Coupe de la Ligue

Willkommen zum Coupe de la Ligue von Frankreich!

Bislang sind 5 ZATs gespielt, es bleiben noch 0. Die bisherigen Ergebnisse und Aufstellungen, die Pokalzeitung sowie die Möglichkeit zum Setzen gibt's auf diesen Seiten.

Spielplan L'Èquipe Setzen  

L'Èquipe

In der Pokal-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »

RC Lens erreicht das Finale

ZAT 5, Matthias für RC Lens am 29.10.2018, 08:47

PSG hat dem RCL ein packendes Duell geliefert, allerdings konnte sich die Mannschaft von Trainer Matthias schließlich über 180 Minuten mit einem Tor mehr durchsetzen. Ganz klar war zu sehen, dass dem Trainer damit ein riesen Stein vom Herzen gefallen ist.

 

"PSG hat es uns definitiv schwer gemacht, vor allem unser Heimspiel nicht zu gewinnen, das hat mich schon sehr getroffen. Aber wir haben dann in Paris gezeigt, dass wir auch auswärts gewinnen können und uns nirgendwo verstecken müssen. Es war ein knappes 1:0, aber es hat gereicht um uns den Aufstieg ins Finale zu bescheren. Natürlich freuen wir uns alle, dass wir dieses Ziel erreicht haben, vor allem, weil es in der Liga ja wieder nicht so gut für uns läuft. Jetzt geht es darum, dass wir schon frühzeitig den Druck aus der Saison nehmen, in dem wir den Titel im CdlL holen.



Allerdings steht uns im Finale mit dem FC Toulouse ein überragender Gegner gegenüber, der nur sehr schwer zu bezwingen sein wird. Mit Chevalier de Chabernack haben sie ein richtiges Urgestein der französischen Liga zum Trainer, der alle möglichen Finten erkennen kann und schon einige Titel gewinnen konnte. Wir stellen uns daher auf eine enge, mitreißende und kräfteraubende Partie ein, in der eine Entscheidung nach 90 Minuten nicht unbedingt wahrscheinlich ist. Möge der Bessere den Titel holen!"

239 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Alles oder Nichts

ZAT 5, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 29.10.2018, 00:57

Das ist nun die entscheidene Frage. Toulouse FC konnte es in das Finale des Coupe de la Ligue schaffen. Zwar ging das Heimspiel mit 0:1 verloren, aber das Auswärtsspiel konnte die Mannschaft von Coach de Chabernack mit 2:1 gewinnen. Zwar eine knappe Sache, aber weiter ist weiter.

Im Finale trifft Toulouse FC nun auf RC Lens, die sich gegen Paris Saint Germain durchsetzen konnten. Das wird mit Sicherheit ein spannendes Finale werde, in dem nicht auszuschließen ist, dass es zu einer Verlängerung und gar zum Elfmeter Schießen kommt.

Sollte Letzteres eintreten (Elfmeterschießen), so hat die Vergangenheit gezeigt, dass Toulouse FC nur sehr selten so eone Konstellation gewinnen konnte. Trotzdem wünscht die Redaktion Toulouse FC viel Erfolg für das kurz bevorstehende Finale.

Am Ende wird sicherlich das bessere Teram den Sieg davon tragen.

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die letzten Vier

ZAT 4, Matthias für RC Lens am 22.10.2018, 09:31

Der RCL hat es doch tatsächlich geschafft. Trainer Matthias ist mit seiner Mannschaft nach einem spannenden Spiel gegen O. Marseille in das Halbfinale des Coupe de la Ligue eingezogen Hier wartet nun mit PSG eine gewaltige Herausforderung.

"Natürlich ist es ein gutes Gefühl wieder einmal ein Halbfinale erreicht zu haben. Das wird auch den Spielern Selbstvertrauen geben, dass wir vor allem in der Liga auch gut gebrauchen können. Gegen PSG müssen wir jetzt unser Bestes geben. Wir haben einige neue Spielvarianten trainiert um nicht ganz ausrechenbar zu sein und natürlich haben wir auch Elfmeterschießen trainiert. Wir werden als Favorit gehandelt, da wir angeblich den kraftsparenderen Weg ins Halbfinale hatten, aber das lasse ich nicht gelten. Meiner Meinung nach wird es ein Duell auf Augenhöhe und beide Mannschaften haben das Potenzial ins Finale einzuziehen."

139 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Frohes Schaffen

ZAT 4, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 22.10.2018, 09:15

Normalerweise ist für Touöouse FC in den letzten Saisons im Achtelfinale Schluß. Nun steht die Mannschaft von Coach de Chabernack aber (mal wieder) im Halbfinale. Das gelang dem Team auch nur, da sie erneut ein Tor mehr (insgesamt) erzielt hatten, als der Gegner im Viertelfinale, GS Consolat. Dabei sah es beim Heimspiel noch einigermaßen passabel aus, als man mit 6:3 gewinnen konnte. Aber drei Gegentore ist keine gute Ausgangsposition für ein Rückspiel - ganz besonders nicht, wenn man weiß, dass Toulouse daheim nicht so erfolgreich ist. Das Spiel in Marseille bei GS Consolat ging natürlich verloren, aber zum Glück für Toulouse nur mit 1:3. Nun trifft der Verein im Halbfinale auf Stade Rennais; auch keine Mannschaft, die man unterschätzen sollte. Schließlich konnte sich Stade Rennais im Viertelfinale gegen AS Saint-Etienne durchsetzen.

133 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Halbfinale

ZAT 4, Stefan Raab für Stade Rennais am 20.10.2018, 09:07

Ja nun, man hat es wieder in ein Halbfinale geschafft.

 

Gegen Saint-Etienne setzte man sich mit 7:6 durch (1:5 und 6:1).

 

Auch Lens gg. das BOT-Team, sowie PSG und Toulouse können weiter höffen.

 

Im Duell gg. Toulouse ist man klar im Nachteil mit 1,4 TK gg. 2,4 TK. Aber nun gut, es ist noch nicht aller Tage Abend.

 

Man wird ganz normal sich vorbereiten und alles geben und das Beste hoffen. Der Rest wird man sehen.

 

Im anderen Duell hat Lens gg. PSG den TK-Vorteil.

 

Wie gesagt ist erst 2x passiert, dass im Pokal der Titel verteidigt werden konnte. Abwarten und Tee trinken. Man kann eben nicht immer gewinnen und muss auch mal Rückschläge hinnehmen können. Mund abputzen und weitermachen.

 

Möge Jupiter auch weiterhin wohlgesonnen sein!

 

S.P.Q.R!

169 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Viertelfinale

ZAT 3, Matthias für RC Lens am 15.10.2018, 10:57

Runde eins ist also geschafft. Es war ein harter Kampf, den Auxerre geliefert hat, sicherlich hatte der RC Lens  auch ein wenig Glück in der ein oder anderen Situation, aber im Großen und Ganzen kann man sagen, dass in diesen beiden Spielen die stärkere Mannschaft aufgestiegen ist. Nun wartet mit Marseille eine große Unbekannte auf den RCL.

 

"Eine Mannschaft ohne Trainer ist immer sehr schwer einzuschätzen. Man kann keine Analysen der letzen Spiele machen, und die Taktik verändert sich bei jedem Spiel. Daher ist bei uns große Vorsicht geboten. Wir wollen natürlich in die nächste Runde aufsteigen, aber es muss natürlich auch noch Kraft für weitere Spiele übrig bleiben. Hier den richtigen Mittelweg zu finden, wird das Kunststück sein. Ich hoffe natürlich, dass wir es schaffen werden und habe vollstes Vertrauen in meine Mannschaft!"

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Doch noch eine Runde weiter

ZAT 3, Chevalier de Chabernack für Toulouse FC am 15.10.2018, 09:56

Es war zwar eine knappe Sache und so wie zeitweilig in den beiden Spielen die Tore fielen, dachten einige Experten nicht unbedingt daran, dass Toulouse FC das Achtelfinale gegen FC Nantes Atlantique gewinnen könnte. Ein 7:2 daheim und eine 2:6 Niederlage auswärts reichten aber am Ende der beidern Spiele doch noch.

Nun trifft Toulouse FC im Viertelfinale auf GS Consolat. Wenn die beiden Teams in der Liga auf einander treffen, so ist da auswärts für kaum ein Punkt zu holen, aber Pokal ist immer was anderes. Um jedoch gegen GS Consolat gewinnen zu können, wird sich Coach de Chabernack sich eine bessere Taktik zurecht legen müssen, als die im Achtelfinale. Zwar mag ein Tor mehr im Endeffekt ausreichen, um in das Halbfinale einzuziehen, doch ein etwas eindeutiger Erfolg (wenn es denn einer wird), wäre für die Fans natürlich eine Faszination.

146 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Die Weisheiten des Konfuzius - # 127

ZAT 3, Konfuzius für AS Monaco am 14.10.2018, 21:29

Anerkennung ist ein Spiegel dessen, wie dich andere sehen, und kein Gradmesser deines Wertes.

Auch in dieser Woche war lange Zeit nicht klar, ob sich Konfuzius zur wöchentlichen Pressekonferenz blicken lassen würde. Doch am Ende war er da und gab wieder eine seiner Weisheiten zum Besten.
Also alles in Ordnung? Ein klares Ja wollte niemanden über die Lippen kommen. Sportlich läuft es momentan noch ganz gut. Platz fünf in der Tabelle. Damit liegt man im Soll. Doch das frühe Ausscheiden im Coupe de la Ligue wurmt schon den einen oder anderen im Verein. Irgendetwas ist anders in dieser Saison als in den Jahren zuvor. Noch ist nichts wirklich greifbar, aber die Anhänger des AS Monaco können sicher sein, dass wenn sich da zwischen Trainer und Mannschaft oder Trainer und Vorstand etwas zusammenbraut, dann werden sie es hier erfahren.

150 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mais oui . . . mais oui . . . mais oui

ZAT 3, Rocheteau2 für AS Saint-Etienne am 13.10.2018, 17:52

. . . Coupe de la Ligue und nach zwei sehr engen Spielen gegen Valenciennes eine Runde weiter. Springen wir jetzt hier im Kreis . . . non. Denn der nächste Gegner kommt (welch Überraschung) auch aus der Ligue 1. Stade Rennais mit Monsieur Stefan Raab auf der Bank, kein Unbekannter im großen Pool der alteingesessenen Trainer. Das werden wahrscheinlich zwei unterhaltsame Spiele. Hoffentlich bleibt noch etwas TK für die nächste Runde übrig, egal wer weiterkommt. Vielleicht reicht ja auch ein Münzwurf anstatt zweier anstrengender Spiele? Kleine Partie Wein – Memory wäre auch eine gute Idee. Wir werden sehen wie die Herausforderung am Montag bewältigt werden kann. Eines ist sicher, im Halbfinale werden vier Teams stehen, wenn alles mit normalen Dingen zugeht.


 


Allez les verts et jaunes!!!

161 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Viertelfinale

ZAT 3, Stefan Raab für Stade Rennais am 13.10.2018, 09:11

Ja nun, Rennes kann weiterhofen nach dem Sieg über Strassbourg im Achtelfinale.

 

Mit 10:8 (3:5 und 7:3) war das Resultat eindeutig.

 

Tempi passati. Nun geht es gg. Saint-Etienne. Da muss man nicht viel sagen, dazu ist das TK fast identisch (6,6 bzw. 6,8). Nun kommen die Taktiker ins Spiel, die entweder auf Risiko gehen und möglichst viel in ein Halbfinale mitnehmen wollen und der Sicherheitsalternative, mit einem Minimum an TK im Halbfinale.

 

Zuerst tritt Rennes auswärts an und dann im Heimspiel.

 

Kurioserweise ist das BOT-Team aus Marseille wieder weitergekommmen und konnte Ajaccio mit 4:4 und 3:1 düpieren. Hochmut kommt eben vor dem Fall. Der nächste Gegner aus Lens dürfte mit mehr Vorsicht ans Werk gehen als seine 2 Vorgänger.

 

Möge Jupiter auch weiterhin wohlgesonnen sein!

 

S.P.Q.R!

162 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12Nächste »