Ob es gelingt, da dürfen wir sehr gespannt sein, denn es geht u.a. gegen Toulouse, die in der letzten Saison immerhin 5. wurden.

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hui und Pfui

Saison 2014-1, ZAT 3, Topse für RC Strasbourg am 13.02.2014, 11:08

So könnte man den Saisonstart des RC Strasbourg beschreiben.
Drei Auswärtsniederlagen und 3 Heimsiege stehen bisher auf dem Spielplan des französischen Meisters. Jetzt muss man aufpassen, das man den Anschluss an die Spitze nicht gleich in der Vorrunde verliert. Ausärts muss einfach wieder mehr kommen, so wie in der letzten Saison. Dort konnte man immerhin 25 Auswärtspunkte einfahren. Am 3.ZAT stehen wieder zwei Heimspiele an, und auswärts muss man bei AC Monaco antreten. Aber ob man dort die ersten punkte in der Ferne holen kann. Wir lassen uns überraschen. Topse ist jedenfalls optimistisch, denn schliesslich möchte der Verein und auch der Trainer wieder ein TOP-Saison bestreiten, und in allen Wettbewerben möglichst weit nach vorne kommen.

124 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Wer wird französischer Meister

Saison 2013-3, ZAT 12, Topse für RC Strasbourg am 16.12.2013, 14:06

Diese Frage beschäftigt heute Abend die gesamte Nation, aber auch die Torrauschwelt. Schafft es dieses Jahr endlich mal wieder der RC Strasbourg? Gleich 4x geht es gegen trainerlose Teams. Da stehen die Vorzeichen doch ganz klar auf Meisterschaft. Besonders spannend wird das Spiel am letzten Spieltag zwischen den beiden größten Widersachern des RCS. Valencies gegen Bastia. Entscheidet sich hier die Meisterschaft. Topse und sein Team sind hoch motiviert. Alle Spiele sollen gewonnen werden…, dann ist Ihnen die Meisterschaft doch eigentlich nicht mehr zu nehmen. Aber ob das klappt steht in den Sternen, denn auch die trainerlosen Teams werden sicherlich nochmal alles versuchen, um das Zünglein an der Waage zu sein.
Die Fingernägel sind schon abgekaut, und die Nervosität steigt ins Unermässliche. Jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt zählt´s !

Saison 2013-3, ZAT 11, Topse für RC Strasbourg am 09.12.2013, 13:18

Noch 7 Spieltage liegen vor den französischen Teams... dann steht fest, für wen es zur Meisterschaft gereicht hat. Und mittdrin der RC Starsbourg. Allerdings sind die Chancen bei 40%, da Strasbourg davon 4x Auswärts ran muss. Andererseits spielt man noch gegen vier trainerlose Teams. Es ist also noch alles drin. Heute wird sich einiges entscheiden. Wie hoch ist das Rest-TK nach diesem Spieltag? Wer hat noch Luft für die letzten Spiele? Kann sich gar ein Team heute schon einen kleinen Vorsprung erspielen? Nur der 4. platzierte Valencies hat heute 2 Heimspiele und 1 Auswärtsspiel vor der Brust. Die restliche Spitze muss 2x Auswärts ran. Dieser kleine aber entscheidene Vorteil könnte also schon ausschlaggebend sein. Aber vielleicht kann ja Starsbourg diesen Vorteil verhindern... denn Der RCS muss am letzten Spieltag des heutigen ZAT zu Topses persönlichen "Geheimfavoriten"

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles oder nix

Saison 2013-3, ZAT 10, Topse für RC Strasbourg am 02.12.2013, 22:28

Jetzt gehts um die Wurst... Fällt heute die Entscheidung um die französische Meisterschaft, oder geht es spannend weiter. Wer holt die wichtigen Punkte? Wer verliert heute seine Heimspiele? Wer kann Auswärts punkten? All diese Fragen beschäftigen die Experte, Jornalisten und natürlich die Fans.  So spannend war es schon lange nicht mehr in Frankreich. Und mitten drin der RC Starsbourg mit Trainerlegende Topse. Was kann er heute aus dem Ärmel zaubern. Holt er dieses Jahr endlich wieder einen Titel? Auch seine Fans warten schon sehr lange wieder auf einen Erfolg des Trainers. Der letzte Erfolg eines Teams unter Trainer Topse ist nun schon 3 Jahre her. Also ganze 9 Spielzeiten. Da wird es doch mal wieder aller höchste Zeit...! Aber dagegen werden sicherlich hier in Frankreich der ein oder andere Trainer etwas haben.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Höllenritt

Saison 2013-3, ZAT 9, Topse für RC Strasbourg am 25.11.2013, 21:20

so kommt es einem vor, wenn man sich die Tabellenplatzentwicklung der Spitzenclubs so ansieht. Ständig geht es mal rauf, dann wieder steil nach unten. Wer wird neuer Tabellenführer, oder kann sich der derzeitige Spitzenreiter mal halten? Ich glaube da nicht wirklich dran. Wichtig ist nur eins. Oben dabei bleiben, solange es irgendwie geht. Wer jetzt nach lässt, und Punkte herschenkt, der kann sich vom Meisterschaftskampf verabschieden. Welche Clubs trifft es diesmal. Und es sind nur noch wenige Spieltage. 13 an der Zahl. Ich glaube, das sich heute wieder einiges tut. Da Strasbourg heute 2x auswärts ran muss, fordert der Trainer min. einen Auswärtssieg, auch wenn dafür mal die 7 gezogen werden muss. Denn 3 punkte sind deutlich zu wenig, wenn der Racing Club oben bleiben möchte. Ob es klappt? Schaun mer mal.

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 3

Saison 2013-3, ZAT 8, Topse für RC Strasbourg am 18.11.2013, 20:10

RCS belegt aktuell den 3.Platz und ist mitten dabei, wenn es um den Titel in Frankreich geht. Endlich sagen die Fans, denn man wartet schon so lange mal wieder auf einen Pott oder eine Schale. In dieser Saison kann es vielleicht klappen. Endlich scheint Topse die richtige Mischung gefunden zu haben. Aber er ist da nicht allein, denn immer noch drängen sich die Teams an der Tabellenspitze. Ob Bastia, derzeit die Nummer 1, oder Nice oder Paris. Selbst der 8 platzierte hat noch Chansen auf die Krone. Warten wir auf den nächsten spannenden ZAT, denn vielleicht wird das Feld der Titelanwärter dann wieder ein bisschen kleiner. In Strasbourg hoffen jedenfalls alle. Vom Pfarrer bis zur Putzfrau. Um 22:30 ist die Strasse leer gefegt.

128 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Jetzt nicht nachlassen !

Saison 2013-3, ZAT 6, Topse für RC Strasbourg am 04.11.2013, 12:24

Der Abstand auf die Tabellenspitze beträgt zwar nur 4 Punkte, aber der RCS muss jetzt aufpassen, das man den Anschluss nicht verliert. 6 Plätze ging es am letzten Spieltag nach unten, und plötzlich stehen 9 Teams vor einem. Trainer Topse und das Managment fordert daher jetzt unbedingt Siege in den 4 ausstehenden Spielen der Hinrunde, um am oberen Tabellendrittel dran zu bleiben. Eine leichte Aufgabe denkt sich sicherlich jeder, der sich die Gegner des RSC anschaut. Denn gleich 3x geht es gegen Teams die derzeit etwas führungslos durch die Liga taumeln. Aber vorsicht. Gerade solche Mannschaften sind oft unberechenbar. Topse ist natürlich ein erfahrener Trainer, der auch mit solchen Situationen umzugehen weiss. Freuen wir uns auf einen spannenden Abschluss der Hinrunde. Alles ist möglich.

130 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

~100% Ausbeute

Saison 2013-3, ZAT 2, Topse für RC Strasbourg am 07.10.2013, 21:53

mit minimalem Einsatz, das gab es beim ersten ZAT zu bestaunen.
Zwei knappe aber verdiente 1:0 Siege zu Hause vor heimischer Kulisse, und dann noch ein verdientes 2:2 bei Auxerre. Und nun kommt der 2 ZAT mit zwei Auswärtsspielen und einem Heimspiel daher. Kann die Mannschaft von Trainer Topse weiterpunkten, und den perfekten Start in die Saison aufrecht erhalten? 4 Punkte wären ein Traum. Aber dafür muss man schon einiges investieren. Mal sehen, ob Taktikfuchs Topse auch diesmal wieder die richtigen Entscheidungen an der Seitenlinie getroffen hat. In diesem Jahr ist irgendwie alles anders. Nach der grandiosen Aufholjagt in der abgelaufenen Saison will man nun endlich wieder Titel in Starsbourg sehen.... ob es gelingt? We will see...

122 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was wird das Ende bringen ?

Saison 2013-1, ZAT 12, Topse für RC Strasbourg am 08.04.2013, 17:19

Ähnlich wie in Deutschland im RL, ist auch hier bei Torrausch die Meisterschaft in Frankreich für mich entschieden. Monaco wird sich das nicht mehr nehmen lassen. Aber der Kampf um die internationalen Plätze ist noch lange nicht entschieden, und wird vermutlich erst am letzten Spieltag seine Entscheidung finden. Welche Teams werden in der kommenden Saison Frankreich international vertreten ? Diese Frage beschäftigt natürlich die Fans des RC Strasbourg, der eigentlicgh schon durch war, doch zum Ende der Saison verliessen dem Team die Kräfte. Und nun muss gezittert werden, ob man den Sprung auf Platz 4 wieder schaffen kann, oder ob man weiter ins Mittelfeld rutscht. Alles ist möglich...! Wir sind jedenfalls sehr gespannt, was die Auswertung heute Abend bringen wird. Hoffen wir das Beste für den Club...!

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Was ist denn hier los ??

Saison 2013-1, ZAT 11, Topse für RC Strasbourg am 27.03.2013, 08:37

Gleich 2 Trainer kündigen zeitgleich ihren Rückzug an, und kehren Torrausch den Rücken zu ! Aus meiner Sicht völlig unverständlich, denn gerade hier in Frankreich läuft es doch ziemlich perfekt. Ein absolut engaierter Ligaleiter, eine volle Liga, und Spannung an jeder Ecke. Topse kann das nicht ganz nachvollziehen, und hätte gerne ein Vieraugengespräch mit den beiden Abwanderern. Ihr dürft mich gerne per mail kontaktieren, wenn nicht, dann werde ich das tun ;-))
Nun aber kommen wir zum spannenden Teil. Der aktuellen Saison, und die Situation beim RSC. Platz 3 und nur noch 5 Punkte Vorsprung auf den 5.Platz. Anders als erwartet, entwickelt sich das ganze vielleicht doch zu einer Nullnummer, was den erhofften Europapokalplatz angeht. Das TK ist zu schwach, und die Gegner zu stark. Bleibt vermutlich alleine die Hoffnung auf den Pokalsieg. Drücken wir dem RSC die Daumen, das das gesetzte Ziel so oder so erreicht werden kann.

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Tempo zu hoch ??

Saison 2013-1, ZAT 10, Topse für RC Strasbourg am 19.03.2013, 07:31

Mit Nichten, denn wieder konnte man den Vorsprung auf den 5.Platz um 2 Punkte ausbauen. Nun beträgt eben dieser schon ganze 10 Punkte, die erstmal von der Konkurenz aufgehlot werden müssen. Das Thema Meisterschaft ist längst abgehackt, denn dafür wird die Kraft eindeutig nicht reichen, wie demis21 richtig erkannt hat. Aber das erklärte Ziel Europapokal ist durchaus noch drin.
Denn auch die direkten Konkurenten um diesen 4.Platz haben nicht mehr all zu viele Pfeile in Ihrem Koecher. AS Saint-Etienne /17.9; Evian Thonon Gaillard FC 17,4 und OSC Lille 13,9 ! Also ist man bei RC Strasbourg doch recht entspannt, was die restlichen 10 Spiele angeht. Hier noch den ein oder anderen Punkt einfahren, und nächstes Jahr duch Europa touren, so wird man diese Spiele jetzt angehen. Freuen wir uns auf ein spannendes Saisonfinale.

143 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Platz verloren...

Saison 2013-1, ZAT 9, Topse für RC Strasbourg am 13.03.2013, 08:19

...aber den Vorsprung auf Platz 5 um 2 Punkte ausgebaut. So lautet die Bilanz des 8. Spieltags in der Lique1. Der RC Strasbourg ist weiterhin ein Kandidat für einen Platz unter den TOP 3 der Liga. Trainer Topse war mehr als zufrieden mit dem Ausgang der Spiele, auch wenn ein Punkt gegen Toulouse durchaus drin gewesen wäre. Aber es hat halt nicht sollen sein. Nach dem Ausgleich zum 1:1 in der 75.min wollte man zuviel und wurde 3x eiskalt im eigenen Stadion ausgekontert. Am Ende war das 1:4 durchaus verdient, den Toulouse spielte ihren Stiefel clever herrunter. Der jungen Mannschaft aus Strasbourg fehlte in dieser Situation einfach die nötige Erahrung. Nun folgen 4 weitere wichtige Spiele, und wieder gilt es sich wichtige Punkte zu sichern, um am Ende die Quali für einen europäischen Wettbewerb inne zu haben.

145 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Platz 2

Saison 2013-1, ZAT 8, Topse für RC Strasbourg am 05.03.2013, 12:44

Der RC Strasbourg steuert weiterhin Richtung Europa. Dieses Ziel hat absolute Priorität. Am liebsten wäre natürlich die Qualifikation für die Championsleague. Doch das bedeutet Platz 2 muss gehalten, oder die Meisterschaft errungen werden. Doch dies scheint im Moment eher fragwürdigt, da die Konkurenz hier sehr stark scheint. Zumindest spricht die Kondition von Monaco und Toulouse eindeutig gegen die des RC Strasbourg. Aber die Strasbourger werden natürlich alles versuchen sich dort oben zu halten. Im Moment liegt man nur 1 Punkt hinter Spitzenreiter Monaco auf einem super 2.Platz. Ein Punkt dahinter lauert aber Toulouse. Wenn wir also realistisch bleiben wollen, dann ist der 4.Platz das Maximalziel. Und dies scheint durchaus realistisch, denn hier ist die Konkurenz ähnlich stark aufgestellt.

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Am Ende nur 5. ???

Saison 2013-1, ZAT 7, Topse für RC Strasbourg am 28.02.2013, 13:56

Also mal ehrlich. Wer glaubt denn an so was ??
Derzeit steht die mannschaft vom RC Strasbourg auf einem hervorragendem 2.Platz, nur ein winziges Pünktchen hinter dem Führenden. Da ist also noch alles drin, mit der Meisterschaft, auf die man hier in Strasbourg so lange wartet. Und wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann werden wir im nächsten Jahr wieder vorne angreifen müssen. Aber jetzt sind ja erstmal noch eine Reihe von Spielen in dieser Saison zu bestreiten. Und Topse ist bester Hoffnung, das man das Rennen noch sehr lange offen und spannend gestalten kann. Deshalb wurde die Sekritärin damit beauftragt auch fleissig Zeitungsartikel zu schreiben, was ich hier mit tue, damit das Torkonto noch den ein oder anderen Extrapunkt bringen kann. Wollen wir doch mal sehen, ob der werte Herr Ligaleiter sich nicht doch am Ende mit seiner Prognose geirrt hat. *g*

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

"Sensationell"

Saison 2013-1, ZAT 6, Topse für RC Strasbourg am 15.02.2013, 10:25

So Topse, der es gar nicht fassen kann, was seine Jungs derzeit auf die Beine stellen. Platz 2 nach gut 85% der Hinrunde. Noch 3 Spiele stehen an, und Strasbourg ist auf einem guten Weg die Vizeherbstmeisterschaft zu sichern. Ob man allerdings diese Stärke auch über die Winterpause konservieren kann muss sich zeigen. "Die Jungs sind hungrig und spielen völlig hemungslos ihren Fussball. Das macht uns in dieser Saison so unberechenbar. Ich hoffe sehr, das sie den Spass am Spiel nicht verlieren werden. Der Zusammenhalt ist einmalig. Vergleichbar mit der 1. Meisterschaftssaison von Borrussia Dortmund aus dem Jahr 2011.", so ein total zufriedener Trainer. Und weiter:" Wir werden in den beiden Heimspielen vor der Winterpause noch mal voll auf Angriff gehen, und versuchen, das Torverhältniss ein bisschen nach oben zu schrauben. Und auch Auswärts wollen wir natürlich etwas mitnehmen."

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es geht sicher noch mehr...?

Saison 2012-2, ZAT 3, Topse für RC Strasbourg am 10.09.2012, 10:48

Oder meine Herren? 13 Artikel sind klasse, aber ich bin sicher, das können wir noch toppen. Schliesslich haben wir hier eine funktionierende Liga mit 20 aktiven Trainern. und einem wie mir scheint nimmermüden Ligaleiter demis21, dem ich an dieser Stelle meinen absoluten Respekt zollen möchte. Ich behaupte mal, das ohne ihn und 2 weiteren Aktivposten dieses Spiel wohl nicht mehr laufen würde. Aber zum Glück gibt es immer wieder solch engaierten Ligaleiter, die dieses Spiel seit nun mehr 12 Jahren aufrecht erhalten, was in der heutigen Zeit mit Facebook, Twitter und Co. gar nicht so einfach ist. Daher auch hier mein Apell an alle Mitspieler ...: Macht Werbung für Torrausch.net, und haltet dieses Spiel am Leben. Und wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann gerne auch bei uns als Ligaleiter einsteigen. Demis21 uoder auch ich stehen Euch für Fragen jederzeit zur Verfügung. Danke. Das musste mal alles gesagt werden. Wir sind Torrausch. Gruss Topse

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Taktik ging nicht auf...

Saison 2012-2, ZAT 2, Topse für RC Strasbourg am 29.08.2012, 11:14

Schade! Da hatte man doch glatt gedacht, man könnte am ersten Spieltag in der französischen Liga min. einen Auswärtssieg einfahren, doch weit gefehlt. Die konkurrenz hatte dies geahnt, und entsprechend die taktik angepasst. So bleibt es bei dem einen wichtigen Heimsieg. Auf diese werde man sich in nächster Zeit konzentrieren. Auswärtssiege sind wie immer sehr schwer zu erzielen. Diese müssen jetzt erstmal warten, sagte Topse auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Aber mal Tatik bei Seite. Der RC Strasbourg strebt in dieser Saison den direkten Anschluss an die Spitze an. Eine Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb wäre das erklärte Ziel, so der Trainer, des ehemaligen Meisters und Europapokalsiegers. Nun hat man mit dem LC noch eine weitere Möglichkeit dieses Ziel zuerreichen, was allerdings um einiges schwerer sein wird.

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

TOP 10 gesichert? Was geht noch?

Saison 2012-1, ZAT 12, Topse für RC Strasbourg am 23.04.2012, 08:01

Diese Fragen beschäftift ganz Starsbourg. Topse hat es mit seiner Mannschaft geschafft dem Abstieg zu entrinnen. Nun strebt man einen Platz in der oberen tabellenhälfte an, und angesichts der Ausgangslage ist da nach oben sogar noch etwas Luft. Ob es allerdings zu einem Platz für die Europaleague reicht, bleibt abzuwarten. Aber noch liegen 2 schwierige Heimspiele und ein Auswärtsspiel vor der Truppe. Erst dannach wissen wir, wo der RCS am Ende landen wird. Topse ist zuversichtlich das es noch min. 2 Plätze nach oben geht. Alles andere wäre eine positive oder negative Überraschung. "Wir wollen die best mögliche Ausgangslage für die kommende Saison schaffen. Die Chance dazu haben wir, und man muss abwarten ob wir es am Ende aus eigener Kraft auch schaffen können. Jedenfalls haben wir eine ordentliche Saison gespielt, und im nächsten Jahr peilen wir die TOP 5 an"

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

TOP 10 sind drin

Saison 2012-1, ZAT 11, Topse für RC Strasbourg am 14.04.2012, 14:26

Der RC Strasbourg steht derzeit auf dem 10.Platz, und steht vor dem sicheren Klassenerhalt. Das Saisonziel Nr. 1 ist also schon fast in trockenen Tüchern. Was ist noch drin? Topse meinte nach dem letzten ZAT auf der PK. "Wenn wir weiterhin so konzentriert unsere Heimspiele absolvieren, dann denke ich, das uns ein Platz unter den TOP 10 sicher sein sollte. Weiter nach oben wird es wohl nicht mehr gehen, denn schliesslich haben wir auch noch 3 Auswärtsspiele. Und Auswärts sieht es in dieser Spielzeit noch nicht so klasse aus. Aber wir arbeiten da natürlich auch weiterhindran.Nächste Saison wird auch das besser, und dann werden wir die Europa-Cup Plätze in Angriff nehmen." Starke Worte eines erfahrenen Trainers. Mal sehen was seine Prognose wert ist, im Gegensatz zur prognose des Verbandchefs, der die Strasbourger zur Winterpause nicht so hoch eingeschätzt hatte..

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zahlen, nix als Zahlen...

Saison 2012-1, ZAT 7, Topse für RC Strasbourg am 17.03.2012, 13:03

Ich ja dreh durch, wenn ich diese ganzn zahlen lesen muss, und erst recht, wenn ich sie auch noch versuchen will zu verstehen. Aber es freut mich, das unser lieber Ligaleiter seine Spass daran hat, und uns alle mit seinen prognosen und Statistiken animiert Artikel zu schreiben, die darauf aufbauen können. Da kann ich mir es nicht nehmen lassen, unserem verehrten demis21 mal mein kompliment auszusprechen. Die Arbeit, die du hier in unsere Liga und in das gesamte Spiel steckst ist gar nicht zu bezahlen. Dafür ein herzliches Dankeschön. So macht Torrausch Spass, und hält die Spieler bei der Stange. *Daumenhoch* So, nun aber zur Prognose was den RC Strasbourg betrifft. Platz 11 als Aufsteiger wäre gar nicht so schlecht, aber ich habe vor dies noch zu toppen. Ein Platz unter den TOP 10 ist mein Ziel für diese Saison. Im Pokal ist auch noch eine weitere Runde drin, und das HF wäre gut für mein Ego. Also lassen wir uns überraschen, ich bin schon gespannt, in wie weit demis21 mit seiner Prognose Recht behalten hat. Mein Meisterschaftsfavorit ist übrigens St.Etienne. Bis dahin Gruss Topse/Mr.Hannibal

195 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf gehts..

Saison 2012-1, ZAT 6, Topse für RC Strasbourg am 10.03.2012, 16:23

Am letzten ZAT gab es zwei knappe Heimsiege. Unglaublich, wie sich das Team hier reingesteigert hat. Jetzt hat man hoffentlich gefangen, und am kommenden Montag gibt es uch mal den ein oder anderen Punkt in der Fremde. Doch schauen wir uns mal die Gegner an. AS Monaco mit Trainer fotis3. Der ehemalige Tabellenführer trat am letzten Spieltag nicht an, und verspielte so die Spitzenposition. Erscheint der Trainer .. wir werden sehen. Zuhause trifft man Nantes. Trainer Alec Guiness liegt mit seinem Team auf dem 10. Platz. Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Strasbourg. Und zum Schluss trifft man auf Gueugnon. Der Tabellenvorletzte sollte doch zu packen sein, oder? 3 Spiele und 3 Siege, wäre naatürlich ein Traum für Topse. Gruss ihr Mr. Hannibal !

132 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Pressesprecher eingestellt

Saison 2012-1, ZAT 5, Topse für RC Strasbourg am 04.03.2012, 17:28

Endlich hat es geklappt. Nach wochenlanger Suche konnte endlich ein erfahrener und wirklich ausgezeichneter Jornalist verpflichtet werden. Manager Dr. Lecter und Trainer Topse haben national und internationale Märkte abgesucht. Doch trotz intensiver Suche konnte man erst amheutigen Tag Vollzug melden. Mit "Mr. Hannibal" wurde heute auf einer Pressekonferenz der Neue vorgestellt. Und hier präsentiert er auch schon seinen ersten Artikel. "Mr. Hannibal" verfügt über ausgezeichnetet Sprachkenntnisse in Spanisch, Englisch, Isländisch und natürlich in Deutsch. Ausserdem beherrscht seine Freundin das Französische, wenn Sie verstehen was ich meine ;-))
Kommen wir aber nun kurz zum sportlichen. Das Team sucht noch nach der Erfolgsspur, aber Trainer Topse verspricht für die nächsten Spiele min. 7 Punkte aus 3 Spielen. Wir sind gespannt, ob er Wort hält. Das wars dann für heute aus der neuen Presseabteilung. Bis nächste Woche... ihr Mr. Hannibal ;-)

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

RCS & Topse die 3te

Saison 2012-1, ZAT 1, Topse für RC Strasbourg am 05.02.2012, 15:30

Zum dritten Mal betritt Topse die Kommandobrücke beim RC Strasbourg. Bisher war diese Kombi immer sehr erfolgreich. Ob es auch dieses Mal klappt bleibt abzuwarten. Topse ist natürlich auch nicht mehr der Jüngste, aber sicherlich noch lange kein Metusalem wie z.B. Jupp Heynckes vom FC Bayern. Auf der PK sprach Topse zu seinen Fans: "Salut, da bin ich wieder. Diesmal bleibe ich länger. Obwohl es mich nach 2-3 Saisons immer wieder in die Ferne zieht. Doch so langsam muss ein alter Mann doch auch mal zur Ruhe kommen. Und wo sollte das besser gehen als hier in meiner Torrausch Heimat. Hier habe ch mich immer sehr wohl gefühlt, und hier möchte ich zusammen mit Euch alt werden... Aber bis dahin sollen noch einige Titel angehäuft werden. Am besten wir fangen gleich mit dem Double an, oder ? ;-)))" Das sind natürlich Worte die jeder Fan hier hören möchte. Schliesslich kommt der RCS mal wieder aus der 2.Liga. Topse höchst persönlich hat den Aufstieg gerade noch perfekt machen können. 
Freuen wir uns auf diese Kombi und  wünschen Topse und dem Verein  alles Gute für die kommende Saison.

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456789101112Nächste »