RC Lens

Vorige Teamseite Nächste Teamseite
Team-Logo

Offizielle Website:
Link

Trainer:
Matthias

Aktuelle Platzierung:
Platz 6

Bild des Trainers.

Aktuelle Ligatabelle

Platz Vorher Mannschaft Sp G U N Pkt. T+ T- TV TK
6 3 RC Lens 15 8 1 6 25 24 18 6 49.5
Spielplan Trainer Geschichte Statistiken Ligazeitung Pokalzeitung  
« Vorherige123456Nächste »

Zu ängstlich

Saison 2017-3, ZAT 6, Matthias für RC Lens am 22.10.2017, 18:56

Da wäre mehr drin gewesen, das weiß auch Trainer Matthias. Das am Ende des letzten Spieltags nur drei statt neun Punkte auf das Konto des RC Lens wanderten, das hat wohl die eigene Ängstlichkeit zu verantworten. 2:0 gegen PSG und 1:0 gegen Bordeaux kann eine Mannschaft ja durchaus verlieren, es handelt sich hier ja durchaus um herausfordernde Gegner. Aber von der Körpersprache hat die Mannschaft von Trainer Matthias beide Spiele ab der ersten Minute verloren gegeben.

"Das war diese Woche nicht unbedingt eine gute Werbung für unseren Fußball. Da wäre sicher mehr drin gewesen. Neun Punkte finde ich zu optimistisch, aber 5 hätten wir uns schon erhofft. Das kann uns jetzt noch bis zum Saisonende verfolgen. Die Liga ist dieses Jahr auch wieder gewohnt stark und dementsprechend eng geht es auch in der Tabelle knapp zu. Nur acht Punkte trennen uns von einem Abstiegsplatz. Da dürfen wir nicht fahrlässig werden. Auf der anderen Seite fehlen auch nur zwei Punkte zur Tabellenspitze, also alles ist natürlich nicht schlecht. Warten wir ab, was der letzte Spieltag der Hinrunde bringt, dann werden wir vielleicht durch die Statistiken unseres Präsidenten wieder um einiges schlauer..."

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Weg stimmt

Saison 2017-3, ZAT 5, Matthias für RC Lens am 15.10.2017, 22:58

Es geht weiter hinauf mit dem RC Lens. Zwei gewonnene Heimspiele und ein glückliches Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Marseille bereiten den Weg in die oberen Ränge vor. Diese Woche darf sich der Trainer über den dritten Platz freuen:

"Es freut mich natürllich für die Mannschaft, dass die Leistungen der Spieler endlich auch die Ergebnisse reflektieren. Natürlich war aber auch das Quäntchen Glück immer mit dabei. Dass mein Kollege aus Marseille seine Mannschaft nicht auf den Platz begleitet hat, das hat natürlich einen großen Einfluss gehabt. Die Stimmung innerhalb des Teams ist gut und die Mannschaft ist schon wieder auf die nächste Runde fokussiert. Es erwarten uns erneut drei schwere Spiele gegen PSG, AS St. Etienne und Bordeaux. Unser Ziel ist es, ganz klar, dass wir uns im oberen Tabellendrittel festsetzen. Wir wollen in diesem Jahr endlich wieder in de Lage sein, die arrivierten Mannschaften im Kampf um den Titel ein bisschen zu ärgern..."

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Höhenluft

Saison 2017-3, ZAT 4, Matthias für RC Lens am 08.10.2017, 23:43

Nach langer Absenz kann der RC Lens endlich wieder einmal Höhenluft schnuppern. Nach den Ergebnissen der letzten Woche befindet sich das Team von Trainer Matthias endlich wieder in der oberen Tabellenhälfte. Dieses Kunststück ist das letzte Mal vor sehr langer Zeit geglückt. Diese wird allerdings wichtig sein, dass die Mannschaft diese Leistung aus der letzten Woche bestätigen kann, sonst war es wieder einmal vergebene Liebesmühe - das weiß auch der Trainer:

"Ich bin natürlich sehr froh über unsere letzten Ergebnisse. Vor allem das Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer hat mich positiv überrascht. Wir konnten das Spiel ohne Gegentor beenden und drei Punkte für die Tabelle sammeln. Zusätzlich ist uns auch noch ein Erfolg im Auswärtsspiel gegen Montpellier geglückt. Der Sprung in der Tabelle ist natürlich sehr schön, aber wir haben gleich am Montag wieder mit der Vorbereitung für den nächsten Spieltag begonnen. Wer rastet, der rostet. Das können wir uns nicht leisten. Wir haben die Spieler gut auf die nächsten drei Partien eingestellt und hoffen natürlich wieder auf eine gute Punkteausbeute."

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zurück im Mittelfeld

Saison 2017-3, ZAT 3, Matthias für RC Lens am 01.10.2017, 23:28

Am zweiten Spieltag hat es der RC Lens mit zwei Heimsiegen geschafft sich in der Tabelle zurück ins Mittelfeld zu spielen. So ungefährdet die beiden gegen FC Sochaux Montebeliard und Nimes mit 3:0 auch waren, so chancenlos war man im Auswärtsspiel in Monaco. Doch damit kann der Trainer aktuell leben:

"Im Großen und Ganzen bin ich mit der Leistung meiner Manschaft in den letzen Spielen zufrieden. Sie haben gezeigt, dass sie spielen können und, dass wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen. Auf der anderen Seite ist auch ganz klar herausgekommen, dass wir uns in Auswärtsspielen noch um einiges steigern müssen, um auch diese wichtigen Punkte holen zu können. Wir sind jetzt zwar aktuell im Mittelfeld der Liga angekommen, aber der Abstand nach unten ist noch sehr gering und wir müssen aufpassen, dass wir keine Fehler machen, die uns wieder nach unten spülen. Die nächste Woche kann hier aber zu einem großen Hindernis werden. Es stehen zwei sehr schwere Spiele auswärts an und im Heimspiel empfangen wir den aktuellen Tabellenführer, die Überraschungsmannschaft der bisherigen zwei Spieltage, AJ Auxerre. Das wird sicherlich ein harter Kampf werden!"

192 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ruhe nach dem aufregenden Start

Saison 2017-3, ZAT 2, Matthias für RC Lens am 24.09.2017, 23:33

Nachdem kurz vor dem Start der Saison mediale Unruhe in Lens aufkam, blickte Trainer Matthias den Fragen der Journalisten diese Woche ein wenig entspannter entgegen.

"Berauschend ist es sicherlich nicht, dass wir schon wieder in die Abstiegsränge gerutscht sind. Wir wissen noch aus der Vorsaison, wie schwer es war, dass wir aus diesem Sumpf wieder heraus kommen. Dazu wollen wir es in diesem Jahr gar nicht kommen lassen und möchten gleich in der nächsten Woche wieder auf einen Platz im Mittelfeld. Zum Glück sind die Abstände zu Beginn der Saison noch überschaubar, damit gibt es auch noch kein großes Risiko. Aber wir müssen vosichtig sein. Es hilft natürlich, dass wir am nächsten Spieltag zwei Heimspiele haben. Ich hoffe auf ein volles Haus und, dass die Fans die Mannschaft zu zwei Heimsiegen peitschen werden. Im Auswärtsspiel gegen Monaco möchten wir uns auch nicht zu billig verkaufen - schauen wir einmal, was möglich sein wird."

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Verwirrung um den Trainer

Saison 2017-3, ZAT 1, Matthias für RC Lens am 17.09.2017, 22:24

Nach einem starken Finish konnte sich Trainer Matthias mit seiner Mannschaft letzte Saison über den ersten gemeinsamen Titel und den sicheren Klassenerhalt freuen. Nach Saisonschluss war die Devise "Erholung, Erholung, Erholung" ausgegeben worden. Die Saison war anstrengend und lange, außerdem steht in der neuen Saison mit dem Antreten in der Europa League eine zusätzliche Belastung vor der Tür. Eigentlich sollte damit Ruhe einkehren in Lens. Doch dann kam die Schocknachricht: "RCL Trainer Matthias in Portugal gesichtet!" Verein und Medien waren alamiert. Was hat das zu bedeuten? Erwacht hier etwas die alte Liebe zum Land mit dem Portwein, in dem Matthias jahrelang gearbeitet hat? Zieht es ihn etwa aus Frankreich weg? Es waren zermürbende Tage, bis endlich eine Interview von Matthias die Situation aufklärte, dass er am Flughafen in Paris bei seiner Ankunft gab, als die Journalisten auf ihn stürmten:

"Was ist denn das hier für ein Aufruhr? Da bin ich einmal drei Wochen nicht da uns schon steht hier alles Kopf...habt ihr hier zu wenig Bordeaux getrunken? Wer kommt denn auf die Idee, dass ich den RCL verlassen würde? Klar habe ich mich drei Wochen nicht gemeldet, ich habe mein Handy ja gar nicht mitgenommen, immerhin habe auch ich einmal Urlaub. Ich war wandern - ja, es war sehr schön und ja, ich bin erholt. Frankreich habt wunderschöne Ecken, aber ich wollte wieder einmal zurück in das schöne Portugal und meine Ruhe haben. Das heißt aber doch noch lange nicht, dass ich Frankreich den Rücken kehre. Wollt ihr diesen Zirkus hier jetzt immer veranstalten, wenn ich mal nicht da bin? Also bitte, reißt euch ein bisschen zusammen, da vergeht mir die Erholung ja gleich..."

Auf die Frage nach der neuen Saison sprach der Trainer wie folgt:

"Natürlich wäre es schön, wenn wir international ein bisschen Erfolgreich wären, auch in Richtung 5-Jahreswertung. In der Liga wollen wir uns weiter verbessen und in den Pokalbewerben ähnlich starkt abschneiden, wie in der letzten Saison. Aber im Prinzip ist der Fußball ja immer noch kein Wunschkonzert, ich werde jetzt erst einmal nach Hause fahren und mir morgen ein erstes Bild über die Mannschaft machen. Danach kann ich dann vielleicht ein wenig genauere Prognosen abgeben, was die Fans des RCL in dieser Saison erwartet. Und jetzt guten Tag die Damen und Herren!"

394 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der letzte Spieltag

Saison 2017-2, ZAT 12, Matthias für RC Lens am 30.07.2017, 01:34

Der ganz große Druck vor dem letzten Spieltag ist beim RC Lens letzte Woche verflogen. Durch den Titel im Coupé de France ist die Mannschaft von Trainer Matthias von allen Abstiegssorgen befreit worden. Trotz dieser Tatsache ist der Trainer fest davon überzeugt, dass seine Mannschaft auch auf regulärem Weg den Klassenerhalt schaffen kann:

 

"Es geht jetzt nicht mehr um den Abstieg, aber es geht um die Ehre und um eine gute Ausgangsposition für die neue Saison. Wir möchten verhindern, dass es nochmals zu so einer Zitterpartie kommt. In Bezug auf den Meistertitel haben einige Mannschaften noch Asse im Ärmel, da ist noch nichts entschieden. Wir werden diese Entscheidung also auch mit Spannung verfolgen. Möge am Ende der Beste den Titel holen und dieser denkbar knappen Saison ein würdiges Ende setzen!"

138 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Verdammt enge Angelegenheit

Saison 2017-2, ZAT 11, Matthias für RC Lens am 17.07.2017, 17:32

Schon in den vergangenen Saisonen ging es immer sehr knapp zu in der französischen Liga. Aber dieses Jahr scheint es wirklich extrem zu werden. Zwischen den Plätzen im Europacup und dem Abstieg liegen nur ganze zehn Punkte. Ein schlechter Spieltag und man rutscht von weit oben nach weit unten. Auf der anderen Seite ist auch für die Vereine, die sich gerade am Tabellenende befinden, noch lange nicht aller Tage abend...so auch für den RC Lens, der sich weiterhin nicht einschüchtern lässt.

"Wie heißt es so schön? Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Wir haben unsere Heimstärke gefunden und konnten so in den letzten Spieltagen zumindest kontinuierlich diese Punkte sammeln. Das war wichtig, um auch zu diesem späten Zeitpunkt in der Saison nicht aussichtslos zu sein. Wir haben jetzt die Abstiegsränge verlassen, und ich hoffe, das bleibt auch so. Die letzten sieben Spiele werden aber keinesfalls einfach werden. Wir stellen uns auf harte Duelle ein, denn entweder geht es bei unseren Kontrahenten noch um die Meisterschaft, oder eben gegen den Abstieg..."

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Aufholjagd hat begonnen

Saison 2017-2, ZAT 10, Matthias für RC Lens am 15.07.2017, 21:31

Drei Wochen vor dem Ende der Saison hat der RC Lens einen kleinen Strohhalm gefunden. Mit 34 Punkten sind die Nicht-Abstiegsplätze in Reichweite. Diese Woche kann allerdings schon eine erste Vorentscheidung bringen, trifft man doch auf zwei direkte Konkurrenten gegen den Abstieg. Hier ist unbedingt geboten, Ausrutscher zu vermeiden.

"Die Einstellung der Mannschaft ist sehr gut. Ich bin optimistisch das wir uns am nächsten Spieltag wieder ein Stück verbessern werden können, dann sieht die Welt schon wieder ein bisschen freundlicher aus. Die letzten Spiele haben bewiesen, dass wir eindeutig in die beste Liga gehören. Wir können hier auf jeden Fall mithalten. Der Abstand wurde wesentlich verkleinert, die Chance lebt. Um den Fokus nicht zu verlieren, schauen die Spieler aber nicht mehr auf die Tabelle. Wir wollen einfach jedes Spiel gewinnen."

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Lebenszeichen

Saison 2017-2, ZAT 9, Matthias für RC Lens am 08.07.2017, 23:49

Mit zwei Heimsiegen zeigt der RC Lens ein erstes richtiges Lebenszeichen in dieser Saison. Durch den Punktezuwachs konnte zwar bis jetzt in Bezug auf die Tabellenposition noch kein Erfolgserlebnis verzeichnet werden, allerdings konnte der Abstand zu einem Platz im Mittelfeld auf einem realitstischen Wert gehalten werden. Mit noch weiteren zwei bis drei guten Spieltagen kann sie die Mannschaft von Trainer Matthias schnell im Mittelfeld einfinden. Hier ist es unglaublich eng.

"Zurücklehnen darf sich diese Saison niemand. Das geht verdammt schnell und man sitzt auf einem Abstiegsplatz. Das mussten und müssen wir ja am eigenen Leib spüren. Aber ich sehe der restlichen Saison positiv entgegen. Wir haben in der letzten Woche ansatzweise zeigen können, was eigentlich in der Mannschaft steckt und das sie bis jetzt einfach nicht das volle Potenzial ausspielen konnte. Ich wünsche mir natürlich, dass es in dieser Tonart weiter geht, aber, und das wissen wir alle, das Leben ist kein Wunschkonzert. Mit zwei Auswärtsspielen am nächsten Spieltag ist es natürlich für uns nicht leicht, an die Ergebnisse der Vorwoche anzuschließen, aber wir wollen es auf jeden Fall versuchen."

186 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Schock sitzt tief

Saison 2017-2, ZAT 8, Matthias für RC Lens am 30.06.2017, 13:53

Vieles hatte man in Lens erwartet, aber diese Nachrichten trafen sowohl den Trainer, als auch die Mannschaft vollkommen unerwartet. Der Ligapräsident veröffentlichte letzte Woche seinen Halbzeitsbericht, die berüchtigten "Numbers"...und die schlugen ein, wie eine Bombe. Prognostiziert wird dabei Platz 18 - also ein Abstiegsplatz. Das hat nun wirklich niemand erwartet. Trainer Matthias trat nach der Veröffentlichung kurz vor die Kamera:

"Ich muss sagen, ich bin wirklich von den Socken. Nach der Veröffentlichung habe ich erst einmal ein Fläschchen Marille aus der Heimat aus dem Keller geholt und den ein oder anderen Schluck gemacht. Gut, dass wir diese Saison nicht um den Meistertitel kämpfen werden, das ist ersichtlich, aber diese Prognose...puh, mir fehlen die Worte. Naja, damit bleibt uns nichts anderes über, als den magischen Nummern das Fürchten zu lehren. Wir werden kämpfen, bis zur letzten Minute, damit wir einen Abstieg verhindern und in der Ligue 1 bleiben können. Jeder Punkt, den wir holen, ist wichtig und bringt uns diesem Ziel einen Schritt näher."

Nach diesem Statement verschwindet er wieder in seinem kleinen Häuschen. Man konnte nur mehr sehen, wie im Keller wieder das Licht anging...

195 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es ist zum Weinen

Saison 2017-2, ZAT 7, Matthias für RC Lens am 25.06.2017, 11:30

Wieder schafft es der RC Lens nicht, seine Heimspiele zu gewinnen. Das Auftreten bei den Auswärtsspielen hat sich zwar verbessert und die Gegentore können aktuell in einem akzeptablen Rahmen gehalten werden. Aber ist das wirklich der Anspruch an den RCL? Ein 4:4 zu Hause entspricht diesem Anspruch sicherlich nicht. Jetzt ist Handeln gefragt. Die Hälfte der Saison ist nun gespielt und noch immer steckt die Mannschaft von Matthias im Sumpf des Abstiegskampfes. Das Einzige, das es positiv zu melden gibt, ist, dass die Liga schon wieder so unglaublich ausgeglichen ist, dass trotz der miserablen Hinrunde noch nichts verloren ist.

"Ich spüre natürlich den Druck. Aber nicht nur ich als Trainer stehe unter Beobachtung, auch die Spieler wissen, dass Sie jetzt in der zweiten Hälfte ihr Niveau nach oben schrauben müssen. Wenn alle ihr Bestes geben, dass können wir aus dieser schwierigen Situation wieder raus kommen, aber es müssen alle wollen. Ich habe auch die ein oder andere Idee für neue Trainingsmethoden, die ich in den nächsten Wochen ausprobieren werde. Ich hoffe, dass sie fruchten werden und wir das Kapitel Abstiegskampf bald hinter uns lassen können."

204 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein kleines Licht am Ende des Tunnels

Saison 2017-2, ZAT 6, Matthias für RC Lens am 18.06.2017, 09:40

Endlich ein erstes richtiges Lebenszeichen des RC Lens. Nach nun mehreren Wochen, die die Mannschaft von Trainer Matthias die rote Lazerne inne hielt, hat man nun am letzten Spielplatz endlich den letzten Platz verlassen können. Aus den Abstiegsrängen ist die Mannschaft zwar immer noch nicht, aber es ist ein Anfang, wie der Trainer anmerkt:
"So muss es jetzt weitergehen. Wir brauchen jeden Punkt um aus dieser Misere wieder herauszukommen. Momentan denken wir von Spiel zu Spiel, alle großen Pläne, die wir vor der Saison gemacht haben, die können wir vergessen. Das Selbstvertrauen der Mannschaft hat in den letzten Wochen ganz schön gelitten, daher haben wir uns in den letzten Tagen eher auf den mentalen Aufbau konzentriert, und es scheint zu funktionieren. Jetzt steht der große 4er Spieltag vor der Tür, ich hoffe natürlich, dass es auch an diesem in der gleichen Art weitergeht, dann werden wir auch bald die Abstiegsränge verlassen können und nur das ist unser Ziel."

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Am Meeresgrund

Saison 2017-2, ZAT 5, Matthias für RC Lens am 10.06.2017, 12:40

Es fühlt sich an, wie zu besten Zeiten der italienischen Mafia. Der RC Lens wurde mit seinen Füßen einzementiert und auf den Meeresgrund geschickt. Seit zwei Wochen schafft es die Mannschaft von Trainer Matthias nicht aus diesem Dilemma heraus. Es wird langsam Zeit, die Füße in die Hand zu nehmen, der Abstand zu einem Platz außerhalb der Gefahrenzone rückt in immer weitere Ferne.

"Was soll ich groß sagen? Den Spielern ist der Umstand wohl bewusst. Die Stimmung ist langsam angespannt, aber dadurch dürfen wir uns in unserer Arbeit nicht irritieren lassen, sonst verlieren wir den Fokus. Es ist jetzt einmal wichtig, dass wir ordentlich punkten. Vor allem die Heimspiele haben uns in der letzten Saison immer einen gewissen Rückhalt gegeben. Diese Sicherheit müssen wir versuchen, wieder zu bekommen. Wenn es zu Hause wieder gut läuft, dann können wir auch in der Ferne wieder mehr riskieren. Ich hoffe, dass wir eine Trendumkehr schaffen und das wir nächste Woche zumindest den letzten Platz verlassen haben."

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ratlosigkeit

Saison 2017-2, ZAT 4, Matthias für RC Lens am 03.06.2017, 23:11

Nach dem Schlusspfiff am letzten Spieltag stand Trainer Matthias neben dem Spielfeld unbewegte sich einige Minuten nicht. Mit starrem Blick hat er die Anzeigetafel im Blick. Überraschenderweise konnte sich Stade Rennais beim RCL durchsetzen und fügte Lens damit schon die zweite Heimniederlage der Saison zu. In den Augen des Trainers musste man eine gewisse Ratlosigkeit erkennen. Nach neun Spielen liegt die Mannschaft immer noch auf dem letzten Rang und der Abstand zum sicheren Mittelfeld wächst an.

"Wir dürfen uns jetzt nicht in Selbstmitleid zerfressen. Wir haben die Klasse, uns aus diesem Sumpf wieder zu befreien. Ich weiß, was meine Mannschaft kann, aber es will auf dem Feld momentan einfach nicht funktionieren. Wir müssen aber auf jeden Fall mehr an unserer Defensivleistung arbeiten. 20 Gegentore in neun Spielen sind absolut nicht akzeptabel."

Am nächsten Spieltag steht das Kellerderby an. Mit einem Punkt Vorsprung rangiert der AS Monaco auf Platz 18. Wird auch dieses Spiel verloren, dann werden die Sorgenfalten bei Trainer und Präsidium wohl noch größer werden.

176 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die rote Laterne

Saison 2017-2, ZAT 3, Matthias für RC Lens am 27.05.2017, 17:49

So viel kann mit Sicherheit gesagt werden, die Stimmung in Lens war schon einmal besser. Nach zwei Spieltagen und sechs Spielen liegt der RC Lens auf dem enttäuschenden 20. und damit letzten Platz. Natürlich soll sich diese Tatsache so schnell wie möglich wieder ändern.

"Schlusslicht der Liga zu sein, das ist definitiv nicht unser Anspruch. Wir haben den ersten Spieltag verschlafen. Der zweite Spieltag war in Ordnung, aber es gibt immer noch viel zu tun. Wir bekommen immer noch zu viele Tore. Mit 14 Gegentreffern in sechs Spielen sieht unsere Abwehr momentan löchriger aus, als ein schweizer Käse. Daher habe ich diese Woche einen Abstecher nach Italien gemacht und mir ein paar Tipps zur Anmischung von Beton geholt. Wir wollen den Spielstil ein bisschen verändern, von der gesicherten Defensive herausspielen und gezielt Nadelstiche setzen. Catenaccio, wie in den besten Tagen. Ich hoffe, dass wir mit dieser Umstellung einen Umbruch erzielen können, damit die Mannschaft auch wieder den Glauben an sich selbst findet. Danach kommt dann der Aufstieg in der Tabelle - hoffentlich - von selbst."

181 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Start verpatzt!

Saison 2017-2, ZAT 2, Matthias für RC Lens am 21.05.2017, 11:13

Der erste Spieltag ist um und der RCL ist ein Schlachtfeld. Mit neun Gegentoren wurde der Mannschaft so viele Tore eingeschenkt, wie keinem anderen Verein, beachtlich dabei - 4 bekam man im eigenen Stadion von Ajaccio. Das der Trainer "not amused" ist, versteht sich von selbst. Die Ziele waren klar gesteckt und nach nur einem Spieltag scheint das schon wieder unmöglich zu sein.

"Wir haben in der Saisonpause hart trainiert, damit wir speziell in der Defensive stärker werden und dann bekommen wir in den ersten drei Spielen neun Tore. Das ist definitiv zu viel, das darf nicht passieren. In der Offensive brauchen wir dafür zu viele Chancen für ein Tor. Die Mannschaft muss jetzt gleich den turn arround schaffen, sonst wird es für uns wieder eine brutale Saison, unter Umständen mit dem Kampf gegen den Abstieg. Also genau das, was wir eigentlich um jeden Preis vermeiden wollten...!"

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neue Saison, neues Glück

Saison 2017-2, ZAT 1, Matthias für RC Lens am 13.05.2017, 17:19

Am Tag vor dem Start der neuen Saison bittet Trainer Matthias zur Pressekonferenz. Der Presseraum ist voll und als der Trainer den Raum betritt, blickt er in viele gespannte Gesichter:
"Meine lieben Damen und Herren, ich bedanke mich für ihr Erscheinen am heutigen Tag. Sie sehen nach der Pause richtig begierig auf neue Schlagzeilen für den Sportteil aus, das gefällt mir. Bevor ich aber so richtig anfange, möchte ich zuerst die letzte Saison ordentlich abschließen, nachdem ich dazu nach unserem letzten Spiel nicht mehr die Zeit gefunden habe. Zu aller Erst möchte ich dem Meister aus Ajaccio herzlich gratulieren. Hermuz hat seine Mannschaft immer gut eingestellt gehabt und hat sich den Titel verdient. Ich blicke schon gespannt auf unsere Duelle diese Saison. Ebenfalss gratulieren möchte ich den Gewinnern der beiden Cup-Bewerbe in Frankreich, Claudino und Bill1975. Um hier in Frankreich einen Titel zu holen, egal welchen, gehört eine Menge Erfahung, eine gute Mannschaft und ein bisschen Glück - all das haben diese drei Trainer in Perfektion gehabt. Auch dem Ligapräsidenten möchte ich wieder meinen Dank aussprechen, dafür, dass die ganze Saison reibungslos über die Bühne gegangen ist und auch die Vorbereitungen für die neue Saison so schnell abgeschlossen waren. Es gibt nichts schöneres, als in dieser Liga anzutreten. Titel zu gewinnen ist hier ein Privileg, das nur den Besten zuteil wird. Ich hoffe, dass ich eines Tages dazu zählen werde. Bis dahin liegt aber noch ein steiniger Weg vor meiner Mannschaft und mir.
Damit komme ich jetzt auch zum Ausblick auf die neue Saison. Nach dem guten Abschluss, den wir in den letzten drei Wochen der alten Saison hatten, möchte ich genau dort anschließen. Ich weiß, die Mannschaft hat das Potenzial mindestens einen EC-Platz zu erreichen und das ist in dieser Saison auch das ganz klare Ziel. Wir haben uns in den letzten Jahren seit meinem Start kontinuierlich nach oben gearbeitet und diese Tendenz soll um jeden Preis beibehalten werden. Die Mannschaft hat sich in der Saisonpause intensiv mit neuen Spielweisen und meinen neuen taktischen Vorgaben auseinandergesetzt, jetzt kommt der Moment der Wahrheit, ob diese neuen Ansätze auch fruchten. Ich wünsche allen Kollegen eine interessante und vor allem spannende neue Saison und natürlich möge die beste Mannschaft den Titel holen!"

376 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei

Saison 2017-1, ZAT 12, Matthias für RC Lens am 01.04.2017, 13:36

Kaum hat die Saison begonnen, ist sie auch fast schon wieder vorbei. Nur mehr ein Spieltag steht auf dem Plan, bevor es in die Saisonpause geht. Innerhalb der letzten zwei Spieltage konnte sich Lens wieder ein bisschen stabilisieren und vom Schock zu Beginn der Rückrunde erholen. Vor allem durch den wichtigen Auswärtssieg in Toulouse, einem Konkurrenten in der zweiten Hälfte der Tabelle, konnte sich die Mannschaft von Matthias ein wenig Luft verschaffen. Hundert Prozent sicher ist ja noch nichts, aber dadurch dürfte zumindest zu einem Großteil das Abstiegsgespenst aus Lens vertrieben worden sein. Von Europacup, den der Ligapräsident kurz ins Spiel brachte, will Matthias aber nichts hören. Zu gut weiß er mittlerweile, wie knapp Freud und Leid speziell hier in Frankreich zusammenhängen:
"Spekulationen bringen meine Spieler aus dem Konzept. Wir sind letzte Woche gut gefahren, dadurch, dass wir uns einfach nur auf uns konzetriert haben und die Tabelle nicht analysiert haben. Die Spieler sind dazu da auf dem Platz das runde Ding ins Eckige zu bringen. Für alles andere gibt es einen Trainer, ein Management und einen Präsidenten. Ob am Ende der Saison dann vielleicht doch noch gefeiert wird, das werden wir nach Ablauf der letzten Minute dieser Saison sehen - nicht früher! Bis dahin stehen noch vier Spiele auf dem Plan und wir werden in jedes dieser Spiele gehen um zu gewinnen. Die Mannschaft ist hungrig nach Siegen, wenn die Einstellung so bleibt, dann gibt es auch die Punkte für Überraschungen."

246 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Satz mit "X"

Saison 2017-1, ZAT 11, Matthias für RC Lens am 25.03.2017, 21:28

Das war wohl nix! Der SC Bastia hat dem RCL da einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus einem sicher geglaubten Heimsieg wurde de facto ein Debakel. War die Mannschaft von Matthias in Hälfte eins noch stark unterwegs, kam nach der Halbzeitpause der fatale Einbruch.
" So etwas darf einer Mannschft mit Ambitionen, wie wir sie haben, einfach nicht passieren. Ein Spiel nach einer soliden Führung noch aus der Hand zu geben ist sehr bitter und wird sicher ein bissche an uns nagen, vor allem, weil wir jetzt in die heiße Phase der Saison kommen. Nur noch sieben Spiele stehen auf dem Programm und jeder Punkt ist wertvoll. Vor allem, weil wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen, aber der Vorsprung schmilzt gewaltig schnell, da müssen wir uns am Riemen reißen und die Nerven bewahren. Ich hoffe auf die nächsten zwei Wochen und auf bessere Ergebnisse, dann ist für uns noch eine Verbesserung drin! Alles andere blenden wir aus."

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Starker Auftritt, aber...

Saison 2017-1, ZAT 10, Matthias für RC Lens am 18.03.2017, 22:28

So sieht Trainer Matthias seine eigentlich Mannschaft gerne. Sie hat gekämpft und versucht auch im Auswärtsspiel zu punkten. Nur ging die Rechnung nicht auf. Nimes hat den Anfriff erwartet und konnte sich somit erfolgreich wehren. Damit wurden nicht nur die drei Punkte verschenkt, sonder auch noch dazu viel Energie verschwendet, die jetzt im letzten Drittel der Saison noch gebraucht werden könnte.
"Es war einen Versuch wert, und unser Mut wäre auch fast belohnt worden. Irgenwann muss auch einmal ein Risiko eingegangen werden, wenn man nicht nur im Mittelfeld mitschwimmen möchte. Dieses Mal hat es nicht funktioniert, aber wir werden es sicherlich auch weiterhin probieren und uns durch diesen kleinen Rückschlag nicht entmutigen lassen. Meine Spieler sind schon wieder mit voller Konzentration bei den neuen Spielen diese Woche, in denen sie wieder voll angreifen werden. Hoffentlich stehen dann wieder einige Punkte mehr auf unserem Konto."

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

RCL wehrt sich gegen das Orakel

Saison 2017-1, ZAT 9, Matthias für RC Lens am 12.03.2017, 11:09

Mit Händen und Füßen wird in Lens gekämpft. Es wird gebissen und gekratzt, wenn es sein muss. Man fühlt sich fast an die besten Zeiten eines Suarez erinnert, wenn man in Lens im Stadion sitzt. Es werden alle Mittel eingesetzt um den Orakelspruch vom Ligapräsidenten nicht eintreffen zu lassen, sondern doch noch besser abzuschneiden. Und so viel kann man aktuell sagen, der eingeschlagene Weg ist bis jetzt nicht der schlechteste. Mit wieder sechs Punkten war der letzte Spieltag relativ erfolgreich, auch, wenn es sich bei den beiden Siegen um Heimspiele gehandelt hat. Allerdings bereitet dem Trainer eine Sache gewaltige Kopfschmerzen.
"Wir können zwar unsere Heimspiele fast immer gewinnen, aber es ist immer eine Zitterpartie. Unser Torverhältnis ist dementsprechend schlecht. Nur dadurch sind wir statt auf Platz sieben nur auf Platz elf. Meine Spieler müssen sich mehr anstrengen, es müssen mehr Tore erzielt werden und unsere Abwehr muss effizienter und zuverlässiger werden. Wenn wir das schaffen, dann bin ich auch für die letzten vier Spieltage optimistisch gestimmt, dass wir in dieser Saison noch einiges erreichen können."

179 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das große Mittelfeld

Saison 2017-1, ZAT 8, Matthias für RC Lens am 05.03.2017, 09:35

Es ist eine Besonderheit in Frankreich, das starke Mittelfeld. Platz vier wird nur durch neun Punkte von Platz 18 getrennt. Innerhalb von nur einem einzigen Spieltag kann sich also die Tabellensituation komplett verändern. Das gilt aktuell auch für den RC Lens, der sich nach dem letzten Spieltag auf Platz elf eingefunden hat.
"Um ganz ehrlich zu sein, ich habe mir vom letzten Spieltag nicht mehr Punkte erwartet. Es waren schwierige Gegner und ich habe außerdem einigen Spielern, die bisher ohne Pause jedes Spiel gespielt haben, eine Auszeit gegeben. Daher bin ich mit den erzielten drei Punkten ganz zufrieden. Für diese Woche erwarte ich mir allerdings eine Steigerung, da alle wieder erholt und voller Energie sein sollten. Auch die Doppelbelastung mit dem Cup soll da nicht im Weg stehen! Es muss wieder weiter hinauf gehen, die obere Tabellenhälfte ist das Minimum."

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schockprognose

Saison 2017-1, ZAT 7, Matthias für RC Lens am 25.02.2017, 18:05

Damit wurde beim RC Lens wirklich nicht gerechnet. Nach dem letzten Spieltag, und somit dem Abschluss der ersten Saisonhälfte, präsentierte der Ligapräsident seine berühmten Zahlenspiele. Diese komplizierten Rechenvorgänge beschertem Trainer Matthias ein von Rotwein überschwemtes Hemd. Bei der Veröffentlichung der Ergebnisse war er gerade in einem kleinen Bistro dabei einen Schluck guten Pinot Noirs zum Mittagessen zu genießen. Der Schock war so groß, dass er, statt zu trinken, das Glas über seinem weißen Hemd entleerte. Als er mit dem Essen fertig war, trat er, in einem Hemd, das mittlerweile von einem aufmerksamen Kellner mit Kiloweise Salz überschüttet wurde, vor die Kameras:
"Ich habe große Achtung von den Zahlen, die unser Ligapräsident heute veröffentlicht hat, aber natürlich bin ich der Überzeugung, dass ihm die diversen Matritzen heute einen Streich gespielt haben. Wir wollen mehr erreichen, als einen Platz im unteren Mittelfeld, und ich bin davon überzeugt, dass meine Mannschaft das Potential dazu hat. Wir sehen diese Bewertung als Herausforderung. Es gilt nun für uns, dass wir dieses Ergebnis nicht zu ernst nehmen, was vermutlich zu einem Einbruch der Motivation führen würde. Nein, wir wollen, wie in der Wissenschaft, den Gegenbeweis antreten und zeigen, dass wir mehr drauf haben!"

201 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Prognosen? Der Blick in die Glaskugel

Saison 2017-1, ZAT 6, Matthias für RC Lens am 19.02.2017, 11:14

Auch nach mittlerweile 15 Runden lassen sich noch keine Rückschlüsse über den weiteren Verlauf bzw. den Ausgang der Saison ziehen. Zu eng beisammen sind die Mannschaften. Platz 17 trennen nur 4 Punkte auf einen Tabellenplatz, der zur Teilnahme am internationalen Bewerb berechtigt. Keine Mannschaft darf sich einen Ausrutscher leisten, sonst ist der Fall in de Tabelle dramtisch. Große Vorsicht ist vor allem vor dem nächsten Spieltag das Gebot der Stunde. Vier Spiele stehen auf dem Plan.
"Die Mannschaft hat am letzten Spieltag zwei Heimsiege ohne Gegentor erreicht, ich finde, das ist ein beachtlicher Erfolg. Es gilt jetzt am wichtigen sechsten Spieltag, mit vier Spielen, diesen Trend fortzusetzen. Leicht wird das nicht, haben wir doch nur ein einziges Heimspiel gegen Nantes. Lille, Monaco und Nizza stehen als Gegner in der Ferne auf dem Platz. Prognosen sind hier wie der Blick in die Glaskugel. So viel kann ich versprechen, wir werden auch auswärts kein leichter Gegner sein, der Punkte zu verschenken hat. Realistisch sehe ich aber, dass nicht mehr als sechs Punkte zu holen sein werden. Schaffen wir mehr, wäre es eine angenehme Überraschung. Schauen wir also, was Fortuna für uns bereit hält."

195 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Blaues Auge

Saison 2017-1, ZAT 5, Matthias für RC Lens am 10.02.2017, 14:46

Man konnte es dem Trainer ansehen, wie er gelitten hat. Fast könnte man sagen, er wäre innerhalb kurzer Zeit um 10 Jahre gealtert. Aber seine Mannschaft hat das Ruder gerade noch so herum bekommen. Im ersten Auswärtsspiel war der RC Lens chancenlos, Rennais schenkte der Mannschaft ganze vier Türdln ein. Kein Wunder, dass die Motivation beim anschließenden Heimspiel gegen Ajaccio nicht all zu groß war - und das hätte sich fast gerächt. Bis in die Nachspielzeit stand es 4:4, ein unglaublich schnelles Spiel mit vielen Führungswechseln bis Matthias schließlich in der 93. Minute doch noch erlöst wurde und mit einem glücklichen 5:4 Sieg in den Katakomben des Stadions verschwinden konnte. Im dritten Spiel des Tages waren die Spieler noch von den Strapazen gezeichnet und daher reichte es nicht einmal zu einem Punkt bei Bastia, die mit einem Tor den Sack zumachen konnten.
"Ich möchte hier jetzt auf keinen Fall Trübsal verbreiten, aber so gewinnen wir wieder nur die goldene Ananas. Aktuell ist der Abstand zur Spitze noch überschaubar, aber mit ein bisschen mehr Anstrengung könnten wir besser dastehen. Es kommt mir vor, als ob die Liga in Frankreich, die traditionell schon sehr eng zugeht, dieses Jahr noch ausgeglichener ist. Anders ist die Tabellenkonstellation nicht zu erklären. Immerhin sind 14 Mannschaften innerhalb von drei Punkten zur Tabellenspitze. Aber gut, so ist es. Wir haben keine Zeit über die Vergangenheit zu jammern, wir müssen uns auf die Zukunft konzentrieren und die liegt in den nächsten drei Spielen am Sonntag, in denen ich dann wieder vollen Einsatz der Mannschaft sehen möchte."

264 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Aufwachen!

Saison 2017-1, ZAT 4, Matthias für RC Lens am 04.02.2017, 18:43

Nach dem neunten Spieltag scheint sich leider doch ein Trend nach unten zu entwickeln. Diese Woche lieht die Mannschft von Trainer Matthias "nur" noch auf dem achten Platz. Die eigentliche Stärke der Mannschaft liegt normalerweise in den Heimspielen. Merkwürdig war letzte Woche daher, dass sich der RCL genau hier einen Patzer geleistet hat. Nimes hat den RCL klassisch überrascht und ein Remis erkämpft. Somit wurde es nichts mit den erhofften sechs Punkten aus diesem Spieltag.
"Selbstverständlich bin ich über das Ergebnis enttäuscht. Ich habe fest mit zwei Heimsiegen gerechnet. Aber Frankreich ist nun mal keine Spielwiese, hier muss man um jeden Punkt kämpfen. Genau das werde ich der Mannschaft im Abschlusstraining nochmal zu vermitteln versuchen, damit uns solche Ausrutscher nicht erneut passieren. Der Fokus soll aber auf den Kontrahenten dieser Woche liegen. Wichtig ist, dass die Mannschaft aufwacht und bis zur letzten Minute beißt."

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das war's schon wieder

Saison 2017-1, ZAT 3, Matthias für RC Lens am 29.01.2017, 11:02

So schnell kann es gehen. Nach nur drei Spielen musste der RC Lens die Tabellenspitze schon wieder verlassen. Das Rennen um den Platz an der Sonne ist in Frankreich ganz speziell umkämpft. Aber der RCL gibt nicht auf. Mit Platz fünf und aktuell nur einem Punkt Rückstand ist da noch nichts verloren.
"Ich habe mir nicht erwartet, dass wir die Tabellenspitze nach dem zweiten Spieltag noch inne haben. Die zugelosten Spiele waren zu schwer. Wichtig ist für mich der Trend, den ich gegenüber der Vorsaison feststelle. Die Mannschaft gibt alles bis zur letzten Sekunde. Vor allem die mentale Stärke, an der wir in der Saisonpause verstärkt gearbeitet haben, ist deutlich besser geworden. Ein Gegentor bringt die Spieler nicht aus der Ruhe, sondern motiviert sie fast noch mehr. Ich freue mich schon auf die nächsten drei Spiele und hoffe, wir können die Position ungefähr halten. Dann sind wir in Bezug auf unser Saisonziel absolut im Plan!"

159 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Start ist geglückt, aber...

Saison 2017-1, ZAT 2, Matthias für RC Lens am 22.01.2017, 10:59

Die gute Nachricht vorweg, der Start in die neue Saison ist dem RC Lens einmal gelungen. Jetzt kommt die schlechte Nachricht. Ein guter Start rückt die Mannschaft in den Fokus der anderen Mannschaften und das wird die folgenden Spiele sicher nicht vereinfachen. Wichtig wird jetzt einmal sein, den guten ersten Spieltag mit soliden Spielen am zweiten Spieltag zu bestätigen. Wenn das gelingt, dann könnte sich der RCL in der oberen Hälfte festsetzen. Andernfalls kann es ganz schnell gehen und Matthias befindet sich mit seiner Mannschaft wieder im Kampf gegen den Abstieg.
"Natürlich freut mich der gute Start meiner Mannschaft. Es zeigt mir, dass die harten Trainingseinheiten sehr wohl ihren Sinn gehabt haben. Die Spieler machen auf mich einen frischen und motivierten Eindruck, so macht die Arbeit mit der Mannschaft auch richtig Spaß. Einfach ist es aber natürlich nicht, wenn man das Niveau gleich zu Beginn sehr in die Höhe schraubt, da wir natürlich jetzt gefordert sind es auch den Rest der Saison zu halten. Ich hoffe, das wird uns gelingen..."

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonstart

Saison 2017-1, ZAT 1, Matthias für RC Lens am 15.01.2017, 11:32

Es waren lange Wochen, seit die letzte Saison ihren Abschluss gefunden hat. Weihnachten und Neujahr sind vorübergegangen und der RC Lens hofft, dass alle Kollegen und Kontrahenten eine entspannte Pause hatten. Jetzt geht es aber wieder los. seit einer Woche ist die gesamte Mannschaft wieder im Training und bereitet sich auf die Herausforderngen der neuen Saison vor. Hier ist nun ein erstes Kommentar von Trainer Matthias mit einem kleinen Ausblick, was die Mannschaft in dieser Saison erwartet:
"Es ist meine dritte Saison bei diesem wunderbaren Verein und es ist an der Zeit, dass wir uns verbessern. Sowohl in meiner ersten, als auch in meiner zweiten Saison konnten wir den 12. Platz erreichen, aber um ehrlich zu sein, das Präsidium hat sich natürlich mehr erwartet, als sie mich eingestellt haben. Wir haben die Vorbereitungszeit meiner Meinung nach optimal genutzt um die Mannschaft sowohl taktisch als auch konditionell auf ein sehr hohes Niveau zu bringen. Wir möchten uns auf jeden Fall verbessern, ein Platz unter den besten acht ist unser diesjähiges Ziel, das auch vom Präsidium so bestätigt wurde. Dieses Ziel kann natürlich unterjährig noch angepasst werden, aber durch die wahnsinnig starke Liga müssen die Ziele auch einen gewissen Realitätsbezug haben, sonst macht das ja keinen Sinn. Jetzt freuen wir uns auf eine spannende neue Saison, wünschen allen Mannschaften viel Spaß und vor allem schwierige Partien gegen den RC Lens! :)"

232 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Jahresabschluss

Saison 2016-3, ZAT 12, Matthias für RC Lens am 03.12.2016, 18:08

Es scheint, als ob es erst letzte Woche war, dass die neue Saison begonnen hat. Doch mit dem kommenden Spieltag ist die Saison, und damit auch das Jahr 2016, schon wieder Geschichte. 38 aufregende Spieltage werden dann hinter den Trainern aus Frankreich liegen und es wird, so viel kann man wahrscheinlich schon sagen, einen neuen Meister geben. Für den RC Lens lief die Saison bis jetzt nicht sehr erfreulich. Die meiste Zeit tümpelte die Mannschaft von Trainer Matthias im unteren Mittelfeld herum und hat zur Saisonhälfte so richtig den Anschluss verloren. Trotz dieser mittelmäßigen Leistung kann der Trainer dieser Saison doch etwas positives abverlangen:
"Die Mannschaft entwlickelt sich weiter. Auch, wenn dass für außenstehende Personen vielleicht nicht unbedingt sichtbar ist, aber für mich als Trainer auf jeden Fall. Wir haben die letzte Saison unbeschreiblich gut begonnen und hatten dann einen massiven Einbruch. Diese Saison konnten wir einen Einbruch verhindern, im Gegenteil sogar, wir haben dieses Mal in der zweiten Saisonhälfte besser gespielt als in der Ersten. Damit bin ich sehr zufrieden. Am letzten Spieltag hoffe ich jetzt darauf, dass sich die Mannschaft noch ein bisschen in der Tabelle verbessern kann, damit wir eine gute Ausgangslage für die neue Saison haben. Hoffentlich lassen unsere Gegner das auch zu..."

211 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sieben Endspiele

Saison 2016-3, ZAT 11, Matthias für RC Lens am 27.11.2016, 00:40

Nach dem bitteren Aus im Cup bleibt dem RCL jetzt nur noch die Liga, um sich für die neue Saison eine halbwegs erträgliche Ausgangslage zu schaffen. Trainer Matthias hat daher die verbleibenden sieben Spiele zu Endspielen erklärt.
"Ich möchte nichts von schaffbaren Aufgaben oder leichten Gegnern lesen. Wir haben schon oft genug erlebt, dass die vermeintlich schwächere Mannschaft, gerade gegen Ende einer Saison, nochmals Stärken von sich entdeckt, die die restliche Saison verborgen geblieben sind. Wir werden uns daher mit voller Konzentration auf jeden einzelnen unserer Gegner vorbereiten, als ob es jedes Mal ein Endspiel wäre. Der Abstand zur Abstiegsregion beträgt aktuell 9 Punkte. Für sieben Spiele ist das noch kein ausreichender Polster um sich zurückzulehnen. Wir müssen da verdammt aufpassen, dass uns hier nicht noch eine Überraschung trifft. Nach oben hin ist natürlich auch noch einiges möglich, wenn man sich die Tabelle genauer ansieht. So sind die EC Plätze auch nur 8 Punkte von uns entfernt. Ich habe den Spielern allerdings eingetrichtert, ab sofort keine Tabellen mehr zu studieren, sondern nur noch von Spiel zu Spiel zu denken. In zwei Wochen dürfen sie dann einen Blick auf die Abschlusstabelle werfen und ich hoffe sehr, dass wir dann im oberen Teil zu finden sein werden."

209 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lens rutscht in den Abstiegskampf

Saison 2016-3, ZAT 10, Matthias für RC Lens am 17.11.2016, 15:28

Eine Situation, die man in Lens eigentlich um jeden Preis vermeiden wollte, zeichnet sich nun doch ab. Zehn Spieltage vor dem Ende belegt der RC den 14. Rang und ist nur sieben Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Mögen sich sieben Punkte eigentlich nicht so wenig anhören, so wirkt jedenfalls alarmierend, dass die Mannschaften, die sich im Umkreis bewegen, wesentlich fitter erscheinen und mit mehr Kraftreserven ausgestattet sind. Es könnte also in den nächsten Wochen durchaus noch enger werden. Alle warten auf den Befreiungsschlag der Mannschaft um sich endlich aus diesem Sumpf zu ziehen. Änderungen gibt es auf jeden Fall zu vermelden, auch wenn es weiterhin keine Stellungnahme des Trainers gibt. Die Mannschaft trainiert nämlich mittlerweile seit zwei Wochen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Pressetermine werden vom Trainerteam nicht wahrgenommen und so ist der Pressesprecher diese Woche der einzige, der sich vor die Mikros stellt. Viel zu sagen hat er allerdings nicht, außer, dass er darauf hinweist, dass es diese Woche ja gegen den überlegenen Tabellenführer geht und die Mannschaft sich konzentriert auf diese Begegnung vorbereitet.

174 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Vorstand wird nervös

Saison 2016-3, ZAT 9, Matthias für RC Lens am 13.11.2016, 11:26

Nach nun eineinhalb Jahren meldet sich erstmals seit der Vorstellung von Trainer Matthias der Vorstand zu Wort. 
"Wir haben uns zu diesem Auftritt entschieden, um dem Trainer unsere Rückendeckung zu geben. Wir kennen die Vision des Trainers und wir beobachten ihn natürlich bei selner täglichen Arbeit mit der Mannschaft. Natürlich ist es nicht schön, den RCL in der unteren Hälfte zu sehen, aber wir sind zuversichtlich, dass die Mannschaft noch diese Saison einen Entwicklungsschritt machen wird. Ein gutes Zeichen waren die zwei Siege der Vorwoche.In dieser Art muss es jetzt weitergehen!

Der Trainer selbst war bei der Pressekonferenz nicht dabei, er stand zu diesem Zeitpunkt mit der Mannschsft am Trainingsfeld. Es konnte daher diese Woche von ihm keine Stellungnahme ergattert werden. 

134 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Der Knoten will nicht platzen

Saison 2016-3, ZAT 8, Matthias für RC Lens am 05.11.2016, 23:35

Der RC Lens stellt sich Woche um Woche selbst das "Haxerl". Kaum glaubt der Trainer, die Negativspirale sei aufgehalten, passieren unnötige Fehler. So gehen Spiele verloren, die eigentlich schon sicher gewonnen schienen. Außerdem wird in der Ferne wahnsinnig viel Kraft verschwendet. Energie, die im Finish der Saison fehlen könnte, wenn es darum geht, sich eine gute Position zu erkämpfen und abzuschließen.
"Wir arbeiten konzentriert mit der Mannschaft um den Spielern neue Spielzüge beizubringen um den Gegner immer wieder aufs Neue überraschen zu können. Teilweise gelingt uns das gut, aber dann kassieren wir Tore, aus Situationen, die wir eigentlich im Griff haben sollten. Da fehlt den Spielern in den entscheidenden Phasen die notwendige Ruhe, das müssen wir noch irgendwie in unser Training integrieren. Aber ich bin optimistisch, dass wir das bis zum Ende der Saison auch noch in den Griff bekommen."

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zur Halbzeit nur auf Platz 14...

Saison 2016-3, ZAT 7, Matthias für RC Lens am 29.10.2016, 17:22

Die erste Hälfte der Saison ist durch und vorab zusammengefasst kann oder muss man sagen, so richtig erholt hat sich der RC Lens noch nicht. In der Hinrunde war es ein kleines Auf- und Ab, allerdings kam man nie wirklich auch nur in die Nähe des oberen Viertels. So steht die Mannschaft von Trainer Matthias aktuell auch nur auf dem 14. Rang und die Prognose des Ligapräsidenten verheißt nichts Gutes. Wobei man sagen muss, letztes Jahr hat er sich auch ein wenig geirrt, wenn es dieses Mal in die andere Richtung funktioniert, soll es Recht sein. Ganz klar zu merken ist jedoch, dass die Euphorie, mit der die Mannschaft noch vor einem Jahr in die Saison gestartet ist, mittlerweile lange verflogen ist. Der Trainer tut sich mit seinen taktischen Umstellungen in Frankreich immer noch sehr schwer und hat noch nicht das richtige System gefunden um die Mannschaft im oberen Teil der Tabelle zu etablieren.
"Die Qualität der Spieler und die infrastrukturellen Vorraussetzungen sind da. Im Training bin ich mit den Leistungen der Spieler sehr zufrieden. Allerdings haben wir noch ein Problem, die geübten Abläufe im Spiel abzurufen. Die Laufwege stimmen noch nicht ganz und die Pässe müssen genauer werden. All das steht nun für die zweite Hälfte an. Wenn uns hier noch ein Sprung gelingt, dann wären die Top 10 möglich. Aber wie wir alle wissen, das Leben ist kein Wunschkonzert..."

235 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Matthias wieder an der Outlinie zurück

Saison 2016-3, ZAT 6, Matthias für RC Lens am 22.10.2016, 14:00

Nach einwöchiger krankheitsbedingter Abwesenheit wird Trainer Matthias diese Woche wieder auf die Trainerbank zurückkehren. Letzte Woche hat sich seine Mannschaft wacker geschlagen, konnte sogar ein Auswärtsspiel gewinnen und sich somit auf den zehnten Platz vorkämpfen. Vor dem letzten, großen Spieltag mit vier Spielen, ist somit ein leichter aufwärtstrend nicht zu übersehen. Diesen Trend möchte der Trainer auch diese Woche weiterführen.
"In den letzten Wochen hat die Mannschaft einen Sprung in ihrer Entwicklung gemacht. Die Spieler können nun auch mit einem Rückstand gut umgehen und werden nicht nervös. Sie haben das Selbstvertrauen, diesen Rückstand wieder aufzuholen, so wie in der letzten Woche gegen Caen, als das Spiel bei einem 3:1 Rückstand schon verloren gegangen schien. Der nächste Spieltag mit den vier Spielen zum Abschluss der Hinrunde wird noch einmal sehr spannend, danach lässt sich vielleicht schon eine erste Prognose für den Saisonausgang machen. Aber wie der Ligapräsident schon in seiner wöchentlichen Stellungnahme ansprach, entschieden ist noch lange nichts."

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unfassbar

Saison 2016-3, ZAT 5, Matthias für RC Lens am 16.10.2016, 10:27

Dieses Ergebnis hat so niemand erwartet. Zu Hause Punkte abzugeben war sicherlich nicht im Plan von Trainer Matthias. Das ganze Spiel sprang er an der Outlinie entlang - wild gestikulierend versteht sich. Nach 90 Minuten war die Stimme weg und seine Mannschaft konnte gegen den AC Ajaccio ein 4:4 unentschieden erkämpfen. Doch der Preis war hoch, der Trainer liegt mit einer Stimmbandentzündung und Fieber im Bett und kann den nächsten Spieltag nur am Fernseher verfolgen. Zum Glück war er in der Lage ein schriftliches Statement zu schicken:
"Ich habe vollstes Vertrauen in meinen Assistenten Co Trainero der die ganze Woche gut mit der Mannschaft arbeiten konnte. Er hat mir laufend Berichat erstattet und wir haben gemeinsam eine Taktik für den kommenden Spieltag ausgearbeitet. Ich hoffe, es wird funktionieren. Ich werde natürlich alles von zu Hause verfolgen und wünsche der Mannschaft alles gute!"

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kraftraubende vier Punkte

Saison 2016-3, ZAT 4, Matthias für RC Lens am 09.10.2016, 11:07

Es war ein erster kleiner Erfolg für den RC Lens, allerdings einer, der viel Kraft gekostet hat. Aber alles der Reihe nach. Das erste Spiel am letzten Spieltag bei AS St. Etienne ging chancenlos mit 4:0 verloren. Im Heimspiel gegen Stade Rennais zeigte sich die Mannschaft dann in gewohnt starker Heimform und konnte mit 3:0 gewinnen. Im dritten Spiel des Spieltages dann das Auswärtsspiel gegen Toulouse FC und anscheinend hat sich Trainer Matthias vorgenommen einmal etwas zu wagen. Er wurde nicht belohnt. Die Mannschaft kämpfte, biss und kratzte, aber alles half nicht. Nach 90 kraftraubenden Minuten stand es 4:4, ein Ergebnis, dass keinem der beiden Kontrahenten wirklich weiterhilft.
"Ich mache der Mannschft keinen Vorwurf. Sie hat auswärts vier Tore erzielt, das sind 4 Tore mehr, als in den bisher gespielten Auswärtsspielen. Wir wollten es probieren um den Anschluss an die Spitze nicht komplett zu verlieren, aber leider ging die Taktik nicht ganz auf. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass wir uns jetzt wieder auf die faule Haut legen. Die Mannschaft hat Blut geleckt, sie hat gesehen, dass mit großem Willen und Einsatz auch bei Auswärtsspielen etwas zu holen sein kann."

198 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Saison 2016-3, ZAT 3, Matthias für RC Lens am 02.10.2016, 10:44

Es war nicht der große Wurf, am letzten Spieltag konnte wieder nur das Heimspiel gewonnen werden, in den Auswärtsspielen war der RCL zu harmlos. Dennoch kommt keine Unruhe ins Team:
"Wir konzentrieren uns altuell auf unsere Heimspiele um genug Punkte zu sammeln und nicht wieder in den Abstiegkampf gezogen zu werden, wie das im letzten Jahr passiert ist. Wenn wir die Heimspiele sicher gewinnen, dann können wir uns auf die Ausqärtsspiele konzentrieren. Das Präsidium und ich sind mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden, zumal der Kader ja in der Saisonpausw sehr verjüngt wurde. Daher blicke ich auch mit Zuversicht auf die nächsten Spiele. Drei Punkte am nächsten Spieltag bringen uns wieder voran und helfen uns eine gute Ausgangsposition für den Abschluss der ersten Saisonhälfte zu erarbeiten."

131 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Zweiter Spieltag

Saison 2016-3, ZAT 2, Matthias für RC Lens am 23.09.2016, 15:26

Der erste Spieltag ist schon wieder Geschichte. Der Start ist dem RC Lens wieder gelungen, nach drei Spielen hält die Mannschaft von Trainer Matthias bei sechs Punkten, ein Anfang. Der Blick ist natürlich nach oben gerichtet, aber aus der letzten Saison wurden auf jeden Fall Lehren gezogen:
"Auch letztes Jahr war unser Start nicht schlecht, zur Halbzeit waren wir für einige sogar Favorit auf die Meisterschaft. Da hat man gesehen, dass die Mannschaft noch nicht mit dem Druck umgehen konnte. Das hing allerdings sicherlich auch den Erwartungen, die ich selbst mir und dem Team gesetzt habe, gleich wieder einen internationalen Startplatz zu erreichen. Deshalb wollen wir dieses Jahr eine andere Herangehensweise wählen. Ich habe die Zustimmung des Präsidiums eine junge Mannschaft neu aufzubauen und langsam an das internationle Geschäft heranzuführen. Ziel ist es, in zwei bis drei Saisonen auch international wieder Konkurrenzfähig zu sein. Ich hoffe, das gelingt. Für den Anfang heißt das, von Spiel zu Spiel schauen und die Tabelle vernachlässigen."

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Matthias brennt auf zweite Saison

Saison 2016-3, ZAT 1, Matthias für RC Lens am 18.09.2016, 00:16

Nach einer wohl verdienten Pause steht nun der Start der neuen Saison an. Die Mannschaft wurde mit gezielten Transfers verstärkt, allerdings musste der RC auch den ein oder anderen Abgang verkraften, da dieses Jahr kein internationaler Bewerb erreich wurde. Das schreckt natürlich ab.
"Natürlich tut es weh, wenn Leistungsträger der letzten Saison den Verein verlassen, aber wir wollten hier niemandem Steine in den Weg legen. Der Stamm ist aber großteils geblieben und wir haben den Kader mit zwei bis drei jungen Spielern verstärkt, die diese Saison sehr gut dazu verwenden können, Erfahrung zu sammeln. Ich möchte auch gleich eine Frage vorgreifen, die sich sicherlich nicht vermeiden lässt - unser Ziel für die neue Saison. Nun ja, wie man letzte Saison gesehen hat, ist die Liga in Frankreich kein Zuckerschlecken, allerdings werden wir versuchen unser Ergebnis zu verbessern. Das Präsidium hat mir weiterhin das Vertrauen ausgesprochen und ich hoffe natürlich, dass ich diesen Erwartungen in dieser Saison gerecht werden kann. Bleibt noch meinen Kollegen und dem Ligavorstand eine spannende Saison zu wünschen."

175 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Schlag ins Gesicht

Saison 2016-2, ZAT 12, Matthias für RC Lens am 31.07.2016, 00:52

Für Matthias und seine Mannschaft war der letzte Spieltag ein einziger Schlag ins Gesicht. War Trainer Matthias vor dem Spieltag noch optimistisch die schlechten Ergebnisse der vorangegangenen Woche wieder auszubessern, so stand er am Ende des Spieltages stoisch an die Trainerbank gelehnt mit dem Blick auf das Spielfeld. Er konnte noch nicht begreifen, was da soeben passiert ist. Innerhalb von drei Spielen hat seine Mannschaft unglaubliche 18 Gegentreffer einstecken müssen - für eine Mannschft, die für sich selbst den Anspruch stellt, international spielen zu wollen, eine nicht zu ertragende Tatsache. Leicht resignierend stellte er sich nach einer kurzen Pause den Journalisten:
"Ich kann gar nicht viel sagen, ich bin noch zu schockiert von den gerade beendeten Spielen. 18 Gegentore, das verkraftet man nicht so einfach, da werden in den nächsten Tagen einige Flaschen Rotwein als Trost herhalten müssen. So etwas ist mir in meiner Karriere noch nicht passiert. Der Mannschaft möchte ich hier jedenfalls keinen Vorwurf machen, sie hat alles gegeben. Aber auf Grund dieser Tatsachen muss ich meine Spieltaktik und meine Herangehensweise von Grund auf Überdenken. Dass die Liga eng ist, dass wusste ich schon, aber dass wir am letzten Spieltag kämpfen müssen, dass wir nicht absteigen, das hätte ich mir nie gedacht. Wir müssen nun in den letzten Tagen dieser Saison ein Mittel finden, um den größten Schaden abzuwenden und uns dann für die neue Saison komplett neu aufstellen."

235 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Frankreich wird seinem Ruf gerecht

Saison 2016-2, ZAT 11, Matthias für RC Lens am 24.07.2016, 00:29

Die schwiergieste Liga im Torrausch Universum, das sagen viele über Frankreich. Trainer Matthias musste das mit seiner Mannschaft innerhalb der letzten Spiele selbst bitter erfahren. Viele verschenkte Punkte sowie Kräftezehrende Partien haben die Situation maßgeblich verändert. Statt um den Titel spielt der RC Lens auf einmal gegen den Abstieg. Das zeigt, wie kanpp es in Frankreich zugeht.
"Für die Zuschauer ist das natürlich ein großes Spektakel. Je länger sich die Entscheidung hinauszögert, desto länger bleibt die Spannung erhalten. Wir müssen uns jetzt der Herausforderung stellen und das Schlimmste, den Abstieg, verhindern. Natürlich hoffe ich auch weiterhin auf einen internationalen Startplatz, allerdings schwinden unsere Chancen von Spieltag zu Spieltag. Wir werden innerhalb der letzten verbliebenen Spielen unser Bestes geben und unsere Taktik den Gegebenheiten anpassen."

126 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Paris FC als Spielverderber

Saison 2016-2, ZAT 10, Matthias für RC Lens am 17.07.2016, 10:07

Den Braten hat Trainer Ivo anscheinend gerochen. Der RC versuchte auswärts sein Glück, aber Paris hielt unerwartet stark dagegen. Somit wurde es nichts mit den drei Punkten aus Paris und der RC musste unverrichteter Dinge wieder die Heimkehr antreten. Trainer Matthias war natürlich enttäuscht, aber wollte seiner Mannschaft auch keinen Vorwurf machen:
"Es war eine verdammt enge Partie, die Führung hat mehrmals gewechselt und Paris konnte im entscheidenden Moment den Sack zumachen. Die drei Punkte wären schön gewesen, aber Beinbruch ist es jetzt keiner, dass wir mit leeren Händen wieder zurück gefahren sind. Einzig die Mitovation der Spieler hat ein bisschen gelitten, aber unsere Mentalcoaches haben über die Woche gute Arbeit geleistet und ich bin überzeugt, dass meine Mannschaft sowohl physisch als auch psychisch absolut Topfit in den nächsten Spieltag gehen wird. Vielleicht haben wir dann ja mehr Glück..." 

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Leichte Verbesserungen

Saison 2016-2, ZAT 9, Matthias für RC Lens am 06.07.2016, 15:32

Noch nicht ganz zufrieden, aber immerhin, man sagt, der ein oder andere Fotograf hätte fast ein kleines Lächeln eingefangen, als Matthias nach dem letzten Spieltag in den Katakomben des Stadions verschwand. Mit zwei schwer erkämpften Heimsiegen kletterte der RC wieder in die Top 5 und verkürzte den Abstand zur Spitze wieder auf fünf Punkte. Die Sache bleibt allerdings weiterhin sehr spannend, denn auch zum Tabellenende trennen den RC aktuell nur sechs Punkte.
"Unfassbar. Ich habe in meiner Karriere ja schon einiges erlebt, aber Frankreich setzt dem Ganzen noch einmal die Krone auf. Mehr als die Hälfte der Saison liegt hinter uns und noch immer ist die Situation viel zu eng um irgendeine Tendenz erkennen zu können. Die Abstände sind zu gering, keiner will sich zu weit aus dem Fenster lehnen. Wer jetzt etwas wagt, der kann vielleicht etwas gewinnen, aber er kann auch alles verlieren. Vorsicht ist und bleibt daher das beherrschende Motto. Interessant wird zu sehen, wer sich zuerst aus der Deckung traut. Ich bin gespannt."

171 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Durchwachsener Start in die Rückrunde

Saison 2016-2, ZAT 8, Matthias für RC Lens am 01.07.2016, 18:36

Nach dem großen Lob kam gleich der Einbruch. Nach dem Kommentar des Ligapräsidenten, der den RC als Meisterfavorit gebranntmarkt hat, werden die Gegner gleich aggressiver. Gleich sieben Tore musste die Mannschaft von Trainer Matthias in den beiden Auswärtsspielen einstecken, das kann am Ende ein entscheidender Nachteil werden, wenn es in der Liga so eng bleibt und auf das Torverhältnis ankommt. Trainer Matthias hat sich auch noch zu Wort gemeldet - angesprochen auf die Möglichkeit Meister zu werden, meint er:

"Das ist alles Kaffeesudlesen. Natürlich wäre es unglaublich, wenn wir es gleich in der ersten Saison zu diesem Kunststück schaffen würden und es ist auch bezeichnend, dass der Weg der Mannschaft honoriert wird, allerdings ist und bleibt unser Ziel ein Platz, der uns einen Startplatz für einen internationalen Bewerb garantiert. Auf weitere Spekulationen lasse ich mich nicht ein, schon gar nicht zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison. Die Mannschaft blickt von Spiel zu Spiel und das ist auch gut so. Zu verbessern gibt es auch noch genügend, man bedenke nur unser schlechtes Torverhältnis. Da gibt es sowohl in der Offensive als auch in der Defensive noch einige Baustellen."

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbzeitbilanz

Saison 2016-2, ZAT 7, Matthias für RC Lens am 25.06.2016, 17:24

Trainer Matthias hat mit dem RC Lens die erste Halbzeit seiner ersten Saison in Frankreich mehr oder weniger erfolgreich hinter sich gebracht. Heute zieht er für uns ein kurzes Resumé der vergangenen 19 Spiele und gibt einen Einblick, wie sich seine Mannschaft in den folgenden 19 Spielen präsentieren möchte:

"Ich bin froh, dass ich mich für den RC entschieden habe. Die Spieler gehen mit der von mir geforderten Professionalität an die Arbeit heran, ohne, dass dabei der Spaß vernachlässigt wird. Die Mannschaft hat mich schnell akzeptiert und ich glaube, an den Ergebnissen der letzten Wochen ist auch für den neutralen Beobachter ersichtlich, dass die Zusammenarbeit erste Früchte trägt. Natürlich war der Anfang nicht einfach, jeder Trainer hat seine eigene Philosophie und bis die Mannschaft diese neue Spielweise perfekt beherrscht, dauert es eine gewisse Zeit, aber jetzt bin ich schon sehr zufrieden. In der Tabelle liegen wir auf der sechsten Position, der Abstand an die Spitze hält sich in Grenzen, das ist für mich das Wichtigste. Wir möchten auch in dieser Saison wieder oben mit dabei sein, ein Platz für einen europäischen Bewerb ist das Ziel und ich bin optimistisch, dass wir das auch erreichen werden, obwohl die Konkurrenz enorm ist."

206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Ein Satz mit x...

Saison 2016-2, ZAT 6, Matthias für RC Lens am 17.06.2016, 23:48

Tja, das war wohl nix. RC Lens bis jetzt in Auswärtsspielen immer relativ Defensiv eingestellt, versucht ausgrechnet beim amtierenden Meister eine offensivere Strategie. Kurz gesagt, das ging schief. Mit 3:2 musste die Mannschaft wieder zurück in die Heimat. Ob sich dieser Kraftaufwand wirklich gelohnt hat?
"Was soll denn diese Frage? Natürlich hat es sich gelohnt. Wir müssen uns langsam in der Liga bemerkbar machen. Die Hälfte der Saison ist gespielt und wenn wir nie etwas versuchen, dann werden wir im Mittelfeld hängen bleiben. Das ist nicht mein Plan und deshalb hat es sich auch gelohnt, obwohl wir nicht belohnt wurden. Der Mannschaft möchte ich aber keinen Vorwurf machen, sie hat alles gegeben, aber St. Etienne ist nicht umsonst der amtierende Meister."

Der nächste Spieltag versrpicht einiges an Spannung, es stehen vier Spiele auf dem Programm. Da kann viel passieren und da es sich auch mit diesem Spieltag um den Abschluss der ersten Hälfte handelt, könnte es sein, dass sich erste Mannschaften absetzen können.

172 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

In Lauerstellung

Saison 2016-2, ZAT 5, Matthias für RC Lens am 11.06.2016, 14:22

Nicht Fisch und nicht Fleisch, so kann man das momentane Spiel des RC Lens wohl am besten beschreiben. Durch einen knappen Heimsieg konnten zwar wieder zu Hause die erwarteten Punkte eingefahren werden, aber die Defensivleistung brachte Matthias an den Rand der Verzweiflung. Nur durch einen Kunstschuss kurz vor Schluss konnte der RC noch einen 4:3 Sieg gegen Nimes Olympique in trockene Tücher bringen. Bei den Auswätsspielen hatte Lens dann aber keine Chance. Somit stehen insgesamt 8 Gegentreffer in nur drei Spielen, das ist für die Ligue 1 absolut zu viel. Daher rutschte die Mannschaft von Trainer Matthias auch wieder in der Tabelle von Rang 4 auf Rang 9.
"Wir haben uns in dieser Woche im Training primär auf die Defensive konzentriert um diverse Löcher in unserem schweizer Käse zu stopfen. Ich hoffe, dass man erste Verbesserungen schon in dieser Runde zu sehen bekommt. Natürlich dürfen wir das Spiel nach vorne nicht vernachlässigen, aber ich habe auch versucht zu veritteln, dass vor allem die Spieler im Mittelfeld verstärkt in der Defensive mithelfen müssen. Danach werden wir versuchen, durch ein schnelles Umschalten offensive Akzente zu setzen. Ich bin schon gespannt, wie sich diese neuen Ansätze in den kommenden drei schwierigen Spielen zeigen werden."

206 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lens schnuppert Höhenluft

Saison 2016-2, ZAT 4, Matthias für RC Lens am 05.06.2016, 02:43

Nach den etwas enttäuschenden Ergebnissen der vorletzten Woche, konnte sich der RC Lens in der vergangenen Woche wieder einigermaßen erholen. Mit zwei Heimsiegen und einem unerwarteten Rasenschach 0:0 auswärts hält die Mannschaft von Trainer Matthias bei 16 Zählern und ist damit vorerst auf Platz 4 aufgestiegen, Punktegleich mit dem Tabellenführer, der seit dieser Woche Bastia heißt. Somit ist der RC also auch quasi Tabellenführer, Toverhältnis und diese anderen unwichtigen Werte blenden wir jetzt einmal kurzfristig aus.
"Es ist schön zu sehen, dass die Mannschaft schon innerhalb kurzer Zeit meine Vorgaben so gut umsetzen kann. Wichtig ist und bleibt allerdings vorerst, den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Am Ende dieser Woche kann es schon wieder ganz finster aussehen, da wir gegen zwei Mannschaften spielen, die auch ganz vorne mit dabei sind. Nimes und Toulouse werden uns sicher keine Punkte schenken, aber auch bei Valenciennes, die momentan etwas ins Hintertreffen geraten sind, wird es kein Zuckerschlecken werden. Der Nebel in der Tabelle fängt langsam an sich zu verziehen und es kristallisieren sich erste Favoriten heraus - mein Ziel ist es, dass wir irgendwann auch zu diesen zählen werden."

193 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Unfassbar enge Geschichte

Saison 2016-2, ZAT 3, Matthias für RC Lens am 27.05.2016, 18:01

Auch, wenn die Saison erst zwei Spieltage alt ist, so zeigt sich durchaus schon jetzt, wie eng es in der Liga in Frankreich zugeht. Der RC Lens hat in den ersten 6 Runden 9 Punkte geholt. Kein schlechtes Ergebnis, möchte man als neutraler Beobachter meinen. Jedoch findet man den RC nicht etwa in den EC Rängen, nein, man steht knapp vor einem Abstiegsplatz. Drei Punkte fehlen auf die Tabellenspitze, vier Punkte hat man noch Abstand zum momentanen Letzten AJ Auxerre, die Mannschaft, die sich in dieser schwierigen Situation jetzt auch noch einen neuen Trainer suchen muss. Beim RC ist die Stimmung trotzdem positiv.
"Bei so engen Konstellationen kann sich alles ganz schnell verändern. Wichtig ist, wer nach dem letzten Spieltag ganz oben steht. Niemand konnte sich bis jetzt entscheidend absetzen, daher gibt es theoretisch immer noch 20 Titelanwärter. Wir konzentrieren uns auf uns selbst, schauen zu diesem Zeitpunkt gar nicht so sehr auf die Tabelle, sondern nur von Spiel zu Spiel. Wir hoffen diese Woche wieder auf eine etwas erhöhte Punkteausbeute, dann sieht die Sache schon wieder besser aus." so Trainer Matthias kurz vor dem Abschlusstraining.

190 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erste Feuerprobe bestanden

Saison 2016-2, ZAT 2, Matthias für RC Lens am 22.05.2016, 11:10

Nach dem ersten Spieltag ist Trainer Matthias sichtlich zufrieden mit seiner Mannschaft. Aus den ersten drei Spielen konnten 6 Punkte geholt werden, das war auch so geplant, wie uns Matthias zusicherte. "Wir wollten am Beginn der Saison anschreiben und in den beiden Heimspielen eine solide Basis legen. Das wir auswärts dann verloren haben, wäre prinzipiell zu verschmerzen gewesen, allerdings tat mir die Art und Weise sehr weh. Von FC Sochaux Montbéliard 5 "Türln" eingeschenkt zu bekommen, das war schon brutal und zeigt, wie aggressiv diese Liga ist. Hier wird einem nichts geschenkt. Aber genau so soll es sein, das macht eine attraktive Liga auch aus. Bei aller Aggressivität bleibt die Fairness aber nicht auf der Strecke - ich möchte mich noch bei allen Kollegen für die freundlichen Worte zu meinem Start in Frankreich bedanken."

Die Konzentration in Lens liegt mittlerweile aber schon wieder auf den nächsten Spielen, diesmal mit zwei Auswärtsspielen und nur einem Heimspiel.

166 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Bonjour a tout

Saison 2016-2, ZAT 1, Matthias für RC Lens am 05.05.2016, 17:00

Nachdem Trainer Strahler am Ende der vergangenen Saison seinen Rückzug aus Lens verkündete waren Vereinsverantwortliche rund um die Uhr damit beschäftigt einen geeigneten Nachfolger zu finen. Heute stellt sich Matthias zum ersten Mal der französischen Presse:

"Bonjour a tout! Bitte verzeihen Sie, mein Französisch ist noch nicht sehr ausgereift, aber zumindest dazu reicht es schon einmal. Ich bin sehr froh wieder zurück an der Seitenlinie zu sein. Nach meinem Rückzug aus Porto vor knapp mehr als einem Jahr hatte ich die Möglichkeit mich neu zu orientieren und meine Akkus wieder aufzuladen. Als dann der RC Lens anrief und sein Interesse bekundete mich als Trainer einzustellen, da konnte ich dann eigentlich nicht nein sagen. Ich hoffe natürlich, dass ich der Mannschft meine Philosophie gut vermitteln kann und sie auch auf dem Niveau halten oder sogar noch verbessern zu können."


L'Èquipe: "Monsieur, welchen Eindruck konnten Sie bis jetzt von der Mannschaft gewinnen?"

Matthias: "Mein Vorgänger hat die Mannschaft in einem ausgezeichneten Zustand hinterlassen. Das sieht man natürlich auch an seinen Erfolgen. Er hat die Mannschaft innerhalb von nur kurzer Zeit aus der Abstiegszone zu einem Titelanwärter gemacht. Die Trainingsvoraussetzungen hier sind wunderbar und die ersten Trainingseinheiten sind auch schon sehr vielversprechend verlaufen."

L'Équipe: "Sie waren über ein Jahr auf keinem Fußballplatz. Sehen sie das als Nachteil? Noch dazu sind sie jetzt hier in Frankreich, hier spielt man ganz anders, als in Portugal."

Matthias: "Also so viel mir gesagt wurde, spielen auch hier 11 gegen 11,es ist nur ein Ball im Spiel und das Ziel ist es das Runde ins Eckige zu bekommen. So einen großen Unterschied zu Portugal sehe ich also nicht!"

L'Équipe: "Welche Ziele haben Sie sich für die erste Saison in Lens gesetzt?"

Matthias: "Unser Ziel muss es sein, dass wir international spielen. Wir wollen also in den Top 5 bleiben. Langfristig gesehen wollen wir aber natürlich auch versuchen uns den Titel zu holen. Einfach wird das aber mit Sicherheit nicht, denn so viel dürfen sie mir glauben, ganz unbekannt sind mir die Trainer und ihre Erfolge hier nicht."

L'Équipe: "Apropos bekannt - gleich in der ersten Runde treffen Sie mit Ihrer Mannschaft auf den FC Metz. Trainiert wird dieser von ihrem alten Kontrahenten aus Portugl, Daniel."

Matthias: "Ich muss sagen, ich freue mich schon sehr auf dieses spezielle Duell. Spiele gegen Daniel waren nie leicht, aber ich habe sie immer genossen. Dass wir jetzt wieder in der selben Liga spielen und dann noch dazu auch gleich das erste Spiel gegeneinander haben, ist natürlich sehr schön. Auf dem Rasen wird es zwar keine Geschenke geben, aber vielleicht den ein oder anderen Wein danach, der alten Zeiten wegen."

L'Équipe: "Vielen Dank für das Interview und bonne chance!"

Matthias: "Vielen Dank!"

523 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Von Platz 12 zum Vizemeister...

Saison 2016-1, ZAT 13, Strahler für RC Lens am 03.04.2016, 12:58

Trainer Strahler verläßt Lens mit Paukenschlag!
Nach dem Trainer Strahler den RC Lens letzte Saison von einem Abstiegskanidaten auf einen guten 12 Platz führte, wurde in  diese Spielzeit die letzte um Weiten getoppt!Von Platz 12 gestartet führte er seinen RC nun zur Vizemeisterschaft,ein Erfolg der seines gleichen sucht.Man sei mit dem erreichten mehr als zu frieden, und höhre nun mit dem Best möglichen Erfolg auf.Diese Saison sei in keinster Weise mehr zu toppen, von daher ist es vollkommen richtig hier aufzuhören.Es bliebt nun zu hoffen das der RC einen würdigen Nachfolger findet.Das Frankreich eine wenn nicht die stärkste Liga bleibt/wird, daran besteht für Trainer Strahler kein Zweifel.An dieser Stelle herzlichen Dank für zwei wunderbare Spielzeiten,und euch allen weiterhin viel Erfolg und Spass in dieser fantasischen Liga.Meine herzlichsten Glückwünsche gehen nach Saint-Etienne...,großartige Saison!
Auch an die Ligaleitung noch beste Grüße.....,war wirklich schön bei Dir.Mach weiter so!

Jetzt heißt es Koffer packen und zurück nach Holland.

178 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Sensationswechsel stellt Spieltag in den Schatten!

Saison 2016-1, ZAT 12, Strahler für RC Lens am 28.03.2016, 11:28

Trainer Strahler verläßt nach 2 Spielzeiten Frankreich und wechselt zurück in die Ehrendivision nach Holland.
Wie in Lens befürchtet verläßt Trainer Strahler nach dem letzten ZAT Nordfrankreich und wechselt zu dem Überraschungsteam der Jupiler League (2.Holländische Liga), Achilles 29.
Wie in der Pressemitteilung zu lesen, fiel Herrn Strahler die Entscheidung gerade auf Grund der zuletzt sportlichen Erfolge nicht leicht.Man sei als Team zusammen gewachsen, und auch das Umfeld des RC sei einmalig.Von der Sekretärin bis hin zum Zeugwart seien alle sehr professionell und liebenswert.Nur durch diese wunderbaren Menschen und den Zusammenhalt innerhalb des Vereins sei diese bis jetzt sehr erfolgreiche Saison überhaupt möglich gewesen.Zudem fühlte man sich bei den Funktionären des französischen Verbandes sehr gut aufgehoben, was auch nicht selbstverständlich sei.Hier werde hervorragende Arbeit geleistet und viel Zeit und Herzblut zum Wohl der Vereine geopfert.
Aber letztendlich muß man dem Ruf seines Herzens folgen, und da die Familie nun mal in den Niederlande wohne, war letztendlich eine andere Wahl als zurück zu kehren nicht möglich.Zudem sei die Ehrendivision seit dem Weggang wesentlich stärker und interessanter geworden.Dort arbeiten fast ausschließlich erfolgshungrige Trainer, und diesem Wirkungsfeld wolle man sich gerne wieder anschließen.
Natürlich werde man jetzt aber den Fokus auf den letzten ZAT legen.Meine Spieler haben mir und den Fans versprochen, noch mal voll Gas zu geben.Es wäre schön, wenn Sie dieses Umsätzen könnten.Denn schließlich wollen wir dem Nachfolger ein gut bestelltes Feld überlassen.

 

255 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Perfekte Punktausbeute..

Saison 2016-1, ZAT 11, Strahler für RC Lens am 22.03.2016, 06:14

...erziehlte Trainer Strahler mit seinem RC Lens beim letzten ZAT.
Es wird jedoch wohl der letzte perfekte ZAT gewesen sein.Wie man aus sicherer Quelle erfuhr, soll es den Trainer, dessen Familie nahe Eindhoven wohnt, wieder zurück in die Ehrendivision ziehen.
Bestätigt ist dies noch nicht, doch verdichten sich die Zeichen immer mehr in diese Richtung.Wenn es so kommen sollte wäre dies natürlich ein herber Verlust für die symphatischen Nordfranzosen.Schließlich hat Trainer Strahler diese von einem Abstiegskanidaten ins sichere Mittelfeld geführt.Letztes Jahr wurde man dann nach einem sehr unglücklich gelaufenden Zat immerhin Tabellen 12, und dieses Jahr scheint man dem gewünschten Ziel einen einstelligen Tabellenplatz releativ nahe zu sein.Im Moment kratzt man sogar an einem Europacupplatz.Das dies natürlich nichts zu heißen hat scheint jedem in Lens klar, trotzdem erfreue man sich dieser nicht für möglich gehaltener Leistungssteigerung.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

1:2

Saison 2016-1, ZAT 10, Strahler für RC Lens am 14.03.2016, 16:03

Ein trauriges Ergebniss lieferte diesen ZAT der RC Lens ab.
1:2 hieß es nach diesem ZAT für die Nordfranzosen.Damit sind wohl endgültig die Chancen sich oben festzusetzen gescheitert.
Mit nur einem Heimsieg, und ohne Chance auf Auswärtspunktegeht die Tendence doch wieder leicht nach unten.
Das ist aber kein Beinbruch, denn schließlich ist wie jede Woche betont der einstellige Tabellenplatz das Ziel,und darauf gilt es sich jetzt mit aller Macht zu konzentrieren.
Trainer Strahler ist jedoch diese Woche auf Abwegen unterwegs.
Wie bei uns in der Redaktion durchsickerte, befindet sich Trainer Strahler die kommenden 2 Tage in seiner holländischen Heimat.Auf Nachfrage hieß es, das es sich rein um private Angelegenheiten handele.
Gab es sowas nicht auch zum Ende der letzten Saison? Wir werden auf jeden Fall an der Sache dran bleiben.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alltag ist wieder eingekehrt!

Saison 2016-1, ZAT 9, Strahler für RC Lens am 07.03.2016, 13:10

Der RC Lens ist nach diesem Spieltag wieder auf den Boden der Tatsachen gelandet.Mit nur einem Dreier war dieser Zat doch eher unterer Durchschnitt.Nichts desto trotz ist man mit dem bisherigen Verlauf der Saison mehr als zufrieden.Der einstellige Tabellenplatz ist nach wie vor das vorgegebene Ziel der Vereinsführung, und daran wird auch nicht gerüttelt.Falls dann gegen Ende dieser wieder sehr ausgeglichenen Saison mehr möglich sein sollte, werde man es natürlich versuchen dies bestmöglich für sich zu nutzen.Aber bis dahin fließt noch viel Wein die Lenser Kehlen runter...,und es sind noch einige schwere ZATs vor den so wacker kämpfenden Nordfranzosen zu bestreiten.
Es wird also weiter hart trainiert um die ausgegeben Ziele zu erreichen.Den Rest wird man abwarten und in Ruhe analysieren.
Jetzt zählt es aber erstmal, sich auf den nächsten ZAT zu konzentrieren.

144 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lens weiter auf Höhenflug!

Saison 2016-1, ZAT 8, Strahler für RC Lens am 29.02.2016, 11:29

Der RC Lens konnte sich trotz zwei Auswärtsniederlagen und nur einem Heimsieg sich in der Spitzengruppe behaupten.
Über diesen glücklichen Zustand konnte man bei der Vereinsführung des RC nur schmunzeln. Da werden wir wohl wieder drauf anstoßen können, und uns zumindest bis zum nächsten ZAT an dieser wunderschönen Situation ergötzen.
damit hatte nach diesem ZAT nun wirklich neimand gerechnet.meine Jungs sollen diesen Umstand genießen...,nun sehen sie das die harte Arbeit im Training auch Früchte trägt.Wir werden nun nicht vermessen, aber es sei doch schön zu sehen das man nun in der Lage sei für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können.
Natürlich sei diese Zwischenstand auch für den Anhang des RC Lens eine Genugtuung.Schließlich sei man die letzten Jahre doch das ein oder andere mal von generischen Fans belächelt worden.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Herbstmeister.....

Saison 2016-1, ZAT 7, Strahler für RC Lens am 22.02.2016, 12:40

...ist tatsächlich der RC Lens!
Selbst die Fans sind sprachlos.Damit hat hier im Norden keiner gerechnet,erklärte ein noch leicht verdutzter Präsident.Ich und meine Vorstandskollegen haben erstmal ein paar Flaschen Wein geköpft.Solch schöne Momente sind wir halt einfach nicht gewohnt.Und da wir auch nicht ernsthaft davon ausgehen können das wir einen weiteren ZAT von oben Grüßen können, haben wir diesen Moment natürlich in allen Zügen genossen.
An eine Korrektur des Saisonzieles verschwende man auf jeden Fall keinen einzigen Gedanken.Mit dem Abstieg werden wir wohl auch dieses Jahr relativ sicher nichts zu tun haben, was auch ein Verdienst unseres Trainers Herr Strahler ist.Mit seiner Arbeit sind wir hier beim RC Lens mehr als nur zufrieden.Das Saisonziel lautet wie letztes Jahr das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes, vobei wir dieses Jahr guter Hoffnung sind dieses Ziel auch zu erreichen.

147 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

4 Punkte gewonnen...

Saison 2016-1, ZAT 6, Strahler für RC Lens am 14.02.2016, 17:52

...hat der RC Lens am letzten ZAT!
Mit dem Sturm zufrieden, Mittelfeld und Abwehr ohne Bewertung, hieß es kurz und knapp auf der PK des RC Lens aus dem Munde von Trainer Strahler auf der für diesen ZAT abschließenden Bewertungsrunde.
Man sei mit dem bisherigen Verlauf sehr zu frieden, müsse sich aber selbsverständlich noch weiter verbessern.Gerade auf die doch sehr wacklige Abwehr des RC wird die nächsten Trainingseinheiten noch einiges zukommen. Hier herrsche auf jedenfall noch Handlungsbedarf.Gänzlich unzufrieden sei man aber auch mit diesem Mannschaftsteil keinesfalls,fügte Trainer Strahler noch hinzu.Die Jungs sind jung und lernwillig...,-aber vorallem Lernfähig.Von daher sind wir doch voller Zuversicht.
Für den letzten ZAT nehme man sich jedenfalls vor die Heimspiele sicher nach Hause zu fahren, und das sollte auch gelingen.Ob es zum Hinrundenschluß auswärts etwas zu holen gäbe,dazu wollte sich niemand äußern.

153 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lens 3 Punkte...

Saison 2016-1, ZAT 5, Strahler für RC Lens am 07.02.2016, 13:48

Dieser ZAT geht wohl nicht in die Vereingeschichte der Nordfranzosen ein.Ganze 3 Punkte holte der RC Lens an diesem ZAT, wobei gerade die beiden Auswärstsspiele zu Farce wurden.
Ganze 3 Torchancen erarbeitete man sich dort.Gerade gegen Monaco hatte die junge Mannschaft nich den Hauc einer Chance.Trainer Strahler meinte hierzu nur, das man auch aus solchen Spielen lernen kann, ud hofft nun auf den aha Effekt seiner Mannschaft bei kommeden Aufgaben.
Immerhin konnte der Meister im Heimspiel besiegt werden, was aber laut Ergebniss deutlicher aussieht als es der Spielverlauf zeigte.Zwei Abwehrfehler der sonst sicheren Defensive schenkten dem RC eine glückliche Pausenführung.Mitte der zweiten Halbzeit im Sturm und Drang des Meisters, wurde ein Konter des RC nach Meinung des Schiedsrichters unfair gebremst.... Der verhängte Elfmeter sorgte nun aber für die endgültige Entscheidung, so das der Anhang der RC zumindest einen schönen Abend hatte.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Erfolgreicher ZAT

Saison 2016-1, ZAT 4, Strahler für RC Lens am 01.02.2016, 10:51

Einen sehr erfolgreichen ZAT und somit einen zufrieden Präsidenten in Lens.So kann man das Geschehen im Norden kurz und knapp beschreiben.Mit zwei Siegen und einer Niederlage konnte man in der Tat sehr zufrieden sein.Gerade in der Defensive erwichte der RC zwei Sahnetage.Der Sturm bleibt jedoch das Sorgenkind in Lens.Wir werden die kommenden Wochen mit Sicherheit an der Schußtechnik feilen müssen.Es kann nicht sein, das wir auf unsere Defensivabteilung vertrauen.Unsere Stürmer müssen auch mal den ein oder anderen hundertprozentigen in den Maschen des Gegners versenken.Die zum Teil kläglichen Schußversuche gehen einem doch ganz schön an die Nerven...
Nichts desto trotz kann man im großen und ganzen ganz zu frieden sein.Man habe den ein oder anderen Punkt mehr eingefahren, als man im Vorfeld hätte mit rechnen können.

136 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

6 Punkte am ZAT 2

Saison 2016-1, ZAT 3, Strahler für RC Lens am 24.01.2016, 12:27

Die junge Mannschaft des RC Lens läßt Trainer Strahler auch nach dem zweiten ZAT jubeln.Mit 6 für nicht möglich gehaltenen Punkten konnte man bei den Nordfranzosen mehr als zu frieden sein.Gerade der 3:0 Heimsieg machte allen besonders Freude.
Einzig und allein ein Kommentar des Ligapräsidenten sorgte im Umfeld des RC für Verwunderung.
Warum sollte man mit seinen zur Verfügung stehen Mitteln nicht versuchen überall Punkte zu erkämpfen? Nur weil man vielleicht spielerisch nicht überall mithalten kann, muss man doch nicht zuwangsläufig in die Rolle des Opferlamms schlüpfen und sich zur Schlachtbank führen lassen,entrüstete sich der Präsdent.Trainer Strahler sagte darauf, das sein Präsident da vollkommen richtig läge,und schließlich ja auch nicht Ostern wäre.Dabei konnte er sich das Lachen kaum verkneifen...
Es ist doch ganz normal das mein Präsident sich so nicht bei kommen läßt.ER lebt und gibt Tag für Tag alles für seinen RC Lens, und dafür arbeiten wir ,mein Trainerstab und die Mannschaft , um ihm dann und wann einen schönen ZAT zu präsentieren.

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonstart geglückt

Saison 2016-1, ZAT 2, Strahler für RC Lens am 20.01.2016, 04:34

In Lens konnte man mit dem ersten ZAT durchaus zufrieden sein.
Die junge Mannschaft hat das gut gelöst,zeigte sich Trainer Strahler zufrieden.Zwar hätte man eine Reiher guter Chancen fahrlässig liegen lassen, aber letztendlich doch das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite.Das 1:0 Siege meist schmeichelhaft sind ist klar, aber immerhin hat es meine Mannschaft geschafft sich erstens Chancen herraus zu spielen, und zweitens dann noch so viel Geschick die dünnen Vorsprünge irgendwie über die Zeit hinaus zu retten.
Auf die Frage welche Ziele man für die Saison hätte meinte Trainer Strahler, das es darum ginge den letztjährigen Platz zu bestätigen.Vielliecht könne man ein bis zwei Plätze gut machen, aber das werde man im Lauf der noch sehr jungen Saison erst noch feststellen ob das möglich sei.Denn so schnell wie es rauf gehen kann,geht es manchmal auch wieder runter.

149 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Saisonvorbereitung läuft auf Hochtouren!

Saison 2016-1, ZAT 1, Strahler für RC Lens am 08.01.2016, 14:08

Wenn man zur Zeit die Spieler des RC Lens auf die Vorbereitung zur neuen Saison anspricht, bekommt man meist zu hören, das jeder froh sei wenn es endlich los geht.
Dann hätten nämlich die Konditionsläufe und Trainingszirkel ein Ende....
Der einzigeste der im Moment strahlt ist der Trainer, Herr Strahler.
Meine Jungs werden diese Saison mehr über den Kampf und Laufbereitschaft in die Spiele kommen müssen.Da das letztjährige Saisonziel einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen am letzten ZAT kläglich verpaßt wurden ist, und dadurch weniger Gelder in die Vereinskassen geflossen sind, konnten einige Stammspieler sehr zum Leidwesen des Vereins nicht gehalten werden.
Man habe beschlossen sich dieses Jahr auf die Tugenden von einst zu besinnen, und versuchen mit einem jungen, durch erfahrene Spieler ergänzten Kader in der Liga zu bestehen.
Dieses Jahr geht es einzig und allein darum die Klasse zu halten.Dies wird bekanntlich schwer genug.Wenn am Ende einer Spielzeit Vereine wie Girondins de Bordeaux die Klasse nicht halten können, weiß man wie schwer es ist in der Ligue 1 zu bestehen.

184 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Führungsspitze bleibt erhalten!

Saison 2015-3, ZAT 13, Strahler für RC Lens am 08.12.2015, 14:17

Nach dem verpaßten Saisonziel und den darauf folgenden Gesprächen einigten sich beide Parteien, die trotz allem erfolgreiche Arbeit um ein Jahr per Handschlag zu verlängern.
Auch wenn der Abschluß der Saison nicht ganz so gelaufen ist wie man sich das vorstellte,haben wir uns für diesen Schritt entschieden.
Das vorrangige Ziel sich von den Abstiegsrängen fern zu halten habe man erreicht, und so kann man trotz allem zufrieden.
Von dieser Stelle auch Glückwünsche an den diesejährigen Meister und an alle Europacupteilnehmern.

87 Wörter. (Artikel wird mit 0,3 TK honoriert)

Saisonziel machbar!

Saison 2015-3, ZAT 12, Strahler für RC Lens am 01.12.2015, 08:39

Der von Trainer Strahler als Saisonziel ausgegebene einstellige Tabellenplatz ist auch nach diesem, wenn auch durchwachsenen, Spieltag machbar.Trotz nur 3 erkämpften Punkten konnte Platz 7 in der Tabelle verteiligt werden, und es liegt in der eigenen Hand die Ziele zu erreichen. Drei der letztem vier Spiele sind in Lens vor heimischer Kulisse, uns man sollte doch durchaus in der Lage sein die nötigen Punkte zu holen.
Einfach wird das natürlich nicht.Schließlich treffe man auf Mannschaften die sowohl um die Meisterschaft spielen, als auch gegen Teams die die Klasse noch nicht sicher gehalten haben.
Man muß also auch weiterhin konzentriert arbeiten, um dann wenn es darauf ankommt auf den Punkt topfit sein.
Auf seine persönliche Zukunft angesprochen,wollte sich Trainer Strahler noch nicht endgültig äußern.Die Gespräche seien vorran gegangen, aber um letzendlich eine Entscheidung treffen zu können, müsse man sich noch einmal zusammen setzen und beraten.

154 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Einstellig ist das Ziel!

Saison 2015-3, ZAT 11, Strahler für RC Lens am 26.11.2015, 08:34

Zwei Zats vor Toreschluß hat Trainer Strahler das Saisonziel des RC Lens erhöht.
Mach dem das Absteigsgespenst seit längerem vom Hof gejagt ist, rief Herr Strahler das Ziel aus, einen einstelligen Tabellenpaltz zu erreichen.Das sei auch im Rahmen der momentanen Verfassung seines Teams gut zu realisieren und den Fans zu verkaufen.
Es sei schneller gelungen als gedacht, den nordfranzösischen Club in ruhigere Wasser zu führen, und dies hat natürlich den Vorteil schon mit der Planung der neuen Saison beginnen zu können.
Ob Trainer Strahler seinen Vertrag verlängert steht allerdings noch nicht ganz fest.Es würden seit längerem positive Gespräche geführt,aber letzendlich sind auch familäre Gegebenheiten zu brücksichtigen.
(Anmerkung der Redaktion-Die Familie wohnt weiterhin in Holland,in einem Vorort von Eindhoven).
Aber auch hier zeigte sich sein Umfeld gesprächsbereit.Diese Verhandlingen könnten sich jedoch noch als ein Stück zäher gestalten,als die letzendliche Einigung mit den Verantwortlichen in Lens.

160 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Titel,Tore,Punkte.... rücken in den Hintergrund!

Saison 2015-3, ZAT 10, Strahler für RC Lens am 17.11.2015, 17:57

Nach den schrecklichen Vorfällen in Paris sind die sportlichen Ergebnisse des zurückliegenden ZAT vollkommen unwichtig!
Wie kann es immer wieder passieren, das Verrückte sich auf die Religion berufen und solche Taten verüben.
Was sind das für Menschen, die sich derart blenden lassen um solche Taten zu begehen.Was sind das für Verführer, die Jugendliche zu solchen sinnlosen Attentaten bekehren....
Auf diese Narren warten mit Sicherheit keine Jungfrauen.... Sie sollen in der Hölle schmoren, und mit der Verachtung bestraft werden die Ihnen gebührt...
Nieder mit den menschenverachtenden Weltbildern dieser Welt.Egal ob sie religös oder poltisch motiviert sind! Es lebe das Leben und die Liebe,es Lebe die Freiheit!

Laßt uns alle zusammenstehen und diesen Irren zeigen, das Sie unsere Art zu Leben nicht mit Bomben und Terror beschneiden können.Reicht einander die Hand und vergeßt für einen Moment den nun doch nicht so wichtigen Kampf um Titel, Tore und Punkte!

Allez les bleus!!!!

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Nur zu Besuch bei Freunden?

Saison 2015-3, ZAT 9, Strahler für RC Lens am 10.11.2015, 19:55

Wie berichtet hielt sich Trainer Strahler zuletzt wieder öfter in seiner Wahlheimat Holland auf.Grund genug für unseren Journalisten eine Fahrt nach Lens zu unternehmen, um sich über die genaueren Umstände bzw. der Hintergründe zu erkundigen.

Wir trafen Herrn Strahler und fragten Ihn, ob auf Grund der zuletzt vielen Aufenthalte in Holland eine Rückkehr nach Eindhoven bevor stünde.Denn wie jeder Fußballfan weiß,taumelt der PSV dem Absteig entgegen, anstatt an den Erfolg der letzten Saison anknüpfen zu können.Dieses Gerücht erhielt an Nährboden, als Trainer Strahler letzte Woche wie berichtet mit dem Präsidenten des PSV beim Verlassen eines Nobelrestaurantes gesehen wurde.
Trainer Strahler versicherte uns darauf, das ein Wechsel zurück zum PSV momentan kein Thema sei,und es lediglich um ein Gespräch unter Freunden ging.

Angesprochen auf die zukünftigen Ziele in Lens, antwortete Trainer Strahler zurückhaltend.Es würden momentan Gespräche über die Ausrichtung des Vereins für die nächsten Jahre geführt und er bitte deshalb um Verständnis das er hierzu momentan keine weiteren Aussagen treffen könne.

Über den aktuellen Stand und die 6 Punkte des letzten ZAT könne man auf jeden Fall zu frieden sein.


205 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Trainer Strahler auf Reisen...

Saison 2015-3, ZAT 8, Strahler für RC Lens am 07.11.2015, 13:06

...,und zwar nach Holland!
Trainer Strahler vom französischen Ligue 1 Team RC Lens wurde wie von mehreren Medien übereinstimmend berichtet, in Holland an seiner alten Wirkungsstätte in Einhoven gesichtet.
Er wurde gesehen, als er mit dem Präsidenten des PSV Eindhoven ein Szene Lokal in der Innenstadt verließ! Darauf angesprochen gab es vom Trainer des RC keinen Kommentar!
Aus Vereinskreisen des RC Lens sowie der Rückfrage an den Leiter des französischen Fußballverbandes hieß es nur kurz und sachlich,das Herr Strahler doch tun und lassen dürfe was er wolle.
Es sei aber wohl mehr als unwahrscheinlich das Herr Strahler in Eindhoven aus sportlichen Gründen weile.Es sei nur bekannt das nach dort auch weiterhin enge freundschaftliche Kontakte bestünden,aber deshalb einen Wechsel zu mutmaßen sei der Sache wohl ein bißchen zu viel Aufmerksamkeit gewidmet.

141 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Torflaute in Nordfrankreich!

Saison 2015-3, ZAT 7, Strahler für RC Lens am 02.11.2015, 16:31

Beim RC Lens gehen so langsam die Lichter aus...,zumindest wenn es um die Treffsicherheit der Stürmer geht!
Nach dem in den letzten Wochen ordentlich gepunktet werden konnte,war der letzte ZAT doch mehr als ernüchternd.Aus 4 Spielen konnte nur eines gewonnen werden... - heißt gnaze 3 Punkte von 12 möglichen!
Ernst sei die Lage noch nicht erklärte Trainer Strahler, aber die Verletzungen der beiden Sturmtanks des RC Lens werde man die nächsten Wochen wohl noch zu spüren bekommen.
Die Nachwuchskräfte seien zwar gut in Form, aber ob Sie dauerhaft in der Lage seien körperlich gegen die robusten Abwehrreihen der Genger Stand zu halten müsse sich noch zeigen.
Man werde die nächsten Wochen verstärkt im körperlichen Bereich arbeiten,erklärte Trainer Strahler.Schließlich sei der Kader trotz den Verletzungen in der Breite gut genug aufgestellt, um die in Ihn gestzten Erwartungen zu erfüllen.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Hinrundenendspurt

Saison 2015-3, ZAT 6, Strahler für RC Lens am 24.10.2015, 16:11

...,beschert dem RC Lens einen Knaller nach dem anderen.
Bei drei Auswärtsspielen und einem Heimspiel stehen die Karten für den RC nicht all zu gut.Alles drei Auswärtsspiele finden bei Mannschaften statt,die gewillt sind sich oben in den ersten 5 Plätzen fest zu setzen.Es geht gegen die Tabellennachbarn vom 2-4 Platz.Das Heimspiel findet gegen Nantes Atlantic statt, die sich das Geschehen au dem Mittelfeld ansehen dürften, um vielleicht die Gunst der Stunde für einen Überraschungsschlag zu nutzen.
Insider gehen davon aus, das der Höhenflug des RC nun erstmal zu Ende seien wird.Die Mannschaft hat bis jetzt am Limit gespielt,und die Kräfte scheinen nach zulassen,was natürlich nicht als Entschuldigung gelten sollte, falls sich die Annahme als wahr herraus stellen sollten.
Grund zur Sorge würde auch nach einer Nullpunkte Runde nicht aufkommen,sei man doch nach wie vor voll im Soll.

151 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lens gegen die Spitze Frankreichs....

Saison 2015-3, ZAT 5, Strahler für RC Lens am 18.10.2015, 19:31

....könnte man die ZAT Überschrift des kommenden Spieltages nennen.
Der RC Lens spielt ausschließlich gegen Teams die auf den ersten Plätzen rangieren,was Trainer Strahler nicht wirklich zu berühren scheint.
Zwischen den Trainingseinheiten unterhielt sich unser Reporter mit Ihm über diese richtungsweisenden Spiele, wie wir von der Sportabteilung finden,aber Herrn Strahler scheint dies nicht so zu sehen.
In erster Linie seien diese Spiele für die schreibende Zunft interessanter als für die Führungsriege der RC.Natürlich träumt unser Präsident von 9 Punkten und der Tabellenspitze, aber für so unrealistischen Zielsetzungen sei er der falsche Trainer,entgegnete der Trainer unserem Kollegen am Spielfeldrand.Man sollte nicht vergessen welche Rolle man letzte Saison gepspielt habe, und da wäre es vermessen sich mit den Spizenteams aus Marseille und Paris messen zu wollen.Und auch Olympique Lyonnais spielt momentan einen Fußball , dem kaum bei zu kommen ist. Von daher sei man eher demütig ,als unmögliche Zielsetzungen zu formulieren.
Zudem sei es im Gegensatz zu diesen Gegner nicht das Ziel sich international platzieren zu müssen.Von daher wird man egal was komme diese Spiele zu genieße wissen, und sich sicher sein, das der Wein auch nach diesem ZAT schmecken wird.

203 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auswärts geht nichts....

Saison 2015-3, ZAT 4, Strahler für RC Lens am 06.10.2015, 17:07

Das Team von Trainer Strahler hat trotz zwei Heimsiegen im letzten ZAT erhebliche Schwächen erkennen lassen.Zwar war wie gerade angemerkt die Punkteausbeute im heimischen Stadion ordentlich, aber auswärts zeigte man seinen Fans das alte Gesicht.Trainer Strahler meinte hierzu, das sein Hauptaugenmerk erstmal auf die Heimspiele gerichet sei.Schließlich zähle es dort die Fans zu begeistern.Das Auswärts nicht viel zu holen sei,sei zwar traurig, aber den Klassenerhalt schafft man in erster Linie damit, in dem man seine Heimspiele gewinnt.
In die Mannschaft werde jedenfalls nicht weiter investiert.... Es sollen sich ruhig die jungen Spieler beweisen,denn diese seien die Zukunft des RC. Und wann sollten diese den Erfahrung sammeln, wenn nicht Woche für Woche in den Stadien dieses wundervollen Landes.
Immerhin liefe es momentan besser als bei seinem letzen Club dem PSV Eindhoven.Zu den aktuellen Leistungen der Mannschaft dort, wollte sich Trainer Strahler jedoch nicht näher äußern.

155 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles nach Plan!....

Saison 2015-3, ZAT 3, Strahler für RC Lens am 01.10.2015, 20:11

..., wenn man die Tabelle auf den Kopf stellen würde hätte der RS Lens einen Bombenstart erwischt,scherzte Trainer Strahler am Ende der letzten Punktspiele....
Aber da dieses Vorgehen den sportlichen Leistungen seines Teams nicht gerecht werden würde, lassen wir die Tabelle so abgedruckt wie sich das gehört.Denke das werden die Trainerkollegen am anderen Ende der Tabelle doch auch eher begrüßen.Man hofft das dieser im vergangenem Jahr begonnener Abwärtstrend demnächst gestoppt werden kann.
Zweifel an seinem Team läßt "der Neue" jedenfalls nicht aufkommen.Man werde sich an die andere Art Fußball zu spielen schnell gewöhnen, und so mit Sicherheit die zum Klassenerhalt nötigen Punkte vorzeitig gesammtelt haben.
Seine Mannschaft würde nun zudem auch mehr Druck aus der eigenen Jugend bekommen, was auch dazu beihelfen werde, das sich die alten Recken der ersten Mannschaft doch wieder mehr auf dem Platz bemühen werden.

148 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Es hat begonnen...

Saison 2015-3, ZAT 2, Strahler für RC Lens am 22.09.2015, 08:01

...und zwar die neue Saison!
Der RC Lens startete eher durchwachsen in die neue Saison der Ligue1.
Mit nur einem Sieg in zwei Heimspielen und einer Auswärtsniederlage in Monaco startete das neue Team von Trainer Strahler alles andere als optimal in die neue Spielrunde.Dennoch gab es keinerlei schlechte Stimmung in und um das Trainingsgelände der Nordfranzosen.Trainer Strahler meinte dazu nur, das sich das Team und der Trainer ja nach wie vor in einer Art Kennenlernphase befinden würden, und da sei es ganz selbstverständlich das noch nicht jedes Rad ins andere greife.Man könne aber versichern, das sich das bald ändern werde.Man darf zu dem nicht vergessen, das man gleich gegen zwei Großkaliber der Liga hätte starten müssen.Aber so sehe man gleich wie der eigene Leistungsstand sei, und wo es sich anzusetzen lohne.Konditionell sei sein Team jedenfalls schon auf der Höhe des Geschehens.
Man wird sich also in aller Ruhe auf die nächsten Spiele vorbereiten.

165 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Neue Besen kehren gut....

Saison 2015-3, ZAT 1, Strahler für RC Lens am 15.09.2015, 20:18

....heißt es zumindest im Volksmund!
Herr Strahler ist nach nur einer Saison,seiner ersten überhaupt,von der Ehrendivision Hollands nach Frankreich gewechselt.Und das, obwohl er es zur Überraschung aller schaffte,einen Europacupplatz mit dem PSV zu ergattern.Anstatt nun dem Traum vieler Fußballlehrer nach zu kommen Europacupluft zu atmen, schloss er sich einer in der zurückliegenden Saison nicht ganz so erfolgreichen Mannschaft dem RC Lens an.Den Machern im Norden Frankreich wird es nur recht sein.
Trainer Strahler , dem nachgesagt wurde nur dem Ruf des Geldes zu folgen, freut sich auf seine neue Aufgabe.Und zu den Unkenrufen aus Holland, gäbe es nichts hinzu zu fügen.Nur das es vielleicht auch eher am besserem Klima und dem guten Wein hätte liegen könnte,das er sich zu dem Wechsel entschieden hätte.Nichts destotrotz zähle es nun seinen neuen Club in der Liga zu stabilisieren.Alles andere sei erstmal nebensächlich.Das dies in so einer ausgeglichenen Liga wie der französischen nicht leicht wird, sei  im bewußt, dennoch sei das Vorhaben wohl nicht ganz unmöglich.Zu den Unterschieden zur Ehrendivision angesprochen sagte Strahler, das beide Ligen nicht miteinander vergleichbar seien.Allein durch die zurückzulegenden Kilometer (z.B.nach Bordeaux - rund 1000km) und den dadurch verbundenen Reisen,sei es auch von der Vorbereitung ein ganz anderes Kaliber.Aber das hätten andere Teams ja auch zu bewältigen.Zudem käme noch die wesentlich höhere Anzahl von Mannschaften in der Liga, die in der Masse wohl auch stärker einzuschätzen seien, wie im kompletten zu sehen die Teams in Holland.Man freue sich jedenfalls auf den Start in eine neue und hoffentlich spannende Saison.

272 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
« Vorherige123456Nächste »